Allergische Blepharitis: Wie man eine Krankheit versteht und heilt

Behandlung

Heute leidet fast die Hälfte der Menschheit an Allergien und manifestiert sich vor allem in den Sehorganen. Daher gibt es so etwas wie eine allergische Blepharitis. Am häufigsten betreffen Allergien beide Organe, es können jedoch auch einseitige Manifestationen gefunden werden. Wenn wir die anatomische Struktur berücksichtigen, können wir zwei Arten von Krankheiten unterscheiden. Dies ist der vordere Rand und der hintere Rand. Im ersten Fall ist das Augenlid genau an der Kante betroffen, an der die Wimpern wachsen, und im zweiten Fall die Talgdrüsen (Meibomdrüsen). Dies ist mit visuellen Komplikationen behaftet. Diese Krankheit kann durchaus wegwerfbar sein und sich bei jeder Allergenexposition manifestieren. Dies hängt von der Art der allergischen Reaktion ab..

Provokative Gründe

Allergische Blepharitis tritt auf, wenn ein Allergen in den Körper eindringt, was zu einer Reaktion eines zuvor sensibilisierten Organismus führt. Faktoren können Folgendes umfassen:

  1. Medikamente zur Behandlung der Augen: Tropfen, Salben, Lösungen.
  2. Kosmetik für die Augen- und Hautpflege: Lotionen, Stärkungsmittel, Cremes und so weiter.
  3. Parfümeriekosmetik.
  4. Dekorative Kosmetik: Lidschatten, Bleistift, Puder, Foundation, Mascara.
  5. Pollen blühen.
  6. Synthetische und natürliche Kissenfüller.
  7. Haustierwolle.
  8. Staub.
  9. Haushaltspflege.
  10. Bei einer Infektion kann eine toxisch-allergische Reaktion auf Parasiten auftreten..

Symptomatik

Wie bei jeder Allergie kommt es in diesem Fall zu einer starken oder schwachen Schwellung, Rissbildung, Juckreiz und Schmerzen in der Augenpartie. Es ist erwähnenswert, dass die Blepharitis-Form einer Allergie allein oder bei Vorhandensein anderer Arten von Allergien auftreten kann. Zum Beispiel Quinckes Ödem, allergische Rhinitis, Urtikaria und andere.

Allergische Blepharitis hat auch ihre eigenen Symptome. Dies ist ein brennendes Gefühl in den Augen, die Bildung von Mikrotrauma beim Kämmen der Sehorgane, Lichtangst, Tränenfluss. Außerdem fallen in den schwierigsten Fällen die Wimpern intensiv aus und es bilden sich kleine Wunden. Diese Geschwüre verwandeln sich im Laufe der Zeit in grobe Narben, wonach das Augenlid dichter und deformierter wird. Das Wimpernwachstum ist gestört, daher nehmen sie die Richtung genau in die entgegengesetzte Richtung.

Wie man allergische Blepharitis diagnostiziert

Wenn eine allergische Reaktion auftritt, wird der Patient in der Regel an einen Allergologen überwiesen, nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten jedoch an einen Augenarzt. Danach wird eine ophthalmologische Diagnose unter Verwendung von Biomikroskopie des Auges, bakteriologischer Kultur, Schaben und Abstrich durchgeführt..

Wie man heilt

Allergische Blepharitis-Symptome und -Behandlungen, die häufigen Allergien sehr ähnlich sind, sollten sofort behandelt werden. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Beseitigung des direkten Kontakts mit dem Allergen, der Beseitigung der Symptome und der Blepharitis selbst.

Also, allergische Blepharitis medikamentöse Behandlung:

  1. Antihistaminika: "Travegil", "Zodak" usw..
  2. Antiallergische Augentropfen: Lecrolin, Allergodil usw..
  3. Glucocorticosteroid Augensalben: "Hydrocortison Salbe".
  4. Augentropfen wirken antibakteriell: Tobrex, Normax usw..

Darüber hinaus kann der Arzt bei Vorhandensein von Geschwüren und anderen Manifestationen einer Blepharitis andere Salben, Tropfen und Lösungen verschreiben. Wenn andere Formen von Allergien vorliegen, sind hormonelle Medikamente obligatorisch. Wenn die allergische Reaktion nachlässt, verschreibt der Spezialist physiotherapeutische Verfahren: Elektrophorese, UHF, Magnetotherapie, UV.

Nützliche Tipps

Wenn Sie anfällig für allergische Blepharitis sind, die ganz plötzlich auftreten kann, müssen Sie bestimmte Regeln einhalten. Dies schließt zunächst die Möglichkeit des Kontakts mit Allergenen aus. Wenn die Ursache beispielsweise Staub war, müssen Sie täglich eine Nassreinigung durchführen. Wenn Sie allergisch gegen Pollen sind, versuchen Sie, Ihr Haus nicht zu verlassen oder während der Blütezeit spezielle antiallergene Medikamente einzunehmen. Während des Behandlungszeitraums müssen Sie außerdem die folgenden Anforderungen erfüllen:

  1. Schützen Sie die Sehorgane vor Reizstoffen.
  2. Tragen Sie eine Sonnenschutzbrille, da ultraviolette Strahlung die Situation verschlimmern kann.
  3. Wischen Sie Ihre Augen mit einem Sud aus Ringelblume, Kamille, Eukalyptus ab oder machen Sie Lotionen daraus.
  4. Verwenden Sie auf keinen Fall Lotionen, Make-up-Entferner, Mascara, Lidschatten und sogar Puder.
  5. Verwenden Sie keine Kontaktlinsen.
  6. Genug, um sich auszuruhen.

Blepharitis (Entzündung des Augenlids)

Allgemeine Information

Blepharitis ist eine Gruppe von Augenkrankheiten verschiedener Art, die von einer Entzündung der Augenlidränder, oft bilateral, chronischer Natur begleitet werden. Blepharitis in der Struktur der Augenpathologie bezieht sich auf die häufigsten Augenkrankheiten, die etwa 20-25% ausmachen. Diese Erkrankungen können sich bei relativ gesunden Patienten entwickeln, insbesondere bei Fremdkörper- oder Augenverletzungen oder als Komplikation der ARVI. Blepharitis kann auch eine direkte Manifestation einer viralen, häufig Adenovirus-Infektion sein oder wird durch die Exposition gegenüber externen Krankheitserregern verursacht (bakterielle Blepharitis)..

Es tritt bei Erwachsenen und bei Kindern auf. Gleichzeitig werden Frauen häufiger krank als Männer, der pathologische Prozess manifestiert sich hauptsächlich im Alter von 30 bis 50 Jahren und die Häufigkeit seines Auftretens nimmt mit dem Alter zu. Bei Kindern tritt eine infektiöse Blepharitis der Staphylokokken-Ätiologie häufiger auf, bei jungen Menschen - seborrhoische Formen der Blepharitis (fett und trocken), bei Menschen, die lange Zeit / häufig am Computer arbeiten - entwickelt sich eine Blepharitis aufgrund einer Funktionsstörung der Meibomdrüse. Ein ernstes Problem ist der Missbrauch von Kosmetika, insbesondere die Liebe zu aggressivem Make-up mit übermäßiger Tönung des intramarginalen Augenlids mit Augenstiften, die Verwendung falscher Wimpern, was zur Verstopfung der Kanäle der Meibomdrüse beiträgt und die Stabilität des Tränenfilms beeinträchtigt.

Zu den Risikofaktoren für Blepharitis zählen eine beeinträchtigte allgemeine / lokale Immunität, systemische Infektionen, hormonelle Veränderungen / Störungen, Alkoholismus, unausgewogene Ernährung (Vitaminmangel), Syndrom des trockenen Auges, Brechungsfehler, Erkrankungen der Zähne, Nase, Mandeln, längerer Computernutzung, chronische Helminthenvergiftung, unbefriedigende hygienische Lebens- / Arbeitsbedingungen, daher haben solche Patienten häufig eine Komorbidität (Koexistenz) mit endokriner Pathologie (Diabetes mellitus) und eine verminderte Immunität.

