Wie man eine verstopfte Nase bei einem Kind behandelt Komarovsky

Ernährung

20. Februar 2020 | Keine Kommentare | HNO-Erkrankungen

Von Zeit zu Zeit fängt jedes Kind an, „rotzig“ zu werden. Es ist unmöglich, sich auf irgendeine Weise davon zu isolieren. Manchmal ist dieses Phänomen ein Zeichen für eine anhaltende Krankheit, und manchmal wird es überhaupt nicht als Problem angesehen. Von besonderer Bedeutung sind die Farbe und die Konsistenz des zu trennenden Individuums. Diese Parameter ermöglichen es, den Bereich der wahrscheinlichen Ursachen einer Erkältung einzugrenzen. Eine der Varianten der Situation ist das Auftreten von transparentem, farblosem Rotz, der durch eine ganze Gruppe von Faktoren verursacht werden kann. Für Eltern ist es wichtig zu verstehen, was genau das Problem hervorruft, um angemessene Maßnahmen zu ergreifen.

  • 2 So bestimmen Sie die Ursache des Nasenausflusses?

2.1 Tabelle: Ursache für transparenten Rotz

  • 2.2 Video: Dr. Komarovsky über laufende Nase und Zahnen
  • 3 Methoden zur Behandlung des Nasenausflusses
      3.1 Tabelle: Behandlung von transparentem Rotz
  • 4 Video: Dr. Komarovsky über eine laufende Nase

    Schnupfen: Warum sollte der Ausfluss nicht immer beseitigt werden??

    Ein Ausfluss aus der Nase tritt niemals ohne besonderen Grund auf. In der Regel beginnt die Schleimhaut, eine erhöhte Menge an flüssigem Schleim zu produzieren, um den Körper vor verschiedenen Arten von Reizstoffen zu schützen:

    • Viren oder Bakterien;
    • Staub oder giftige Substanzen;
    • Allergene.

    Selbst beim Weinen hat das Kind eine laufende Nase. Nur in diesem Fall ist nicht die Nasenschleimhaut für den Ausfluss verantwortlich, sondern die Tränenkanäle. Wenn sich eine große Anzahl von Tränen bildet, werden sie durch den Nasentränenkanal in die Nasenhöhle abgegeben und gehen von dort nach draußen.

    Wenn die Ursache der Erkältung ARVI ist, ist die erhöhte Menge an Sekreten für die Zerstörung der Infektion verantwortlich, die in den Körper des Kindes gelangt ist. Im Schleim gibt es Substanzen, die die lebenswichtige Aktivität und Reproduktion von Viren neutralisieren können. Es stellt sich heraus, dass Eltern durch die Beseitigung der Erkältung bei akuten Atemwegserkrankungen automatisch die Schutzkräfte des Körpers des Kindes beseitigen. Daher besteht bei einer Virusinfektion keine Notwendigkeit, eine laufende Nase zu stoppen, sondern sie muss ihren Job machen.

    Wenn jedoch die laufende Nase dick wird oder sich Krusten in der Nase des Babys bilden, verliert der Schleim seine Schutzfunktion. Dies kann beispielsweise passieren, wenn die Temperatur steigt oder die Luft im Raum zu trocken ist. In solchen Fällen wird dicker und trockener Schleim zu einer ausgezeichneten proteinhaltigen Umgebung für die Ausbreitung einer bakteriellen Infektion..

    Aus diesen Informationen kann Dr. Komarovsky schließen, dass es nicht erforderlich ist, eine virale laufende Nase zu behandeln, wenn der Ausfluss reichlich und flüssig ist. Sobald eine laufende Nase einen Schatten bekommt, dick wird und austrocknet, sollten Sie sicherstellen, dass das Kind keine bakterielle Rhinitis oder Sinusitis entwickelt.

    Arten von Rhinitis

    Aufgrund der Art des Auftretens unterscheiden Spezialisten verschiedene Arten der Krankheit.

    Katarrhal

    Eine laufende Nase tritt als Folge akuter Virusinfektionen der Atemwege auf und äußert sich in einem entzündlichen Prozess mikrobieller oder viraler Natur. Es ist gekennzeichnet durch eine ständige Sekretion von flüssigem Nasenschleim, eine starke verstopfte Nase, begleitet von Tränenfluss. Es geht oft mit einem Temperaturanstieg weiter. Die Behandlung besteht in der Beseitigung pathologischer Faktoren. Mit der falschen Auswahl der Medikamente wird es chronisch, Niesen und Juckreiz verschwinden nicht lange. In diesem Fall sind Komplikationen möglich..

    Vasomotor

    Eine häufige Art von Rhinitis, es kann sehr lang sein. Es manifestiert sich in einer Verletzung der Aktivität der Schleimhaut. Es ist gekennzeichnet durch eine Verletzung der Gewebestruktur und eine Abnahme der Gefäßleitfähigkeit. Sie schwellen an, provozieren eine Entzündung der Schleimhaut. Der Ausfluss bei dieser Rhinitis ist nicht sehr reichlich, aber konstant. Sie werden zur Ursache von Husten, Schmerzen im Kehlkopf. Wenn der Schleim die Rückwand hinunterfließt, stagniert er und wird zu einem fruchtbaren Boden für die Vermehrung der pathogenen Flora.

    Hypertrophe

    Es äußert sich in strukturellen Veränderungen im Gewebe der Nasenhöhle. Es tritt aus einer Reihe von Gründen auf:

    • von regelmäßiger Unterkühlung;
    • von vorhandenen persistierenden Allergenen;
    • vom Vorhandensein von Infektionen oder Pilzsporen im Körper.

    Rhinitis zerstört das Gewebe allmählich. Zunächst werden vor dem Hintergrund des Entzündungsprozesses die Schleimhaut und die untere Nasenmuschel transformiert. Dann wird der Prozess tief und breitet sich auf die mittlere Nasenmuschel aus. Gefäßwände verändern sich, Blutfluss und Lymphfluss nehmen ab, Stauungen, Ödeme treten auf. Wenn sich eine solche laufende Nase zusammenzieht, ist sogar das Knochengewebe betroffen. In diesem Fall werden pathologische Gewebefragmente chirurgisch entfernt.

    Atrophisch

    Es ist gekennzeichnet durch fokale Versiegelungen der Schleimhaut aller Teile der Nase. Es manifestiert sich in Trockenheit in der Nase, der Bildung dicker Krusten, der Sekretion von dickem gelblichem Schleim. Es entwickelt sich als Reaktion auf einen Reizstoff. Eine laufende Nase eines Erwachsenen verschwindet lange Zeit nicht, wenn Bakterien in den Nebenhöhlen vorhanden sind. Eine solche Rhinitis geht mit einem unangenehmen Geruch aus der Nase einher, den der Patient nicht spürt.

    Atrophische Rhinitis nicht bakterieller Natur tritt vor dem Hintergrund von:

    • Verdauungskrankheiten;
    • Hemmung der Schutzfunktionen des Körpers;
    • hormonelle Veränderungen;
    • Knochenschäden an der Nase;
    • Lungenerkrankungen;
    • Autoimmunerkrankungen im Körper.

    Medikament

    Eine dauerhafte laufende Nase und eine verstopfte Nase bei Erwachsenen treten nach längerer Behandlung mit Vasokonstriktor-Medikamenten auf. Diese Art der Rhinitis wird als Rebound bezeichnet. Tropfen und Sprays, die die Symptome einer Schwellung lindern, sollten nicht länger als fünf Tage angewendet werden.

    Andere Medikamente wie antivirale oder Stimulanzien verursachen ebenfalls eine lange laufende Nase. Nasenschleim mit laufender Nase wird sporadisch ausgeschieden, ähnelt in seiner Struktur Wasser. Ein charakteristisches Symptom ist eine verstopfte Nase. Es verschwindet nur gelegentlich, nachts häufiger. Am Morgen tritt wieder ein Nasenausfluss auf. Eine Erkältung verschwindet bei hypertensiven Patienten, die an Herzerkrankungen leiden, nicht lange von Medikamenten.

    Rhinitis während der Schwangerschaft

    Ordnen Sie eine spezielle Art von Rhinitis zu, die für die Periode der Bildung und des Wachstums des Fötus charakteristisch ist. Eine langwierige laufende Nase tritt aufgrund von Veränderungen des Hormonspiegels im Blut auf. Zonenschleim bereitet Frauen keine besonderen Sorgen. Rhinitis während der Schwangerschaft wird nur in extremen Fällen behandelt, wenn Beschwerden durch reichlichen Ausfluss auftreten. Die Einnahme von Medikamenten kann dem Fötus schaden und greift daher auf alternative Behandlungsmethoden zurück.

    Was verursacht eine laufende Nase bei einem Kind

    Eine Abnahme der Funktionalität des Immunsystems, die zu einer laufenden Nase führt, kann auf eine Infektion, Unterkühlung oder sogar eine Überhitzung des Körpers zurückzuführen sein. All diese negativen Faktoren führen zu einer geschwächten Immunität und dem Auftreten von Schnupfen. Und da bei Kindern die Nasengänge noch recht eng sind, führt bereits eine kleine Schwellung der Schleimhaut zu einer laufenden Nase.

    Eine weitere häufige Ursache sind Allergien. Eine laufende Nase aufgrund einer allergischen Reaktion geht immer mit Niesen, Juckreiz, Reißen und Schwellung des Gesichts einher. Manchmal verursacht Rhinitis einen Fremdkörper, der in die Nase des Babys gelangt.

    Über das Problem

    Eines der vielen Viren, die ein Kind immer umgeben, gelangt in die Nasenschleimhaut. Als Reaktion darauf gibt die Immunität den Befehl, so viel Schleim wie möglich auszuscheiden, wodurch das Virus von anderen Organen und Systemen isoliert werden sollte, damit es sich nicht weiter entlang des Nasopharynx, des Kehlkopfes in den Bronchien und der Lunge bewegen kann.

    Neben der viralen Form, die laut Jewgeni Komarowski etwa 90% aller Erkältungsfälle ausmacht, kann Rhinitis bakteriell sein. Damit gelangen pathogene Bakterien in die Nasenhöhle. Der Körper reagiert ähnlich - verstärkte Schleimproduktion. An sich ist eine bakterielle Rhinitis äußerst selten und ihr Verlauf ist immer sehr schwierig. Bakterien (meistens Staphylokokken) verursachen schwere Entzündungen, Eiterung und toxische Produkte aufgrund lebenswichtiger Aktivitäten - allgemeine Vergiftungen.

    Normalerweise sind diese Bakterien harmlos, sie leben ständig in Nase und Mund und stören das Kind nicht. Unter Bedingungen des Schleimreichtums, seiner Stagnation und Austrocknung werden Mikroben jedoch pathogen und beginnen sich schnell zu vermehren. Normalerweise passiert dies bei komplizierter Rhinitis..

    Die dritte, recht häufige Ursache für Erkältungen bei Kindern ist eine Allergie. Allergische Rhinitis tritt als Reaktion der lokalen Immunität gegen ein Proteinantigen auf. Wenn eine solche Substanz in den Körper gelangt, reagiert die Nasenschleimhaut mit Ödemen, was es dem Kind erschwert, durch die Nase zu atmen.

    In einigen Fällen sind verstopfte Nase und Atemstörungen mit HNO-Erkrankungen wie Adenoiden verbunden. Wenn eine laufende Nase akut ist (nicht früher als vor 5 Tagen), sollte es keinen Grund für besondere Unruhen geben. Bei längerem Rotz bei Vorliegen anderer Symptome ist es besser, einen HNO-Arzt zu konsultieren.

    Ursachen einer verstopften Nase bei einem Kind

    Und wenn das Kind erkältet ist, haben Sie Rotz losgeworden, aber die Nase atmet immer noch nicht? Es ist möglich, dass Sie die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen stark verzögern können. Dies kann auch die Trocknung der Schleimhäute beeinträchtigen. Überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit im Wohnzimmer.

    Befeuchten und öfter lüften. Der einfachste Weg, einen Raum zu befeuchten, besteht darin, ein Wasserbecken in die Nähe der Batterie zu stellen oder eine feuchte Wolldecke an die Batterie zu hängen. Melden Sie Ihre verstopfte Nase Ihrem Arzt. Vielleicht verschreibt er Ihnen eine zusätzliche Behandlung. Bitten Sie um eine Überweisung an einen Kinderphysiotherapeuten. Physiotherapeutische Verfahren schaden niemandem.

    Zahnen

    Befeuchten Sie den Auslauf mit Kochsalzlösung. Wenn das Kind ohne ersichtlichen Grund eine verstopfte Nase und keinen Ausfluss aus der Nase hat, sind in den meisten Fällen die Eltern aufgrund übermäßiger Pflege selbst schuld. Zu verwirrt, das Fehlen von Spaziergängen an der frischen Luft, die Fenster sind geschlossen, es gibt keine Luftzirkulation im Raum, staubig. Eine große Anzahl von Stofftieren, Teppichen und Teppichböden kann auch zum Austrocknen der Luft und zum Sammeln von Staub führen.

    Fremder Körper

    Solche Probleme treten häufig bei Kindern im Alter von 1 Jahr bis 5-6 Jahren auf. Sei vorsichtig und vorsichtig! In diesen Fällen ist eine starke Verschlechterung der Atmung und eine trockene Verstopfung von nur einem Nasenloch möglich. Versuchen Sie niemals, den im Nasenloch steckenden Fremdkörper selbst zu entfernen. Verwenden Sie keine improvisierten Mittel. Dies kann das Problem verschlimmern und das Objekt tiefer drücken und Komplikationen verursachen.

    Rufen Sie im Falle einer Verletzung sofort einen Krankenwagen oder gehen Sie zu einem Trauma-Zentrum. Dies sind nur einige der vielen Gründe. Viele Faktoren können die verstopfte Nase beeinflussen, die nicht von den Eltern abhängig sind. Und sie unabhängig herauszufinden, ist nicht möglich. Verzögern Sie auf keinen Fall einen Arztbesuch, verzögern Sie die Behandlung nicht bis morgen. Aufgrund mangelnder normaler Atmung kann es zu irreversiblen Effekten kommen..

    Wir untersuchen die Palette der Medikamente

    Aufgrund der Fülle an Medikamenten in den Regalen der Apotheke sind die Eltern verwirrt. Was zu nehmen? Natürlich ist es am besten, ein bestimmtes Medikament zu nehmen, das ein Kinderarzt verschrieben hat. Aber einige Informationen über Medikamente zu besitzen, wird den Eltern nicht schaden. Dr. Komarovsky teilt bereitwillig sein Wissen.

    In den meisten Fällen sollte die Aufmerksamkeit auf die Verbesserung des Hustens gerichtet werden. Expektorantien werden helfen. Sie wirken sich auf die Konsistenz des Sputums aus. Beispiele für im Handel erhältliche Medikamente:

    • Althea;
    • Herbion;
    • Prospan;
    • Süßholzwurzelsirup;
    • Bronchicum
    • Mukaltin;
    • Pulmotin;
    • Durchquert.

    Es gibt auch Antitussiva. Sie arbeiten ganz anders. Der Wirkstoff hemmt das Hustenzentrum. Die Empfindlichkeit der Nervenenden der Atemwege nimmt ab. Das Kind hört auf zu husten. Die Verwendung solcher Arzneimittel ist in Ausnahmefällen zulässig. Beispiele für Medikamente in dieser Kategorie:

    • Akodin;
    • Glycodin;
    • Zadex;
    • Benikol;
    • Broncholitin;
    • Bronchoton;
    • Bronchosewt;
    • Sinuscode;
    • Stoptussin.

    Die Komplexität der Wahl liegt in der Tatsache, dass nicht alle der oben genannten Medikamente für Kinder des ersten Lebensjahres geeignet sind. Daher sollten Eltern äußerst vorsichtig sein. Es ist nicht nur notwendig, die Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen. Niemand hat die Anweisung abgesagt.

