Seite nicht gefunden

Kliniken

Seite "Apotheken in Russland - www.apteki.su": die Suche nach Medikamenten in allen Regionen der Russischen Föderation.

Vielleicht wurde sie vertrieben oder existierte nie.
Wenn Sie sicher sind, dass die Seite vorhanden sein sollte, lassen Sie es uns wissen.

Versuchen Sie, weiter nach den benötigten Informationen zu suchen, indem Sie zur Hauptseite der Site gehen.

Beachtung! Es gibt Kontraindikationen, es ist notwendig, sich mit den Anweisungen vertraut zu machen oder einen Arzt zu konsultieren.

Informationen für Erwachsene über verschreibungspflichtige Medikamente für Mediziner.

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels für medizinische Zwecke Alustal "Zeckenallergen"

GESUNDHEITSMINISTERIUM UND SOZIALE ENTWICKLUNG DER RUSSISCHEN FÖDERATION

Lesen Sie diese Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden..

· Speichern Sie das Handbuch, es kann erneut erforderlich sein.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

· Dieses Arzneimittel wird Ihnen persönlich verschrieben und sollte nicht an andere weitergegeben werden, da es diese schädigen kann, selbst wenn Sie dieselben Symptome wie Sie haben.

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels für medizinische Zwecke

ALUSTAL "Zeckenallergen"

Handelsname: ALUSTAL "Zeckenallergen".

Gruppenname: Haushaltsallergene.

Darreichungsform: Suspension zur subkutanen Verabreichung.

Wirkstoff: Ultrafiltrierter Allergenextrakt aus Zecken Dermatophagoides pteronyssinus, Dermatophagoides farinae in gleichen Anteilen 0,01 TS / ml *, 0,1 TS / ml, 1 TS / ml, 10 TS / ml, adsorbiert an einer Aluminiumhydroxidsuspension.

Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 9 mg, Phenol - 4 mg, Aluminiumhydroxid (bezogen auf Aluminium) - 0,8 mg, Mannit - nicht mehr als 0,578 mg, Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml.

* IR - Reaktivitätsindex - eine biologische Einheit der Standardisierung.

Eine homogene Suspension von weiß bis gelblich wird beim Absetzen in zwei Schichten unterteilt: Die Oberseite ist eine farblose transparente Flüssigkeit, die Unterseite ist ein Niederschlag von weiß bis gelblich, der beim Schütteln leicht aufbricht.

Der genaue Wirkungsmechanismus des Allergens während der allergenspezifischen Immuntherapie (ASIT) wurde nicht vollständig untersucht. Folgende biologische Veränderungen sind nachgewiesen:

- das Auftreten spezifischer Antikörper (IgG), die die Rolle von "blockierenden" Antikörpern spielen;

- eine Abnahme des spezifischen IgE-Spiegels im Plasma;

- verminderte Reaktivität von Zellen, die an einer allergischen Reaktion beteiligt sind;

- eine Zunahme der Aktivität von Th2- und Th1-Lymphozyten, was zu einer positiven Veränderung der Produktion von Zytokinen führt (eine Abnahme von IL-4 und eine Zunahme von γ-Interferon), die die Synthese von IgE regulieren.

Die Durchführung von ASIT hemmt auch die Entwicklung sowohl der frühen als auch der späten Phase einer sofortigen allergischen Reaktion.

ASIT ist wirksamer, wenn die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit begonnen wird..

Anwendungshinweise

Allergenspezifische Immuntherapie (ASIT) für Patienten mit einer allergischen Reaktion vom Typ 1 (IgE-vermittelt), manifestiert in Form von Rhinitis, Konjunktivitis, leichten oder mittelschweren Formen von Asthma bronchiale, mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Hausstaubmilben (D. pteronyssinus, D. farinae).

Eine Immuntherapie kann für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren durchgeführt werden.

Gegenanzeigen zur Anwendung

- Überempfindlichkeit gegen einen der Hilfsstoffe (siehe Liste der Hilfsstoffe);

- Autoimmunerkrankungen, Immunkomplexerkrankungen, Immundefekte;

- Unkontrolliertes oder schweres Asthma bronchiale (erzwungenes exspiratorisches Volumen)

Alustal Aller Zecken 5ML Nr. 1

Herstellercode: 2194395

Artikeltyp: Allergene

ID: 2194395

Beschreibung

Nebenwirkung:

Mögliche Nebenwirkungen werden nach System und Organ sowie nach Häufigkeit des Auftretens gruppiert: sehr häufig (≥ 1/10), häufig (≥ 1/100 bis

Videobewertungen (3)

Hausstaubmilben und Stauballergien

WIE MAN ZAHNEN MIT EINER FLASCHE AUSWÄHLT Wie man eine Zecke mit einer Flasche entfernt

Wie man eine Zecke mit einem Faden zieht, wenn sie von einer Zecke gebissen wird Wie man eine Zecke mit einem FADEN entfernt

Yandex.Marktpreise

Preise (1)

Wie kaufen oder wo wir sind +

"DiscountGUID" ist ein Preisvergleichsservice in Geschäften, ein Cashback-Service und Unterstützung bei der Auswahl von Produkten durch eine Auswahl von Videobewertungen, Bewertungen und Produktvergleichen. Die meisten auf der Website präsentierten Geschäfte führen Lieferungen in Russland durch. Daher ist es vorteilhaft, eine Online-Bestellung auf der Website dieses Geschäfts zu verwenden (ob Bestellungen in Ihre Region geliefert werden, erfahren Sie auf der Website des ausgewählten Geschäfts). Um das ausgewählte Produkt zu kaufen, müssen Sie auf die Schaltfläche "Kaufen" gegenüber dem ausgewählten Geschäft klicken und den Kauf auf der Website dieses Geschäfts fortsetzen. Um einen Cashback zu erhalten, gehen Sie wie zuvor beschrieben vor.

Preis von 5855 bis 5855 in 1 Filialen

Kartenantrag

Darlehensbetrag - bis zu 300.000 Rubel. Zinsfreier Zeitraum - bis zu 55 Tage!

Kartenantrag

Bis zu 12 Monate - Ratenzahlungsplan für Einkäufe bei Partnern; 0% - Zinsen auf Ratenkäufe; Kostenlose Ausgabe und Wartung von Karten; 40.000 Partnergeschäfte.

Kartenantrag

Bis zu 10% auf den Kontostand; Kostenlose Bargeldabhebung an jedem Geldautomaten der Welt; Cashback bis zu 30% für Einkäufe bei Sonderangeboten; Für Bürger jedes Landes.

Kartenantrag

Bargelddarlehen an die Sovcombank: Darlehensbetrag - von 5.000 bis 100.000 Rubel; Darlehenslaufzeit - 12 Monate; Zinssatz - ab 12% pro Jahr; Alter - von 35 bis 85 Jahren.

Kartenantrag

Cashback: - von 2 bis 10% - für 2 ausgewählte Kategorien - 1% - für andere Einkäufe abhängig vom Gesamtbetrag ab Monatsbeginn

Kartenantrag

Opencard: Cashback bis zu 11% für Ihre Lieblingskategorien oder 3% für alle Einkäufe; bis zu 500 000 reiben. Abhebung ohne Provision an einem Geldautomaten; kostenloser Service; kostenlose Überweisungen und Zahlungen von Karte zu Karte; bis zu 6,5% Einkommen auf dem Kontostand „Mein Sparschwein

Kartenantrag

Konsumentenkredite der LokoBank: Kredite bis zu 5.000.000 Rubel; Rate von 9,4%; Zeitraum bis zu 7 Jahren;

ALUSTAL ALLERGEN Milben 5ML. Nummer 4

Handelsname: ALUSTAL "Zeckenallergen".

Gruppenname: Haushaltsallergene.

Darreichungsform: Suspension zur subkutanen Verabreichung.