Blepharitis wird von unangenehmen schmerzhaften Empfindungen im Augenbereich begleitet, beeinträchtigt das Wohlbefinden des Patienten, verursacht aus ästhetischer Sicht Beschwerden, verringert die Leistung und kann bei ineffektiver Behandlung Bindehautentzündung, Gerste, Halazion, Blepharochalase verursachen, sich mit funktioneller Träneninsuffizienz verbinden und allmählich zu einer Verschlechterung des Zustands führen Auge und in schweren Fällen - zu Phlegmon / Abszess des Augenlids. Sehr oft wird Blepharitis mit Konjunktivitis (Blepharokonjunktivitis) kombiniert..

Pathogenese

Die Grundlage für die Pathogenese der Blepharitis ist eine Verletzung der Sekretionsfunktion der Meibomdrüsen, die zu einer "Verdickung" des Geheimnisses führt, was ein günstiges Umfeld für das Eindringen / die Vermehrung verschiedener Krankheitserreger (Viren, Bakterien, Demodex-Zecken, Pilze) und die Entwicklung des Entzündungsprozesses an den Rändern des Augenlids schafft.

Der Entzündungsprozess der Augenlidränder ist das zentrale pathophysiologische Bindeglied. Nach Angaben verschiedener Autoren ist eine chronische Blepharitis eine Folge von Veränderungen der Lipideigenschaften der Sekretion von Meibomdrüsen aufgrund von Lipasen der Bakterienflora mit Blockierung der Löcher der Ausscheidungsgänge der Drüsen in der Zukunft. Verstopfte Kanäle tragen zum Wachstum und zur Entwicklung von Bakterien und Zecken bei, die den Entzündungsprozess auslösen. Das ständige Vorhandensein von Bakterienflora in der Bindehauthöhle trägt zur Entwicklung eines chronischen Prozesses mit anschließender Verengung und Auslöschung der Ausscheidungsgänge der Meibomdrüsen bei.

Einstufung

Entsprechend der anatomischen Eigenschaft gibt es:

  • Vordere marginale Blepharitis (nur der Ziliarrand des Augenlids ist betroffen).
  • Hintere marginale Blepharitis - Schädigung der Augenlidränder durch Entzündung der Meibomdrüsen in der Dicke der Augenlider (Meibomsche Blepharitis).
  • Kombiniert.

In Übereinstimmung mit der Ätiologie der nicht infektiösen und infektiösen Blepharitis. Durch die Art des Kurses werden in akute, subakute und chronische Blepharitis unterteilt.

Je nach klinischem Verlauf werden verschiedene Formen der Krankheit unterschieden:

  • Einfach.
  • Seborrhoisch (schuppig).
  • Demodektisch.
  • Ulzerativ (Ostiofollikulitis).
  • Allergisch.
  • Akne (Rosacea blepharitis).
  • Gemischt.
  • oberflächliche Blepharitis (der Entzündungsprozess ist im Bereich des Augenlidrandes lokalisiert);
  • tief (subkutanes Gewebe, Muskel und andere Gewebe des Augenlids sind am pathologischen Prozess beteiligt).

Ursachen der Blepharitis

Die Ursachen für Entzündungen der Augenlider sind äußerst vielfältig. Die häufigsten Ursachen für nicht infektiöse Blepharitis sind:

  • Nicht korrigierte Pathologie des Sehens (Syndrom des trockenen Auges, Hyperopie, Astigmatismus, Myopie).
  • Mechanische, chemische, thermische Reizung der Augenlider.
  • Verletzungen (Blutergüsse, Verbrennungen), Kontakt mit einem Fremdkörper in den Augen.
  • Allergische Reaktionen (mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Allergenen - Pflanzenpollen, Drogen, Tierhaare, Hygieneprodukte, Kosmetika usw.).

Der ätiologische Faktor der infektiösen Blepharitis sind Bakterien (epidermal / Staphylococcus aureus), hefeähnliche Pilze, Arthropoden (Läuse und Zecken Demodex), Viren (Herpes simplex, Herpes zoster). Der Grund für ihre vermehrte Reproduktion ist die Umverteilung von Krankheitserregern im Augenbereich aufgrund des Einflusses der äußeren Umgebung und des Vorhandenseins günstiger Entwicklungsbedingungen. Das Vorhandensein chronischer Infektionsherde in den Nebenhöhlen (Frontitis / Sinusitis), Mandeln (Mandelentzündung), auf der Haut (Impetigo), in der Mundhöhle (Karies) kann zu Blepharitis führen..

Unterscheiden Sie klinisch die oberflächliche Blepharitis, wenn der Rand des Augenlids am Entzündungsprozess beteiligt ist, und die tiefe - mit Schädigung des subkutanen Gewebes, der Muskeln und anderer Gewebe des Augenlids.

Blepharitis Symptome

Häufige Symptome einer Blepharitis: Rötung, Schwellung, Juckreiz und Brennen der Augenlidränder. Patienten klagen über Beschwerden und ein Gefühl der Schwere in den Augenlidern, ständig trockene Augen, schnelle Augenermüdung, seltener - Tränenfluss. Häufiger werden gleichzeitige Entzündungen des oberen Augenlids und Entzündungen des unteren Augenlids festgestellt. Bei Betrachtung mit einer Spaltlampe werden Hyperämie und Verdickung des Augenlidrandes festgestellt, entlang des Wimpernrandes das Vorhandensein von Krusten und Schuppen auf der Haut der Augenlider, Adhäsion von Wimpern.

Ohne Behandlung schreiten die Symptome fort - es wird eine Glättung des vorderen / hinteren Randes der Augenlider beobachtet, die Münder der Meibomdrüsen dehnen sich aus, häufig werden Steine ​​gefunden (wenn das Gefühl eines Fremdkörpers blinkt), das Augenlid passt nicht genau an den Augapfel, was zur schnellen Verdunstung des Risses auf seiner Oberfläche und zu strukturellen Schäden führt Tränenfilm. Unten ist ein Foto des Auges für Blepharitis.

Dies trägt zum Fortschreiten des Entzündungsprozesses bei, der sich auf die Bindehaut ausbreiten kann. Zusätzlich zu den allgemeinen Symptomen hat jede Art von Blepharitis ihre eigenen klinischen Merkmale..

Klinische Formen

Seborrhoische Blepharitis (ein Synonym für „schuppige Blepharitis“) wird in der Regel mit seborrhoischer Dermatitis der Augenbrauen, der Kopfhaut und der Bereiche hinter dem Ohr kombiniert. Eine schuppige Blepharitis äußert sich in Rötungen und einer ausgeprägten Verdickung der Augenlidränder unter Bildung von Flocken, die fest an der Haut haften und sich zwischen den Wimpern befinden. Beim Entfernen blutet die Haut nicht und bleibt intakt. Sie können auch gelbliche Krusten (getrocknete Sekrete der Talgdrüsen) entlang der Ränder der Augenlider sehen. Mit fortschreitender Schwellung der Augenlidränder tritt Tränenfluss auf. Seborrhoische Blepharitis mit längerem Verlauf geht häufig mit einem teilweisen Verlust der Wimpern (Alopezie) einher, in Zukunft kann sich eine Umkehrung des Augenlids bilden.

Ulzerative Blepharitis. Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines eitrigen Entzündungsprozesses in den Haarsäcken der Wimpern unter Bildung eitriger Krusten, nachdem entfernt wurde, welche Geschwüre mit einer eitrigen Beschichtung bluten, an deren Stelle sich anschließend Narben bilden. Da Haarsäcke am pathologischen Prozess beteiligt sind, wird ein reichlicher Verlust der Wimpern bis zu ihrer vollständigen Abwesenheit (Madarose) festgestellt. Die Bildung von Narbenveränderungen führt häufig zu einer Deformierung der Augenlider und einem falschen Wimpernwachstum.

Demodektische Blepharitis - verursacht durch Schädigung der Augenlider durch Arthropoden (Demodex-Zecke). Diese mikroskopisch kleinen Milben leben bei gesunden Menschen auf der Haut und werden bei älteren Menschen fast immer nachgewiesen. Bei gesunden Menschen besteht in der Regel eine Symbiose zwischen Wirt und Zecken, und unter solchen Bedingungen manifestiert sich der durch Zecken übertragene Befall nicht klinisch, sondern wird als asymptomatischer Transport angesehen. Die Schwere der Erkrankung wird durch die Anzahl der Zecken beeinflusst. Die Norm ist also, bis zu 4 Personen auf Wimpern zu haben. Demodektische Blepharitis äußert sich in starkem Juckreiz nach dem Schlafen, später tritt ein klebriger Ausfluss auf und es entwickelt sich eine ausgeprägte Entzündung des oberen Augenlids und des unteren Augenlids, die gerötet und verdickt wird. Zellpartikel und das Geheimnis der Talgdrüsen bilden einen „Kragen“ an der Basis der Wimpern. Zwischen den Wimpern sammelt sich ein trockener, schuppiger Ausfluss an. Die mikroskopische Untersuchung zeigt Zecken an der Wurzel entfernter Wimpern.

