Gibt es eine Allergie gegen Sphinxe?

Kliniken

Oft bekommen Menschen diese Katzenrasse gerade wegen des Mangels an Haaren, was bei vielen eine allergische Reaktion hervorruft. Aber selbst diejenigen, die sich für einen so ungewöhnlichen kahlen Freund entscheiden, sind möglicherweise allergisch gegen Sphinxe.

In den meisten Fällen tritt bei Tieren eine allergische Reaktion auf, unabhängig davon, ob Wolle darauf vorhanden ist. Ein Allergen kann in einer Substanz gefunden werden, die in der Haut von Sphinxen gefunden wird. In der modernen Welt leiden etwa 12% der Menschen an allergischen Anfällen, von denen 4% überempfindlich gegen die meisten bekannten Allergene sind..

Gibt es eine Allergie gegen Sphinxe und wie manifestiert sie sich?

Die Haut von Katzen enthält wie Speichel Eiweiß, das einen allergischen Anfall hervorrufen kann. Die Epidermis eines lebenden Organismus neigt zu einer regelmäßigen Erneuerung, was zum Verlust von Partikeln toten Gewebes führt.

Vertrauen Sie nicht den vielen Foren, denn hypoallergene Tiere gibt es einfach nicht.

Bei einer schwachen Immunität bei einer Person mit einer Allergie gegen Sphinxe treten Juckreiz und Hautausschläge auf. Es tritt eine Überempfindlichkeit gegen Schadstoffe auf, die auf vielfältige Weise in den menschlichen Körper gelangen können. Leider ist das Risiko einer Allergie gegen eine Sphynx-Katze bei kleinen Kindern zu hoch, so dass nicht viele Eltern diese Rasse als Haustier wählen.

Vertreter dieser Art sind:

  • Sphinx des Don.
  • Kanadische Sphinx.

Beide Rassen wurden ungefähr zur gleichen Zeit, jedoch in verschiedenen Ländern, gezüchtet. Don in Russland und Kanadier in Kanada. Beide Sorten sind völlig frei von Wolle, in einigen Fällen befinden sich jedoch mehrere Haare auf dem kahlen Körper. Gibt es eine Allergie gegen Sphinxe, kann anhand der ersten Symptome, die sich aufgrund einer allergischen Reaktion manifestierten, verstanden werden.

Bevor Sie mit der Behandlung oder Prophylaxe beginnen, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass eine Allergie speziell gegen das Tier vorliegt und nicht gegen Staub im Raum oder auf Möbeln. Dazu reicht es aus, die Sphinx einer allergischen Person auf das Knie zu legen und auf eine schnelle Reaktion zu warten. Wenn Sie allergisch gegen die Sphinx sind, treten nach einigen Minuten die ersten Anzeichen der Krankheit auf.

Die Hauptsymptome sind:

  • das Auftreten eines Hautausschlags auf der Haut, der vage einer Dermatitis oder Urtikaria ähnelt und von starkem Juckreiz begleitet wird;
  • Allergien gegen Katzen provozieren häufig Bronchospasmus und laufende Nase;
  • trockener anhaltender Husten;
  • Schwellung des Pharynx, Nasengänge und ständiges Niesen.

Wenn eine ähnliche Reaktion aufgetreten ist, sollte das Allergen, das den Angriff ausgelöst hat, vollständig beseitigt werden. Sie können den Staub abwischen, den Boden waschen, aber es ist immer schwierig, Ihren besten Freund in die falschen Hände zu geben. Eine ähnliche Situation kann vermieden werden, indem die erforderlichen Anstrengungen unternommen werden. Um die Situation zu korrigieren, benötigen Sie:

  • Baden Sie Ihr Haustier mindestens dreimal pro Woche mit speziellen Shampoos, mit denen sich abgestorbene Hautpartikel sorgfältig entfernen lassen.
  • das Vorhandensein eines guten Staubsaugers, der eine gründliche Reinigung jeder Oberfläche ermöglicht;
  • Wäsche öfter waschen, in versiegelten Beuteln aufbewahren und nicht im Haus herumhängen;
  • Ersetzen Sie alle Stoffpolster durch Kunstleder, das viel einfacher zu waschen ist.
  • Die größte Sorgfalt sollte von dem Familienmitglied angewendet werden, bei dem keine Allergie gegen diese Haustierart festgestellt wird.
  • Die Katze sollte nicht im selben Raum wie eine allergische Person leben und schlafen.
  • Nassreinigung sollte vorherrschen;
  • Sie sollten den Teppich, der schwer von abgestorbenen Hautpartikeln zu reinigen ist, vollständig aufgeben.