    Darüber hinaus sollten Säuglinge in keinem Fall mit Mukolytika behandelt werden. Dies ist eine weitere Gruppe von Medikamenten, die die Konsistenz von Sputum beeinflussen. Sie sind verbunden, wenn der Schleim sehr dick und viskos ist. Apotheken verkaufen viele dieser Sirupe. Beispielsweise:

    Das Wirkprinzip der Mukolytika ist eine Veränderung der Rheologie des Sputums. Durch die Verflüssigung nimmt die Schleimmenge zu. Ein kleines Kind kann es nicht husten. Komarovsky glaubt, dass ein Gesundheitspersonal, das einem Kind des ersten Lebensjahres ein Mukolytikum verschrieben hat, nicht als Arzt bezeichnet werden kann.

    Die Folgen einer verlängerten laufenden Nase

    Wenn ein Kind aufgrund eines Infektionserregers oder einer allergischen Reaktion eine laufende Nase hat, kann ein längerer Entzündungsverlauf in der Nase zu folgenden Komplikationen führen:

    • Sinusitis (Niederlage der Kieferhöhlen);
    • Mittelohrentzündung (Ohrenentzündung);
    • Adenoiditis (Entzündung der Rachenmandel);
    • Bronchitis;
    • Tracheitis.

    Darüber hinaus führt eine verstopfte Nase dazu, dass die Atmung des Kindes beeinträchtigt wird und nicht genügend Sauerstoff in seinen Körper gelangen kann. Dies wirkt sich negativ auf die geistige Entwicklung des Babys und seinen emotionalen Zustand aus.

    Zusammenfassen

    Der weise Rat von Jewgeni Olegowitsch Komarowski half vielen Eltern, das Kind schnell vom Husten zu befreien und seine Ursache zu beseitigen. Der Arzt lehrt nicht nur, wie man behandelt. Er gibt praktische Ratschläge zu den Bedingungen, die ein hustendes Baby schaffen muss..

    Komarovsky warnt mitfühlende Mütter ständig vor der Sinnlosigkeit der Anwesenheit eines ganzen Bataillons von Blasen aus der Apotheke im Haus. Die folgenden Aspekte sind bei jeder Art von Husten viel wirksamer:

    • feuchte Luft;
    • den Raum lüften;
    • schwer betrinken;
    • regelmäßige Spaziergänge.

    In einem kühlen Raum mit optimaler Luftfeuchtigkeit erholt sich das Baby viel schneller. Die Mutter ignoriert dies alles und stopft dem Kind „wundersame“ Medikamente zu. Sie verschlimmert nur sein Leiden. Immerhin kann ein Husten in diesem Fall sehr lange dauern. Darüber hinaus sind Komplikationen möglich, da die Ursache nicht beseitigt werden kann..

    Die Klärung der Ursache, die richtige Behandlung und die richtige Pflege des hustenden Babys ist der einzige Weg, um Ihr unangenehmes Symptom in kürzester Zeit loszuwerden..

    Verstopfte Nase ohne Rotz, Meinung von Dr. Komarovsky

    Um eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind zu heilen, empfiehlt Komarovsky zunächst, die Ursache der Krankheit festzustellen. Ohne die Wirkung des Allergens auf den Körper zu eliminieren, ist es nicht möglich, die Symptome der Krankheit vollständig zu beseitigen. Mit Hilfe von Medikamenten können Sie nur deren Schweregrad reduzieren. Ein längerer Verlauf einer allergischen Rhinitis ist mit dem Auftreten von Asthmaanfällen und der Entwicklung von Asthma bronchiale als allergische Komplikationen behaftet.

    Darüber hinaus wird bei Vorhandensein infektiöser Krankheitserreger im Nasopharynx der Entzündungsprozess durch Toxine unterstützt, die von Mikroben produziert werden. Somit bleibt die chronische Rhinitis infektiösen Ursprungs bis zur vollständigen Rehabilitation des Bakterienfokus bestehen.

    Wiederholt konzentrierte Komarovsky seine Eltern auf die Tatsache, dass die Schleimproduktion in den Nasenhöhlen eine physiologische Schutzreaktion ist. Dank Schleim und der ständigen Bewegung der Epithelzilien werden die Nasengänge von Staub, Toxinen und Mikroben gereinigt. Es wird auch Feuchtigkeit für die Schleimhaut bereitgestellt, die ein Austrocknen verhindert und vor den negativen Auswirkungen von Umweltfaktoren schützt.

    Die erhöhte Schleimsekretion verhindert eine Infektion des Körpers, indem Mikroben aus den Nasenhöhlen gewaschen werden. Diese Informationen sind relevant für Eltern, die ab den ersten Krankheitstagen vasokonstriktive Nasentropfen verwenden..

    Komarovsky stellt fest, dass die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten nur für den allergischen Ursprung der Erkältung sinnvoll ist, wodurch die Schwellung der Schleimhaut und die Rhinorrhoe verringert werden.

    Bei Kindern mit unsachgemäßer Behandlung oder deren Abwesenheit steigt das Risiko von Komplikationen. Sie werden vertreten durch:

    1. Sinusitis, wenn die Entzündung auf die Schleimhaut der Paranasalhöhlen übergeht;
    2. Mittelohrentzündung infolge der Ausbreitung einer Infektion auf die Schleimhaut der Eustachischen Röhre und der Ohrhöhle;
    3. Pharyngitis (Rhinopharyngitis), die häufig mit laufender Nase beobachtet wird;
    4. Entzündung des Tränenapparates;
    5. Meningitis
    6. Sepsis.

    Wenn die Nase auch nach dem Schlafen blockiert bleibt und keine laufende Nase vorhanden ist, kann dies daran liegen, dass Fremdkörper in die Nase eindringen. Der Grund kann auch schwerwiegender sein - dies ist eine Schädigung des Nasenseptums oder eine Anomalie in seiner Struktur, unter anderem Gründe für dieses Phänomen - Polypen, bei denen eine verstopfte Nase sehr unangenehm ist.

    Der berühmte Kinderarzt Jewgeni Komarowski glaubt, dass eine verstopfte Nase ohne Rotz bei Kindern in den meisten Fällen das Ergebnis einer unsachgemäßen Pflege der Nasenschleimhaut oder trockener Luft ist. Er empfiehlt jedoch, auf andere Symptome zu achten, da deren Kombination über die Entwicklung einer bestimmten Krankheit sprechen kann.

    Eine verstopfte Nase ohne Rotz tritt aufgrund des Austrocknens der Schleimhaut und des Vorhandenseins von Schleim im Nasopharynx auf. Das erste, was der Arzt empfiehlt, ist, den Raum zu lüften und das optimale Temperaturregime beizubehalten sowie die Nase des Babys mit Kochsalzlösung zu spülen. Sie müssen auch regelmäßig eine Nassreinigung durchführen.

    Eine verstopfte Nase wirkt sich negativ auf den Allgemeinzustand des Kindes aus. Dr. Komarovsky empfiehlt jedoch nicht, sofort Vasokonstriktor-Medikamente zu verwenden. Es ist besser, die Behandlung mit dem Waschen zu beginnen. Er empfiehlt, dieses Verfahren mindestens alle zwei Stunden durchzuführen. Waschen ergibt Ergebnisse wie:

    • lindert Entzündungen und Schwellungen:
    • reinigt die Nasengänge von Bakterien und Schleim;
    • Atmung verbessert sich.

    Wenn die Nase verstopft ist und aufgrund einer Krankheit kein Rotz vorhanden ist, sollte die Behandlung abhängig von der Diagnose durchgeführt werden. In diesem Fall tritt eine Überlastung nur dann auf, wenn das Kind von der Grunderkrankung geheilt ist.

    Wenn ein Kind ohne Rotz von einer verstopften Nase gequält wird, leidet es unter der Tatsache, dass es nicht normal atmen kann. Dementsprechend ist die Sauerstoffversorgung des Gehirngewebes beeinträchtigt, Kopfschmerzen, Reizungen beginnen, das Kind fühlt sich müde, schläft schlecht, weigert sich zu essen. Auch in diesem Fall steigt das Risiko für die Entwicklung von Erkrankungen der HNO-Organe erheblich an, zum Beispiel:

    • Mittelohrentzündung;
    • Adenoiditis:
    • Sinusitis;
    • Tracheitis;
    • Bronchitis.

    Jede dieser Krankheiten stellt eine Gefahr für das Kind dar. Daher ist es besser, die Überlastung ab den ersten Tagen zu bekämpfen, um deren Auftreten zu verhindern.

    Die wichtigsten Empfehlungen für die Behandlung von weißem Rotz

    Es wird empfohlen, dicken weißen Rotz bei einem Kind zu behandeln, nachdem die Ursache für sein Auftreten festgestellt wurde. Wie bei der Behandlung jeder Art von Rotz wird zunächst empfohlen, die Nase zu spülen, um sie von Schleim und Mikroorganismen zu befreien. Es ist möglich, Vasokonstriktor-Tropfen zu verwenden, die nicht öfter als 3-4 Mal am Tag angewendet werden sollten. Zur Bekämpfung von Entzündungen können Sie die Tropfen "Protargol", "Collargol" zusammen mit antiallergischen oder antibakteriellen Medikamenten verwenden. Dicker weißer Rotz bei einem Kind spricht sehr gut auf die Therapie mit der entzündungshemmenden Salbe „Viprosal“ an..

    Wie kann der Zustand des Kindes vor der Ankunft des Arztes gelindert werden?

    • Die Nase aufwärmen. Salz oder zwei gekochte Eier werden verwendet. Das Salz muss in einer Pfanne aufgewärmt und nach dem Einlegen in einen Schal einige Minuten an einer Nase befestigt werden. Eier müssen gekocht und auch an den Nasenflügeln befestigt werden. Es gibt moderne Salzwärmer, sie sind klein und für alle kleinen und großen Düsen geeignet.
    • Die Nase spülen. Zum Waschen können Sie Meersalz verwenden. Dazu verdünnen wir einen Teelöffel Salz pro Liter gekochtem warmem Wasser (Sie können normales Wasser verwenden) und waschen den Ausguss mit Hilfe einer Birne oder eines speziellen Geräts. Ausführlichere Anweisungen zum Waschen der Nase finden Sie in zusätzlichen Quellen. Ohne bestimmte Kenntnisse auf keinen Fall ausspülen, dies kann schaden!
    • Nasentropfen. Versuchen Sie, normale Kochsalzlösung in die Nase zu tropfen, um das Atmen zu erleichtern. Aloe, Kalanchoe-Saft ist auch geeignet. Frisch gepresster Pflanzensaft wird für 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt.
    • Inhalation. Wenn Sie zu Hause einen Inhalator oder Vernebler haben, kann sich Ihr Kind Inhalationsverfahren unterziehen. Sie können gewöhnliche Kochsalzlösung verwenden, Sie können ätherische Öle hinzufügen, eine Abkochung von Kamille, Salbei.
    • Trink viel. Lassen Sie Ihr Kind öfter trinken. Tee, Kompotte, Fruchtgetränke, Abkochungen von Kräutern. Warmes Trinken fördert die schnelle Beseitigung von Toxinen und lässt die Nieren doppelt so schnell arbeiten.

    Volkswege

    Einige Volksmethoden, mit denen unsere Mütter und Großmütter den Zustand des Babys lindern.

    Zum Waschen der Nase können Sie also nicht nur Salzwasser verwenden, sondern auch frisch zubereitetes und gekühltes Abkochen oder Aufgießen von Kamille mit einer Rate von zwei Teelöffeln pro Glas Wasser.

    Um eine "Desinfektion" im Raum durchzuführen, können Sie die Zwiebel in zwei oder vier Teile schneiden. Das Einatmen der ihr abgesonderten Phytoncide hilft, eine verstopfte Nase zu durchbohren. Nach einer Weile nimmt die Schwellung der Schleimhaut ab und die Atmung des Babys wird einfacher.

    Sie können die Nasengänge auch mit Sanddornöl schmieren, das vorbeugend wirkt, wenn sich Krusten bilden..

    Sie können die Füße des Babys drei- bis fünfmal täglich mit Zvezdochka-Balsam schmieren und dieses Verfahren mit einer Massage kombinieren.

    Sie können in Aloe-Saft oder Kalanchoe graben. Frisch zubereiteter Karotten- oder Rote-Bete-Saft, der zu gleichen Teilen mit gekochtem Wasser verdünnt wird, hilft auch bei Erkältungen..

    Behandlungsmethoden für verstopfte Nase bei Kindern

    Wenn das Baby eine Nase legt und gleichzeitig kein Rotz vorhanden ist, müssen zuerst die Krusten von der Schleimhaut entfernt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, zum Waschen der Schleimhaut einen Aspirator oder Tropfen zu verwenden. Die Handlungen der Eltern sollten laut Komarovsky sowohl vom Allgemeinzustand des Kindes als auch vom Krankheitsbild abhängen.

    Unter den Behandlungsmethoden für diese Manifestation sind die folgenden:

    • Es ist notwendig, die Hygiene des Raumes zu beachten. In dem Raum, in dem sich das Kind ständig befindet, sollte es immer kühl und frisch sein, aber es sollte keine Zugluft geben. Die optimale Temperatur liegt bei ca. 20 Grad, die Luftfeuchtigkeit bei ca. 70 Prozent. Es ist am besten, ein Thermometer zu kaufen, um diese Anzeigen zu überwachen. Vergessen Sie nicht, jeden Tag eine Nassreinigung durchzuführen.
    • mit dem Baby gehen. Wenn die Nase verstopft ist, die Körpertemperatur jedoch normal ist, können Spaziergänge nicht abgebrochen werden. Wenn das Baby an der frischen Luft ist, atmet es besser und die Schwellung der Schleimhaut wird ebenfalls entfernt. Die einzigen Ausnahmen beim Gehen sind starker Frost, starker Wind oder erhöhte Empfindlichkeit während der Blüte;
    • Das Kind sollte viel warme Flüssigkeit trinken. Wenn genügend Flüssigkeit in seinen Körper gelangt, verhindert dies, dass die Nasenschleimhaut austrocknet. Er sollte Tee, Trockenfruchtkompotte, Fruchtgetränke und Milch in warmer Form trinken;
    • traditionelle Behandlungsmethoden anwenden - dies ist nur zulässig, wenn das Kind nicht sehr empfindlich auf die Bestandteile eines bestimmten Volksheilmittels reagiert. Es gibt eine große Anzahl von ihnen, aber nicht alle können zur Behandlung von Kindern verwendet werden. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. Zu den sichersten Methoden gehört das Waschen der Nase mit gekochten Eiern. Bei Sinusitis ist es jedoch besser, dieses Verfahren nicht durchzuführen.
    • Verwenden Sie spezielle Tropfen aus einer verstopften Nase - Medikamente mit vasokonstriktorischer Wirkung können mit einer verstopften Nase ohne laufende Nase verwendet werden, und Komarovsky ist der Ansicht, dass sie nur angewendet werden sollten, wenn andere Mittel machtlos sind. Solche Medikamente können auch nicht länger als 5 Tage angewendet werden. Unter ihnen - Nazivin, Galazolin, Otrivin und andere. Sie lindern Schwellungen und erleichtern für einige Zeit das Atmen;
    • Einatmen - diese Methode hilft, Staus zu lindern. Solche Verfahren können auf der Grundlage einer Reihe von medizinischen Lösungen oder Volksheilmitteln durchgeführt werden. Zum Beispiel ätherische Öle oder Kräuterkochungen. Wenn das Kind eine Allergie gegen sie hat, sind Natriumchlorid (9%), alkalisches Wasser oder Dekasan auch zum Einatmen geeignet.