Wirkstoff: Ultrafiltrierter Allergenextrakt aus Zecken Dermatophagoidespteronyssinus, Dermatophagoidesfarinae, adsorbiert an einer Aluminiumhydroxidsuspension in gleichen Anteilen 0,01 IR / ml *, 0,1 IR / ml, 1 IR / ml, 10 IR / ml.

Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 9 mg, Phenol - 4 mg, Aluminiumhydroxid (bezogen auf Aluminium) - 0,8 mg, Mannit - nicht mehr als 0,578 mg, Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml.

* IR - Reaktivitätsindex - eine biologische Einheit der Standardisierung.

Eine homogene Suspension von weiß bis gelblich wird, wenn sie getrennt wird, in zwei Schichten unterteilt: Die Oberseite ist eine farblose transparente Flüssigkeit, die Unterseite ist ein Niederschlag von weiß bis gelblich, der beim Schütteln leicht gebrochen werden kann.

Der genaue Wirkungsmechanismus des Allergens während der allergenspezifischen Immuntherapie (ASIT) wurde nicht vollständig untersucht. Folgende biologische Veränderungen sind nachgewiesen:

- das Auftreten spezifischer Antikörper (IgG), die die Rolle von "blockierenden" Antikörpern spielen;

- eine Abnahme des spezifischen IgE-Spiegels im Plasma;

- verminderte Reaktivität von Zellen, die an einer allergischen Reaktion beteiligt sind;

- eine Zunahme der Aktivität von Th2- und Th1-Lymphozyten, was zu einer positiven Veränderung der Produktion von Zytokinen führt (eine Abnahme von IL-4 und eine Zunahme von γ-Interferon), die die Synthese von IgE regulieren.

Die Durchführung von ASIT hemmt auch die Entwicklung sowohl der frühen als auch der späten Phase einer sofortigen allergischen Reaktion.

ASIT ist wirksamer, wenn die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit begonnen wird..

Anwendungshinweise

Allergenspezifische Immuntherapie (ASIT) für Patienten mit einer allergischen Reaktion vom Typ 1 (IgE-vermittelt), manifestiert in Form von Rhinitis, Konjunktivitis, leichten oder mittelschweren Formen von Asthma bronchiale, mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Hausstaubmilben (D. pteronyssinus, D.farinae).

Eine Immuntherapie kann für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren durchgeführt werden.

Gegenanzeigen zur Anwendung

- Überempfindlichkeit gegen einen der Hilfsstoffe (siehe Liste der Hilfsstoffe);

- Autoimmunerkrankungen, Immunkomplexerkrankungen, Immundefekte;

- Unkontrolliertes oder schweres Asthma bronchiale (erzwungenes exspiratorisches Volumen) < 70 %);

- Therapie mit Betablockern (einschließlich lokaler Therapie in der Augenheilkunde);

Dosierung und Anwendung

Die Behandlung mit dem Medikament sollte von einem Allergologen durchgeführt werden. Aufgrund des möglichen Risikos, systemische allergische Reaktionen zu entwickeln, wird die Behandlung in einem Büro durchgeführt, das mit einer Reihe von Anti-Schock-Medikamenten ausgestattet ist, zu denen notwendigerweise Adrenalin, Kortikosteroide, Antihistaminika und beta-adrenerge Agonisten gehören. Nach jeder Injektion des Arzneimittels sollte der Patient mindestens 30 Minuten lang in der Allergikerpraxis beobachtet werden. Der Patient sollte eine übermäßige körperliche Anstrengung am Tag nach der Verabreichung des Arzneimittels vermeiden..

Stellen Sie vor jedem Gebrauch des Arzneimittels sicher, dass:

- Das Verfallsdatum des Arzneimittels ist nicht abgelaufen,

- Eine Flasche wird mit einem Medikament verwendet, dessen Aktivität dem Behandlungsschema entspricht,

- Die Flasche ist gut geschüttelt,

- Asepsis-Regeln werden eingehalten,

- Es werden 1 ml Tuberkulin-Spritzen mit einer Teilung von 1/100 verwendet,

- Die Verabreichungsdosis wird so genau wie möglich erfasst.

Das Medikament wird in einer Spritze durch Punktion mit einer Gummistopfenadel gesammelt. Stopfen aus einer Flasche nicht entfernen. Das Medikament wird subkutan im mittleren Drittel der Schulter verabreicht.

Dosierungen und Behandlungsschema

Die Dosierungen des Arzneimittels sind für alle Altersgruppen gleich, werden durch das Behandlungsschema gemäß den allgemein anerkannten Regeln für ASIT bestimmt, können jedoch in Abhängigkeit von der individuellen Reaktivität des Patienten geändert werden.

Die Behandlung besteht aus zwei Phasen: Erst- und Erhaltungstherapie.

1. Das Anfangsstadium mit einer konstanten Erhöhung der Dosis des Arzneimittels.

Traditionell wird das Medikament 1 Mal pro Woche gemäß dem folgenden Schema verabreicht. Die Therapie beginnt mit der Einführung des Arzneimittels in einer Konzentration von 0,01 TS / ml oder 0,1 TS / ml, abhängig von der individuellen Reaktivität des Patienten entsprechend dem Schweregrad der Hautproben. Am Ende des Stadiums steigt die Dosis des Arzneimittels auf 0,8 ml bei einer Konzentration von 10 TS / ml.

Der vorgeschlagene Verabreichungsplan kann für einzelne Patienten entsprechend der individuellen Verträglichkeit des Arzneimittels und dem allgemeinen Gesundheitszustand geändert werden, um eine gute Verträglichkeit von ASIT zu erreichen.

Erlaubt, das Intervall zwischen den Verabreichungen auf bis zu 3 Tage und die maximale Verlängerung auf 2 Wochen zu verkürzen. Bei Bedarf kann die nachfolgende Dosis reduziert oder wiederholt werden..

Das empfohlene Schema für den ersten Verlauf der ASIT mit dem Medikament Alustal "Tick Allergen" unter Verwendung von Flaschen verschiedener Konzentrationen:

in einer Flasche (TS / ml)

Tag ab Beginn der Behandlung

(Flasche mit grauem Verschluss)

(Flasche mit gelbem Verschluss)

(Flasche mit grünem Verschluss)

(Flasche mit blauem Verschluss)

2. Erhaltungstherapie mit konstanter Dosis.

· Im Stadium der Erhaltungsimmuntherapie wird eine Konzentration von 10 TS / ml in einem Volumen von 0,8 ml pro Verabreichung verabreicht.

· Die Erhaltungstherapie wird 15 Tage nach Ende des ersten Kurses begonnen.

· Das Intervall zwischen den Injektionen sollte in den ersten zwei Monaten der Erhaltungstherapie 2 Wochen und in der Folgezeit 2 bis 6 Wochen betragen. Das Intervall zwischen den Injektionen sollte 6 Wochen nicht überschreiten.

· In Übereinstimmung mit den allgemeinen Regeln für ASIT beim Übergang zu einer neuen Serie des Arzneimittels wird empfohlen, die Dosis für die erste Injektion um das Zweifache zu reduzieren (z. B. von 0,8 ml auf 0,4 ml). Für nachfolgende Injektionen kehren Sie zur vorherigen Dosis zurück.

· Die Häufigkeit der Verabreichung des Arzneimittels und seine Dosis können für einen bestimmten Patienten abhängig vom allgemeinen Gesundheitszustand und der individuellen Reaktion auf das Arzneimittel geändert werden.

Eine allergenspezifische Immuntherapie wird für 3-5 Jahre empfohlen.

Wenn nach dem ersten Behandlungsjahr keine Besserung eingetreten ist, sollte die Durchführbarkeit der ASIT überprüft werden..

Eine Pause bei der Einnahme der Droge

Unterbrechungen bei der Einnahme des Arzneimittels sollten vermieden werden. Wenn Sie einen langen Pass haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Empfohlenes Dosierungsschema nach einer Behandlungspause:

Anfangsstadium der Behandlung

Geben Sie die Dosierung des Arzneimittels, bei dem die Behandlung unterbrochen wurde, erneut ein. Setzen Sie dann die Behandlung gemäß dem Schema fort.