Was tun mit Allergien?

Zunächst sollten Sie die Person so weit wie möglich vom Allergen fernhalten. Wenn bei Kontakt mit einer Katze eine Allergie auftritt, müssen alle Bereiche, mit denen das Tier in Kontakt gekommen ist, gründlich gewaschen werden. Wenn der Juckreiz stark genug ist, sollten Sie eines der Spezialmedikamente einnehmen.

Es kann zu einer Schwellung der Atemwege kommen. Rufen Sie dann sofort einen Arzt an, der einen anaphylaktischen Schock verhindern kann.

Empfehlungen für den Erwerb von Sphinxen für Allergiker:

  • Es ist besser, dem fairen Geschlecht den Vorzug zu geben und eine Katze zu bekommen.
  • Das Haustier wird sich bemühen, so viel Zeit wie möglich mit dem Besitzer zu verbringen. Deshalb sollten Sie Schutzhüllen für Kissen und Matratzen kaufen.
  • Reduzieren Sie die direkte Kontaktzeit. Allergien gegen Sphinxe treten jedoch bei kleinen Kindern auf, denen es schwer fällt, die Notwendigkeit solcher Sicherheitsmaßnahmen zu erklären. Bitten Sie in diesem Fall das Kind, mit Spielzeug aus der Ferne mit dem Haustier zu spielen.
  • In allen Räumen wird empfohlen, Ionisatoren und Luftbefeuchter zu installieren. Je besser das Gerät ist, desto geringer ist das Risiko der Folgen eines engen Aufenthalts von Haustieren.
  • Das Tier sollte eine helle Farbe haben. Dies liegt an der Tatsache, dass die meisten Experimente gezeigt haben, dass sie für Allergiker weniger gefährlich sind als dunkle..

Beachten Sie. Solche Rassen sollten besser kastriert werden, da nur so die meisten Allergene, die sie produzieren, vermieden werden können. Nach einer solchen Operation stoppt die Produktion von Katzen das Hormon, das für den spezifischen Geruch verantwortlich ist, der das andere Geschlecht anzieht.

Kinderallergie gegen Sphinxe

Viele Eltern stellen vor dem Kauf eines solchen Haustieres eine sehr offensichtliche Frage: Gibt es bei Kindern eine Allergie gegen Sphinxe? Leider gibt es überall Allergene und diese niedlichen Kreaturen sind keine Ausnahme. Die ersten Anzeichen der Krankheit können nach dem ersten Kontakt oder nach einiger Zeit auftreten. In jedem Fall manifestiert es sich als Überempfindlichkeit gegen ein Allergen. Zu den Symptomen gehören Atemnot, Durchfall und Hautrötungen. Wenn ein Kind im Kindesalter auf ein Allergen reagiert, bleibt diese Allergie höchstwahrscheinlich ein Leben lang bei ihm.

Ursachen der Sphinxallergie

Viele Menschen können sich ein gemütliches Haus ohne ein Haustier nicht vorstellen. Die Pflege macht Spaß und ist eine Art Entspannung aus dem Alltag. Katzen sind besonders beliebt, weil sie auch in einer kleinen Wohnung leicht zu halten sind. Es gibt viele Rassen, und wenn gewünscht, kann jeder einen murmelnden Freund nach seinen Wünschen auswählen, wenn die individuelle Sensibilität nicht beeinträchtigt wird. Um Reaktionen zu vermeiden, achten einige Patienten auf Tiere mit einem minimalen Fell, aber dieser Ansatz ist nicht immer effektiv. Mal sehen, ob es eine Allergie gegen kahle Katzen gibt, aus welchem ​​Grund sie auftritt.

Könnte es eine Allergie gegen die Sphinxe geben

Diese Haustierrasse wird aufgrund des Mangels an langen, flauschigen Haaren oft als hypoallergen empfunden. Bis zu einem gewissen Grad trägt diese Funktion wirklich dazu bei, die Häufigkeit der Reaktionen des Haustieres zu verringern. Es ist einfacher zu baden und verträgt keinen Staub, Flöhe und Zecken. Allergiesymptome können jedoch auf folgenden Kontakt zurückzuführen sein:

  • mit Speichel;
  • mit Kot;
  • mit Urin;
  • mit Drüsensekreten;
  • mit Hautpartikeln.

Alle diese Umgebungen haben ein bestimmtes allergisches Potenzial und können bei einer empfindlichen Person sowohl leichte als auch schwere Manifestationen verursachen. Allergene reichern sich in Wohnungen an, so dass der Patient auf sie trifft, auch wenn er den direkten Kontakt mit dem Tier vermeidet.