    Ähnliche Techniken zielen darauf ab, ein Symptom wie eine verstopfte Nase in Abwesenheit von Rotz zu unterdrücken. Sie beeinflussen jedoch hauptsächlich nicht den Hauptgrund für sein Auftreten. Um ein Kind dauerhaft zu heilen und seinen Allgemeinzustand zu lindern, ist es notwendig, die Grundursache seines Zustands zu identifizieren.

    Eine verstopfte Nase vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten wird hauptsächlich konservativ behandelt, in Ausnahmefällen wird eine Operation verordnet.

    Antibakterielle Medikamente

    Bei allergischer Rhinitis werden Tropfen verschrieben, um Stauungen zu lindern. Falls die Tropfen nach 3 Anwendungen nicht funktionieren, wird empfohlen, sie gegen andere auszutauschen.

    Verwendet die folgenden Medikamente:

    • Vibrocil kann von Geburt an getropft werden;
    • Finistil kann ab dem ersten Lebensmonat angewendet werden.
    • Zyrtec wird seit einem Jahr angewendet und hilft bei allergischer Rhinitis, Heuschnupfen und Allergie.
    • Allergodil kann ab 4 Jahren getropft werden;
    • Kromgesal wird seit 5 Jahren verwendet.

    Grüner Rotz bei einem Kind (nur wenige wissen, wie man es richtig behandelt) kann mit Hilfe von Salben beseitigt werden:

    • Levomekol;
    • Vishnevsky Salbe;
    • Tetracyclin-Salbe.

    Wenn das Kind grünen dicken Rotz hat, können die folgenden Salben verwendet werden:

    • Antiphlogistikum;
    • Antiseptikum;
    • homöopathisch;
    • regenerativ.

    Oxolin Nasensalbe wurde bereits in den 90er Jahren verwendet. Tragen Sie eine dünne Schicht auf die Nasengänge auf. Wirkt antiviral.

    Es ist üblich, Pflaster mit ätherischen Ölen zu verwenden, z. B. Sopelka, Magikoplast, Breathe. Sie sind in der Regel bis zu 8 Stunden gültig. Magikoplast und Breathe werden direkt auf die Nase geklebt. Eine Düse kann an Kleidung in der Nähe der Nase geklebt werden.

    Ablenkende Verfahren umfassen heiße Fußbäder, Aufwärmverfahren mit Dosen oder Senfpflastern. Kinderärzte können physikalische Verfahren zur Behandlung der Erkältung verschreiben.

    Die Verwendung von Antihistaminika wird in der Praxis der Behandlung von Kindern mit einer langwierigen grünen Rhinitis als obligatorisch angesehen. Sie helfen bei Schwellungen, Tränenfluss und Halsschmerzen.

    Der Zweck der Einnahme dieser Medikamente besteht darin, Komplikationen nach Exposition gegenüber Viren, Infektionen und Allergenen zu minimieren.

    Alle Antihistaminika wirken:

    • gegen Juckreiz;
    • lokale Betäubung;
    • gegen Ödeme;
    • gegen Krämpfe.

    Die Verwendung von Antiallergika verhindert Krämpfe in den Bronchien, die einen Fluss von dickem Schleim entlang der Rückseite des Kehlkopfes verursachen. Ab einem Monat dürfen Babys Fenistil geben, der Kinderarzt verschreibt älteren Kindern Suprastin-Injektionen.

    Ihre Analoga sind Pipolfen-Tabletten, Diprazin, Clemastin, Tavegil. Medikamente werden von ihren Kindern unter Berücksichtigung der vorhandenen Kontraindikationen auf Toleranz ausgewählt.

    Viele Babys mögen keine Senfpflaster, Instillation, Einatmen eines Verneblers. Sichere Pflaster, die bei Rhinitis wirksam sind, retten sie. Ihre Wirkung ist die Verdunstung von ätherischen Ölen, die die Atmung des Babys erleichtern.

    • "Atmen"; basierend auf ätherischen Ölen von Eukalyptus, Pfefferminze, Tanne, Lavendel, Terpentinöl, pflanzlichem Levomenthol;
    • "Sopelka"; basierend auf Kampfer- und Eukalyptusölen;
    • Magikoplast und seine Varianten - "Mit einer Erkältung", "Um das Atmen mit einer Erkältung zu erleichtern". Entworfen mit ätherischen Ölen aus Patschuli, Eukalyptus, Zeder und pflanzlichem Levomenthol.

    Pflaster sind transdermale Produkte zur äußerlichen Anwendung. Einige von ihnen sind auf die Haut geklebt, andere - auf Kleidung oder Bettwäsche. Die Wirkung eines Patches beträgt 8 Stunden.

    Es gibt viele Salben zur äußerlichen Anwendung, die mit einer laufenden Nase die Nase und die Nasenflügel reiben und sie vor dem Eindringen in die Augen schützen. Sie können die Brust reiben, während Sie bei Bewegungen an den Brustwarzen vorsichtig sind.

    Arten von Salben, die grünen Rotz bei Kindern behandeln:

    Salben mit einer dicken laufenden Nase und grünem Rotz bei einem Kind werden als Volksheilmittel bezeichnet. Sie haben eine wärmende Wirkung und werden als Ergänzung zur medikamentösen Therapie eingesetzt. Der Kinderarzt verschreibt Kindern Salben nach Alter, Art des Arzneimittels und speziellen Anweisungen für die Anwendung.

    E. Komarovsky - Allergie: Behandlung eines Kindes, Allergie gegen Kuhprotein, allergische Rhinitis

    Komarovsky über Allergien

    Evgeny Olegovich betont, dass die Zahl der allergischen Kinder auf der Welt rapide zunimmt. Dies ist natürlich das "Verdienst" der sich verschlechternden Umweltsituation, GVO, aber der Hauptgrund, so der Arzt, sind die Eltern selbst. Ein Kind mit einem gesunden Immunsystem wird in keiner Weise auf den Eintritt von Antigenen in den Körper reagieren, sagt Komarovsky. Und die Immunität für Kinder wird durch die Fürsorge von Müttern und Vätern selbst verdorben.

    Bei einem Neugeborenen wird immer noch die Immunabwehr gebildet, und Erwachsene stören sie und füttern das Kind aus irgendeinem Grund mit einer Vielzahl von Medikamenten. Selbst wenn das Baby in der Lage ist, die Krankheit alleine zu bewältigen (mit Grippe und SARS, mit Zahnen, mit einer leicht laufenden Nase), beeilen sich ängstliche Mütter, in ihre Nase zu tropfen, eine Pille oder einen Sirup zu geben, und einige versuchen sogar, eine Injektion zu geben, weil nur solche Die Behandlung wird als wirklich wirksam angesehen.

    Eltern wickeln ihre Kinder wärmer ein, verstecken sich vor Frost und Hitze, sind kräftig mit Grieß oder Omelett gefüllt und glauben, dass sie das Beste tun. Tatsächlich schädigen all diese Handlungen laut Jewgeni Komarowski die Immunität des Babys irreversibel. Und es ist nicht überraschend, dass Wolle, Pollen oder andere Antigene, die um das Kind herum zahlreich sind, früher oder später mit negativen Reaktionen zu „schießen“ beginnen.

    Sorten und Ursachen der Krankheit

    Der internationale Code für allergische Rhinitis gemäß ICD-10 lautet J30. Wenn sich eine solche laufende Nase jedoch in Asthma verwandelt, ist ihre Kodierung für die Klassifizierung von Krankheiten anders - J45. Diese Krankheit wird oft als Heuschnupfen oder Heuschnupfen bezeichnet. Im Alter von 3 Jahren registrieren Krümel solche Allergien fast nicht. Die Inzidenz steigt bei Kindern, die den Kindergarten besuchen, im Alter von 4 bis 5 Jahren.

    Aber Eltern erkennen die Symptome nicht immer sofort, behandeln Adenoide, Husten, SARS, Bindehautentzündung. Und eine allergische Rhinitis erfordert eine komplexe Therapie. Wenn das Kind fünf Jahre nach der Manifestation ohne angemessene Behandlung zum Arzt gebracht wird, ist es wahrscheinlich, dass eine chronische allergische Rhinitis diagnostiziert werden kann.

    Es gibt drei Arten dieser Krankheit:

    1. Akute episodische Allergieinitis. Die Gründe sind der Kontakt mit Allergenen, die von Tröpfchen in der Luft übertragen werden. Es erscheint in jedem Alter. Sogar ein Monat altes Baby kann auf einen Reizstoff reagieren. Meistens handelt es sich bei dem Allergen um Substanzen im Speichel von Katzen, Abfallprodukte von Hausstaubmilben;
    2. Saisonale Allergieinitis. Die Gründe sind die Wirkungen von Wirkstoffen, die je nach Jahreszeit auftreten. Es erscheint in 3-4 Jahren. Allergene sind Pollen von blühenden Bäumen, Getreide, Unkraut, Schimmelpilzen..
    3. Ganzjährige (oder anhaltende) Allergie? Eine konstante reaktive Reaktion auf die Exposition gegenüber Allergenen. Manifestiert in den ersten 2-3 Lebensjahren Krümel. Allergene sind Haushalts- und Lebensmittelallergene, Insekten, Schimmelpilze.

    Je nach Art der Exposition werden vasomotorische allergische Rhinitis und infektiös-allergische unterschieden. Im ersten Fall manifestiert sich die Krankheit sowohl saisonal als auch ganzjährig. Es wird durch Insekten, Pflanzenpollen, Pilzsporen und Haushaltsstaub verursacht. Im zweiten Fall wird die Krankheit durch pathologische Bakterien verursacht. Diese Art der Rhinitis manifestiert sich häufig vor dem Hintergrund von schmutziger und trockener Luft oder Vitaminmangel..

    Komarovsky Behandlung

    Eine Nahrungsmittelallergie, so Komarovsky, muss im Großen und Ganzen überhaupt nicht behandelt werden. Es reicht aus, das Produkt auszuschließen, zu dem die Reaktion aufgetreten ist. Beispielsweise tritt eine Allergie gegen Kuhprotein, die am häufigsten bei Kindern auftritt, denen zu früh in der Nahrung Kuhmilch verabreicht wurde, sofort zurück, nachdem die Mutter aufgehört hat, ihr Baby und Produkte auf Milchbasis zu geben.

    Evgeny Komarovsky hat in seiner langjährigen persönlichen medizinischen Praxis seine persönliche Liste der allergensten Produkte abgeleitet. Da ist er:

    • Milch
    • Hühner- und Wachteleier
    • Soja und Produkte, die es enthalten.
    • Verschiedene Nüsse (insbesondere Erdnüsse, Paranüsse und Cashewnüsse).
    • Weizen.
    • Rote Beeren (Himbeeren, Erdbeeren).

    Komarovsky betont, dass man bei Manifestationen von Nahrungsmittelallergien dem Kind keine Antihistaminika geben und sich langen Behandlungszyklen unterziehen muss. Es reicht aus, das Kind nicht zu überfüttern, es nicht zu zwingen, mit Gewalt zu essen, nur auf persönlichen Wunsch des Babys zu essen und zu versuchen, Lebensmittel zu vermeiden, die eine negative Reaktion hervorrufen.

    Komarovsky betrachtet eine Allergie gegen Blüte und Pollen nicht als Grund, sein Kind für den gesamten Frühling und die Hälfte des Sommers zu Hause zu schließen. Der Arzt behauptet, dass die Eltern eines Kindes, das zu saisonalen Allergien neigt, einfach gründlicher auf den Beginn einer Problemsaison vorbereitet sein sollten. Das Kind muss weiterhin ein normales Leben führen, spazieren gehen, zur Schule oder in den Kindergarten gehen. Mama und Papa müssen möglicherweise auf Antihistaminika zurückgreifen, wenn die Allergiesymptome sehr stark sind.

    Der Arzt empfiehlt, dass die Eltern eines solchen Babys während der Blütezeit Ausflüge außerhalb der Stadt ausschließen, morgendliche Spaziergänge machen, wenn die Pollenkonzentration in der Luft sehr hoch ist, das Baby zweimal täglich unter die Dusche schicken und das Haar ausspülen, einen Luftbefeuchter nach Hause kaufen und häufig eine Nassreinigung ohne Chlorprodukte durchführen.

    Wenn das Kind auf Haushaltsallergene (Waschmittel, Kosmetika, Tiere) reagiert, empfiehlt Komarovsky, die Antigenquelle so schnell wie möglich aus der Umgebung des Kindes zu entfernen und die Wohnung, insbesondere Teppiche, Sessel und Stofftiere, gründlich zu saugen und zu reinigen, da sie Allergene aktiver ansammeln andere Einrichtungsgegenstände.

    Bei einem allergischen Ausschlag rät Evgeny Olegovich, dass ein Hauttest obligatorisch sein muss, da Kinder tausend Gründe haben können, die eine solche Reaktion verursachen. Sobald das Allergen festgestellt ist, benötigt das Kind topische Medikamente - Salben, Gele, Cremes mit Antihistaminika und juckreizhemmende Wirkung.

    Wenn Sie allergisch gegen Medikamente sind, sollte die Einnahme von Medikamenten, die Probleme verursachen, sofort abgebrochen und Ihr Arzt so schnell wie möglich informiert werden. Er wird ein anderes Mittel zur Behandlung der Grunderkrankung wählen, und die Symptome von Arzneimittelallergien werden zurückgehen.

    Anzeichen einer allergischen Rhinitis

    Die ganzjährige allergische Rhinitis ist durch ständige verstopfte Nase und Atembeschwerden gekennzeichnet, insbesondere wenn der Raum rauchig oder sehr trocken ist.

    Eine saisonale allergische Rhinitis hat hellere Symptome:

    • Übermäßig rotzig
    • Intoleranter Nasenjuckreiz;
    • Wiederholtes Niesen;
    • Brennen in Augen und dunklen Ringen um sie herum;
    • Kopfschmerzen.

    In einigen Fällen steigt die Temperatur des Kindes leicht an, es tritt ein trockener Husten auf. Husten zeigt die Entwicklung einer begleitenden allergischen Pharyngitis, Laryngitis. Schwellungen und Rötungen der Augenlider und der Haut über der Oberlippe und in der Nähe der Nasenflügel sowie Blutungen aufgrund von Versuchen, die Nase zu reinigen, sind möglich.

    Über Medikamente

    Es gibt keine magische Pille für Allergien, sagt Komarovsky. Und jedes Mal, wenn er über dieses Problem spricht, betont er, dass Antihistaminika (Tavegil, Suprastin usw.), die von Ärzten und Eltern weit verbreitet und so geliebt werden, trockene Schleimhäute verursachen. Ein Kalziummangel verstärkt auch die Manifestationen von Allergien, weshalb allergische Kinder am häufigsten durch eine Krankheit beim Zahnen und aktiven Knochenwachstum verschlimmert werden, wenn der Körper mehr Kalzium konsumiert.

    Daher rät der Arzt dringend, Calciumgluconat oder zerkleinerte Eierschalen in die Ernährung solcher Babys aufzunehmen..

    Die lokale Behandlung mit Salben und Gelen ist sehr effektiv und schadet dem Kind nicht. Zwar beseitigen sie laut Jewgeni Olegowitsch nur äußere Symptome, ohne die Ursache des Problems zu beeinflussen..

    Diagnose einer allergischen Rhinitis

    Die Diagnose einer allergischen Rhinitis ist nicht so einfach zu stellen. Es ist wichtig, es mit anderen Krankheiten zu unterscheiden, zum Beispiel Adenoiditis. Obwohl Adenoide bei einem Patienten mit einer Babyallergicoritis auftreten können. Oft wird die Krankheit mit dem üblichen ARI verwechselt, bei dem Husten, Rotz und gerötete Augen auf Anzeichen einer Erkältung hin untersucht werden. Bei Rhinitis treten die Symptome jedoch unmittelbar nach dem Kontakt mit Allergenen auf, und die Anzeichen einer akuten Virusinfektion der Atemwege nehmen in den ersten Tagen der Krankheit zu.