2 Wochen bis 1 Monat

Geben Sie das Mindestvolumen (0,1 ml) des Arzneimittels in der Konzentration ein, bei der die Behandlung unterbrochen wurde. Setzen Sie dann die Behandlung gemäß dem Schema fort.

Geben Sie das Mindestvolumen (0,1 ml) der Arzneimittelkonzentration ein, das zehnmal geringer ist als die Konzentration des vor der Behandlungspause verwendeten Arzneimittels. Setzen Sie dann die Behandlung gemäß dem Schema fort.

6 Wochen bis 6 Monate

Gehen Sie zum Anfangsstadium der Behandlung, beginnend mit einem Präparat mit einer Konzentration von 1 TS / ml in einem Volumen von 0,1 ml, und setzen Sie das Anfangsstadium der Behandlung gemäß dem Schema fort, bis eine Erhaltungsdosis erreicht ist.

Nebenwirkungen

Lokale Reaktionen, die durch das Auftreten von Juckreiz, Schwellung und Hyperämie mit einem Durchmesser von etwa 2-3 cm gekennzeichnet sind, können relativ häufig beobachtet werden, führen jedoch nicht zu einer Änderung des Behandlungsschemas. Nachfolgende Injektionen müssen jedoch unter Berücksichtigung der Reaktion des einzelnen Patienten durchgeführt werden. Bei einer Hyperämie mit einem Durchmesser von mehr als 5 cm muss dem Patienten ein Antihistaminikum verabreicht werden, die Beobachtungszeit auf 60 Minuten erhöht und die nachfolgende Dosis des Arzneimittels reduziert werden, bis eine gute Verträglichkeit erreicht ist.

Aluminiumhydroxid, das Teil des Arzneimittels ist, kann auch eine lokale allergische Reaktion hervorrufen, die von selbst stattfindet. In äußerst seltenen Fällen kann eine Versiegelung an der Injektionsstelle auftreten.

Leichte und mittelschwere systemische Reaktionen: Bindehautentzündung, Rhinitis, Asthma bronchiale, Urtikaria.

Schwere systemische Reaktionen: schweres Asthma, generalisierte Urtikaria, Quincke-Ödem, Atemnot erfordern eine symptomatische Behandlung (Antihistaminika, Bronchodilatatoren, falls erforderlich injizierbare Formen von Kortikosteroiden) und Beobachtung in einem Krankenhaus, da die Gefahr eines Kollapses besteht.

Anaphylaktischer Schock erfordert die sofortige Verabreichung von Adrenalin und die obligatorische Krankenhauseinweisung des Patienten.

Langsame Reaktionen der Art der Serumkrankheit mit Arthralgie, Myalgie, Urtikaria, Übelkeit, Adenopathie und Fieber sind äußerst selten und erfordern die Beendigung der ASIT.

Andere Reaktionen: Verschlimmerung des präklinischen atopischen Ekzems, Asthenie, Kopfschmerzen.

Alle Nebenwirkungen sollten Ihrem Arzt gemeldet werden..

Der Arzt kann das Behandlungsschema bei Nebenwirkungen im Zusammenhang mit ASIT überprüfen.

Wenn die verschriebene Dosis überschritten wird, steigt das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen, einschließlich systemischer Reaktionen oder schwerer lokaler allergischer Reaktionen, die eine symptomatische Behandlung erfordern.

Keine Arzneimittelwechselwirkung festgestellt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Starten Sie ASIT nicht während der Schwangerschaft.

Wenn in der ersten Phase der Behandlung eine Schwangerschaft aufgetreten ist, sollte die Therapie abgebrochen werden. Wenn während der Erhaltungstherapie eine Schwangerschaft aufgetreten ist, sollte der Arzt den möglichen Nutzen von ASIT anhand des Allgemeinzustands der Patientin bewerten.

Bei der Anwendung von ASIT bei schwangeren Frauen wurden keine Nebenwirkungen berichtet.

Es liegen keine klinischen Daten zur Anwendung des Arzneimittels während der Stillzeit vor.

Falls erforderlich, sollten Allergiesymptome vor Beginn der ASIT mit einer geeigneten Therapie stabilisiert werden..

Im Falle einer Infektionskrankheit, die mit einem Anstieg der Körpertemperatur einhergeht, sowie im Falle eines kürzlich aufgetretenen Anfalls von Asthma bronchiale, der durch klinische Daten oder Daten zur Peak-Flowmetrie bestätigt wurde, muss die Behandlung ausgesetzt werden. Die Behandlung sollte nach Besserung und Konsultation eines Allergologen fortgesetzt werden.

Sie sollten die Behandlung abbrechen und sofort einen Arzt konsultieren, wenn starker Juckreiz an den Handflächen, Händen, Fußsohlen, Nesselsucht, Übelkeit, Erbrechen, Schwellung der Lippen, Kehlkopf, begleitet von Schluckbeschwerden, Atmung und Stimmveränderung. In diesen Fällen kann der Arzt die Einnahme von Adrenalin empfehlen. Bei Patienten, die trizyklische Antidepressiva, Monoaminoxidasehemmer, einnehmen, steigt das Risiko von Nebenwirkungen von Adrenalin bis zum Tod. Dieser Umstand sollte bei der Ernennung von ASIT berücksichtigt werden..

Klinische Daten zu Impfungen während der Behandlung mit dem Medikament reichen nicht aus. Die Impfung kann ohne Unterbrechung der ASIT nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden.

Der Patient sollte den behandelnden Arzt über alle Krankheiten informieren, die während der ASIT auftreten, sowie über die Einnahme anderer Arzneimittel.

Das Medikament enthält 45 mg Natriumchlorid in 1 Flasche. Dies sollte bei der Behandlung von Patienten mit einer strengen salzarmen Diät berücksichtigt werden..

Das Medikament enthält 4 mg Aluminium in 1 Flasche. Bei der Verschreibung des Arzneimittels sollte die Möglichkeit einer Anreicherung von Aluminium im Gewebe berücksichtigt werden. Aus diesem Grund ist das Arzneimittel bei Patienten mit Nierenversagen kontraindiziert. Die Wirkung von Aluminium auf das Immunsystem bei längerem Gebrauch wurde nicht untersucht. Bei der Anwendung des Arzneimittels wird empfohlen, die gleichzeitige Anwendung mit Zubereitungen zu vermeiden, die Aluminium enthalten (z. B. Antazida)..

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren.

Suspension zur subkutanen Verabreichung von 0,01 IR / ml, 0,1 TS / ml, 1 TS / ml, 10 TS / ml.

5,0 ml Suspension in mit Gummistopfen und Aluminium-Kunststoff-Verschlüssen verschlossenen Glasflaschen in Grau (0,01 TS / ml), Gelb (0,1 TS / ml), Grün (1,0 TS / ml), Blau (10,0 TS / ml).

Ein Satz von 4 Flaschen mit einem Gehalt von 0,01 IR / ml, 0,1 TS / ml, 1 TS / ml, 10 TS / ml oder 1 Flasche mit einem Inhalt von 10 TS / ml in einer Plastikbox mit Anweisungen für den medizinischen Gebrauch.

Bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C. Nicht einfrieren.

Bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C. Nicht einfrieren.

Alustal Allergen Zecken Suspension für i / p / c n4 Dosis eingestellt

Bitte beachten Sie, dass die Anweisungen für die Ware variieren können. Aktuelle Informationen finden Sie in den Originalanweisungen..