Die Gründe

Eine Allergie gegen Sphinxe beruht auf der Tatsache, dass bei der Sekretion der Speicheldrüsen, des Kots und des Urins sowie auf den Haaren (wenn die Katze leckt) spezielle Proteinpartikel (Proteine) vorhanden sind, die die Entwicklung einer individuellen Unverträglichkeit hervorrufen. Beim Verschlucken nimmt das Immunsystem sie als Bedrohung wahr und löst eine Kaskade von Reaktionen aus, bei denen eine Vielzahl von biologisch aktiven Substanzen freigesetzt werden, insbesondere Histamin, das für das Auftreten von Ödemen, Atemwegserkrankungen und anderen Nebenwirkungen verantwortlich ist..

Darüber hinaus gibt es mehrere wichtige Funktionen:

  • Die Allergenität von Speichel und anderen Provokateuren nimmt mit zunehmendem Alter des Tieres zu, und Kätzchen verursachen möglicherweise keine Symptome.
  • Infolge der Kastration nimmt das Risiko einer Reaktion ab, verschwindet jedoch nicht vollständig.
  • Regelmäßiges Baden verringert die Wahrscheinlichkeit einer Empfindlichkeitsentwicklung, da Allergene mechanisch entfernt werden.

Jede Sphynx-Katze gibt ein bestimmtes Protein ab, daher können selbst Tiere des gleichen Geschlechts und Alters, die im Aussehen identisch sind, unterschiedliche Reaktionen hervorrufen oder sie überhaupt nicht provozieren.

Sie sollten wissen, dass nicht immer die Symptome durch Kontakt mit dem Haustier verursacht werden. Es gibt andere mögliche Erklärungen:

  1. Reaktion auf Futter, Katzenstreu.
  2. Unverträglichkeit gegenüber Kosmetika für Tiere (z. B. Badeshampoo).
  3. Allergie gegen Staub, Pollen, Schimmel auf der Haut.
  4. Empfindlichkeit gegenüber Insekten (insbesondere Flöhen) und ihren Bissen.

Aus diesem Grund sollte eine gründliche Diagnose durchgeführt werden und nicht in Eile, um das Haustier loszuwerden. Es ist wahrscheinlich, dass nicht er der Schuldige der Verschlechterung wurde.

Symptome

Die Manifestationen der Empfindlichkeit gegenüber den Sphinxen können sehr unterschiedlich sein. Sie entstehen durch Haut, Atemwege und Augen. In diesem Fall wiederholen die Symptome das klinische Bild jeder anderen Form von Allergie (z. B. Nahrungsmittelunverträglichkeit), was es schwierig macht, eine Diagnose zu stellen.

Hautveränderungen

Hautläsionen, die mit einer Immunantwort auf haarlose Katzen verbunden sind, können auftreten:

Der Ort der pathologischen Zeichen ist meist auf den Kontaktort mit dem Tier beschränkt. Bei manchen Menschen treten jedoch Hautausschläge an verschiedenen Stellen der Haut auf und können sogar den gesamten Körper bedecken. Juckreiz ist nicht immer ausgeprägt, verbunden mit einem Gefühl von Trockenheit und Peeling. Wenn es zu stark ist, können Kratzspuren sichtbar werden. Ödeme sind charakteristischer für die Schleimhäute, sowie Lippen, Wangen und Augenlider, sie nehmen an Größe zu und fühlen sich dicht an.

Katarrhalische Symptome

Dies ist eine Reihe von Erkrankungen der Atmungsorgane und Augen, zu denen gehören:

  1. Schnupfen (Sekretion von flüssigem Schleim, verstopfte Nase, Niesen).
  2. Husten (ist paroxysmal, begleitet von einem leichten Ausfluss von Glaskörperauswurf oder bleibt überhaupt trocken).
  3. Kurzatmigkeit (verbunden mit Schwellung der Schleimhäute und beeinträchtigter Durchgängigkeit der Atemwege, nimmt zu, wenn sich ihr Lumen verengt).
  4. Bindehautentzündung (Rötung der Augen, starker Verlauf der Tränenflüssigkeit, Photophobie).

Wenn eine Person in Gegenwart einer haarlosen Katze niest und hustet, wird es für sie schwierig zu atmen. Sie sollte die Entwicklung einer Empfindlichkeit vermuten und die Behandlung so bald wie möglich beginnen. Alle diese Symptome sind keineswegs harmlos, und wenn nichts unternommen wird, können nachfolgende Episoden der Reaktion viel schwieriger sein..