    Wie kann man feststellen, dass das Baby an Heuschnupfen leidet? Natürlich können nur Profis solche Feinheiten erkennen..

    Dies ist vor allem ein Bluttest für die Konzentration von Eosinophilen, Plasma- und Mastzellen, weißen Blutkörperchen und IgE-Antikörpern. Zusätzliche Methoden zur Untersuchung eines Patienten auf allergische Rhinitis und Adenoide sind Röntgenaufnahmen der Gesichtsknochen, Endoskopie der Nasenhöhle und des Rachens zur Identifizierung pathologischer Veränderungen. Ein Allergologe kann spezielle Tests verschreiben, um ein bestimmtes Allergen zu bestimmen. In schwierigen Fällen Computertomographie oder MRT.

    Hauttests zum Nachweis von Allergenen (Allergotest)

    Tipps von Dr. Komarovsky

    • Versuchen Sie nicht, die Ursache der Allergie bei Ihrem Baby selbst zu bestimmen. Es ist besser, wenn Spezialisten dies auf der Grundlage von Labortests und Hauttests tun..
    • Denken Sie auf dem Weg zum Krankenhaus oder zur Klinik so weit wie möglich daran, was das Kind am letzten Tag gegessen hat, wo es war und mit dem es Kontakt hatte. Dies hilft dem Arzt, die richtige Diagnose zu stellen..
    • Mit der vom Arzt verordneten Behandlung sollte dem Kind eine hypoallergene Diät zur Verfügung stehen. Komarovsky empfiehlt, alle Fabriksüßigkeiten, Gebäck auf der Basis von Weizenmehl, das reich an Gluten, Nüssen, Zitrusfrüchten, Hühnereiern, roten Beeren, allem, was geräuchert und gesalzen ist, Marinaden und Saucen, von der Ernährung des Babys auszuschließen. Wenn Sie die Süßigkeit nicht vollständig aufgeben können, empfiehlt Komarovsky, sie durch Fruktose zu ersetzen.
    • Bei der Behandlung von Allergien sollte auf Stuhlgang geachtet werden. Ein erheblicher Teil der Antigene (Fremdproteine) wird über den Kot ausgeschieden. Daher ist es für ein Kind, insbesondere bei Neurodermitis, wichtig, regelmäßig „auf große Weise“ auf die Toilette zu gehen. Bei Bedarf empfiehlt Evgeny Olegovich, ihm ein mildes Abführmittel zu geben.
    • Komarovsky betrachtet Chlor, das in normalem Leitungswasser enthalten ist, als die Hauptbedrohung für ein zu Allergien neigendes Kind. Er rät, das Wasser zu filtern, um das Baby nach dem Baden zu bezahlen.
    • Der Arzt rät Kindern, ihre Kleidung nur mit speziellen Babypudern zu waschen und ausschließlich hypoallergene Babyschäume und Shampoos als Körperpflegeprodukte zu verwenden.
    • In keinem Fall sollten Sie ein allergisches Kind (und auch ein gesundes Kind) dazu bringen, mit Gewalt zu essen. "Für Mama, für Papa" ist nicht der beste Weg, um einen gesunden Menschen zu erziehen.
    • Der beste Weg, um Allergien zu bekämpfen, besteht darin, das Immunsystem Ihres Babys zu stärken. Nicht mit Medikamenten aus der Apotheke, sondern mit körperlichen Übungen, Härten, Gehen, Sport, Vitaminen.
    • Es ist nicht erforderlich, ein Kind mit chronischen Allergien zu erfassen, wenn es ein-, zwei- oder dreimal gegen einen Schokoriegel oder eine Pflanze allergisch ist. In 99% der Fälle von Allergien im Kindesalter ist der Hauptarzt die Zeit. Im Laufe der Zeit verschwindet es bei 99% der Kinder, die im Kindesalter an der einen oder anderen Form von Allergien litten, vollständig. Und nur noch 1% übrig.

    Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern

    Was tun, wenn bei einem Kind eine Krankheit diagnostiziert wird? Das medizinische Protokoll für die Behandlungsstrategie für allergische Rhinitis besteht aus vier Hauptarbeitsbereichen mit Patienten:

    • Patientenaufklärung;
    • Beseitigung (Ausschluss) von Reizstoffen;
    • Therapie mit Arzneimitteln;
    • Spezifische Immuntherapie.

    Laut dem berühmten Kinderarzt Komarovsky kann eine allergische Rhinitis bei Kindern nur dann vollständig geheilt werden, wenn das Allergen genau identifiziert wird. Dann ist es einfacher, die richtigen Medikamente auszuwählen und einen therapeutischen Kurs festzulegen.

    Meistens wird ein Spray oder ein Tropfen in der Nase verschrieben, um dem Kind zu helfen, die äußeren Manifestationen der Krankheit zu beseitigen und entzündliche Prozesse zu hemmen. Das Spray ist bequemer als Tropfen in der Nase, es ist einfacher und effektiver zu verwenden. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, Tropfen in die Nase zu geben, um Krümel bis zu einem Jahr zu tropfen.

    Flüssige Arzneimittel müssen je nach Wirkungsspektrum ausgewählt werden:

    1. Antihistaminika. Geeignet sind Tropfen in der Nase oder Spray "Histimet", "Allergodil", "Vibrocil", "Sanorin", "Anallergin". Die ersten beiden Medikamente stärken die Zellmembranen..
    2. Tropfen in der Nase oder Spray basierend auf Hormonen - Kortikosteroiden, zum Beispiel Nazonex, Avamis und Fluticason. Sie reduzieren entzündliche Prozesse, beseitigen unangenehme Symptome (Husten, Juckreiz). Das erste Mittel beseitigt Schwellungen, Rhinorrhoe, stoppt die akute Klinik für allergische Rhinitis. Nasonex reduziert die Proliferation von Adenoiden. Wenden Sie "Nazonex" sowohl zur Behandlung von saisonaler und ganzjähriger Rhinitis als auch zur Vorbeugung von Allergien vor der Saison an. Spray "Nazonex" ist für Kinder ab zwei Jahren erlaubt. Kinder unter 12 Jahren müssen "Nazonex" in jedes Nasenloch injizieren, eine Dosis.
    3. Vasokonstriktor-Medikamente, die helfen, verstopfte Nase schnell zu lindern, Husten und Schweiß zu stoppen (Galazolin, Nazivin). Sie können nicht lange verwendet werden, so dass sich keine Sucht entwickelt.
    4. Feuchtigkeitsspendende Formulierungen (Aquamaris, Salin, Marimer) zur Wiederherstellung der Schleimhaut und zur Reinigung der Nasengänge. Solche Mittel eignen sich auch für Kinder bis 1 Jahr..

    Zusätzlich zu Tropfen können Ärzte ein Tablettenmittel gegen allergische Rhinitis anbieten. Zum Beispiel moderne Antihistaminika: Claritin, Zirtek, Ketotifen. Die membranstabilisierende Wirkung des letzteren schützt das Schleimhautgewebe vor Zerstörung.

    Bei mittelschweren Erkrankungen werden Mastzellstabilisatoren verwendet (Nedocromil, Lecrolin, Cromoglin, Kromosol und Cromohexal). Solche Mittel verhindern die sofortige Manifestation von Allergien. Eines der beliebtesten Medikamente gegen verschiedene Atemwegserkrankungen ist das "Singular".

    "Singular" bezieht sich auf Leukotrienrezeptorblocker. Der Wirkstoff im Arzneimittel lindert Atemkrämpfe, so dass der "Singular" zur Behandlung von Asthma bronchiale eingesetzt wird. "Singular" ist aber auch bei allergischer Rhinitis nützlich. Kautabletten sollten Kindern unter zwei Jahren nicht verabreicht werden. Es ist wichtig zu wissen, dass die "singulären" Adenoide nicht heilen. Seine Wirkung ist auf Rezeptoren gerichtet, die sich in den Bronchien befinden. Und Adenoide sind im Nasopharynx.

    Bei einer Verschärfung der Allergien empfehlen die Ärzte zusätzlich die Einnahme von Enterosorbentien zur Reinigung von Toxinen. Es kann Aktivkohle, Enterosgel, Flavosorb und andere sein.

    Wie man allergische Rhinitis heilt, zeigt auch die Homöopathie. Zur homöopathischen Behandlung Medikamente wie: Natrium Muriaticum, Arsenium Iodatum, Korizalia, Sinupret, Sabadilla, Euphorbium Compositum, Dulcamara, Rinital.

    Kinder, die an allergischer Rhinitis leiden, brauchen einen besonderen Lebensstil und eine bestimmte Ernährung. Sie müssen den Kontakt mit Tieren und Blütenpflanzen einschränken, Kissen und Decken ohne Daunen, Federn und Wolle sowie hypoallergene Reinigungsmittel zum Waschen und Baden verwenden.

    Eine Diät gegen allergische Rhinitis ist besonders wichtig, wenn die Reaktion auf Lebensmittel geht. Aber auch bei Allergien gegen andere Substanzen sollten bestimmte Lebensmittel vermieden werden:

    1. ALLERGEN: Baumpollen. Kreuzallergien können bei Nüssen, Früchten (meistens Äpfeln), Karotten, Petersilie und Sellerie auftreten.
    2. ALLERGEN: Getreidepollen. Kreuzallergien können gegen Mehl und Brotprodukte wie Kwas, Haferflocken, Kaffee und Kakao sowie geräucherte Wurst auftreten.
    3. ALLERGEN: Unkrautpollen. Kreuzallergien können gegen Melone, Zucchini, Aubergine und Wassermelone, Sonnenblumenkerne, Halva, Sonnenblumenöl, Senf, Mayonnaise sein;
    4. ALLERGEN: Schimmel und Hefe. Kreuzallergien können gegen Kwas, Käse, Hefeteig, eingelegte Äpfel, Kohl und andere fermentierte Lebensmittel auftreten.

    Die Manifestation von Allergiesymptomen ist auch nach Verwendung von Arzneimitteln und Kosmetika möglich, die Pflanzenextrakte enthalten..

    Die traditionelle Medizin weiß auch, wie man allergische Rhinitis bei Kindern behandelt. Sie können Trankrezepte jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden. Schließlich können viele Volksheilmittel selbst diese oder jene Art von Allergie hervorrufen.

    Welche Volksheilmittel kann ich verwenden:

    1. Eierschale. Die Schale wird zu einem pudrigen Zustand zerkleinert. Nach dem Frühstück, Mittag- und Abendessen geben sie dem Baby eine Prise Pulver, das mit ein paar Tropfen Zitronensaft angefeuchtet ist.
    2. Apfelessig. Zwei kleine Esslöffel Apfelessig werden in 250 ml warmem Wasser gelöst und mit einem Löffel Honig aromatisiert. Geben Sie dem Baby dreimal täglich 80 ml.
    3. Kochsalzlösung. Bringen Sie eine Prise Salz (Sie können salzen) in 250 ml kochendem Wasser. Zweimal am Tag wird dem Kind mit diesem Werkzeug die Nase gewaschen.

    Damit das Baby keine Rhinitis hat, sollte sich die zukünftige Mutter im Voraus darum kümmern. Während der Schwangerschaft ist es besser, hochallergene Produkte auszuschließen, um alle Familienmitglieder davon zu überzeugen, mit dem Rauchen aufzuhören. Nach der Geburt stillen die Krümel, wenn möglich, mindestens sechs Monate. Diese sicheren Volksheilmittel sind nicht schwer anzuwenden. Es ist jedoch besser, Ihren Arzt zu konsultieren.

    Der Schutz eines Kindes vor allergischer Rhinitis ist nicht immer einfach. Bei den ersten Symptomen der Krankheit sollten Sie sich an einen Allergologen-Immunologen wenden. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie die Empfehlungen strikt einhalten, auch wenn die Therapie mehrere Monate dauert. Und in schweren Fällen, wenn die Temperatur steigt, wird das Baby rot und erstickt, rufen Sie dringend einen Krankenwagen.

    Denken Sie daran, dass nur ein Arzt eine korrekte Diagnose stellen kann. Behandeln Sie sich nicht selbst, ohne einen qualifizierten Arzt zu konsultieren und zu diagnostizieren. Gesundheit!

    Keine Allergien!

    medizinische Referenz

    Schnupfen bei Säuglingen Dr. Komarovsky

    In den ersten Monaten nach der Geburt des Babys kommt es häufig zu einer Erkältung bei alltäglichen Sorgen und Problemen. Laut Dr. Komarovsky ist eine laufende Nase bei einem Baby eine Folge einer Viruserkrankung, des Ausbruchs eines Entzündungsprozesses oder der Manifestation einer allergischen Reaktion.

    Schnupfen und verstopfte Nase verursachen große Beschwerden und Unannehmlichkeiten für das Baby. Das Auftreten von Rotz stört den ruhigen Schlaf des Babys und verursacht Schwierigkeiten beim Füttern. Es fällt ihm schwer zu atmen, er ist ungezogen. Schließlich atmet das Baby hauptsächlich durch die Nase, um das Atmen aufgrund der verstopften Nase zu erleichtern, kann das Baby den Mund noch nicht bewusst öffnen. Die Nasengänge des Neugeborenen sind immer noch sehr eng, so dass selbst kleine Entladungen oder Schwellungen der Nasenschleimhaut sie vollständig überlappen.

    Diese Umstände sind sehr nervös Mutter. Eltern versuchen, das Leiden ihres Babys zu lindern, aber wenn die Behandlung falsch ist oder überhaupt nichts unternommen wird, kann eine laufende Nase zu Komplikationen führen, die mit einer Entzündung der Nasennebenhöhlen und Ohren des Kindes verbunden sind.

    Daher ist es vor Beginn der Behandlung der Erkältung erforderlich, die möglichen Ursachen der Rhinitis sorgfältig zu analysieren, um keinen Fehler bei der Behandlungstaktik zu machen.

    Kinderärzte unterscheiden zwei Arten von Hauptursachen für Nasenschleim bei Kindern:

    • physiologische, die keine Behandlung erfordern. Zum Beispiel Zahnen, das aktive Funktionieren der Speicheldrüsen, das in den ersten Lebensmonaten von Neugeborenen auftritt. Der Ausfluss aus der Nase ist mäßig, transparent und macht wenig Anlass zur Sorge.
    • pathologische Ursachen. Dies sind nur die Fälle, die eine Behandlung und Vorbeugung erfordern. Dazu gehören Viren, Bakterien, Allergene..

    Die Manifestation der pathologischen Rhinitis

    Viraler Rotz. In der Regel ist ihr Auftreten mit einem Temperaturanstieg verbunden, der nach Kontakt mit dem Patienten auftritt.

    Bakterielle laufende Nase. Diese Art von Rotz wird auch von Fieber begleitet, aber der Ausfluss aus der Nase unterscheidet sich geringfügig von der viralen Rhinitis. Der Schleim ist grünlich und mit weißen Blutkörperchen gefärbt. Sie reichern sich in den Sekreten nach dem Kampf des Immunsystems des Kindes mit Bakterien an, die in den Körper eindringen..

    Eine allergische Rhinitis manifestiert sich meist ohne Fieber, der Allgemeinzustand des Babys ist normal. Allergene können in Form von Tierhaaren, Pollen und Staub in der Nähe des Babys auftreten.

    Dr. Komarovsky lenkt auch die Aufmerksamkeit der Eltern von Neugeborenen auf die Tatsache, dass eine laufende Nase eine Reaktion auf trockene Luft in Form von schützendem feuchtem Schleim sein kann, wenn nicht genügend Feuchtigkeit im Raum aufrechterhalten wird (etwa 70%).