Allergische Blepharitis. Es manifestiert sich normalerweise in Verbindung mit einer allergischen Entzündung der Bindehaut. Der Patient ist besorgt über eine ausgeprägte Schwellung der Augenlider, Juckreiz, Augenschmerzen und Schleimausfluss. Normalerweise manifestiert sich ein allergischer Prozess in beiden Augen. In diesem Fall treten häufig Photophobie, Syndrom des trockenen Auges und starke Tränenflussbildung auf.

Unten finden Sie Fotos von verschiedenen Formen der Blepharitis.

Tests und Diagnose

Die Diagnose einer Blepharitis ist nicht schwierig. Es basiert auf einer ophthalmologischen Untersuchung eines Patienten mit einer Spaltlampe. Instrumentelle diagnostische Verfahren (Visometrie, Refraktometrie, Biomikroskopie des Auges) können Brechungsfehler effektiv erkennen, den Zustand der Augenstrukturen und des Tränenfilms beurteilen.

Bei Verdacht auf demodektische Blepharitis wird eine Laboruntersuchung der Wimpern auf das Vorhandensein eines Zeckenerregers durchgeführt. Zur Identifizierung des infektiösen Erregers wird ein bakteriologischer Abstrich aus der Bindehaut durchgeführt..

Blepharitis-Behandlung

Die Behandlung der Blepharitis erfolgt ambulant (zu Hause). Die Behandlung der Entzündung des unteren Augenlids und die Behandlung der Entzündung des oberen Augenlids ist ähnlich. Die Grundlage der Blepharitis-Therapie, unabhängig von ihrer Form, ist die Augenlidhyäne, die auf die Behandlung der Augenlidränder und eine spezielle Augenlidmassage abzielt. Ihr Ziel ist es, die Meibomdrüsen von der dicken Sekretion und der Zerstörung des Nährmediums zu befreien, das für die Reproduktion und das Wachstum von Mikroorganismen und Zecken günstig ist. Die Grundlage für Hygieneverfahren - Reinigung der Schuppen und Krusten mit einem sterilen feuchten Tupfer der Augenlider.

Die hochmodernen Hygieneprodukte für die Augenlider sind Blefaclin-Tücher und -Gele - Blefagel, Teagel, speziell für die sanfte mechanische Reinigung der Haut von beschädigten / gereizten Augenlidern entwickelt. Regelmäßig durchgeführte hygienische Eingriffe der Augenlider können ihren Zustand normalisieren und die Funktion der Meibomdrüsen wiederherstellen. Wenn es nicht möglich ist, solche speziellen Pflegeprodukte zu verwenden, wird Teerseife verwendet, um die Haut um die Augen und Augenlider zu waschen. Die Augenlidränder werden mit Furatsilin, Eukalyptus-Tinktur, Calendula, Kaliumpermanganat-Lösung oder Brillantgrün behandelt.

Um die Evakuierung der Sekretion der abgesonderten Meibomdrüsen zu beschleunigen und die Ausscheidungskanäle zu reinigen, wird eine warme Kompresse in Form eines in warmem Wasser angefeuchteten und ausgewrungenen Wattebausches, eines Handtuchs und einer Mullserviette für 5-15 Minuten 2-4 mal täglich verwendet.

Nach der Augenlidhygiene werden antibakterielle Präparate in Form einer Salbe auf die Augenlidränder aufgetragen - Tetracyclin-, Bacitracin- oder Erythromycin-Augensalbe. Sie können auch Antibiotika-Lösungen in Form von Augentropfen in die Bindehauthöhle einbringen (Tobramycin, Gentamicin, Chloramphenicol, Levofloxacin, Ciprofloxacin usw.)..

Bei der Behandlung der ulzerativen Blepharitis des unteren und oberen Augenlids werden Kortikosteroide verschrieben (Hydrocortison-Augensalbe / Dexamethason-Augentropfen). Bei Vorliegen einer Sekundärinfektion werden Antiseptika verschrieben - eine Lösung aus Zinksulfat und Borsäure oder kombinierte Zubereitungen von Augentropfen Dexamethason in Kombination mit Tobramycin oder Dexamethason mit Neomycin.

Die Behandlung der schuppigen Augenlid-Blepharitis umfasst die Schmierung mit einer Augensalbe aus Hydrocortison an den Rändern der Augenlider sowie die Instillation von Tropfen einer „künstlichen Träne“: Oftagel / natürliche Träne. Mit der Entwicklung der Bindehautentzündung - Tropfen von Dexamethason, Dexapos oder Maxidex.

Im Falle einer Demodekose Blepharitis werden Tosmilen, Armin-Tropfen, lähmende Zecken, Metronidazol-Gel und Pilocarpin-Salbe verschrieben. In den Rand der Augenlider einreiben, Salbe Phloxal.

Wie behandelt man Augenlidentzündungen mit allergischer Blepharitis? Zunächst ist die Beseitigung des Kontakts mit einem allergenen Mittel erforderlich. Für die lokale Therapie werden Hydrocortison, Laticort, Acortin, Lokoid in Form von Cremes und Salben verschrieben. Falls erforderlich, werden universelle Antiallergika in Form von Tabletten / Injektionen oder - Clemastin, Desloratadin, Loratadin, Chlorpyramin, Antihistaminika verschrieben.

Da Blepharitis durch eine Verletzung des Tränenfilms gekennzeichnet ist, ist eine langfristige (bis zu sechs Monate dauernde) Anwendung von Tränenersatzmitteln angezeigt. Die Behandlung von Blepharitis umfasst auch die Verwendung von immunstimulierenden Arzneimitteln und eine Vitamintherapie.

Es sollte beachtet werden, dass eine Blepharitis mit akuter Form schnell genug geheilt werden kann, während eine chronische Blepharitis mit häufigen Rückfällen eine lange komplexe und anhaltende Behandlung erfordert. In einigen Fällen kann der chronische Prozess durch die Langzeitanwendung systemischer antibakterieller Medikamente, beispielsweise Tablettenformen von Tetracyclin, gesteuert werden, deren Einnahme dazu beiträgt, den Prozess der bakteriellen Reproduktion zu hemmen und die Sekretionsmenge der Meibomdrüsen zu verringern, was besonders bei Patienten mit Meibom-Blepharitis wichtig ist.

Blepharitis bei Kindern wird ähnlich behandelt, wobei die Dosierung der Medikamente und das Alter bei ihrer Ernennung berücksichtigt werden..
Ist es möglich und wie kann man Blepharitis mit Volksheilmitteln behandeln? Es ist wichtig zu beachten, dass die Behandlung von Blepharitis zu Hause nur mit Volksheilmitteln nicht wirksam ist und Volksheilmittel nur als Ergänzung zur verschriebenen medikamentösen Therapie betrachtet werden können.

Was ist Blepharitis und wie wird sie behandelt? Ursachen von Entzündungen, Typen, Manifestationen und Prävention

Was ist Blepharitis??

Der Name Blepharitis vereint eine ganze Gruppe von Krankheiten, die die Augenlider der Augen betreffen. Alle von ihnen gehören nicht zu infektiösen Arten, verursachen dem Patienten jedoch erhebliche Beschwerden und verschlechtern seine Lebensqualität. Während der Entwicklung betrifft die Blepharitis beide Augenlider, es entsteht eine kleine Lücke für das Auge, wodurch das Sichtfeld abnimmt. Die Krankheit betrifft das Nervensystem und verringert die Effizienz und Aktivität des Gehirns. Die Hauptgruppe der Patienten sind ältere Menschen, aber häufig tritt die Krankheit bei Kindern und Erwachsenen auf.