Ist eine Allergie gegen Sphinxe lebensbedrohlich? Leider können Erkrankungen wie das Quincke-Ödem (wenn es im Kehlkopf lokalisiert ist, das Ersticken verursacht) und der anaphylaktische Schock (begleitet von einem starken Blutdruckabfall, einer schweren Verletzung der Funktionen des gesamten Organismus) nicht aus der Liste der Manifestationen ausgeschlossen werden. Was jedoch etwas beruhigend ist, sind solche Effekte sehr selten..

Merkmale bei Kindern

Die Reaktion bei einem Kind hat signifikante Ähnlichkeiten mit der bei einem Erwachsenen, aber es gibt immer noch Nuancen:

  • Risiko eines schweren Verlaufs bei kleinen Kindern;
  • Neigung zur Entwicklung von Urtikaria, Bronchospasmus;
  • die Wahrscheinlichkeit eines "Überwachsens" der Empfindlichkeit.

Für kleine Patienten ist es viel schwieriger, Allergien zu tolerieren. Beispielsweise blockiert selbst eine leichte Schwellung mit einer laufenden Nase die Atmung durch die Nase vollständig.

Ein Kind mit einem ständig geöffneten Mund kann nicht normal schlafen und essen. Es trocknet schnell die Schleimhaut von Mund und Rachen aus, was das Infektionsrisiko erhöht. Es ist auch viel häufiger als bei Erwachsenen:

  1. Das Auftreten von Blasen unterschiedlicher Größe im gesamten Körper, die zu einzelnen Herden verschmelzen und stark jucken (Urtikaria).
  2. Kurzatmigkeit mit Schwierigkeiten beim Ausatmen und Keuchen, paroxysmaler Husten (begleitet die Entwicklung von Krämpfen in der Bronchialregion).

Eine Allergie gegen Sphinxe bei Kindern äußert sich manchmal auch in einem Quincke-Ödem, das je nach Standort Folgendes verursacht:

  • Atemwegserkrankungen;
  • Magenschmerzen;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen usw..

Die beschriebenen Zustände können mit einem Anstieg der Körpertemperatur (Brennnesselfieber), allgemeiner Schwäche und Angst verbunden sein. Bei Bronchospasmus entwickelt sich ein Atemversagen, weil die notwendige Luftmenge nicht in die Lunge gelangt.

Diagnose

Um herauszufinden, ob eine Empfindlichkeit gegenüber haarlosen Katzen besteht, werden verschiedene Methoden angewendet:

Ermöglicht die Klärung der Art und des Zeitpunkts der Entwicklung von Symptomen sowie der Rolle des Kontakts mit dem Tier bei der Auslösung pathologischer Symptome.

Der Arzt bewertet Veränderungen der Haut und der Schleimhäute, stellt die Art der Atemnot, Hustenmerkmale und andere wichtige Nuancen fest.

Dies sind Labortests und Hauttests. Im ersten Fall wird dem Patienten Blut entnommen, wobei der Prozentsatz der Zellen berechnet wird (bei Allergien sind vor allem Eosinophile signifikant), und das Vorhandensein spezifischer Antikörper der IgE-Klasse wird ebenfalls bestimmt. Die zweite Methode besteht darin, provokative Substanzen auf die Hautoberfläche aufzutragen und die Reaktion auf den Kontakt mit ihnen zu bewerten.

Es ist zu beachten, dass die am besten zugänglichen Methoden zum Nachweis der Empfindlichkeit gegenüber Wolle der Untersuchungsalgorithmus daher von einem Arzt geplant werden sollten, der den Informationsgehalt jedes Tests kennt. Ansonsten können auch teure Tests nutzlos sein, da es sich um eine spezielle Katzenrasse handelt.

Behandlung

Es wird unter Aufsicht eines Allergologen durchgeführt. Da Sphinxe empfindliche Tiere sind, wird bei Bedarf ein Tierarzt hinzugezogen (wenn Futter- oder Pflegeprodukte ersetzt werden müssen)..

Eine solche Behandlung wird verwendet als:

Eliminierungsmethoden

Die einfachste und effektivste Lösung besteht darin, den Kontakt mit der Sphinx zu beenden. In der Praxis ist es jedoch schwierig zu realisieren, da die Besitzer an das Tier gebunden sind und nicht die Fähigkeit und / oder den Wunsch haben, ein neues Zuhause dafür zu suchen. In diesem Fall sind Maßnahmen zur maximalen Einschränkung des Kontakts mit Allergenen sinnvoll:

  1. Häufige Nassreinigung in dem Raum, in dem die Katze lebt.
  2. Hygienevorgänge für das Tier nur in Handschuhen durchführen.
  3. Verweigerung des Gelenkschlafes (Hautschuppen und Speichel können im Bett bleiben).
  4. Händewaschen nach dem Spielen mit der Sphinx.