  • Sie können Alustal Allergen of Ticks Suspension für n / a n4 Dosis in der Stadt Tver in einer für Sie geeigneten Apotheke kaufen, indem Sie eine Bestellung auf Megaptek.ru aufgeben
  • Der Preis für Alustal Allergen Zecken Suspension für i / p / bis n4 Dosis in der Stadt Tver festgelegt
  • Gebrauchsanweisung für Alustal Allergen Ticks Suspension für i / n / c n4 Dosis Set

Installieren Sie die kostenlose mobile App Megapteka.ru

Wir senden an Ihre SMS-Nummer einen Link zur Installation

Alustal "Zeckenallergen"

Registrierungs Nummer

Handelsname

Alustal "Zeckenallergen"

Darreichungsform

Komposition

Wirkstoff: ultrafiltrierter Allergenextrakt aus Zecken Dermatophagoides pteronyssinus, Dermatophagoides farinae in gleichen Anteilen 0,01 TS / ml *, 0,1 TS / ml, 1 TS / ml, 10 TS / ml, adsorbiert an einer Aluminiumhydroxidsuspension;

Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 9 mg, Phenol - 4 mg, Aluminiumhydroxid (bezogen auf Aluminium) - 0,8 mg, Mannit - nicht mehr als 0,578 mg, Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml.

* TS / ml - Reaktivitätsindex - biologische Standardisierungseinheit.

Beschreibung

Eine homogene Suspension von weiß bis gelblich wird, wenn sie getrennt wird, in zwei Schichten unterteilt: Die Oberseite ist eine farblose transparente Flüssigkeit, die Unterseite ist ein Niederschlag von weiß bis gelblich, der beim Schütteln leicht gebrochen werden kann.

Pharmakotherapeutische Gruppe

ATX-Code

Pharmakologische Eigenschaften

Der genaue Wirkungsmechanismus des Allergens während der allergenspezifischen Immuntherapie (ASIT) ist nicht vollständig geklärt..

ASIT führt zu einer Veränderung der Immunantwort von T-Lymphozyten mit einem anschließenden Anstieg des Spiegels spezifischer Antikörper (IgG)4 und / oder IgG1 und in einigen Fällen IgA) und eine Abnahme des Spiegels an spezifischem IgE. Eine sekundäre und möglicherweise spätere Immunantwort ist die Immunabweichung mit einer Änderung der Immunantwort spezifischer T-Zellen.

Indikationen

Allergenspezifische Immuntherapie (ASIT) ist angezeigt für Patienten mit einer allergischen Reaktion vom Typ 1 (IgE-vermittelt), die sich in Form von Rhinitis, Konjunktivitis, Rhinokonjunktivitis, leichter oder mittelschwerer Form von Asthma bronchiale mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Zecken von Hausstaub manifestiert (D. pteronyssinus, D. farterssinus, D. far. Eine Immuntherapie kann für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren durchgeführt werden.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Hilfsstoffe, aus denen das Medikament besteht;
  • Autoimmunerkrankungen, Immunkomplexerkrankungen, Immundefekte;
  • bösartige Neubildungen;
  • unkontrolliertes oder schweres Asthma bronchiale (erzwungenes Exspirationsvolumen unter 70)&nbsli;%);
  • Beta-Blocker-Therapie (einschließlich lokaler Therapie in der Augenheilkunde);
  • Nierenversagen.

Anwendung während der Schwangerschaft und während des Stillens

Schwangerschaft

Starten Sie ASIT nicht während der Schwangerschaft.

Wenn in der ersten Phase der Behandlung eine Schwangerschaft aufgetreten ist, sollte die Therapie abgebrochen werden. Wenn während der Erhaltungstherapie eine Schwangerschaft aufgetreten ist, sollte der Arzt den möglichen Nutzen von ASIT anhand des Allgemeinzustands der Patientin bewerten.

Keine berichteten Nebenwirkungen bei der Anwendung von ASIT bei schwangeren Frauen.

Stillen

Es ist nicht bekannt, ob ALYSTAL "Zeckenallergen" mit Muttermilch ausgeschieden wird. Es wurden keine relevanten Tierstudien durchgeführt..

Daher kann das Risiko für Neugeborene und Säuglinge nicht ausgeschlossen werden.

Die Entscheidung, das Stillen abzubrechen oder die Therapie mit dem Arzneimittel abzubrechen, sollte unter Berücksichtigung der Vorteile des Stillens für das Baby und der Vorteile der Therapie für die Frau getroffen werden.

Dosierung und Anwendung

ASIT ist wirksamer, wenn die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit begonnen wird..

Sicherheit und Wirksamkeit der Behandlung bei Kindern unter 5 Jahren nicht nachgewiesen.

Art der Anwendung

Die Behandlung mit dem Medikament sollte von einem Allergologen durchgeführt werden, der über eine angemessene Ausbildung und Erfahrung in der Behandlung allergischer Erkrankungen verfügt. Aufgrund des möglichen Risikos, systemische allergische Reaktionen zu entwickeln, wird die Behandlung in einem Büro durchgeführt, das mit einer Reihe von Anti-Schock-Medikamenten ausgestattet ist, zu denen notwendigerweise Adrenalin, Kortikosteroide, Antihistaminika und beta-adrenerge Agonisten gehören. Nach jeder Injektion des Arzneimittels sollte der Patient mindestens 30 Minuten lang in der Allergikerpraxis beobachtet werden. Der Patient sollte eine übermäßige körperliche Anstrengung am Tag nach der Verabreichung des Arzneimittels vermeiden..

Stellen Sie vor jedem Gebrauch des Arzneimittels sicher, dass:

  • Das Verfallsdatum des Arzneimittels ist nicht abgelaufen,
  • Es wird eine Flasche mit einem Medikament verwendet, deren Dosierung dem Behandlungsschema entspricht,
  • Die Flasche ist gut geschüttelt,
  • Asepsis-Regeln werden eingehalten,
  • Es werden 1 ml Tuberkulin-Spritzen mit einer Abstufung von 1/100 verwendet,
  • Die Verabreichungsdosis wird so genau wie möglich erfasst.

Dosierungen und Behandlungsschema

Die Dosierungen des Arzneimittels sind für alle Altersgruppen gleich, werden durch das Behandlungsschema gemäß den allgemein anerkannten Regeln für ASIT bestimmt, können jedoch in Abhängigkeit von der individuellen Reaktivität des Patienten geändert werden.

Die Behandlung wird das ganze Jahr über empfohlen..

Die Behandlung besteht aus zwei Phasen: Erst- und Erhaltungstherapie.

1. Das Anfangsstadium mit einer konstanten Erhöhung der Dosis des Arzneimittels.

Das Medikament wird 1 Mal pro Woche tief subkutan im mittleren Drittel der Schulter verabreicht, wobei die Dosis schrittweise erhöht wird, bis die maximal tolerierte (optimale) Dosis gemäß dem Behandlungsschema erreicht ist. Die Therapie beginnt mit der Einführung des Arzneimittels in einer Dosierung von 0,01 IR / ml oder 0,1 IR / ml, abhängig von der individuellen Reaktivität des Patienten entsprechend der Schwere der Hauttests. Am Ende der Stufe steigt das Volumen des verabreichten Arzneimittels mit einer Dosierung von 10 TS / ml auf 0,8 ml.

Der vorgeschlagene Verabreichungsplan kann für einzelne Patienten entsprechend der individuellen Verträglichkeit des Arzneimittels und dem allgemeinen Gesundheitszustand geändert werden, um eine gute Verträglichkeit von ASIT zu erreichen.

Erlaubt, das Intervall zwischen den Verabreichungen auf bis zu 3 Tage und die maximale Verlängerung auf 2 Wochen zu verkürzen. Bei Bedarf kann die nachfolgende Dosis reduziert oder wiederholt werden..

Die Dauer des Anfangsstadiums beträgt 13 bis 17 Wochen.

Das empfohlene Schema für den ersten Verlauf der ASIT mit dem Medikament ALUSTAL „Zeckenallergen“ in einer anderen Dosierung.