    Laut Komarovsky sollten Säuglinge hauptsächlich die Ursache der Rhinitis ermitteln und behandeln, nicht die Erkältung.

    Wie man Rhinitis bei Säuglingen behandelt

    Wenn der Arzt bei einem Kind eine pathologische laufende Nase diagnostiziert hat, muss das Baby zusammen mit der vorgeschriebenen Behandlung den Schleim entfernen, der aus der Nase austritt, damit es atmen kann. In diesem Alter weiß das Baby natürlich nicht, wie es nass werden soll, daher müssen die Eltern lernen, wie man einige Eingriffe durchführt.

    Wie soll eine Erkältung bei Neugeborenen behandelt werden:

    1. Saugen Sie regelmäßig Schleim aus der Nase aus. Für diese Zwecke wird empfohlen, einen Nasensauger oder einen mechanischen Aspirator in Form eines Schlauchs oder eines speziellen Vakuums und elektronischer Aspiratoren zu verwenden.

    Viele Modelle elektronischer Nasenreiniger sind mit der Funktion ausgestattet, die Schleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

    2. Verwenden Sie bei der Behandlung Kochsalzlösung. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung sind sie dem menschlichen Serum am nächsten. Am häufigsten wird 0,9% ige Natriumchloridlösung verwendet. Verwenden Sie dieses Medikament, um die Nasengänge zu befeuchten, Rotz besser aus der Nase zu entfernen und deren Stagnation in den Nasengängen des Babys zu verhindern. Brüste bis zu 1 Jahr müssen eine Kochsalzlösung von 1-3 Tropfen in jedes Nasenloch geben. Die Flüssigkeit erweicht den Ausfluss und bewegt sie in Richtung Kehlkopf. Das Baby wird sie anschließend schlucken und die Atmung wird wiederhergestellt.

    Kochsalzlösung kann auch zur Vorbeugung von Rhinitis verwendet werden. Und Ärzte sagen, dass Sie zu präventiven und therapeutischen Zwecken ein paar Tropfen Muttermilch verwenden können.

    3. Verwenden Sie bestimmte Vasokonstriktoren, wenn dies vom Kinderarzt empfohlen wird. Wenn bei Säuglingen die Ursache für Rhinitis eine Schwellung der Nasenschleimhaut ist, lindert die vom Arzt verschriebene Dosis von Vasokonstriktor-Tropfen die Schwellung der Nase und stellt die Atmung des Babys wieder her.

    Die Nachteile der Verwendung von Vasokonstriktor-Arzneimitteln sind wie folgt:

    • Ein längerer Gebrauch kann süchtig machen und eine Rhinitis verursachen.
    • Diese Medikamente beeinflussen auch das Herz-Kreislauf-System des Babys;
    • Die Wirkung solcher Tropfen macht die Wände der Nasenschleimhaut ziemlich anfällig.
    • Alle Tropfen, die zur Behandlung des Kindes verwendet werden, fallen ihm in den Magen. Kochsalzlösung ist nahezu harmlos und Vasokonstriktor-Tropfen haben eine aggressivere Zusammensetzung, die eine gewisse Wirkung auf den Körper des Kindes haben kann.

    Dr. Komarovsky rät zur Behandlung einer laufenden Nase bei Kindern Komarovskys Technik lautet wie folgt. Für eine normale Atmung benötigt ein Kind kühle und feuchte Luft, die ein Austrocknen der Nasenschleimhaut verhindert. Während einer Erkältung sollte das Kind ein reichliches Getränk erhalten, das die notwendige Rheologie der Babynase unterstützt.

    Kochsalzlösung sollte regelmäßig verwendet werden. Dr. Komarovsky rät zur Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen nach folgendem Schema: Alle 30 Minuten sollten 3-4 Tropfen Lösung in die Nase getropft werden.

    Eines der empfohlenen Medikamente nach Komarovsky ist Etericid - eine ölige Flüssigkeit, die das Austrocknen und Desinfizieren der Nasenschleimhaut verhindert. Der Arzt empfiehlt auch die Verwendung von Vaseline oder Olivenöl..

    Wie man ein Baby während einer Erkältung pflegt

    Kinderärzte empfehlen, sich nicht zu weigern, neugeborene Kinder während einer Erkältung zu baden, vorausgesetzt, das Kind hat eine normale Temperatur und einen guten Allgemeinzustand. Gleiches gilt für Spaziergänge im Freien..

    Um das Auftreten einer Erkältung zu verhindern, müssen Eltern von Säuglingen die Immunität ihres Babys stärken - oft an der frischen Luft gehen, körperliche Übungen durchführen und das Baby richtig füttern.

    Bei einer Erkältung beginnt das Baby zu handeln, verweigert das Essen, der Schlaf ist gestört, es wird schwierig für ihn zu atmen. Fragen Sie Ihren Kinderarzt, bevor Sie in die Apotheke gehen.

    DER INHALT DES ARTIKELS:

    Schnupfen bei Säuglingen: Was Komarovsky sagt. Behandlung; ► Meinung von E. O. Komarovsky: Wie behandelt man eine laufende Nase bei Säuglingen? ► Klassifizierung der Erkältung; Andere Ursachen der Erkältung; Mit längerer laufender Nase; Ein paar Worte zu Komarovsky.

    Es ist sehr wichtig, zuerst den Typ der laufenden Nase zu bestimmen und dann bereits mit der Behandlung zu beginnen. Im Gegenteil, es ist gefährlich für die Gesundheit des Babys. In seinen Büchern und Fernsehsendungen erklärt Komarovsky E.O. in zugänglicher Form die Unterschiede bei Erkältungen bei Säuglingen und die Behandlungsmethoden für jeden Typ.

    Daher wird empfohlen, die Erkältung in der Baby-Komarovsky-Behandlung wie folgt durchzuführen.

    Meinung von E.O. Komarovsky: Wie behandelt man eine laufende Nase bei Säuglingen?

    Eine laufende Nase bei einem Säugling hat verschiedene Ursachen

    Sie behandeln keine laufende Nase, sondern die Krankheit, die sie verursacht hat. Die Aufgabe des Arztes besteht darin, eine Diagnose auf der Grundlage von Untersuchungen und Labortests zu erstellen. Aufgabe der Eltern ist es, die Angemessenheit der verschriebenen Behandlung zu überprüfen. Nachdem die Eltern rechtzeitig verstanden und dann die Grundursache beseitigt haben, befreien sie das Baby in kurzer Zeit von der Krankheit.

    Ignorieren Sie nicht die grundlegenden Behandlungsregeln:

    • Belüftung des Raumes bei jedem Wetter - dreimal täglich (das Kind wird in einen anderen Raum gebracht);
    • Nassreinigung jeden Tag - 2 mal;
    • die Normen für Raumfeuchtigkeit (50-70%) und Temperatur (+ 20-22 ° C) einhalten;
    • Das Baby sollte viel Flüssigkeit trinken.
    • häufiges Spülen / Instillieren der Nase: Kochsalzlösung oder zur Reinigung geeignete Tropfen (auf Anraten eines Kinderarztes).

    Eine der Hauptregeln für die Behandlung einer Erkältung - häufiges Instillieren / Waschen der Nase

    Wenn eine laufende Nase länger als zwei Tage dauert, führen Sie unbedingt eine Untersuchung mit einem Arzt durch.

    Für Babys ist es besser, einen Aspirator anstelle einer Birne zu kaufen. Es entfernt Schleim viel effizienter aus der Nase..

    Jegliche laufende Nase bei Säuglingen Die Behandlung mit Komarovsky sollte ohne Verwendung von Antibiotika und darauf basierenden Lösungen durchgeführt werden. Sie werden nur bei Komplikationen eingesetzt..

    Niemand hat es geschafft, eine laufende Nase zu heilen, ohne die Ursache ihres Auftretens zu beseitigen..

    Stillende Frauen mit laufender Nase müssen von einem Kinderarzt, HNO-Arzt, Kinderallergiker und Neurologen untersucht werden.

    Rhinitis Klassifizierung

    Die physiologische Art der Entlassung kann innerhalb von 1-10 Wochen nach der Geburt des Babys auftreten. Aus der Düse fließt eine klare Flüssigkeit, die sie mit Waschmitteln bekämpft und dann mit weichen Servietten abtupft. Es ist mit der Anpassung der nasopharyngealen Schleimhautzellen an die Zusammensetzung der Umgebungsluft verbunden. Es erfordert keine Behandlung, nur die Reinigung der Nase.

    Während des Durchbruchs der Zähne beginnt das Kind häufig, klare Flüssigkeit aus der Nase zu fließen (dauert 3-4 Tage). Behandeln Sie keine laufende Nase. Die Eltern müssen die Beobachtung schärfen, um das Fieber und den Ausbruch der Krankheit (Atemwegsinfektion) nicht zu verpassen..

    Die vasomotorische Rhinitis wird durch eine Veränderung der Kapillaren in der Nasenschleimhaut und den Blutgefäßen im Allgemeinen verursacht. Der Unterschied zu anderen Arten besteht darin, dass bei einem Säugling in Rückenlage nur ein Nasenloch liegt, das näher am Bett liegt. Wenn das Baby seinen Kopf nach rechts drehte und sich hinlegte - legt das rechte Loch, drehte seinen Kopf nach links - legte es den linken.

    Allergische Rhinitis ist mit den individuellen Merkmalen des Körpers des Kindes verbunden, um mit seiner Umgebung zu „kommunizieren“. Eine allergische Rhinitis bei einer Baby-Komarovsky-Behandlung empfiehlt, mit der Beseitigung des Allergens zu beginnen. Um das Atmen durch die Nase zu erleichtern, sind das Spülen der Nase und die Verwendung von vasokonstriktiven Nasentropfen optimal (bis zu fünf Tage)..

    Die Behandlung der allergischen Rhinitis bei Säuglingen sollte mit der Beseitigung des Allergens beginnen

    Erstens sind Verdunstung oder Rückstände von Gegenständen, aus denen Haushaltschemikalien bestehen, gesundheitsschädlich für das Baby. Während der Mann aufwächst und an Kraft gewinnt, empfiehlt Evgeny Olegovich, dass Sie aufhören, alles im Haus zu desinfizieren. Entfernen Sie Schmutz und Staub mit Soda (in der Küche!), Waschseife, heißem Wasser und nasser täglicher Reinigung.

    Es wird angenommen, dass Haustiere die Immunität des Kindes gegen umgebende Allergene "mildern". Laut Statistik haben Kinder keine allergischen Reaktionen, wenn sich ein Hund oder eine Katze im Haus befindet, und Erwachsene verwenden keine aggressive Chemie.

    Die infektiöse Natur der Erkältung tritt nach Kontakt mit einer kranken Person (viraler oder bakterieller Erreger) auf. Evgeny Olegovich warnt davor, dass bei einer aufgrund des Virus laufenden laufenden Nase keine vasokonstriktiven Nasentropfen geträufelt werden sollten. Sie lindern nicht Schwellungen der Schleimhaut, verstopfte Nase. In komplexen Fällen werden sie mit Antibiotika behandelt. Bei Säuglingen werden sie nur in (fortgeschrittenen) Notfällen eingesetzt.

    Es kommt vor, dass ein Kind mit der Nase grunzt, ohne dass Rotz vorhanden ist. Achten Sie auf die Luftfeuchtigkeit, befeuchten Sie die Schleimhaut. Andere Fälle dieses Phänomens: Pathologie des Nasenseptums oder eines Fremdkörpers in der Nase.

    Um Schleim aus der Nase des Babys zu entfernen, ist es besser, einen Aspirator anstelle einer Birne zu verwenden

    Komarovsky E. O. besteht darauf: „Medikamente gegen Erkältungen bei Säuglingen sollten nicht ohne ärztliche Verschreibung durchgeführt werden. Der Kinderarzt muss die Ursache seines Auftretens klar bestimmen, ihn zur Untersuchung durch andere pädiatrische Spezialisten schicken, auf die Ergebnisse der Tests warten und erst dann - Medikamente verschreiben, die eine bestimmte Krankheit behandeln, und eine laufende Nase.

    Während der Erstuntersuchung werden leichte Nasentropfen verschrieben, die die Atmung des Babys erleichtern, den Eltern mitteilen, wie und mit was die Nase gewaschen wird, und den Allgemeinzustand des Kindes beobachten. Keine schwere Artillerie in Form von Antibiotika. Bei Viruserkrankungen sind sie nutzlos, bei Allergien - umso mehr.

    Warten Sie auf die Ergebnisse der Untersuchung und behandeln Sie eine bestimmte Krankheit. “.

    Andere Ursachen der Erkältung

    Zur Vorbeugung sollten Sie sich an die Sauberkeit des Raumes halten, das Kind temperieren, die Nase spülen und die Luft befeuchten, insbesondere in der Heizperiode. Lüften Sie den Raum öfter..

    Die langwierige Natur der Krankheit kann provozieren:

    • Temperaturänderungen zum Beispiel von Frost zu einem heißen Raum;
    • zu trockene Raumluft;
    • hohe Raumtemperatur;
    • schwache Immunität: Bei häufigen Erkältungen hat der Körper des Kindes keine Zeit, sich von einer früheren Krankheit zu erholen.
    • staubiger Raum;
    • häufige Wutanfälle des Kindes lösen eine chronische Erkältung aus.

    Analysieren Sie, welche Provokateure zur langwierigen Natur der Krankheit beitragen, und beseitigen Sie sie.

    Mit einer verlängerten laufenden Nase

    Kochsalzlösung (Kochsalzlösung) - der einfachste Weg, um Erkältungen beim Baby zu beseitigen

    Länger andauernde laufende Nase bei Säuglingen: Die Behandlung mit Komarovsky wird empfohlen, zunächst akzeptable Bedingungen für eine schnelle Genesung zu schaffen.

    Vor dem Einträufeln werden die Nasengänge mit einem Absauggerät oder einer kleinen Birne von Schleim befreit. Arbeiten Sie vorsichtig und achten Sie darauf, dass Sie nicht mit einem Luftstrom in die Nase blasen (die Infektion fällt ins Ohr). Möglicherweise müssen Sie es mehrmals wiederholen..

    Dann sollten Sie die Nase ausspülen und mit mit Kochsalzlösung, Kochsalzlösung oder Kamilleninfusion angefeuchteten Mullturunds reinigen. Die Hauptsache ist, dass die Entladung die nachfolgende Wirkung des Arzneimittels nicht beeinträchtigt. Zwischen den Instillationen wird auch die Nase gewaschen.

    Begraben Sie die Nase wie folgt:

    • Die Pipette wird mit gekochtem Wasser gewaschen.
    • Sammeln Sie Tropfen / Kochsalzlösung, die in Ihrer Handfläche warm sind, damit die Flüssigkeit Körpertemperatur erreicht.
    • Legen Sie das Baby auf den Rücken, befestigen Sie die Windel am Griff und an den Beinen.
    • Neigen Sie den Kopf leicht nach links, drücken Sie den Flügel des linken Nasenlochs mit dem Finger auf das Septum, tropfen Sie 2 Tropfen in die rechte Nasenöffnung und halten Sie den Kopf in einer solchen Position, dass das Arzneimittel entlang des Durchgangs verteilt ist.
    • Neigen Sie dann den Kopf nach rechts und wiederholen Sie die gleichen Schritte mit der linken Nasenöffnung.

    Berühren Sie beim Einfüllen nicht die Nase mit einer Pipette, um das Kind nicht versehentlich zu verletzen.

    Eine gute Erkältungsprophylaxe sind Spaziergänge im Freien.