Liste der Quellen

  • Maychuk, Yu.F. Blepharitis. Moderne Arzneimitteltherapie: Ein Handbuch für Ärzte, 2. Auflage. - M., 2013. - 25 s.
  • Egorov E.A. Blepharitis // Augenheilkunde. Nationale Führung. Ed. S.E. Avetisova, E.A. Egorova, L.K. Moshetova, V.V. Neroeva, H.P. Tahchidi. - M. - 2008. - Abschnitt 5.4. - S. 342-347.
  • Therapeutische Hygiene der Augenlider - die Grundlage für die Prävention und Behandlung von Blepharitis / Polunin G.S., Polunina E.G., Zabegailo A.O., Pimenidi M.K. // Sammlung wissenschaftlicher Arbeiten der wissenschaftlichen und praktischen Konferenz des russischen nationalen ophthalmologischen Forums. - M2008. - S.334-348.
  • Koroev O.A. // Blepharitis. Vladikavkaz. - 2005. - 83 s.
  • Dolzhich G.I., Dolzhich R.R. Ophthalmology 2008, Phoenix 286 s.

Symptome

Da es verschiedene Arten von Blepharitis gibt, werden die Symptome der Krankheit in allgemeine und individuelle Symptome unterteilt. Die Hauptzeichen des Entzündungsprozesses sind:

  • Rötung der Augenlider;
  • Schwellung der Augenlidränder;
  • Empfindung eines Fremdkörpers;
  • Juckreiz
  • Schmerzen;
  • Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht;
  • erhöhte Trockenheit oder Feuchtigkeit der Augen;
  • Brennen der Haut der Augenlider;
  • Verlust oder schlechtes Wimpernwachstum;
  • das Vorhandensein von Krusten nach dem Schlaf;
  • Müdigkeit der Augen;
  • Hyperämie der Augenlider (Blutgefäße mit Blut füllen).

Zusätzlich zu den Hauptsymptomen der Krankheit können andere auftreten, die nur für einen Typ charakteristisch sind:

  • Allergisch - Entzündung der Schleimhaut, die nach dem Auftragen einer Augensalbe, mit Make-up für die Augen, Kontakt mit Haushaltschemikalien, Staub, Wolle, Flusen, Federn oder Pollen auftritt. In der akuten Form, starkem Juckreiz und Schwellung, tritt scharf Tränenfluss auf. Während der chronischen Blepharitis können unangenehmer, unzerstörbarer Juckreiz, Ansammlung ablösbarer Schleimhäute und Schmerzen in den Augen auftreten. Häufigere Exazerbationen treten saisonal auf.
  • Demodektisch (verursacht durch eine Demodex-Zecke) - starker Juckreiz am Morgen, Schmerzen, das Auftreten eines klebrigen Ausflusses, der austrocknet und zu Flocken wird, verstärkte Entzündung der Augenlidränder.
  • Schuppig (seborrhoisch) - Rötung der Augenlidränder, Sandgefühl in den Augen, Auftreten von Schuppen zwischen den Wimpern, Verdickung der Haut, Juckreiz. Nach einer Weile schwellen die Augenlider stark an und bilden nur eine Lücke für das Auge, Tränen treten auf, Wimpern fallen heraus, das Augenlid kann sich herausstellen.
  • Zum Geschwür - die Bildung von Entzündungen der eitrigen Wimpernbeutel, Geschwüre an den Rändern der Augenlider mit eitrigen Krusten. Aufgrund der Eiterung der Haarsäcke beginnen die Zilien herauszufallen, bis sie vollständig verschwinden. Augenlidinversion oder -inversion kann auftreten.
  • Meibomian (mit Verstopfung der gleichen Drüsen) - Rötung, Juckreiz, Brennen, Schmerzen in den Augenlidern. Wimpern beginnen durch die Zerstörung der Haarstruktur herauszufallen, es besteht eine Licht- und Windempfindlichkeit, die Schwere der Augenlider, die Augen werden auch bei geringer Belastung schnell müde.
  • Demodikose des menschlichen Augenlids - Symptome und Anzeichen: Behandlung der demodektischen Blepharitis
  • Pilzinfektion des Auges: Symptome und Behandlung
  • Weißer Ausfluss in den Augenwinkeln: Ursachen und Behandlung

Pathogenese

Die Grundlage für die Pathogenese der Blepharitis ist eine Verletzung der Sekretionsfunktion der Meibomdrüsen, die zu einer "Verdickung" des Geheimnisses führt, was ein günstiges Umfeld für das Eindringen / die Vermehrung verschiedener Krankheitserreger (Viren, Bakterien, Demodex-Zecken, Pilze) und die Entwicklung des Entzündungsprozesses an den Rändern des Augenlids schafft.

Der Entzündungsprozess der Augenlidränder ist das zentrale pathophysiologische Bindeglied. Nach Angaben verschiedener Autoren ist eine chronische Blepharitis eine Folge von Veränderungen der Lipideigenschaften der Sekretion von Meibomdrüsen aufgrund von Lipasen der Bakterienflora mit Blockierung der Löcher der Ausscheidungsgänge der Drüsen in der Zukunft. Verstopfte Kanäle tragen zum Wachstum und zur Entwicklung von Bakterien und Zecken bei, die den Entzündungsprozess auslösen. Das ständige Vorhandensein von Bakterienflora in der Bindehauthöhle trägt zur Entwicklung eines chronischen Prozesses mit anschließender Verengung und Auslöschung der Ausscheidungsgänge der Meibomdrüsen bei.

Die Gründe

Wenn eine Blepharitis diagnostiziert wird, hängen die Symptome und die Behandlung von der Art der Krankheit ab. Die Ursachen der Krankheit sind:

  • Pilz;
  • Demodex-Milben;
  • Bakterien
  • chronische Infektionskrankheit;
  • allergische Reaktionen;
  • Mangel an Vitaminen;
  • Tuberkulose;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Erkrankungen des Nasopharynx, der Mundhöhle;
  • Anämie;
  • Diabetes mellitus;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • unsachgemäße Hautpflege um die Augen;
  • negative Umweltauswirkungen;
  • Augenkrankheiten.

In Kindern

Die Hauptursache für Blepharitis bei Kindern ist Staphylococcus aureus (mit Schwächung des Körpers). Seltener entwickelt sich die Pathologie aufgrund von Faktoren wie:

  • Unterkühlung;
  • Kontakt mit Staub und anderen mechanischen Partikeln;
  • hohe Belastung des Nervensystems;
  • körperliche Belastung;
  • Infektionskrankheiten;
  • verminderte Immunität;
  • Diabetes mellitus;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Helminthenbefall;
  • Allergie;
  • chronische Pathologie des Magen-Darm-Trakts (Magen-Darm-Trakt).

Verhütung

Es gibt keine spezifische Prävention von Blepharitis, es ist unmöglich, alle Ursachen von Entzündungen vorherzusagen. Allgemeine Regeln für die Augenpflege helfen, Augenblepharitis vorzubeugen:

  1. Augenlidhygiene - regelmäßig waschen, ein persönliches Handtuch und Make-up verwenden, die Augen nicht mit schmutzigen Händen berühren.
  2. Entzündliche Erkrankungen des Sehapparates rechtzeitig behandeln.
  3. Achten Sie auf Ihre Gesundheit, essen Sie richtig, trinken Sie Vitamine, stärken Sie die Immunität, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf.
  4. Beobachten Sie das Regime von visuellem Stress und Ruhe, beleuchten Sie den Arbeitsplatz richtig.
  5. Verpassen Sie keine geplanten Untersuchungen durch einen Augenarzt.

Schauen Sie sich den Spiegel genauer an. Wenn Sie ähnliche Symptome bei sich selbst bemerkt haben, ist das Ergebnis umso schneller und zuverlässiger, je früher Sie mit der Behandlung beginnen.

In einer zugänglichen und einfachen Sprache wird die Blepharitis von Elena Malysheva und Dr. Konovalov erzählt. Aus dem Video erhalten Sie einige leistungsstarke, einfache Tipps und Tricks..

Speichern Sie den Artikel als Lesezeichen und teilen Sie ihn mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken. Die Krankheit ist sehr häufig, aber nur wenige sind sich ihrer Anwesenheit bewusst. Vielleicht helfen diese Informationen einigen Ihrer Freunde..