Alustal "Zeckenallergen" (Haushaltsallergene)

Handelsname: Alustal "Zeckenallergen"

Internationaler Name: Allergene Haushalt & (Allergene Haushalt)

Pharmakologische Gruppe: MIBP-Allergen

Wirkstoff: Ultrafiltrierter Allergenextrakt aus Zecken Dermatophagoides pteronyssinus, Dermatophagoides farinae in gleichen Anteilen 0,01 TS / ml *, 0,1 TS / ml, 1 TS / ml, 10 TS / ml, adsorbiert an einer Aluminiumhydroxidsuspension.

Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 9 mg, Phenol - 4 mg, Aluminiumhydroxid (bezogen auf Aluminium) - 0,8 mg, Mannit - nicht mehr als 0,578 mg, Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml.

* IR - Reaktivitätsindex - eine biologische Einheit der Standardisierung.

Eine homogene Suspension von weiß bis gelblich wird beim Absetzen in zwei Schichten unterteilt: Die Oberseite ist eine farblose transparente Flüssigkeit, die Unterseite ist ein Niederschlag von weiß bis gelblich, der beim Schütteln leicht aufbricht.

Der genaue Wirkungsmechanismus des Allergens während der allergenspezifischen Immuntherapie (ASIT) wurde nicht vollständig untersucht..

Folgende biologische Veränderungen sind nachgewiesen:

- das Auftreten spezifischer Antikörper (IgG), die die Rolle von "blockierenden" Antikörpern spielen;

- eine Abnahme des spezifischen IgE-Spiegels im Plasma;

- verminderte Reaktivität von Zellen, die an einer allergischen Reaktion beteiligt sind;

- erhöhte Aktivität von Th2- und Th1-Lymphozyten, was zu einer positiven Veränderung führt - der Produktion von Zytokinen (eine Abnahme von IL-4 und eine Zunahme von Gamma-Interferon), die die Synthese von IgE regulieren.

Die Durchführung von ASIT hemmt auch die Entwicklung sowohl der frühen als auch der späten Phase einer sofortigen allergischen Reaktion.

ASIT ist wirksamer, wenn die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit begonnen wird..

Anwendungshinweise:

Allergenspezifische Immuntherapie (ASIT) für Patienten mit einer allergischen Reaktion vom Typ I (IgE-vermittelt), manifestiert in Form von Rhinitis, Konjunktivitis, leichtem oder mittelschwerem schwerem Asthma bronchiale, mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Hausstaubmilben (D. pteronyssinus, D.farinae).

Eine Immuntherapie kann für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren durchgeführt werden.

Überempfindlichkeit gegen einen der Hilfsstoffe (siehe Liste der Hilfsstoffe);

Autoimmunerkrankungen, Immunkomplexerkrankungen, Immundefekte;

Unkontrolliertes oder schweres Asthma bronchiale (erzwungenes Exspirationsvolumen)

Die Behandlung mit dem Medikament sollte von einem Allergologen durchgeführt werden. Aufgrund des möglichen Risikos, systemische allergische Reaktionen zu entwickeln, wird die Behandlung in einem Büro durchgeführt, das mit einer Reihe von Anti-Schock-Medikamenten ausgestattet ist, zu denen notwendigerweise Adrenalin, Kortikosteroide, Antihistaminika und beta-adrenerge Agonisten gehören. Nach jeder Injektion des Arzneimittels sollte der Patient mindestens 30 Minuten lang in der Allergikerpraxis beobachtet werden. Der Patient sollte eine übermäßige körperliche Anstrengung am Tag nach der Verabreichung des Arzneimittels vermeiden..

Stellen Sie vor jedem Gebrauch des Arzneimittels sicher, dass:

- Das Verfallsdatum des Arzneimittels ist nicht abgelaufen,

- Eine Flasche wird mit einem Medikament verwendet, dessen Aktivität dem Behandlungsschema entspricht,

- Die Flasche ist gut geschüttelt,

- Asepsis-Regeln werden eingehalten,

- Es werden 1 ml Tuberkulin-Spritzen mit einer Teilung von 1/100 verwendet,

- Die Verabreichungsdosis wird so genau wie möglich erfasst.

Das Medikament wird in einer Spritze durch Punktion mit einer Gummistopfenadel gesammelt. Stopfen aus einer Flasche nicht entfernen. Das Medikament wird subkutan im mittleren Drittel der Schulter verabreicht.

Dosierungen und Behandlungsschema

Die Dosierungen des Arzneimittels sind für alle Altersgruppen gleich, werden durch das Behandlungsschema gemäß den allgemein anerkannten Regeln für ASIT bestimmt, können jedoch in Abhängigkeit von der individuellen Reaktivität des Patienten geändert werden.

Die Behandlung besteht aus zwei Phasen: Erst- und Erhaltungstherapie.

1. Das Anfangsstadium mit einer konstanten Erhöhung der Dosis des Arzneimittels.

Traditionell wird das Medikament 1 Mal pro Woche gemäß dem folgenden Schema verabreicht. Die Therapie beginnt mit der Einführung des Arzneimittels in einer Konzentration von 0,01 TS / ml oder 0,1 TS / ml, abhängig von der individuellen Reaktivität des Patienten entsprechend dem Schweregrad der Hautproben. Am Ende des Stadiums steigt die Dosis des Arzneimittels auf 0,8 ml bei einer Konzentration von 10 TS / ml.

Der vorgeschlagene Verabreichungsplan kann für einzelne Patienten entsprechend der individuellen Verträglichkeit des Arzneimittels und dem allgemeinen Gesundheitszustand geändert werden, um eine gute Verträglichkeit von ASIT zu erreichen.

Erlaubt, das Intervall zwischen den Verabreichungen auf bis zu 3 Tage und die maximale Verlängerung auf 2 Wochen zu verkürzen. Bei Bedarf kann die nachfolgende Dosis reduziert oder wiederholt werden..

Das empfohlene Schema für den ersten Verlauf der ASIT mit dem Medikament Alustal "Tick Allergen" unter Verwendung von Flaschen verschiedener Konzentrationen:

ErgebnisPreisVerfügbarkeit
der Laden ist geschlossen
ZdravCity

Holen Sie sich einen Preis
ich nehme

Kostenlose Lieferung ab 2 499 ₽

Cashback-Service Rabatt-GUID

Kaufen Sie in benachbarten Städten

Guthaben kaufen

Kartenantrag
UnternehmenSatz
Kreditkarte Alfa Bank

Zinsfreier Zeitraum - bis zu 100 Tage. Kreditkartenausgabe - Kostenlos

Tinkoff Kreditkarte - Platin
Home Credit Ratenzahlungskarte "Freiheit"
Tinkoff (Debitkarte)
Sovcombank
ROSBANK
Bankeröffnung "
Lokobank
Konzentration
Allergen in einer Flasche
(TS / ml)
Priorität
Injektionen
Tag ab
Anfang
Behandlung
Lautstärke der Eingabe
Zubereitung (in ml)
0,01
(Flasche mit Schwefel
Startseite)
1
2
3
4
0
7
vierzehn
21
0,1
0,2
0,4
0,8
0,1
(Flasche mit gelb
Startseite)
fünf
6
7
8
28
35
42
49
0,1
0,2
0,4
0,8
1
(Flasche mit grün
Startseite)
neun
zehn
II
12
56
63
70
77
0,1
0,2
0,4
0,8
zehn
(Flasche mit blau
Startseite)
13
vierzehn
fünfzehn
Sechszehn
17
84
91
98
105
112
0,1
0,2
0,4
0,6
0,8

2. Erhaltungstherapie mit konstanter Dosis.

- Im Stadium der Erhaltungsimmuntherapie wird eine Konzentration von 10 TS / ml in einem Volumen von 0,8 ml pro Verabreichung verabreicht.

- Die Erhaltungstherapie beginnt 15 Tage nach Ende des ersten Kurses.

- Das Intervall zwischen den Injektionen sollte in den ersten zwei Monaten der Erhaltungstherapie 2 Wochen und in der Folgezeit 2 bis 6 Wochen betragen. Das Intervall zwischen den Injektionen sollte 6 Wochen nicht überschreiten.