    Kochsalzlösung mit Erkältung:

    • 1 Liter Wasser kochen, auf 30-40 ° abkühlen lassen;
    • 1 Teelöffel Salz darin auflösen;
    • gründlich filtern, damit sich keine Salzpartikel in der Flüssigkeit befinden (sie können auch bei Erwachsenen Verbrennungen der Schleimhaut verursachen);
    • Verwenden Sie eine auf 36 ° C erwärmte Lösung. Sie können jede Stunde 2 Tropfen einfüllen oder sie mit angefeuchteter Turunda in der Nase abwischen.

    Um die entstehenden Krusten (Ziegen) in der Nase zu reinigen, schmieren Sie sie mit Öllösungen, die Vitamin A, E, das Medikament „Eterizid“ enthalten. Schnupfen bei einem Baby Jewgeni Komarowski empfiehlt, die Behandlung mit der Konsultation eines Kinderarztes zu beginnen, um die Grundursache seines Aussehens zu beseitigen und die Reinheit der Nasenwege zu erhalten.

    Vergessen Sie nicht, das Trinkregime einzuhalten: Wasser beschleunigt die Regeneration. Wenn es keine Temperatur gibt - gehen Sie oft lange an der frischen Luft, gehen Sie mit Ihrem Baby in Waldparkgebieten raus, vermeiden Sie Gedränge: Unter ihnen können sich Patienten befinden, die Infektionen hinzufügen können. Bei Temperaturen beschränken Sie sich auf häufige Belüftung des Raumes.

    Das Ändern der Zusammensetzung der Luft erleichtert das Atmen, beseitigt die Ansammlung von Krankheitserregern und erhöht den Sauerstoffanteil.

    Ein wenig über Komarovsky

    Der Kinderarzt ist seit über 25 Jahren in der Fachrichtung tätig und behandelte lange Zeit Kinder in der Abteilung für Infektionskrankheiten und bei der Wiederbelebung von Kindern. Befürwortet grundsätzlich eine zugängliche pädagogische Einführung für Eltern mit Kinderkrankheiten und Behandlungsmethoden. Das Haupt-Credo: „Nicht heilen, sondern das Ergebnis heilen und festigen“.

    Detaillierte Informationen zur Behandlung der Erkältung bei Säuglingen und älteren Kindern, Komarovsky Evgeny Olegovich, skizzierte in seinen Büchern.

    Viele Eltern haben bereits gelesen:

    • "Ein Buch von einer Erkältung: über eine laufende Nase für Väter und Mütter";
    • ARI: Ein Leitfaden für gesunde Eltern;
    • "Die Gesundheit des Kindes und der gesunde Menschenverstand seiner Verwandten".

    Evgeny Olegovich führt auf den Seiten seines Blogs, seiner Website, in Büchern oder in den Fernsehprogrammen Neotlazhka, Mama und Dr. Komarovskys Schule aktiv Erklärungsarbeiten zur Behandlung von Kindern durch. Es ist zugänglich, mit Humor, erklärt einfach die Gesundheit von Kindern, beginnend mit ihrer Geburt durch die Mutter und endend mit der Zeit, in der sie erwachsen werden.

    Informieren Sie sich jetzt über das nützlichste Medikament Plantex für Neugeborene (Gebrauchsanweisung). Von Koliken, Verstopfung, Blähungen, Aufstoßen und zur Normalisierung der Verdauung.

    Schnupfen bei Kindern ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das behandelt werden muss. Aber wem sollten wir glauben, wenn es darum geht, die Gesundheit des Kindes zu erhalten? Die meisten Eltern folgen den Empfehlungen des Kinderarztes Jewgeni Komarowski. Ein erfahrener Kinderarzt kann medizinische Namen leicht erklären und zeigt deutlich, wie die kausale Quelle und die Entstehung der Krankheit zusammenhängen. Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern, wie Dr. Komarovsky empfiehlt, ermöglicht es, den Einsatz von Medikamenten zu minimieren und den Zustand des Babys schnell zu verbessern. Der Kinderarzt erklärt ausführlich, wie man sich als Erwachsener um das Baby herum verhält, um maximale Hilfe bei einer Erkältung zu erhalten. Als nächstes werden wir Ihnen sagen, was die Symptome und die Behandlung von allergischer Rhinitis bei einem Kind nach Komarovsky sind.

    Sorten von Krankheiten

    Allergische Rhinitis wird in zwei Arten unterteilt:

    • Saisonale laufende Nase. Es entwickelt sich normalerweise während der Blütezeit der Pflanzen. Eine ähnliche Manifestation der Krankheit ist nur für Kinder über sechs Jahren charakteristisch.

    Saisonale allergische Rhinitis, auch Heuschnupfen genannt, wird durch Reizstoffe in Kräutern, Blumen und Bäumen verursacht. Obwohl die Krankheit oft als Sommerbeschwerden angesehen wird, manifestiert sie sich im zeitigen Frühjahr.

    Normalerweise reagiert der Patient während der Saison auf eine Pollenart und fühlt sich ansonsten gut. Es gibt jedoch Fälle von Empfindlichkeit gegenüber zwei oder mehr Allergenen. Dies führt zu langen Anfällen einer laufenden Nase. Zum Beispiel manifestiert sich die Krankheit im Frühjahr aufgrund von Pollen von Bäumen und im Sommer aufgrund von Pollen von Gräsern und Blumen. Manchmal haben Menschen das ganze Jahr über eine laufende Nase. Es gibt jedoch einige Verfahren zur Behandlung einer allergischen Rhinitis, die zur Beseitigung der Krankheit beitragen können..

    • Ganzjährige Rhinitis. Eine solche laufende Nase kann häufig bei kleinen Kindern beobachtet werden.

    Menschen, die an einer langfristigen allergischen Rhinitis leiden, betrachten die Symptome manchmal als leichte katarrhalische Erkrankung. Oft sind Allergene Haustiere, Staub, Zecken. Die Manifestation von Zeichen erfolgt sofort. Andere Symptome im späten Stadium der Krankheit.

    Einige Patienten entwickeln eine Sinusitis. Aus diesem Grund füllen die Nasennebenhöhlen die Flüssigkeit (sie sind normalerweise mit Luft gefüllt). Dies führt zu Schmerzen und Beschwerden und in einigen Situationen zu Infektionen..

    Faktoren, die das Auftreten dieser Krankheit bei Kindern provozieren

    Der Körper bei Kindern kann Krankheitserregern nicht widerstehen, die die Nase des Babys schnell erfassen. Und da die Nasengänge des Babys eng sind, reicht ein kleines Virus aus, um eine laufende Nase und Rhinitis zu verursachen..

    Laut Dr. Komarovsky ist das Auftreten von Rhinitis bei Kindern aufgrund von Temperaturunterschieden möglich. Wenn zum Beispiel der Körper eines Kindes überhitzt, schwitzt es viel. Der Körper verliert in großem Umfang Feuchtigkeit und die Schutzfunktionen werden schwach. Unterkühlung schadet auch dem Körper des Kindes.

    In der Kindheit kann die Bildung einer laufenden Nase auch eine Allergie hervorrufen. In dieser Situation wird laut Komarovsky eine laufende Nase von zusätzlichen Anzeichen begleitet: Juckreiz in der Nase, Tränenfluss aus den Augen, Schwellung des Gesichts.

    Symptome einer allergischen Rhinitis

    Allergische Rhinitis bei Kindern ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Symptomen wie:

    • verstopfte Nase;
    • Abgabe von Flüssigkeit aus der Nase, oft in großen Mengen;
    • Niesattacken
    • Juckreiz in der Nase sowie im Mund und in den Ohren;
    • Schwellung des Gesichts;
    • Halsschmerzen und das Auftreten eines unproduktiven Hustens;
    • Tränenfluss.

    Solche Symptome manifestieren sich in der Regel bei akuter Rhinitis, die durch einen einzigen Einfluss des Reizes verursacht wird. Wenn ein Kind an einer anhaltenden allergischen Rhinitis leidet, stellt Komarovsky klar, dass sich die folgenden Anzeichen der Krankheit manifestieren:

    • verstopfte Nase das ganze Jahr über (die Kraft der Verstopfung ändert sich manchmal);
    • von Zeit zu Zeit fließt Blut aus der Nase;
    • Sinusitis und Mittelohrentzündung können sich entwickeln;
    • wahrscheinlich das Auftreten von Nase in der Stimme;
    • Schnarchen tritt im Schlaf auf.

    Bei schwerer Rhinitis sind Schlafstörungen und Störungen im täglichen Leben möglich.

    Was ist erforderlich, um eine allergische Rhinitis zu heilen

    Für die Behandlung von Rhinitis werden nicht so viele Medikamente benötigt, sondern die Schaffung komfortabler Heilungsbedingungen. Sie zu erschaffen ist nach Komarovsky die erste Stufe der Heilung. Gehen Sie wie folgt vor:

    1. Atme feuchte frische Luft ein. Die Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich von 50-70% und die Temperatur von 18-20 Grad gehalten werden. Das Kind sollte wärmer gekleidet sein, wenn der Raum zu kühl ist.
    2. Trinke ausreichend Flüssigkeit. Bei erhöhten Temperaturen beginnt das Kind stark zu schwitzen, daher sollten Sie den Flüssigkeitsmangel im Körper ausgleichen. Komarovsky rät, das Kind mit sauberem Wasser, Saft, Fruchtgetränk oder Kompott zu trinken.
    3. Bekämpfe den Staub. Staub verleiht der Luft im Haushalt Trockenheit. Darüber hinaus können Staubpartikel pathogene Bakterien und Viren enthalten, die eine allergische Reaktion hervorrufen können. Aus diesem Grund ist es notwendig, systematisch eine Nassreinigung durchzuführen, den Raum zu lüften und Staubansammlungsstellen zu beseitigen - Bücherregale, Teppiche, Polstermöbel und Spielzeug.
    4. Auf der Strasse gehen. Das Trinken von Rhinitis mit Dr. Komarovsky wird nicht immer empfohlen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollte der Patient nicht nach draußen gehen. Außerdem ist ein Spaziergang nicht erforderlich, wenn das Kind SARS hat, da dies zur Ausbreitung einer Infektion führen kann.

    Wenn es jedoch eine Allergie gibt, wenn der Staub entfernt wird und das Wetter draußen zufriedenstellend ist, ist ein Spaziergang erforderlich.

    Das Hauptziel bei der Behandlung von Rhinitis im Kindesalter nach Komarovsky ist es, zu verhindern, dass sich Sekrete verdicken und austrocknen und sich Krusten in der Nasenhöhle bilden.

    Der Kinderarzt betont die Konsistenz der Entlassung. Wenn es nass ist, kann es beim Schlucken (Fließen in den Kehlkopf) oder wenn sich das Kind die Nase putzt oder die Nase mit einem Nasensauger reinigt, leicht entfernt werden. Wenn der Schleim trocknet, bedeckt er die Nasenhöhle mit einer dünnen Schicht, was zum Verlust seiner funktionellen Eigenschaften führt (nämlich zum Kampf gegen Krankheitserreger)..

    Krankheitsbehandlung

    Es ist besser, unter Aufsicht eines Allergologen behandelt zu werden, um den Reizstoff zu bestimmen. Da die Verschlimmerung der Krankheit manchmal zu einem schlechten Gesundheitszustand bei Kindern führt. Daher sollten Sie den Kontakt mit dem Reiz minimieren oder ganz beenden..

    Moderne Medikamente zur Behandlung von allergischer Rhinitis sind:

    • lokale Aktion. Nasentropfen und Sprays, wässrige Lösung, alle Arten von Aerosolen;
    • systemische Aktion. Kapsel- und Pillenformulierungen, orale Lösungen und Tropfen sowie Injektionslösungen.

    Die Behandlung beginnt mit Medikamenten gegen allergische Rhinitis, die keine ausgeprägten Nebenwirkungen haben. Sie werden in einer kleinen, aber wirksamen Dosierung verschrieben. Ein wichtiger Platz bei der Heilung dieser Krankheit sind Antihistaminika. Mit ihrer Hilfe verlangsamt sich die Entzündung durch die Wirkung auf das Zentralnervensystem. Sie sind in Arzneimittel der 1. und 2. Generation unterteilt:

    • Mit Hilfe der ersten Generation ist ihre Wirksamkeit seit langem bewiesen, aber es gibt eine leichte Schwäche - das Nervensystem ist depressiv, was Schläfrigkeit, Lethargie verursacht und die Aufmerksamkeit schwächt. Diese Medikamente umfassen Diphenhydramin und Suprastin;
    • Medikamente der zweiten Generation sind hoch aktiv. Sie blockieren N-1-Histamin-Endungen und es gibt auch keine Auswirkungen auf das Zentralnervensystem, so dass Nebenwirkungen fast nicht vorhanden sind. Medikamente der zweiten Generation sind Zyrtec und Claritin.

    Die Kurstherapie mit Antihistaminika dauert 10-14 Tage.

    Versuchen Sie nicht, allergische Rhinitis mit Hilfe alternativer Medizin loszuwerden. Sie erhalten also nicht nur kein Ergebnis, sondern verschlechtern auch die Gesundheit des Babys, insbesondere wenn die Heilung mit Medikamenten wie Kräutern durchgeführt wird. Die einzige nicht traditionelle Methode, die Dr. Komarovsky zufolge zur Verfügung stellt, ist das Waschen der Nebenhöhlen mit Kochsalzlösung. Obwohl dies nicht ausreicht, wenn Sie es nicht mit anderen Methoden kombinieren (entfernen Sie den Reizstoff und nehmen Sie Medikamente ein).

    Wie man eine laufende Nase bei einem Säugling heilt: die wichtigsten Behandlungsmethoden

    Angst, Tränenfluss, Schlafstörungen und Ernährung - all diese Phänomene treten beim Baby aufgrund einer Erkältung auf. Wenn ein Erwachsener mit laufender Nase keine Probleme verursacht, verdirbt der viskose Schleim des Babys in der Nase ernsthaft das Leben.

    Wenn die Nase verstopft ist, kann das Kind nicht vollständig atmen und essen, was bedeutet, dass die normale Funktion des Körpers gestört ist.

    Mama bekommt nicht weniger. In der Tat sind die ersten Monate nach der Geburt eines Babys für sie bereits schwierig, und die schlechte Gesundheit des Babys macht sie nervös.

    Deshalb versuchen die Eltern, diese Krankheit schnell loszuwerden..

    Abhängig von den Gründen, aus denen die Nase verstopft ist, wie schnell Sie eine laufende Nase bei einem Säugling heilen können.

    Überschüssiger Schleim in der Nase des Babys wird durch verschiedene Faktoren verursacht..

    1. Anpassung des Körpers an neue Lebensbedingungen. In diesem Fall ist eine übermäßige Schleimbildung ein natürlicher Faktor und erfordert keine Behandlung. Eine solche laufende Nase nennt man physiologisch. Eltern sollten geduldig sein und regelmäßig die Nase ihres Babys reinigen. Sopelki fließen besonders aktiv in den ersten zwei Lebensmonaten.
    2. Kalt. Eine laufende Nase infektiöser Natur bei Säuglingen erfordert die gleiche Behandlung wie bei Erwachsenen. Rhinitis kann nicht schnell geheilt werden. Das Zeitintervall für die Bildung von Rotz beträgt aus diesem Grund 1-2 Wochen.
    3. Allergische Reaktion. Kleinkinder sind häufig Allergenen ausgesetzt: Nahrung, Staub, Tierhaare, Zigarettenrauch usw. Eine übermäßige Schleimsekretion in der Nase hört sofort auf, sobald die Allergiequelle beseitigt ist.
    4. Andere Gründe. Manchmal beginnt die Nase aufgrund von Unterkühlung zu rotzen. Eltern ziehen das Baby normalerweise warm an, aber wenn dies passiert, müssen Sie nur die Arme und Beine des Babys erwärmen, um eine laufende Nase zu bekommen. In einigen Fällen kann beim Zahnen überschüssiger Schleim in der Nase auftreten. Normalerweise verschwindet eine solche laufende Nase nach 2-3 Tagen von selbst.