Arten von Blepharitis

Bei Verdacht auf Blepharitis hängen die Symptome und die Behandlung der Krankheit von der Art der Krankheit ab. Jedes ist durch unterschiedliche Infektionsursachen und diagnostische Kriterien gekennzeichnet:

  • Allergische Blepharitis ist eine der häufigsten Augenerkrankungen. Kann zu Sekundärinfektionen und kosmetischen Defekten führen. Der Hauptfaktor ist die Reaktion auf Allergene. Es kann plötzlich auftreten und die Entwicklung wird schnell erfolgen. Bei Allergikern ist die Krankheit oft langwierig und hat unangenehme Folgen..
  • Demodektisch - tritt aufgrund von Milbenschäden auf. Die meisten haben einen Erreger auf den Haarfollikeln, aber er kann ohne Schaden existieren. Mit einer Abnahme der Immunität, chronischen Erkrankungen der inneren Organe und aus anderen Gründen steigt die Anzahl der Parasiten, Entzündungen beginnen. Neben den Augenlidern ist die Haut des gesamten Gesichts betroffen.
  • Geschwür - Verursacht Staphylococcus aureus, der das Gewebe der Haarsäcke zerstört und Geschwüre mit Narben bildet. Diese Art von Krankheit führt zu Wimpernverlust, faltigen Augenlidern.
  • Schuppig - gekennzeichnet durch das Auftreten von Graustufen an den Augenlidern und Wimpern. Die Krankheit wird häufig bei Patienten mit seborrhoischer Dermatitis beobachtet..
  • Chronische Blepharitis - führt zu einem Meibom-Look (Meibom-Drüsen-Dysfunktion), wenn die Ränder des Augenlids und der Talgdrüsen verstopft sind. Bei einem längeren Entzündungsprozess führt dies zu einer Verschlechterung des Sehvermögens.

Zusätzlich zur Klassifizierung nach Zeichen wird die Krankheit durch anatomische Faktoren unterteilt:

  1. vorne - wirkt sich auf die Ränder der Augenlider aus;
  2. Rücken - wird von einem entzündlichen Prozess in der Dicke der Augenlider begleitet;
  3. eckig - wirkt sich auf die Augenwinkel aus.

Allgemeine Information

Blepharitis ist eine Gruppe von Augenkrankheiten verschiedener Art, die von einer Entzündung der Augenlidränder, oft bilateral, chronischer Natur begleitet werden. Blepharitis in der Struktur der Augenpathologie bezieht sich auf die häufigsten Augenkrankheiten, die etwa 20-25% ausmachen. Diese Erkrankungen können sich bei relativ gesunden Patienten entwickeln, insbesondere bei Fremdkörper- oder Augenverletzungen oder als Komplikation der ARVI. Blepharitis kann auch eine direkte Manifestation einer viralen, häufig Adenovirus-Infektion sein oder wird durch die Exposition gegenüber externen Krankheitserregern verursacht (bakterielle Blepharitis)..
Es tritt bei Erwachsenen und bei Kindern auf. Gleichzeitig werden Frauen häufiger krank als Männer, der pathologische Prozess manifestiert sich hauptsächlich im Alter von 30 bis 50 Jahren und die Häufigkeit seines Auftretens nimmt mit dem Alter zu. Bei Kindern tritt eine infektiöse Blepharitis der Staphylokokken-Ätiologie häufiger auf, bei jungen Menschen - seborrhoische Formen der Blepharitis (fett und trocken), bei Menschen, die lange Zeit / häufig am Computer arbeiten - entwickelt sich eine Blepharitis aufgrund einer Funktionsstörung der Meibomdrüse. Ein ernstes Problem ist der Missbrauch von Kosmetika, insbesondere die Liebe zu aggressivem Make-up mit übermäßiger Tönung des intramarginalen Augenlids mit Augenstiften, die Verwendung falscher Wimpern, was zur Verstopfung der Kanäle der Meibomdrüse beiträgt und die Stabilität des Tränenfilms beeinträchtigt.

Zu den Risikofaktoren für Blepharitis zählen eine beeinträchtigte allgemeine / lokale Immunität, systemische Infektionen, hormonelle Veränderungen / Störungen, Alkoholismus, unausgewogene Ernährung (Vitaminmangel), Syndrom des trockenen Auges, Brechungsfehler, Erkrankungen der Zähne, Nase, Mandeln, längerer Computernutzung, chronische Helminthenvergiftung, unbefriedigende hygienische Lebens- / Arbeitsbedingungen, daher haben solche Patienten häufig eine Komorbidität (Koexistenz) mit endokriner Pathologie (Diabetes mellitus) und eine verminderte Immunität.

Blepharitis wird von unangenehmen schmerzhaften Empfindungen im Augenbereich begleitet, beeinträchtigt das Wohlbefinden des Patienten, verursacht aus ästhetischer Sicht Beschwerden, verringert die Leistung und kann bei ineffektiver Behandlung Bindehautentzündung, Gerste, Halazion, Blepharochalase verursachen, sich mit funktioneller Träneninsuffizienz verbinden und allmählich zu einer Verschlechterung des Zustands führen Auge und in schweren Fällen - zu Phlegmon / Abszess des Augenlids. Sehr oft wird Blepharitis mit Konjunktivitis (Blepharokonjunktivitis) kombiniert..

Blepharitis-Behandlung

Viele Medikamente und Behandlungsmethoden wurden zur Behandlung von Blepharitis entwickelt, aber es ist schwierig, mit der Krankheit umzugehen. Ärzte können verschiedene Medikamente verschreiben, um die Entwicklung von Entzündungen zu stoppen, bis sie das richtige finden. Um Keime und andere Erreger der Blepharitis schnell loszuwerden, wird eine umfassende Behandlung angewendet: Tropfen, Salben, Massagen, die letztendlich:

  • Krusten und Flocken vom Epithel des Augenlids entfernen;
  • Entzündungen und Rötungen lindern;
  • lindert brennenden Juckreiz.
  • Pilzkonjunktivitis - Anzeichen, Symptome, Diagnose und Behandlung
  • Schwellung des Augenlids in einem Auge: Ursachen und Behandlung
  • Chalazion der oberen und unteren Augenlider

Tropfen

Tropfen von Blepharitis haben eine wirksame Wirkung. Sie enthalten Antibiotika oder andere antibakterielle Substanzen. Tropfen werden 3-6 mal täglich angewendet, aber nur der Arzt verschreibt die genaue Dosis, die die Schwere der Symptome, Bereiche mit Hautzellschäden und den allgemeinen Gesundheitszustand berücksichtigt. Sie müssen nur die Empfehlungen des Augenarztes befolgen.

Medizinische Salben werden treue Helfer im Kampf gegen Parasitenpathogene sein. Die in den Präparaten enthaltenen Substanzen beseitigen die Symptome, reduzieren Geschwüre, unterbrechen den Lebenszyklus von Zecken. Die langfristige Anwendung von Salben hilft dabei, übermäßiges Wachstum der Bakterienzahl vollständig zu beseitigen. Wählen Sie Salben auf Basis von Tetracyclin, Erythromycin und Liniment Chloramphenicol, die für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt sind.

Massage

Wie man zu Hause eine Augenlidmassage gegen Blepharitis durchführt, wird der Arzt zeigen, aber die allgemeinen Empfehlungen lauten wie folgt:

  1. Vor Beginn einer unabhängigen Behandlung wird die Haut der Augenlider entfettet und nach dem Schmieren mit einer Lösung von 1% Brillantgrün geschmiert.
  2. Der Verlauf dieser Selbstmassage beträgt 3 Wochen.
  3. Wenn das unabhängige Verfahren nicht geeignet ist, führt der Augenarzt unter örtlicher Betäubung eine Massage mit einem Glasstab durch.

Diagnose

Der Hauptzweck der Untersuchung ist es, die Ursache der Krankheit zu finden und herauszufinden, was Blepharitis verursacht hat. Die erste Stufe ist eine visuelle Untersuchung durch einen Augenarzt, eine externe Untersuchung des Auges, eine Untersuchung unter dem Mikroskop. Wenn nach dem Krankheitsbild eine allergische Reaktion vermutet wird, müssen mit verschiedenen Allergenen Schnitte an der Innenseite der Hand vorgenommen werden. So kann der Arzt genau verstehen, was die Allergie ist.

Bei Verdacht auf eine bakterielle Blepharitis ist es zu diagnostischen Zwecken erforderlich, ein Kratzen zur Analyse vom Augenlid zu nehmen. Eine mikroskopische Untersuchung des betroffenen Gewebes zeigt den Erreger, was dazu beiträgt, die antibakterielle Therapie korrekt zu verschreiben.