- In Übereinstimmung mit den allgemeinen Regeln für ASIT wird bei einem Übergang zu einer neuen Serie des Arzneimittels empfohlen, die Dosis für die erste Injektion um das Zweifache zu reduzieren (z. B. von 0,8 ml auf 0,4 ml). Für nachfolgende Injektionen kehren Sie zur vorherigen Dosis zurück.

- Die Häufigkeit der Verabreichung des Arzneimittels und seine Dosis können für einen bestimmten Patienten in Abhängigkeit vom allgemeinen Gesundheitszustand und der individuellen Reaktion auf das Arzneimittel geändert werden.

Eine allergenspezifische Immuntherapie wird für 3-5 Jahre empfohlen.

Wenn nach dem ersten Behandlungsjahr keine Besserung eingetreten ist, sollte die Durchführbarkeit der ASIT überprüft werden..

Unterbrechen Sie die Einnahme der Droge

Unterbrechungen bei der Einnahme des Arzneimittels sollten vermieden werden. Wenn Sie einen langen Pass haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Empfohlenes Dosierungsschema nach einer Behandlungspause:

BühneDauer
eine Pause
Dosierung
Erste Stufe
Behandlung
Bis zu 2 WochenErneut eingeben
Dosierung des Arzneimittels auf
das wurde unterbrochen
Behandlung. Des Weiteren
Behandlung fortsetzen
nach dem Schema.
2 Wochen bis 1
Monat
Geben Sie das Minimum ein
Volumen (0,1 ml)
das Medikament
Konzept auf dem
Behandlung wurde unterbrochen.
Fortsetzen
Behandlung nach dem Schema.
Mehr als 1 MonatGeben Sie das Minimum ein
Volumen (0,1 ml)
Wirkstoffkonzentration
10 mal weniger als
Wirkstoffkonzentration,
vorher verwendet
Behandlungsunterbrechung.
Fortsetzen
Behandlung nach dem Schema.
Unterstützen
Therapie
Weniger als 6 WochenOhne Änderungen
6 Wochen bis 6
Monate
Gehe zum Start
Behandlungsphase ab
Wirkstoffkonzentration
1 TS / ml in einem Volumen von 0,1
ml und weiter
Anfangsstadium der Behandlung
nach dem Schema zu
Erfolge
unterstützen
Dosierung.

Lokale Reaktionen, die durch das Auftreten von Juckreiz, Schwellung und Hyperämie mit einem Durchmesser von etwa 2-3 cm gekennzeichnet sind, können relativ häufig beobachtet werden, führen jedoch nicht zu einer Änderung des Behandlungsschemas. Nachfolgende Injektionen müssen jedoch unter Berücksichtigung der Reaktion des einzelnen Patienten durchgeführt werden. Bei einer Hyperämie mit einem Durchmesser von mehr als 5 cm muss dem Patienten ein Antihistaminikum verabreicht werden, die Beobachtungszeit auf 60 Minuten erhöht und die nachfolgende Dosis des Arzneimittels reduziert werden, bis eine gute Verträglichkeit erreicht ist.

Aluminiumhydroxid, das Teil des Arzneimittels ist, kann auch eine lokale allergische Reaktion hervorrufen, die von selbst stattfindet. In äußerst seltenen Fällen kann eine Versiegelung an der Injektionsstelle auftreten.

Leichte und mittelschwere systemische Reaktionen: Bindehautentzündung, Rhinitis, Asthma bronchiale, Urtikaria.

Schwere systemische Reaktionen: schweres Asthma, generalisierte Urtikaria, Quincke-Ödem, Atemnot erfordern eine symptomatische Behandlung (Antihistaminika, Bronchodilatatoren, falls erforderlich injizierbare Formen von Kortikosteroiden) und Beobachtung in einem Krankenhaus, da die Gefahr eines Kollapses besteht.

Anaphylaktischer Schock erfordert die sofortige Verabreichung von Adrenalin und die obligatorische Krankenhauseinweisung des Patienten.

Langsame Reaktionen der Art der Serumkrankheit mit Arthralgie, Myalgie, Urtikaria, Übelkeit, Adenopathie und Fieber sind äußerst selten und erfordern die Beendigung der ASIT.

Andere Reaktionen: Verschlimmerung des präklinischen atopischen Ekzems, Asthenie, Kopfschmerzen.

Alle Nebenwirkungen sollten Ihrem Arzt gemeldet werden..

Der Arzt kann das Behandlungsschema bei Nebenwirkungen im Zusammenhang mit ASIT überprüfen.

Wenn die verschriebene Dosis überschritten wird, steigt das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen, einschließlich systemischer Reaktionen oder schwerer lokaler allergischer Reaktionen, die eine symptomatische Behandlung erfordern.

Keine Arzneimittelwechselwirkung festgestellt.

Falls erforderlich, sollten Allergiesymptome vor Beginn der ASIT mit einer geeigneten Therapie stabilisiert werden..

Im Falle einer Infektionskrankheit, die mit einem Anstieg der Körpertemperatur einhergeht, sowie im Falle eines kürzlich aufgetretenen Anfalls von Asthma bronchiale, der durch klinische Daten oder Daten zur Peak-Flowmetrie bestätigt wurde, muss die Behandlung ausgesetzt werden. Die Behandlung sollte nach Besserung und Konsultation eines Allergologen fortgesetzt werden.

Sie sollten die Behandlung abbrechen und sofort einen Arzt konsultieren, wenn starker Juckreiz an den Handflächen, Händen, Fußsohlen, Nesselsucht, Übelkeit, Erbrechen, Schwellung der Lippen, Kehlkopf, begleitet von Schluckbeschwerden, Atmung und Stimmveränderung. In diesen Fällen kann der Arzt die Einnahme von Adrenalin empfehlen. Bei Patienten, die trizyklische Antidepressiva, Monoaminoxidasehemmer, einnehmen, steigt das Risiko von Nebenwirkungen von Adrenalin bis zum Tod. Dieser Umstand sollte bei der Ernennung von ASIT berücksichtigt werden..

Klinische Daten zu Impfungen während der Behandlung mit dem Medikament reichen nicht aus. Die Impfung kann ohne Unterbrechung der ASIT nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden.

Der Patient sollte den behandelnden Arzt über alle Krankheiten informieren, die während der ASIT auftreten, sowie über die Einnahme anderer Arzneimittel.

Das Medikament enthält 45 mg Natriumchlorid in 1 Flasche. Dies sollte bei der Behandlung von Patienten mit einer strengen salzarmen Diät berücksichtigt werden..

Das Medikament enthält 4 mg Aluminium in 1 Flasche. Bei der Verschreibung des Arzneimittels sollte die Möglichkeit einer Anreicherung von Aluminium im Gewebe berücksichtigt werden. Aus diesem Grund ist das Arzneimittel bei Patienten mit Nierenversagen kontraindiziert. Die Wirkung von Aluminium auf das Immunsystem bei längerem Gebrauch wurde nicht untersucht. Bei der Anwendung des Arzneimittels wird empfohlen, die gleichzeitige Anwendung mit Zubereitungen zu vermeiden, die Aluminium enthalten (z. B. Antazida)..

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren.

Schwangerschaft und Stillzeit

Starten Sie ASIT nicht während der Schwangerschaft.

Wenn in der ersten Phase der Behandlung eine Schwangerschaft aufgetreten ist, sollte die Therapie abgebrochen werden. Wenn während der Erhaltungstherapie eine Schwangerschaft aufgetreten ist, sollte der Arzt den möglichen Nutzen von ASIT anhand des Allgemeinzustands der Patientin bewerten.

Bei der Anwendung von ASIT bei schwangeren Frauen wurden keine Nebenwirkungen berichtet.

Es liegen keine klinischen Daten zur Anwendung des Arzneimittels während der Stillzeit vor.