    Um die Ursache der Erkältung bei einem Neugeborenen zu bestimmen, müssen Sie die Qualität des Schleims und die damit verbundenen Symptome beobachten. Wenn der Schleim viskos, gelb gefärbt oder im Gegenteil transparent und ständig fließend ist, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, da dies im ersten Fall auf das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion in der Nase und im zweiten Fall auf die allergische Natur der Erkältung hinweisen kann. Das Hinzufügen von Temperatur, Husten, Lethargie und Appetitlosigkeit zum Rotz kennzeichnet die Erkältung. Die Ursache für grünen Rotz bei einem Neugeborenen kann auch eine bakterielle Komponente sein. Die Behandlung erfolgt mit Aerosolantibiotika (Mupirocin, Protargol, Bioparox, Framycetin, Fyufyunzhin)..

    Komarovsky Behandlung

    Der berühmte Kinderarzt und Fernsehmoderator Dr. Komarovsky glaubt, dass es notwendig ist, eine laufende Nase bei einem Säugling zu behandeln. Wenn der Prozess dem Zufall überlassen wird, kann eine gefährliche Komplikation auftreten - Mittelohrentzündung. Da Kinder nicht wissen, wie sie sich die Nase putzen sollen, ist die Situation, in der der Rotz viskos wird oder austrocknet, gefährlich. Alle Empfehlungen des Arztes zielen vor allem darauf ab, eine Verdickung des Schleims und die Bildung von Krusten zu verhindern.

    Komarovsky stellt fest, dass die Erkältung je nach Art der Erkrankung unterschiedlich behandelt wird. Unabhängig davon, was Rotz, Allergene oder Bakterien verursacht hat, ist die Pflege eines kranken Kindes dieselbe.

    Der Arzt konzentriert sich auf die folgenden Regeln für die Behandlung einer laufenden Nase bei einem Säugling:

    • Der Raum, in dem sich das Kind befindet, sollte häufig belüftet werden.
    • Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten. Grundsätzlich ist es unmöglich, die Luft mit Heizgeräten zu trocknen.
    • Um den Schleim so oft wie möglich (nach 30-60 Minuten) zu verdünnen, geben Sie ein paar Tropfen Kochsalzlösung oder einen Sud aus Kamille in die Nase.
    • mehrmals täglich (wenn viel Schleim vorhanden ist), um mit speziellen Geräten Flüssigkeit aus der Nase zu entfernen;
    • Vasokonstriktor-Tropfen einfließen lassen, wenn die Schleimhaut stark anschwillt;
    • Behandlung der Infektion mit antiviralen Tropfen;
    • Täglich Nassreinigung im Zimmer durchführen;
    • Kontakt des Kindes mit Allergenen ausschließen;
    • Geben Sie dem Baby zwischen den Mahlzeiten sauberes Wasser.

    Komarovsky glaubt, dass es definitiv möglich sein wird, Komplikationen zu vermeiden, wenn all diese Regeln eingehalten werden. Selbst wenn sich die laufende Nase nicht viel schneller erholt.

    Arzneimittelbehandlung

    Wenn das Baby Rotz hat, dann beeilen Sie sich nicht mit der Wahl der therapeutischen Tropfen. Zunächst sollte der Arzt das Kind untersuchen. Vor der Ankunft des Arztes kann der Zustand des Patienten durch vasokonstriktive Tropfen, die für Säuglinge bestimmt sind, gelindert werden. Ein solches Werkzeug muss sich unbedingt im Medikamentenschrank befinden, denn wenn die Nase vollständig gestopft ist, kann das Kind einfach nicht essen.

    Das Auftreten von grünem Rotz bei einem Säugling ist ein sehr gefährliches Phänomen, da das Baby nicht in der Lage ist, sich selbst die Nase zu putzen. Eitriger Rotz kann in die Bronchien und in die unteren oder in die Ohren des Babys fließen, was zu einer Mittelohrentzündung führt.

    Ihr Arzt kann Ihnen folgende Arzneimittel verschreiben:

    • Vasokonstriktor fällt, wenn sie nicht im Medizinschrank sind;
    • feuchtigkeitsspendende Tropfen mit Meersalz;
    • antivirale Tropfen, zum Beispiel Griferferon;
    • Mittel zur Reinigung der Nasennebenhöhlen (Akvalor Baby, Kviv, Miramistin Spray oder Tropfen, Physiomer);
    • antibakterielle Mittel, Immunmodulatoren, beispielsweise Viferon-Zäpfchen.

    Nach dem Erwerb aller erforderlichen Medikamente sollte die Behandlung in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden:

    1. Damit die Behandlung wirksam ist, muss dicker Schleim verdünnt werden. Dies hilft Tröpfchen auf der Basis von Meerwasser. Für die Behandlung von Säuglingen können Sie keine gewöhnlichen Nasensprays verwenden. Wenn der Strahldruck zu stark ist, kann der Schleim in die Eustachische Röhre gelangen und eine Entzündung der Ohren verursachen. Daher lohnt es sich, die Tropfen auszuwählen, die instilliert werden müssen. Es ist nützlich, dünne Pipetten zu kaufen, da in einigen Flaschen das Spenderrohr möglicherweise zu dick ist.
    2. Nachdem der Rotz flüssig geworden ist, müssen sie mit einem Aspirator aus den Nasengängen entfernt werden. Anstelle eines speziellen Geräts können Sie auch eine kleine Gummibirne verwenden. Die Hauptsache ist, dass das Kind keine Angst vor dem Gerät hat. Schleim nicht mit Wattestäbchen entfernen. Jede unachtsame Bewegung des Kindes kann zu Verletzungen der Nasenschleimhäute führen.
    3. Wenn eine starke Schwellung der Schleimhaut beobachtet wird, sollten Vasokonstriktor-Tropfen instilliert werden. Beachten Sie jedoch, dass dieses Tool nicht länger als 3 Tage verwendet werden kann. Einem Kind im Alter von drei Monaten kann nur 1 Tropfen getropft werden. Mit zunehmendem Alter steigt die Dosierung, aber es ist auf jeden Fall wichtig, sie nicht zu übertreiben..
    4. Wenn die Nasenhöhle gereinigt ist, müssen Sie die Erkältung direkt mit den vom Arzt verschriebenen Tropfen behandeln. Geldmittel in der Nase sollten streng nach den Anweisungen eingeflößt werden.

    Hausmittel

    In der traditionellen Medizin erfahren Sie, wie Sie eine laufende Nase bei einem Säugling heilen können. Die Rezepte enthalten ausschließlich Heilkräuter, aber ihre entzündungshemmenden, weichmachenden und verdünnenden Eigenschaften vertragen Schleim in der Nase nicht schlechter und manchmal besser als Medikamente.

    Unter Heilpflanzen eine bekannte pharmazeutische Kamille. Daraus wird eine Infusion zur Instillation in die Nase vorbereitet. Es verursacht keine Allergien, macht die Nasenschleimhaut weich und befeuchtet sie und bekämpft Infektionen. Ab den ersten Lebenstagen mit einer Erkältung in der Nase wird empfohlen, in kochendem Wasser verdünnten Aloe-Saft zu verwenden. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Infektionen zu bekämpfen..

    Um die Nebenhöhlen des Babys zu reinigen, sind Lösungen auf der Basis von Meerwasser oder das Spülen der Nase mit Kochsalzlösung perfekt.

    Zu Hause können Sie Kochsalzlösung zubereiten, mit der dem Baby die Nase gewaschen wird. Die wässrige Lösung sollte 0,9% Salz enthalten, was dem Blutplasma entspricht (nach Salzgehalt)..

    Wenn das Kind erkältet ist, ist es sehr nützlich, gehackten frischen Knoblauch um die Krippe zu legen. Sein adstringierender Geruch behandelt eine laufende Nase perfekt. Entgegen der landläufigen Meinung sollten Sie die Nase des Babys nicht mit Muttermilch ausspülen. Im Falle einer Infektion in der Nase schadet die Instillation von Milch nur, da sich Bakterien in dieser Umgebung aktiver vermehren.

    Für die Behandlung von Säuglingen sollten Infusionen von Heilpflanzen eine Mindestkonzentration aufweisen. Verwenden Sie keine Rezepte, die Allergene wie Honig oder ätherische Öle enthalten.

    Wie man eine laufende Nase bei einem Neugeborenen behandelt?

    Die Isolierung von Schleim aus der Nase eines Neugeborenen verursacht bei der Mutter immer Angst, aber nicht immer eine matschige Nase - ein Symptom der Krankheit. Die Schleimhaut bei Säuglingen beginnt nicht sofort, näher an drei Monaten, normal zu funktionieren. Der Körper des Kindes testet sich sozusagen selbst und beherrscht die Funktionen „trocken“ und „nass“. Aber Mütter können schließlich nicht untätig daneben sitzen und die Behandlung der Erkältung bei Neugeborenen von außen beginnen, wodurch der Körper desorientiert wird. Deshalb erscheint bald wieder eine laufende Nase, weil die Prüfung noch nicht beendet ist!

    Wenn das Baby noch keine drei Monate alt ist und der Ausfluss aus der Nase nicht mit anderen Symptomen einhergeht, verschwindet die Frage, wie eine laufende Nase bei einem Neugeborenen zu behandeln ist, von selbst - nichts. Dies ist die sogenannte physiologische laufende Nase. Aber wenn der Schleim dem Kind Unbehagen bereitet, ist es notwendig zu handeln. Zunächst müssen Sie im Haus Kühle schaffen und die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Ein Luftbefeuchter, ein Aquarium, Tassen Wasser, ein feuchtes Handtuch - jede verfügbare Option reicht aus. Wenn Sie nicht wissen, wie und was zu tun ist, wenn die laufende Nase eines Neugeborenen zu Trockenheit und Krusten geworden ist, nehmen Sie jeden Tag ein Bad mit heißem Wasser und atmen Sie dann paarweise mit den Krümeln. Es ist wichtig, dass die Schleimhaut nicht austrocknet. Einige Mütter tropfen Muttermilch in ihre Krümel. Es enthält zwar Substanzen, die bei der Bekämpfung von Krankheiten helfen, aber es ist sehr wichtig, die Sterilität zu beachten, da Milch eine ideale Umgebung für Mikroben ist.

    Wenn sich andere katarrhalische Phänomene der verstopften Nase angeschlossen haben, können sowohl Tropfen als auch therapeutische Bäder einem Neugeborenen mit laufender Nase helfen. Sie können Ringelblume, Salbei, Birkenblatt und Schafgarbe verwenden. 50 Gramm jedes Krauts in einer großen Badewanne und 25 Gramm im Kinderzimmer werden mit kochendem Wasser gefüllt. Wenn die Infusion auf 37 Grad abgekühlt ist, baden wir das Kind etwa 20 Minuten lang. Wir wiederholen den Vorgang fünf Tage hintereinander.

    Für die Nase ist Kochsalzlösung das einfachste und effektivste Mittel. Je öfter Sie tropfen, desto schneller tritt die laufende Nase zurück. Eine Überdosierung ist nicht möglich. Seien Sie vorsichtig, da nur Kochsalzlösung eingefüllt werden kann. Spülen Sie den Nasopharynx nicht damit aus! Wenn Flüssigkeit in die Eustachische Röhre gelangt, kann sich das Mittelohr entzünden. So kann eine Heilung für die Erkältung bei Neugeborenen Otitis media verursachen. Schleim kann nur von außen entfernt werden, da Sie die Schleimhaut nicht trocken lassen können. Sapelki schützen vor Bakterien. Deshalb sollten Tropfen von der Erkältung bei Neugeborenen nachts verwendet werden, wenn das Baby aufgrund der verstopften Nase nicht einschlafen kann. Es ist nicht überflüssig, die Nase mit Vitaon oder Pfirsichöl mit Hilfe von Turunda zu schmieren.

    Medikamente gegen Erkältung

    Um die Situation nicht zu verschlimmern, müssen Sie wissen, wie Sie eine laufende Nase bei einem Neugeborenen heilen können, ohne andere Systeme und Organe zu schädigen. Es ist nicht immer möglich, Ergebnisse zu erzielen, da einige Mittel gegen Erkältungen bei Neugeborenen Komplikationen hervorrufen. Beispielsweise lösen Kochsalzlösung und Euphorbium bei Babys bis zu einem Jahr eine Mittelohrentzündung aus, da Tropfen in die Eustachische Röhre fallen.

    Beteiligen Sie sich nicht an Vasokonstriktor-Medikamenten (Farmazolin, Nazivin, Galazolin). Sie helfen, die Nase vorübergehend vom Schleim zu befreien, verursachen jedoch Schwellungen. Darüber hinaus entwickelt sich innerhalb von fünf Tagen eine Sucht.

    Medikamente wie Zodac, Clarithin und Fenistil gegen Erkältungen bei Neugeborenen werden zur Anwendung in Fällen empfohlen, in denen die allergische Natur der Krankheit genau bekannt ist..

    Viele Kinderärzte, einschließlich Dr. Komarovsky, kritisieren die Praxis der Verwendung von Albucid bei Erkältungen bei Neugeborenen, da in den Anweisungen für Tropfen kein Wort enthalten ist, dass sie zur Behandlung von Rhinitis jeglicher Etymologie verwendet werden können.

    Behandlung einer Erkältung mit und ohne Temperatur - bei einem Kind 6 Monate

    Die Sekretion von Schleim aus der Nase wird als völlig normale Schutzreaktion des Körpers angesehen. Manchmal ist dieser Prozess jedoch gestört, die Schleimmenge steigt deutlich an. In diesem Fall entwickelt sich ein entzündlicher Prozess in der Nase - Rhinitis. Wie man einem Kind im Alter von 6 Monaten eine laufende Nase behandelt, wollen viele Eltern wissen.

    Schwere laufende Nase und Temperatur bei einem Kind 6 Monate

    Oft finden Eltern bei einem Kind von 6 Monaten eine laufende Nase. Die Entwicklung des Entzündungsprozesses, der durch das Eindringen eines Virus oder von Bakterien verursacht wird, ist ein ziemlich häufiges Phänomen. Die hohe Inzidenz der Krankheit wird durch eine geschwächte Immunität bei Kindern verursacht, die seit der Geburt der Krümel noch nicht vollständig gewachsen ist..

    Es ist die erhöhte Temperatur und laufende Nase eines Kindes im Alter von 6 Monaten, die Babys am häufigsten beunruhigt. Nach der Geburt und bis zu einem Jahr lang sind die Nasengänge des Babys zu eng, eine kleine Menge Schleim führt zu Atembeschwerden. Außerdem erwärmt sich die Luft in der Nase nicht so schnell wie bei Erwachsenen, sodass der Körper des Kindes besonders anfällig für Rhinitis ist.

    Sie sollten wissen, wie man eine laufende Nase bei einem Kind von 6 Monaten heilt, da eine unsachgemäße Behandlung oder eine durch die Schwerkraft verursachte Krankheit in diesem Alter viele Komplikationen verursachen kann. Schleim mit Krankheitserregern sinkt schnell in Kehlkopf, Luftröhre, Bronchien und Lunge.

    Wie man eine laufende Nase bei einem 6 Monate alten Baby heilt: Tropfen und Sprays

    Die therapeutischen Wirkungen der Rhinitis bei Kindern im Alter von 6 Monaten hängen von den Begleitsymptomen ab. Wenn der Entzündungsprozess im Körper der Kinder zu einem Anstieg der Körpertemperatur geführt hat, ist es wichtig, das häusliche Regime einzuhalten, nicht auf der Straße zu gehen und das Baby nicht in der Badewanne zu baden.