Sehschärfe, Refraktion werden untersucht, der Fundus wird untersucht. Während der Untersuchung, Sammlung von Anamnese, kann ein Augenarzt zusätzliche Tests oder Studien, Konsultationen mit anderen Spezialisten verschreiben: einem Allergologen, Endokrinologen, Immunologen und so weiter..

Behandlung von Blepharitis mit Volksheilmitteln

Effektive Hilfe bei der Behandlung von Blepharitis wird Volksmethoden haben. Ärzte raten ihren Patienten, medikamentöse Therapie mit Alternative zu kombinieren. Sie können ein oder mehrere Rezepte auswählen, die Sie während des Behandlungszeitraums verwenden:

  • Bereiten Sie eine Thymianinfusion vor. Nehmen Sie dazu 1 TL. Kräuter trocknen und mit 200 ml kochendem Wasser füllen. Das Produkt sollte 1 Stunde stehen bleiben, danach sollte es durch mehrere Schichten Gaze oder ein feines Sieb filtriert werden. Spülen Sie Ihre Augenlider zweimal täglich aus, bis die Symptome vollständig verschwunden sind.
  • Entzündungshemmende Wirkung in frischem Basilikum. Die Blätter müssen ein wenig geknetet und auf die Augenlider aufgetragen werden. Führen Sie dieses Verfahren für die Krankheit morgens und abends durch. Basilikum lindert Schwellungen, Brennen und Juckreiz.
  • Bei einem schuppigen Typ vor dem Schlafengehen die entzündeten Augenlider mit Klettenöl schmieren.
  • 1 EL brauen. frischer oder trockener Dill in 1 Tasse kochendem Wasser. 1 Stunde ziehen lassen und dann die Lösung abseihen. Verwenden Sie als Lotionen.
  • Die Calendula-Infusion hilft, Geschwüre an den Augenlidern zu trocknen. Dies erfordert das Brauen von 1 EL. trockene Blüten pro 200 ml kochendem Wasser. Bestehen Sie eine halbe Stunde auf der Zusammensetzung, geben Sie sie durch das Käsetuch und machen Sie dann Lotionen mit einer Lösung oder spülen Sie Ihre Augen aus.
  • Blepharitis wird zu Hause mit Rosenöl behandelt. Das Werkzeug entfernt Spuren von Schäden an den Augenlidern, wenn Sie diese dreimal täglich schmieren.
  • Das Zerreißen kann durch die Infusion von Kümmel, Kornblumenblüten, Augentrost und Wegerichblättern gestoppt werden. Zunächst 1 EL. Samen pro 1 Tasse Wasser werden eine halbe Stunde lang gekocht, wonach die restlichen Bestandteile von 1 TL dort hinzugefügt werden. Das Werkzeug wird 12 Stunden lang an einem warmen und dunklen Ort filtriert infundiert. Die Lösung wird 1-2 mal täglich in die Augen geträufelt.
  • Verwenden Sie Schöllkrautgras zur Behandlung von ulzerativer Blepharitis. 1 EL 200 ml kochendes Wasser werden in eine frische oder trockene Pflanze gegossen, eine halbe Stunde lang darauf bestanden und durch Gaze oder ein Sieb filtriert. Wattepads werden in einer Lösung angefeuchtet und 10 Minuten auf die Augenlider aufgetragen. Der Eingriff kann bis zu 5 Mal am Tag durchgeführt werden.
  • Frisch gepresster Aloe-Saft in den Augen vor dem Schlafengehen - 2 Tropfen oder Lotionen daraus machen, 10-15 Minuten auftragen.
  • Allergische Blepharitis wird mit frischem Wiesenklee behandelt. Es ist erforderlich, Saft herauszupressen, um 3 Tropfen vor dem Schlafengehen zu tropfen. Der von der Pflanze verbleibende Brei kann 2-3 mal auf die Augenlider aufgetragen werden.

Drogen Therapie

Die Methoden zur Beseitigung der Blepharitis basieren auf einem konservativen Ansatz unter Verwendung von Medikamenten. Sie müssen geduldig sein, da der Behandlungsverlauf ziemlich lang ist. Die Arzneimittel werden unter Berücksichtigung des Erregers der Krankheit ausgewählt:

  • antibakterielle Medikamente;
  • Antihistaminika;
  • Antiseptika;
  • Sulfonamide;
  • Autohämotherapie.

Zur Behandlung müssen Sie Vitaminpräparate, Immunmodulatoren und Medikamente zur Behandlung von Begleiterkrankungen einnehmen. Nur ein integrierter Ansatz kann eine vollständige Wiederherstellung gewährleisten.

Allgemeine Grundsätze zur Bekämpfung der Krankheit:

  • regelmäßige Reinigung der Augenlider mit antiseptischen Lösungen;
  • warme Kompressen;
  • die Verwendung von therapeutischen Salben / Tropfen.

Eine Augenlidreinigung ist erforderlich, um Flocken und getrockneten Eiter auf den Wimpern zu entfernen. Sie können die Flocken mit Baby-Shampoo entfernen (keine Tränen). Beim Waschen der Augenlider ist darauf zu achten, dass kein Druck auf erkrankte Gewebe ausgeübt wird. Sie können Ihre Augenlider auch mit Aufgüssen von Heilkräutern waschen..

Warme Kompressen sind notwendig, um Schwellungen der Augenlider zu beseitigen. Zu diesem Zweck werden in einer warmen Lösung Wattepads oder Marlose angefeuchtet und auf geschlossene Augen aufgetragen. Dieser Vorgang wird dreimal am Tag durchgeführt..

Salben helfen, Bakterien und andere Mikroorganismen zu beseitigen. Sie werden von einem Augenarzt verschrieben, nachdem Tests gesammelt und die Art des Blepharitis-Erregers festgestellt wurden. Tropfen (Ofloxacin, Ciprofloxacin) können ebenfalls verschrieben werden..

Beachten Sie! Wenn die Salben nicht bei der Bewältigung der Krankheit helfen, kann ein Augenarzt Tabletten verschreiben..

Wenn sich vor dem Hintergrund einer Erkältung eine Blepharitis entwickelt, werden Anti-Influenza-Medikamente oder antibakterielle Medikamente verschrieben.

Es wird gezeigt, dass physiotherapeutische Verfahren Medikamenten helfen: Elektrophorese, Magnetotherapie, ultraviolette Strahlung, UHF-Therapie.

Einfache Blepharitis

Dies ist eine ungefährliche Form der Pathologie, die mit Hilfe einer gründlichen Hygiene der Augenlider und einer Spülung mit einer 2% igen Furacilinlösung schnell beseitigt werden kann. Diese Form ist gekennzeichnet durch eine leichte Verdickung der Augenlidränder, Rötung, Juckreiz. In den Augenwinkeln ist ein Schleimausfluss von grauer Farbe festzustellen..

Eine einfache warme Dusche hilft, die Kruste auf den Augenlidern zu beseitigen: Sie müssen geschlossene Augenlider unter Wassertropfen ersetzen. Wenn die Krusten erweicht sind, werden sie vorsichtig von den Augenlidern entfernt. Nach dem Duschen können Sie einige Minuten lang ein erhitztes Handtuch an den Augenlidern befestigen. Dieses Verfahren lindert Schwellungen und reduziert Entzündungen..

Allergische Blepharitis

Wie behandelt man Blepharitis durch ein Allergenmittel? Da diese Form durch häufige Rückfälle gekennzeichnet ist, muss die Behandlung bis zum Ende sorgfältig abgeschlossen werden. Zusätzlich zu therapeutischen Verfahren wird Physiotherapie empfohlen:

Die Darsonvalisierung verhindert, dass die Wimpern herausfallen. Die Behandlung wird mit einem niederfrequenten elektrischen Strom durchgeführt, der gesundheitsschädlich ist.

Elektrophorese - Beseitigung von Infektionen und Erhöhung des Gewebes gegen Krankheitsresistenz. UHF fördert die Geweberegeneration und ersetzt alte Zellen durch neue. Diese Strahlung verbessert auch die Mikrozirkulation des Blutes, wodurch das Gewebe mit Nährstoffen versorgt wird..

Die UV-Behandlung hilft dabei, Gewebe von toxischen Substanzen zu befreien, die durch ein Allergen verursacht werden. Das Verfahren erhöht auch die lokale Immunität im Gewebe und fördert eine schnelle Heilung..