Innerhalb der angegebenen Haltbarkeit nach dem Öffnen der Flasche (der erste Durchschlag des Gummistopfens) kann bei einer Temperatur von 2 bis 8 Grad gelagert werden. C für 6 Monate.

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Bei einer Temperatur von 2 bis 8 Grad. C. Nicht einfrieren.

Von Kindern fern halten.

Bei einer Temperatur von 2 bis 8 Grad. C. Nicht einfrieren.

Datum der Aktualisierung der Anweisung am 23. Januar 2014

Inhaber des Registrierungszertifikats: Stallergenes S.A., Frankreich

Freisetzungsverfahren: Suspension zur subkutanen Verabreichung von 10 TS / ml, Fläschchen; Suspension zur subkutanen Verabreichung von 0,01 TS / ml, Fläschchen

Urlaubsbedingungen: auf Rezept

Zustandsdaten Anmeldung: ЛП-001047 vom 21.10.2011

Datum der erneuten Registrierung von RU: 02/08/2017

Status des Registrierungszertifikats: Gültig

Pharmazeutische Artikelnummer: LP 001047-080217, LP 001047-211011

Öffnen Sie jetzt die aktuelle Version des Dokuments oder erhalten Sie 3 Tage lang kostenlosen Zugriff auf das GARANT-System!

Wenn Sie Benutzer der Internetversion des GARANT-Systems sind, können Sie dieses Dokument sofort öffnen oder über die Hotline im System anfordern.

Alustal Zeckenallergen unterstützender Kurs

lateinischer Name

ALUSTAL "MITE ALLERGEN"

Freigabe Formular

subkutane Suspension

Inhaber / Registrar

Alustal: Indikationen und Gebrauchsanweisung

  • Alustal ist ein Zeckenallergen, das für ASIT verschrieben wird und bei Symptomen einer laufenden Nase, leichtem Asthma und Bindehautentzündung an einer allergischen Reaktion des ersten Typs leidet. Geeignet für zeckenempfindliche Personen.
  • Die Zusammensetzung von Alustal ist mit einer Lösung gefüllt, die die IgE-Schwelle im Plasma, die Reaktivität zellulärer Organisationen, senkt.
  • Wie nehme ich Alustal? Vor der Einführung des Stoffes ist eine fachmännische Prüfung der Profilabteilung erforderlich. Er wird die genaue Dosierung des Arzneimittels unter Berücksichtigung der Form und des Ausmaßes der Reizentwicklung festlegen. Die Erstbehandlung wird hauptsächlich durchgeführt und systematisch unterstützt.
  • Sollte Alustal während der Schwangerschaft verschrieben werden, wird der Gynäkologe dies in Betracht ziehen.
  • Es ist strengstens verboten, das Produkt bei der Bildung von bösartigen Strukturen, schwerem Asthma bronchiale, schweren entzündlichen Prozessen in der Mundhöhle, Mykosen, Lichen planus mit ulzerativen Läsionen zu verschreiben.
  • Alustal für Kinder nach 5 Jahren ist erlaubt.

Nebenwirkungen, Überdosierung von Alustal

  • Unbeabsichtigte Symptome bei Anwendung des Arzneimittels Alustal - Durchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen, Schwellung, laufende Nase, Asthma, Urtikaria.
  • Mit der Einführung übermäßiger Dosen des Arzneimittels Alustal kommt es zu einer Zunahme der indirekten Symptome.

Kaufen Sie Alustal günstig in der Apotheke REDapteka.ru

REDapteka.ru optimiert den Preis von Alustal. Das Unternehmen verbessert systematisch die Einkaufsbedingungen im Online-Shop.

Sie können jede Frage stellen, die Sie zu einem Produkt oder einem Geschäft haben..

Unsere qualifizierten Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter.

Allergie und alles daran

Alustalallergene - eine Überprüfung der Medikamente für subkutane ASIT

UNSERE LESER EMPFEHLEN!

Unsere Leser haben Alergyx erfolgreich zur Behandlung von Allergien eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.

Heutzutage gibt es eine Technik, die es in den meisten Fällen ermöglicht, Allergien für immer zu vergessen - allergenspezifische Immuntherapie (ASIT), für deren Umsetzung spezielle Medikamente erforderlich sind - Allergene „in Flaschen“. Sie werden wie eine Reihe von Impfungen in den Körper eingeführt, wodurch das Immunsystem nicht mehr heftig auf diesen Reiz reagiert. Eines dieser Arzneimittel sind Alustalallergene..

Alustal ist kein einziges Allergen. Dies ist der gebräuchliche Name für eine Gruppe von Medikamenten. Der Hersteller Alustal - Stallergenes Greer (Stallegen Greer) - das Unternehmen ist in 75 Ländern tätig, hat seinen Hauptsitz in Großbritannien und seine Tochtergesellschaft ist Stallergen, Frankreich. Dieses Unternehmen arbeitet hauptsächlich mit Russland zusammen.

Nicht alle ihre Produkte sind in unserem Land vertreten. Aber hier ist eine Liste der Einheiten aus der Alustal-Linie, die in der Russischen Föderation gekauft werden können:

  • Alustal "Haushaltsstaubmilbenallergen";
  • Alustal "Allergenpollen von Wiesengras".

Aus dem einen oder anderen Grund wurde die Lieferung der Droge an das Territorium der Russischen Föderation eingestellt. Und jetzt wird der Alustal-Allergieimpfstoff erst im Januar 2017 erhältlich sein.

Alustal "Allergen der Wiesenkräuter"

Getreide ist eine umfangreiche Pflanzenfamilie mit etwa 12.000 Arten, deren Vertreter auf Plätzen und in Parks zu finden sind. Getreide sind windbestäubte Pflanzen, daher wird ihr Pollen während der Blüte über große Entfernungen vom Wind getragen. Aufgrund dieser Eigenschaft sind Allergien gegen sie häufig.

Arzneimittelmerkmale
Aktive SubstanzAlustal „Allergen von Wiesenkräutern“ enthält einen Extrakt aus Pollen von Wiesenkräutern, die Allergien auslösen:

  • der Igel,
  • süßes Ährchen,
  • Wiese Bluegrass,
  • erstickt,
  • Lieschgras.
Hilfsstoffe
  • Natriumchlorid,
  • Phenol,
  • Aluminiumhydroxid,
  • Mannit,
  • spezielles Wasser für Injektionen.

Foto: Blühender Kalender einiger wilder Müsli

Das Medikament ist eine Suspension zur Verabreichung unter die Haut bei der Behandlung von Allergien durch ASIT. Erhältlich in 5 ml Fläschchen. Das Kit enthält 4 Flaschen.

  • 0,01 TS / ml - graue Kappe.
  • 0,1 TS / ml - gelbe Kappe.
  • 1,0 TS / ml - grüne Kappe.
  • 10 TS / ml - blaue Kappe.

Das Kit enthält auch eine Gebrauchsanweisung.

Der genaue Algorithmus der Wirkung von Allergenen auf den menschlichen Körper ist nicht vollständig verstanden. Folgendes ist bewiesen:

Alustal Allergen Review Wiesengras (Quelle: otzyvy.pro/reviews/otzyvy-alyustal-allergen-pylcy-lugovyh-trav-73395.html)

  1. die Reaktivität von an Allergien beteiligten Zellen nimmt ab;
  2. blockierende IgG-Antikörper treten auf;
  3. reduzierte Plasma-IgE-Antikörper.

Es wurde festgestellt, dass die Behandlung wirksamer ist, wenn sie in den Anfangsstadien der Krankheit begonnen wird.

Eine Indikation für die Verwendung des Arzneimittels ist eine Allergie gegen Kräuterpollen, deren Extrakte bei der Herstellung des Arzneimittels verwendet wurden. Es ist möglich, ASIT nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder ab fünf Jahren durchzuführen.