    Wenn ein Kind 6 Monate lang ohne Fieber eine laufende Nase hat, reicht es aus, eine lokale Behandlung mit Nasentropfen und Sprays durchzuführen. In dieser Kindheit ist es vorzuziehen, Tropfen vor Sprays zu verwenden. Kindern können Tropfen der folgenden pharmakologischen Gruppen verschrieben werden:

    • Vasokonstriktor;
    • feuchtigkeitsspendend;
    • Virostatikum;
    • Antiseptikum.

    Es ist äußerst unerwünscht, in diesem Alter Vasokonstriktor-Medikamente zu verwenden. Wenn das Kind jedoch sehr besorgt über eine verstopfte Nase ist, verschreiben Kinderärzte solche Medikamente. Normalerweise werden sie nur für 3 Tage verschrieben, während die Medikamente speziell für die frühe Kindheit entwickelt werden sollten. Von allen Vasokonstriktor-Tropfen können Kinder im Alter von 6 Monaten „Nazol Baby“ und Nazivin 0,01% erhalten.

    Um dicken viskosen Schleim zu verdünnen und die Schleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, werden häufig Produkte auf der Basis von Meerwasser oder Kochsalzlösung verwendet. Kinderärzte empfehlen, die Baby-Nase tagsüber im Abstand von 2 Stunden zu spülen und 3 Tropfen in jeden Nasengang zu tropfen. Kochsalzlösung muss auch jedes Mal vor der Instillation von Medikamenten verwendet werden - antiviral, antiseptisch, vasokonstriktorisch.

    Wie man eine virale laufende Nase bei einem Kind von 6 Monaten behandelt

    Die Behandlung der Erkältung bei einem 6 Monate alten Kind mit dem viralen Ursprung der Krankheit kommt häufig nicht ohne antivirale Tropfen Grippferon und Interferon aus. Die Notwendigkeit der Verwendung solcher Tropfen, ihre Dosierung und ihr Behandlungsverlauf werden vom Kinderarzt festgelegt. Es ist nicht erforderlich, jedes Mal bei Erkältung antivirale Medikamente zu verwenden. Sie werden nur Kindern mit schwacher Immunität verschrieben.

    Wenn sich eitriger Inhalt in der Nase befindet, verschreiben Experten den Kindern antiseptische Tropfen. Das häufigste davon ist Protargol, ein Medikament auf Silberbasis. Die Verwendung eines Arzneimittels zur Behandlung von Rhinitis bei einem Säugling muss mit dem Kinderarzt vereinbart werden.

    Was bedeutet Husten und laufende Nase bei einem Säugling ohne Fieber??

    Husten bei einem Baby ist ein Symptom, das auf eine Vielzahl von Krankheiten hinweisen kann. Wenn ein Husten mit Fieber oder laufender Nase auftritt, sind dies deutliche Anzeichen einer Erkältung. Wenn der Husten jedoch nicht mit einem Temperaturanstieg einhergeht, ist die Situation komplizierter, da es manchmal schwierig ist, die Ursache eines solchen Symptoms zu verstehen. Die Behandlung sollte jedoch unmittelbar nach Feststellung der Symptome erfolgen..

    Ursachen und Behandlung von Husten

    Es gibt drei Arten von Husten ohne Fieber: trocken, nass und bellend. Jeder von ihnen hat seine eigenen Symptome und Risikofaktoren..

    Gebell

    Bei Säuglingen sind die Muskeln noch nicht vollständig ausgebildet. Aus diesem Grund leiden sie sehr oft unter dem sogenannten "bellenden" Husten. Es wird aus dem Grund so genannt, dass es dem Bellen eines Hundes sehr ähnlich ist. Das Symptom kann unhöflich sein und von Keuchen und Pfeifen begleitet werden. Wenn sehr oft Husten auftritt, ist das Baby einfach erschöpft.

    Das Ergebnis des pathologischen Prozesses ist die Bildung einer schweren Heiserkeit, bei der das Baby sogar seine Stimme verlieren kann.

    Die Hauptgründe für die Bildung eines bellenden Hustens sind folgende:

    • Diphtherie oder Keuchhusten;
    • Laryngitis, Pharyngitis;
    • Bronchialasthma;
    • zu trockene Raumluft;
    • das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Hals;
    • Zyste im Kehlkopf;
    • Allergie;
    • ansteckende Krankheiten.

    Trocken

    Dieses Symptom ist durch das Fehlen einer starken Sputumentladung gekennzeichnet. Der Husten kann einen starken, wütenden Charakter annehmen und schmerzhafte Empfindungen begleiten. Die Bildung eines unproduktiven Hustens ohne Fieber kann durch eine katarrhalische Erkrankung oder eine Infektion der HNO-Organe mit Infektionen beeinträchtigt werden..

    Im Anfangsstadium einer Erkältung hat ein Baby Halsschmerzen und einen unproduktiven Husten. Nach einigen Tagen nimmt die Intensität der Symptome ab, der Husten nimmt eine feuchte Form an, während der Körper beginnt, Sputum zu reproduzieren.

    Aber dann geht der Husten wieder in eine unproduktive Form über, weil der Schleim in geringerer Menge abgesondert wird. Die häufigsten Ursachen für trockenen Husten sind:

    • Grippevirus;
    • Zigarettenrauch, Luft im Raum;
    • stechende chemische Gerüche.

    Sie sollten also nicht die Tatsache ignorieren, dass ein trockener Husten, der das Baby mehrmals am Tag betrifft, ein deutliches Zeichen für Kehlkopfentzündung, Infektionskrankheiten, Keuchhusten und Masern ist. Die Behandlung von trockenem Husten bei einem Baby ohne Fieber wird hier beschrieben..

    Nass

    Wenn ein kleines Kind in der Lage ist, Auswurf zu husten, wird ein Husten als produktiv bezeichnet. Er bekam diesen Namen aus dem Grund, dass die Bronchien vom Geheimnis gereinigt werden. Die Ursache für die Bildung eines solchen Hustens ist das Vorhandensein von akuten Infektionen der Atemwege, Erkältung, Allergien, Lungenentzündung und Bronchitis. Wenn das Sputum durch eine viskose Konsistenz abgesondert wird, ist es wichtig, auf seine schnelle Evakuierung zu achten. Andernfalls vermehren sich pathogene Mikroorganismen darin. Dieses Phänomen verursacht schwerwiegende Komplikationen..

    Bei einem feuchten Husten kann das freigesetzte Sekret eine trübe Färbung annehmen, was auf den Beginn der Bildung des Entzündungsprozesses hinweist. Mit einem rostigen Schleimton können Sie eine Allergie erkennen, und eine grüne Farbe zeigt Sinusitis, Tuberkulose an.

    Eine intensive Schleimsekretion kann auf die Entwicklung von Bronchitis und Tracheitis hinweisen. Wenn während der Behandlung ein produktiver Husten beim Baby festgestellt wird, ist dies ein guter Indikator dafür, dass sich der Patient erholt. Der Auswurf bei solchen kleinen Kindern ist schwierig, da seine Viskosität zu hoch ist und die Muskulatur noch nicht sehr entwickelt ist..

    Behandlung

    Die medikamentöse Therapie umfasst die Verwendung von Mukolytika, die eine schleimlösende und verflüssigende Wirkung haben. Bei der Einnahme von synthetischen Expektorantien wird eine hohe Produktivität und eine schnelle Beseitigung des viskosen Schleims erreicht.

    Pflanzliche Arzneimittel gelten als ausgezeichnete Antitussiva. Bevor Sie sie einnehmen, müssen Sie jedoch sicherstellen, dass das Baby nicht allergisch ist. Während der Therapie muss der Raum mit frischer Luft gefüllt werden. Während der Beatmung sollte sich das Baby nicht im Raum befinden.

    Geben Sie dem Baby ein reichliches Getränk, indem Sie ihm Tee, Fruchtgetränke, Brühe und Mineralwasser zubereiten. Ein positiver Effekt kann auch durch die Verwendung von warmer Milch und Radieschensaft erzielt werden.

    Da verschiedene Faktoren die Bildung von Husten beeinflussen, haben Medikamente, die darauf abzielen, ihn zu beseitigen, auch ihre eigenen. Ihre Auswahl sollte von einem Kinderarzt nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten durchgeführt werden. Die Behandlung führt nur dann zu einem positiven Ergebnis, wenn die Eltern alle Empfehlungen strikt einhalten. Nur eine sichere und angemessene Therapie führt zu einem erfolgreichen Ergebnis. Manchmal hustet ein Baby beim Zahnen.

    Ursachen und Behandlung der Erkältung

    Bei Säuglingen bis zu einem Jahr gilt ein seltener Husten ohne Fieber als völlig normales Symptom. So werden ihre Atemwege von Staub und Schleim gereinigt, die in der Luftröhre und den Bronchien eingeschlossen sind. In der Regel ist dies ein Husten beim Baby am Morgen oder nach dem Essen. Aber manchmal bemerken Eltern bei ihren Kindern ein Symptom wie eine laufende Nase oder Rotz ohne Fieber. Es tritt sehr oft auf, nachdem man bei kaltem Wetter auf der Straße gelaufen ist. Der Grund ist der Temperaturunterschied. Es vergeht so plötzlich wie es entstanden ist. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine laufende Nase eine bestimmte Krankheit verursacht.

    Im Video hustet ein Baby und eine laufende Nase ohne Fieber:

    Sehr oft ist eine laufende Nase ohne Fieber bei kleinen Kindern das Ergebnis einer Erkältung, die auftrat, als die Atemwege durch Viren geschädigt wurden. Die Immunität des Kindes gerät in einen Kampf mit ihm und beseitigt sie aktiv. Dies erklärt den Temperaturmangel..

    Die nächste Ursache für eine Erkältung ohne Fieber ist eine allergische Reaktion. Die Symptome einer allergischen Rhinitis sind den Manifestationen der Erkältung sehr ähnlich, weisen jedoch deutlichere Unterschiede auf:

    • unproduktiver Husten;
    • Schwellung der Nasenschleimhaut, Ausfluss aus der Nasenhöhle;
    • erhöhte Tränenflussrate;
    • Die Haut wird rot und es bildet sich ein Ausschlag.

    Unabhängig davon, was eine laufende Nase ausgelöst hat - eine Erkältung oder eine Allergie - muss die Behandlung zwangsläufig eine Befeuchtung der Raumluft beinhalten. Lüften Sie den Raum, in dem sich die Krümel häufiger befinden, oder verwenden Sie für diese Zwecke einen speziellen Luftbefeuchter. Auch mit trockener Luft zu kämpfen, Wasser in Schalen, die im ganzen Raum platziert werden müssen.

    Geben Sie Ihrem Kind so viel Wasser wie möglich. Es ist die Flüssigkeit, die zur schnellen Evakuierung von Toxinen, zur Ausdünnung des viskosen Schleims in der Nase und zur schnellen Reinigung beiträgt. Für diese Zwecke sind klares Wasser oder spezielle Baby-Tees geeignet. Bewährte Kamillenbrühe.

    Die Nasenhöhle sollte so oft wie möglich mit einer Lösung auf der Basis von Meerwasser oder Natriumchlorid gewaschen werden. Ein kleiner Löffel Salz wird in ein Glas warmes Wasser gegeben. Um die maximale Wirkung zu erzielen, sollten ein paar Tropfen Jod hinzugefügt werden.

    Apothekenprodukte können zur Reinigung der Nase verwendet werden. Hier sind sehr gefragt:

    Dank ihnen ist es möglich, die Nasenschleimhaut und die innere Höhle des Nasopharynx zu befeuchten. Die vorgestellten Medikamente haben antiseptische und bakterizide Wirkungen..

    Eltern können Vasokonstriktor-Tropfen verwenden, um eine verstopfte Nase zu bekämpfen.

    Dies kann unterstützt werden durch:

    Wenn die Nase des Babys tagsüber nicht stark verstopft ist, lohnt es sich, nur nachts mit Vasokonstriktor-Medikamenten zu tropfen. Sie können solche Medikamente nicht länger als 7 Tage einnehmen.

    Lesen Sie, wie Sie eine laufende Nase bei Kindern mit einem Vernebler behandeln.

    Hier ist eine Behandlung für das Keuchen bei einem Kind.

    Bewertungen zur Verwendung eines Inhalators für Husten und laufende Nase:

    Ursachen und Behandlung von Bronchitis

    Eine Entzündung der Bronchien kann durch eine Schädigung ihrer Viren und Bakterien hervorgerufen werden. Die häufigsten Krankheitserreger der Pathologie können auftreten:

    • Grippevirus;
    • Adenovirus-Infektion;
    • Parainfluenza;
    • Rhinovirus-Infektion;
    • Chlamydien und Mykoplasmen;
    • Pneumokokken, Staphylokokken und Streptokokken.

    Alle diese Mikroorganismen können den Körper des Babys mit Tröpfchen aus der Luft von Infektionsträgern infizieren. Menschen, die an dieser Krankheit erkrankt sind und sich neben dem Baby befinden, können als Träger fungieren.

    Bei dieser Krankheit ohne Temperatur ist es wichtig, das Baby mit der richtigen Pflege, dem richtigen Regime und der richtigen Ernährung zu versorgen. Unabhängig von der Form der Bronchitis ist es wichtig, dass der Patient sowohl Milchprodukte als auch Kräuterprodukte konsumiert. Geben Sie Ihrem Baby ein anderes Getränk. Überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum und lüften Sie den Raum häufig.

    Das Video erzählt von der Behandlung von Bronchitis bei Neugeborenen ohne Temperatur:

    Halten Sie Ihr Baby durch die Nase atmen. Um das Atmen zu erleichtern, muss die Nase mit einer Lösung auf Meersalzbasis gespült und Vasokonstriktor-Tropfen aufgetragen werden. Das effektivste kann Tizin, Galazolin, Farmazolin genannt werden. Wenn das Kind eine Allergie hat, lohnt es sich, im therapeutischen Prozess antiallergische Tropfen zu verwenden. Es lohnt sich jedoch nicht, es lange zu verwenden, da sonst der Zustand der Nasenschleimhaut verletzt wird.

    Im Kampf gegen Husten kann der Arzt Antitussiva verschreiben - Sinecode. Es ist jedoch ratsam, sie bei schwächendem Husten zu verwenden. Wenn das Baby Schleim bekommt, muss es schleimlösende Medikamente verwenden - Althea, Süßholz, Thermopsis. Um die Viskosität des Sputums zu beseitigen, können Mukolytika verwendet werden - Ambroxol, Chymotrypsin, Bromhexin. Es ist am besten, diese Medikamente durch Inhalation zu verwenden. Wenn ein Babyhusten von einem Krampf der Bronchien begleitet wird, muss er Bronchodilatatoren verwenden - Atrovent, Erespal.

    Meinung Komarovsky

    Komarovsky empfiehlt dringend, dass alle Eltern sofort nach Auftreten von Symptomen wie Husten und Schnupfen ohne Fieber einen Arzt konsultieren. Manchmal kann sich hinter solchen Zeichen eine gefährliche Krankheit verbergen. Zu Hause muss das Baby die Nase ausspülen, so viel wie möglich trinken und die Luft mit Feuchtigkeit versorgen. Solche einfachen Maßnahmen lindern auf den ersten Blick schnell den Zustand des Patienten und beseitigen unangenehme Manifestationen.

    In dem Video spricht Komarovsky über feuchten Husten bei einem Baby ohne Fieber:

    Eine laufende Nase und Husten ohne Fieber bei Säuglingen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Der Erfolg der Behandlung hängt direkt davon ab, wie genau die Ursache der Pathologie bestimmt wurde. Eltern sollten einfach alle Empfehlungen befolgen und ihr Kind mit Aufmerksamkeit und Sorgfalt umgeben. Hier können Sie über die Behandlung von Schleim im Nasopharynx bei Säuglingen lesen..