Antihistaminika umfassen Medikamente zur Behandlung von Blepharitis allergischer Natur:

Zodak beseitigt Schwellungen, reduziert Juckreiz und Entzündungen.

Tavegil hilft bei der Beseitigung von Symptomen und wirkt sich auch positiv auf den Zustand der Schleimhaut des Augapfels aus.

Normax verhindert die Entwicklung einer schweren Blepharitis, indem es entzündliche Prozesse und eitrige Formationen blockiert.

Allergodil-Tropfen blockieren die Produktion von Substanzen, die eine pathologische Reaktion des Körpers auf die Wirkung eines Allergens hervorrufen. Dadurch verschwinden die Symptome von Allergien.

Augenlidmassage

Selbstmassage der Augenlider mit einem Glasstab (in Apotheken erhältlich). Ein Ball befindet sich an einem Ende des Stocks und ein Spatel am anderen. Tragen Sie die Salbe mit einem Ball auf die Augenlidkante auf und massieren Sie sie mit einem Spatel. Massagebewegungen sollten leicht sein und auf den Augenwinkel gerichtet sein. Mit der richtigen Massage hinterlässt Akne ein klares Exsudat und eine eitrige Form der Blepharitis - ein eitriges Geheimnis. Nach der Massage werden die Augenlider mit einem Wattestäbchen gereinigt und mit einer medizinischen Salbe behandelt.

Komplikationen und Folgen

Wenn Sie an Blepharitis leiden, sollten Sie auf die Komplikationen der Krankheit vorbereitet sein. Sie sind beim Kind besonders ausgeprägt. Häufige Folgen:

  • Verletzung des Wimpernwachstums;
  • Gerste;
  • trockene Augen
  • Blepharokonjunktivitis;
  • Keratitis;
  • Hornhautverletzung;
  • Unannehmlichkeiten beim Tragen von Kontaktlinsen;
  • Chalazion;
  • verminderte Sehkraft;
  • sekundäres Glaukom;
  • entzündliche Prozesse;
  • Skleritis;
  • Narben an der Dermis der Augenlider.

Was bei Erwachsenen zu behandeln

Das Behandlungsschema für Blepharitis beruht auf einer lokalen Therapie - Behandlung der Augen und Augenlider mit antibakteriellen Mitteln. Es muss jedoch beachtet werden, dass die äußere Manifestation der Krankheit eine Folge der Niederlage des menschlichen Körpers durch den Pilz ist. Während des Behandlungszeitraums ist es wichtig, Zucker, Milchprodukte und andere tierische Proteine ​​aus Ihrer Ernährung zu reduzieren oder zu eliminieren, deren Abbauprodukte ein Nährmedium für Pilze und pathogene Mikroflora im Magen sind. Darmreinigung - ein integrierter Ansatz zur Zerstörung von Pilzen.

In diesem Fall ist die antibakterielle Sammlung von Kräutern zur Darmreinigung geeignet. Es kann viele solcher Gebühren geben. In diesem Artikel stellen wir eine der Optionen für Kräutertee vor, der mit Wasser bei einer Temperatur von nicht mehr als 60 ° C gegossen, in einer Thermoskanne bestanden und mit Blepharitis eingenommen werden muss.

  • Senna-Blätter (1 TL);
  • Wermut (1 TL);
  • Schöllkraut (1 TL);
  • Dillsamen (1 TL);
  • Kamille (5 EL l);
  • Wegerich (5 EL l.);
  • Pfefferminze (5 EL l);
  • Johanniskraut (5 EL l.).

Bei Blepharitis muss eine Kräuterkochung 120 ml pro Tag eingenommen werden. Die komplexe Behandlung umfasst auch ein reichhaltiges Getränk mit warmem Wasser (1,5 - 2 Liter pro Tag). Wasser sollte auf nüchternen Magen, vor den Mahlzeiten und auch 2 Stunden nach dem Essen getrunken werden.

Die lokale Therapie zur Verschlimmerung der Blepharitis ist eine antibakterielle Behandlung der Haut sowie die persönliche Hygiene. Während der Behandlungsdauer müssen persönliche Gegenstände, Möbel und einige Haushaltsgegenstände mit Dampf verarbeitet, die Türgriffe abgewischt und die Ansammlung von schmutziger Wäsche und Kleidung im Wäschekorb verhindert werden. Kissenbezüge auf Kissen sollten so oft wie möglich gewechselt werden. Verwenden Sie zum Waschen und Reinigen der Badewanne und des Waschbeckens keine Produkte auf Chlorbasis.

Die folgenden Behandlungsschemata können helfen, die Blepharitis und ihre Symptome zu kontrollieren:

  1. Verwenden Sie warme Kompressen, um eitrige Ansammlungen schnell aus den Kanälen zu entfernen. In sauberem, warmem Wasser getränkte Lotionen sollten die Haut nicht verbrennen. Sie müssen auf kranke Augenlider anwenden.
  2. Reinigen Sie ausgetrocknete Wimpern und Augenlider mit einem in warmes Wasser getauchten Wattestäbchen. Fügen Sie auf einem Tampon einen Tropfen Teebaumöl hinzu, ein gutes antimykotisches und antibakterielles Naturheilmittel, das schmerzende Haut mit Blepharitis nicht reizt.
  3. Beseitigen Sie die entzündliche Lokalisation mit Blepharitis und reduzieren Sie die antibakterielle Tetracyclin-Salbe gegen Photophobie. Das Produkt muss auf die Ränder der betroffenen Augenlider aufgetragen werden, um Augenkontakt zu vermeiden..
  4. Bei Photophobie kann der Patient in der Sonne Schmerzen haben. Daher wird empfohlen, während der Verschlimmerung der Blepharitis eine Sonnenbrille zu tragen..

Es ist notwendig, das Haus des Patienten durch systematische Belüftung und Dampfbehandlung von Möbeln sauber zu halten, um das Auftreten von Pilzkolonien, beispielsweise an den Gelenken der Couch, zu verhindern. Bei Blepharitis sollten Kleidung, Pastellfarben und der Körper des Patienten sauber sein. Es ist notwendig, die Augenlider täglich von getrocknetem Geheimnis und Eiter zu reinigen. Die Vorbeugung von Blepharitis kann die Symptome der Krankheit beseitigen und eine erneute Infektion verhindern.

Hemmt das Wachstum von Bakterien Tetracyclin in Tabletten. Ein solches Werkzeug hilft, die Produktion von Eiter und Meibom-Sekret zu reduzieren. Für den gleichen Zweck kann Metronidazol verwendet werden, seine Aufnahme sollte jedoch vom behandelnden Arzt überwacht werden. Das Eintropfen einer künstlichen Träne in die Augen verhindert trockene Augen und schmiert deren Oberfläche, wodurch Reizungen während der Entzündung verringert werden. Das Medikament kann in der Apotheke gekauft und gemäß den Anweisungen verwendet werden.

Die Zerstörung von Zecken mit Demodex-Blepharitis erfolgt mit Ivermectin, das auf Parasiten wirkt, die sich in den Wimpernfollikeln vermehren. Die Behandlung wird von einem Arzt während einer Exazerbation verordnet. In der Zeit der akuten Form der Krankheit ist es notwendig, kein Make-up aufzutragen. Die Verwendung von Gesichts- und Augenlidcremes wird am besten auf ein Minimum reduziert und durch natürliche Teebaumöle, erweichendes Kokosöl, ersetzt.

Solche Methoden zur Aufrechterhaltung der Hygiene sollten kontinuierlich durchgeführt werden. Es wird auch empfohlen, die Behandlung mit zu beginnen

Kräuterpräparate, da lokale antibakterielle Salben Pilze im Körper nicht lokal zerstören, sondern nur lokal wirken, ohne die Ursache der Krankheit zu beseitigen.

Kontaktlinsen für Blepharitis

In einigen Fällen müssen Sie sich weigern, Linsen zu tragen. Unter ihnen:

  • Augenreizung und Juckreiz.
  • Paraffingehalt in der zur Behandlung verwendeten Salbe.
  • Die Verwendung von Medikamenten, die Tränen ersetzen und aus Konservierungsstoffen bestehen.
  • Aufrechterhaltung der Blepharitis bei anderen Erkrankungen der Sehorgane.

Wenn solche Zustände vorliegen, kann das Tragen von Linsen mit Schmerzen, Beschwerden und Reizungen einhergehen. In diesem Fall ist es besser, Gläser für die Dauer der Behandlung zu bevorzugen..