Kontraindikationen

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den im Medikament enthaltenen Hilfsstoffen.
  • Autoimmunerkrankungen, Immunschwäche.
  • Das Vorhandensein von bösartigen Tumoren.
  • Schweres Asthma bronchiale.
  • Nierenversagen.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Behandlungsmerkmale

Foto: Anleitung zum Medikament Alustal

ASIT sollte von einem Allergologen in einem Büro mit einer Reihe von Anti-Schock-Medikamenten, Antihistaminika, Kortikosteroiden und beta-adrenergen Agonisten durchgeführt werden. Nach der Injektion sollte der Patient mindestens eine halbe Stunde in der Arztpraxis sein. Nach der Verabreichung des Arzneimittels ist es notwendig, tagsüber auf physischen und emotionalen Stress zu verzichten.

Stellen Sie vor der Verwendung des Produkts sicher, dass die korrekte Lagerung und das Verfallsdatum eingehalten werden. Zur Injektion wird eine Tuberkulin-Spritze mit einem Volumen von 1 ml verwendet. Das Arzneimittel wird subkutan im oberen Teil der Schulter verabreicht.

Stellen Sie sicher, dass die Dosierung genau eingehalten wird!

Die Injektionen werden jede Woche verabreicht, beginnend mit einer Konzentration von 0,01 TS / ml oder 0,1 TS / ml, abhängig von der Stärke der allergischen Reaktion. Die Dosierung wird allmählich erhöht und erreicht 0,8 ml bei einer Arzneimittelkonzentration von 10 TS / ml. Eine Änderung der Dosierung ist akzeptabel, je nachdem, wie gut der Patient das Medikament verträgt.

Nach 15 Tagen Ersttherapie wird ein Erhaltungskurs gestartet (0,8 ml mit einem Konzentrationswert von 10 TS / ml). Während der Blütezeit der Kräuter halbiert sich die Dosierung. Darüber hinaus ist die Häufigkeit der Injektionen.

  1. Die ersten 2 Monate der Therapie - einmal alle zwei Wochen.
  2. Anschließend alle zwei bis sechs Wochen (Intervall zwischen den Injektionen - nicht mehr als sechs Wochen).

Die Gesamtbehandlungsdauer beträgt drei bis fünf Jahre. Wird der Effekt nicht beobachtet, muss über die Angemessenheit einer weiteren Allergentherapie entschieden werden.

Alustal "Zeckenallergen"

Dieses Medikament ist wie die vorherigen in Form einer Suspension zur subkutanen Verabreichung erhältlich. Der Reaktivitätsindex kann unterschiedlich sein - 0,01, 0,1, 1, 10.

Arzneimittelmerkmale
Aktive SubstanzAllergenextrakt aus Zecken Dermatophagoides pteronyssinus, Dermatophagoides farinae zu gleichen Anteilen
Hilfsstoffe
  • Natriumchlorid,
  • Phenol,
  • Aluminiumhydroxid,
  • Mannit,
  • spezielles Wasser für Injektionen.

Indikationen und Kontraindikationen unterscheiden sich nicht von den anderen - dies sind die gleichen Immundefekte, Onkologie, schweres Asthma bronchiale, Schwangerschaft.

Feedback zur Verwendung von Zeckenallergenen zur Behandlung von Kinderallergien (Quelle: www.allergoforum.ru/viewtopic.php?p=9474)

Die Dosierung des Arzneimittels ist sehr klar verschrieben und unterscheidet sich nicht für verschiedene Altersgruppen.

  1. Beginnend mit der kleinsten Dosis - der ersten Injektion von 0,1 ml eines Arzneimittels mit TS 0,001 am ersten Tag,
  2. Und endet mit der Einführung von 0,8 ml Alustal mit TS 8.

Nach den Anweisungen sollen in 112 Tagen 17 Injektionen durchgeführt werden. Es ist notwendig, diesen Zeitplan einzuhalten, die Dauer kann jedoch in Notfällen variieren - akute Krankheit, Schwangerschaft usw..

Der unterstützende Kurs Alustal wird zwei Wochen nach Abschluss der Hauptverabreichung des Arzneimittels in der maximal tolerierten Dosis durchgeführt. Die ersten zwei Monate der Injektion werden dann alle zwei Wochen für einige weitere Jahre verabreicht - einmal alle 5-6 Wochen.

Analoga von Allergenen Alustal

Analoga Alustal sind alle ähnliche Medikamente, "Allergie-Impfstoffe". Zum Beispiel produziert die Firma Stallergen eine Reihe solcher Werkzeuge: Staloral, Fostal, Oraleur. Es gibt eine spanische Firma Dyater und Italian Lays sowie russische und tschechische Hersteller. Alle diese Unternehmen produzieren verschiedene Allergene..

Erhältlich in Form von Tabletten für sublinguale ASIT.

Allergene in der Zusammensetzung des Arzneimittels: Igel, Ährchen, Spreu, Bluegrass, Timothy

Erhältlich in Form von sublingualen Tabletten.

Enthält Allergene: Wollbusch, Lieschgras, Bluegrass

Lösungen für die subkutane Verabreichung. Gehört zu preiswerten Analoga (Preis 2-3 Tausend)

Wassersalzextrakt von Allergenen: Igel, direktes Lagerfeuer, Fuchsschwanz, Bluegrass, Schwingel, Weizengras, Weidelgras, Timothy

Für den sublingualen Gebrauch.

Allergene enthalten: Weidelgras, Igel, Schwingel, Spreu, Roggen, Timothy

In der folgenden Tabelle finden Sie Beschreibungen und Fotos von Analoga des Arzneimittels Alustal "Allergen Zecken Hausstaub"

Der Preis für Medikamente und wo man sie bekommt

Nachfolgend finden Sie die Durchschnittspreise für Alustal-Allergene. Die Kosten ihrer Analoga schwanken hauptsächlich im gleichen Bereich..

Analoga - WiesengraspollenallergeneCharakteristischFoto
Oraleur "Allergenpollen von Wiesengras", "Stallergen" (Frankreich)
Legt Gras, Lofarma (Italien)
Mikrogen (RF):

  • Gemischte Allergene aus Gräserpollen;
  • Allergoid gemischter Pollenigel, Schwingel und Timothy
Kräutermischung I „Allergene gegen Kräuterpollen“, „Sevafarma“ (Tschechische Republik)
Eine DrogeAnfängerkursUnterstützender Kurs
Zeckenallergen70007000
Allergenwiesengras75007500

Auf der Website Stallergenesvostok.ru finden Sie die neuesten Informationen zur Versorgung mit Allergenen in der Russischen Föderation.

So werden die Vorbereitungen Fostal und Alustal im Januar 2017 in Russland erscheinen.

Wo kann ich Alustal kaufen? Aufgrund seiner Beliebtheit divergiert das Medikament recht schnell und es kommt zu Versorgungsunterbrechungen.

  1. In Apotheken zum Beispiel Samson-pharma (Website: samson-pharma.ru) - dort ist das Medikament nach Voranmeldung erhältlich.
  2. In Online-Apotheken zum Beispiel IFC - apteka-ifk.ru.
  3. VK Group: vk.com/sevafarma

Wir raten dringend davon ab, das Medikament auf Websites wie Avito „zur Hand“ zu kaufen - niemand garantiert die Einhaltung der Regeln für die Lagerung des Medikaments.

Inländische Analoga Alyustal sind Arzneimittel, die von Microgen hergestellt werden. Ihr Preis ist deutlich niedriger (zwischen 2000 und 3000), der Produktionsmechanismus unterscheidet sich jedoch völlig von dem westlichen. Das heißt nicht, dass russische Drogen schlecht sind. Nach den Bewertungen im Internet bevorzugen die meisten Menschen jedoch ausländische Analoga.

Alustal gilt als eines der wirksamsten Mittel. Es ist jedoch unpraktisch, dass es ausschließlich subkutan verabreicht werden kann, was die Verwendung schwierig macht (insbesondere für Kinder)..