Die Auswahl der Tropfen hängt von der Art der Blepharitis ab

Tabelle. Augentropfen je nach Art und Anatomie des Entzündungsprozesses

Das Sehvermögen kann ohne Operation wiederhergestellt werden

Nicht-chirurgische Augenbehandlung in 1 Monat...

Eine ArtMedikament
Wenn die Ursache Gerste istTsipromed, Diclofenac, Tobrex, Phloxal.
Wenn Blepharitis zu einer Komplikation der seborrhoischen Dermatitis geworden istMaxidex, Oftagel
Die Krankheit wird durch eine Infektion oder ein Bakterium hervorgerufen.Toradex-, Okomistin-, Maxitrol-, Furatsilina-Lösung.
Allergische Form der KrankheitAlomid, Lecrolin

Klassifikation und Entwicklungsstadien der Blepharitis

In Russland werden zwei Arten von Blepharitis klassifiziert:

  • Die anteriore Blepharitis ist am häufigsten durch eine Beteiligung am Prozess der Wimpern, Follikel um die Wimpern und der Vorderkante gekennzeichnet.
  • Die hintere Blepharitis betrifft häufig tiefere Strukturen wie die Kanäle der Meibomdrüsen.

Die vordere Blepharitis wiederum wird in Staphylokokken und Seborrhoe unterteilt. Wie bereits in der Pathogenese erwähnt, ist die vordere Blepharitis in den allermeisten Fällen mit einer bakteriellen Infektion verbunden. Bei seborrhoischer Blepharitis ist der Fehler der Krankheit die Schuppen des keratinisierten Gewebes des Kopfes oder der Augenbrauen, eine Kombination dieser beiden Faktoren ist ebenfalls möglich.

Die Art der anterioren Befaritis ist naturgemäß chronisch oder akut.

Die seltenste Art der Blepharitis ist allergisch. Meistens ist es das Ergebnis einer allergischen Bindehautentzündung oder einer Parasitenschädigung wie Demodex.

Behandlung zu Hause

Vorsichtsmaßnahmen zur Behandlung von Blepharitis zu Hause:

  • Die Einhaltung der Hygienevorschriften bei verschiedenen Augenbehandlungen ist obligatorisch. Die Hände sollten gründlich gewaschen werden (sowohl vor als auch nach Manipulationen). Wattestäbchen und Augenbehandlungslösungen müssen ebenfalls steril verwendet werden.
  • Es ist unmöglich, die Augenlider zusätzlich zu verletzen, sie zu kratzen, Kosmetika oder unhöfliche Seifen zu verwenden. Beim Reiben der Augen ist es unerwünscht, Gaze und Bandagen zu verwenden.
  • Die Behandlung der Blepharitis sollte unmittelbar nach dem Einsetzen der ersten Symptome begonnen werden.
  • Wenn es Probleme mit dem Sehvermögen gibt, Schmerzen in den Augäpfeln - verzögern Sie nicht die Reise zum Augenarzt;
  • Wenn allergische Reaktionen auf die Verwendung von Arzneimitteln oder pflanzlichen Heilmitteln auftreten (verstärkter Juckreiz, Schwellung, Hautausschläge an Augenlidern und Gesicht und andere Symptome), sollten Sie Ihre Augen sofort mit warmem Wasser ausspülen, die Verwendung des Arzneimittels abbrechen und einen Arzt konsultieren.
  • Bei der Behandlung von Blepharitis ist es zusätzlich zur lokalen Behandlung notwendig, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken: Nehmen Sie Vitamine, eine ausgewogene Ernährung, Ablehnung schlechter Gewohnheiten, Verhärtung, körperliche Aktivität und gegebenenfalls Medikamente, die die Immunität erhöhen (Immun, Echinacea, Timolin, Uracil und andere).
  • Wenn Sie keine Krankheiten behandeln, die das Risiko einer Blepharitis erhöhen, kehrt die Entzündung der Augenlider bald zurück (Anthelminthische Therapie, Hygiene der Mundhöhle, Kontrolle des Blutzuckers, Behandlung chronischer Erkrankungen des Nasopharynx, Korrektur des Sehvermögens mit Brille oder Linsen usw.)..
  1. Wenn möglich und notwendig, beseitigen Sie die Ursache, die zur Entwicklung einer Blepharitis führte (vermeiden Sie den Kontakt mit Allergenen, behandeln Sie Seborrhoe usw.).,
  2. Gründliche Augenbehandlung mit Antiseptika und entzündungshemmenden Lösungen, Waschen mit Babyseife oder Shampoo mit hypoallergenen feuchtigkeitsspendenden Augencremes,
  3. Verwendung von antibiotikahaltigen Salben und Tropfen, abhängig vom Erreger und laut Antibiogrammen antiallergischen Bestandteilen,
  4. Augenlidmassage und Physiotherapie reduzieren das Risiko von Exazerbationen erheblich.
  5. Eine Diät, die reich an Vitamin A (Karotten, Maisöl, Zitrusfrüchte, Eigelb und andere helle Lebensmittel), B-Vitaminen (Gemüse, Kohl, Kartoffeln, Nüsse usw.), Vitamin D und Kalzium (Milchprodukte, Sonnenstrahlen usw.) ist ).

Tropfen für Kinder

Die Krankheit ist bei Menschen jeden Alters gleich, daher ist die Pathologietherapie nicht anders. Kindern werden Medikamente verschrieben, die für Erwachsene bestimmt sind, nur in einer niedrigeren Dosierung und einer anderen Häufigkeit der Anwendung.

Kinder über 3 Jahre dürfen folgende Arzneimittel einnehmen:

Wir empfehlen zu lesen: Wie man einem Kind Tropfen in die Augen tropft

Patienten, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, werden Ofloxacin, Norfloxacin, Levofloxacin, Ciprofloxacin verschrieben.

Kinder unter 3 Jahren dürfen solche Tropfen verwenden - Albucid, Maxitrol und Phloxal. Albucid darf ab dem ersten Lebenstag für Kinder angewendet werden.

Vilprafen

Augenärzte behandeln Blepharitis häufig mit Hilfe von Vilprafen, einem antibakteriellen Mittel, das bei der Zerstörung von josamycinempfindlichen Krankheitserregern hilft. Die Dosierung, in der diese Pillen getrunken werden sollen, wird unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Krankheitsverlaufs berechnet. Der Kurs mit diesem Medikament dauert oft mindestens 10 Tage..

Was ist für die Behandlung der Krankheit verschrieben

Um eine erfolgreiche Behandlung der Blepharitis durchzuführen, ist es wichtig, rechtzeitig einen Spezialisten zu konsultieren. Die Auswahl bestimmter Medikamente erfolgt nach Durchführung der notwendigen diagnostischen Maßnahmen zur Ermittlung der genauen Krankheitsursache.

Therapeutische Wirkung ist mit:

  1. Augentropfen und Salben.
  2. Tablettenformulierungen.
  3. Antibiotika.

Im Falle einer komplizierten Form der Blepharitis kann der behandelnde Arzt eine chirurgische Behandlung empfehlen. Wenn durch diese Krankheit verursachte Brechungsfehler festgestellt werden, wird eine Korrektur der Brille oder des Lasersehens vorgeschrieben.

Nach welcher Zeit wird das Ergebnis spürbar sein

Brauchen Sie Beauty Expert Rat?

Lassen Sie sich online von einem Schönheitsexperten beraten. Stellen Sie jetzt Ihre Frage.

eine freie Frage stellen

Bei akuter Blepharitis sind die Ergebnisse der Anwendung der verschriebenen Medikamente bereits am 3-4. Behandlungstag sichtbar. Am Ende von Tag 14 ist das Auge geheilt und die Therapie kann abgebrochen werden. Im Falle eines chronischen Krankheitsverlaufs können Sie den Abschluss der Behandlung durch Bestehen zusätzlicher Tests bestimmen. Wenn es nicht möglich ist, das Krankenhaus zu besuchen, wird empfohlen, den Kurs nach dem Verschwinden der Anzeichen der Krankheit um einen Monat zu verlängern.

Das Verschwinden von Anzeichen der Krankheit kann über die Heilung irreführend sein. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vorzeitig abbrechen, können Sie die pathologischen Prozesse der Blepharitis wieder aufnehmen.