Entfernen Sie am besten schwere Vorhänge, zahlreiche Zeitungen und Bücher. Flauschige Teppiche sind Staubvorräte, die auf der Haut der Katze verbleiben. Es muss auch sichergestellt werden, dass das Haus keine Insekten, Flöhe und Zecken aufweist, die ein Haustier parasitieren und für die allergische Person äußerst gefährlich sind. Mögliche Möglichkeit, den Zustand des Austauschs von Futtermitteln und Schalenfüllern zu lindern.

Häufiges Baden der Sphinx erhöht das Risiko einer allergischen Reaktion durch Austrocknen der Haut.

Die Katze sollte vorsichtig mit Wasser gewaschen werden, wobei vom Tierarzt ausgewählte Hygieneprodukte verwendet werden. Andernfalls ist ein Schälen nicht nur unangenehm für das Haustier, sondern erhöht auch seine Allergenität, da mehr Schuppen zurückgewiesen werden.

Antihistaminika

Es wird benötigt, wenn die Reaktion überrascht wurde: Sie blockierte die Nase, Tränenfluss, Niesen traten auf. Mit Hilfe von Medikamenten können Sie unangenehme Symptome beseitigen. Sie ermöglichen es Ihnen jedoch nicht, Allergien für immer zu heilen. Sie sollten nicht kontinuierlich und ohne Unterbrechung eingenommen werden. Die beliebtesten Tablets sind:

Für Kinder kann der Arzt Sirupe und Tropfen empfehlen (z. B. Erius). Manchmal sind lokale Salbenformen, Sprays (Fenistil-Gel) angezeigt. Antihistaminika können eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen (einschließlich Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, Durchfall, Fieber). Sie sollten daher zusammen mit einem Spezialisten ausgewählt werden.

Glucocorticosteroide (Beclomethason, Nazonex), ASIT (allergenspezifische Immuntherapie) können ebenfalls verwendet werden. Im zweiten Fall ist es durch aufeinanderfolgendes Einbringen verschiedener Dosen provozierender Substanzen in den Körper möglich, eine Unempfindlichkeit gegen diese zu bilden, die für eine lange Zeit anhält. Die Methode zeichnet sich jedoch durch geringe Verfügbarkeit aus, weist zahlreiche Kontraindikationen auf (einschließlich Alter bis zu 5 Jahren, anaphylaktischer Schock in der Geschichte).

Hypoallergene Katzen - Mythos oder Realität?

Der Katzenorganismus produziert ein Antigen - das Fel D1-Protein. Es kommt im Urin, im Speichel, im Epithel und in den Talgdrüsen des Tieres vor. Jede Rasse wird in unterschiedlichen Mengen produziert. Das Tier leckt sich selbst und überträgt das Protein auf das Haar. Nachdem er auf mikroskopisch kleine Partikel gefallen ist, die sich auf Möbeln befinden, Dinge. Wenn sich Luft bewegt, dringen sie in die menschlichen Atemwege ein. Dies provoziert eine erhöhte Immunantwort..

Es ist unmöglich zu sagen, welche Rassen völlig allergisch sind. Alle Tiere scheiden ein Protein aus, das eine allergische Reaktion hervorruft. Hypoallergene Katzen produzieren auch eine kleine Menge Allergen, so dass Menschen mit verringerter Anfälligkeit sie ruhig nach Hause bringen können. Wenn eine Person eine erhöhte Anfälligkeit hat, reagiert sie sogar auf ein hypoallergenes Tier.

Manchmal entwickelt sich eine Allergie nicht sofort, sondern nach ein paar Tagen, wenn sich das Allergen im Körper ansammelt. Um diese Situation zu vermeiden, müssen Speichel oder Tierhaare gesammelt und ins Labor gebracht werden. Es wird eine Studie über die Verträglichkeit von Protein mit dem Blut einer bestimmten Person durchgeführt. Danach wird eine Schlussfolgerung gezogen, ob es möglich ist, dieses Tier zu Hause zu halten oder nicht..

Wichtig! Wenn eine Person an Asthma oder Allergien leidet, aber ein Haustier zu Hause haben möchte, sollte sie einen Arzt um Rat fragen. Nur er kann die richtige Rasse wählen.

Welche Katzenrassen sind für Allergiker geeignet?

Es ist nicht notwendig, Allergiker zu halblangen und langhaarigen Katzen zu machen. Eine dicke, kräftige Unterwolle wirkt sich ebenfalls negativ auf ihren Zustand aus. Eine ausgezeichnete Option in diesem Fall ist die balinesische, orientalische, javanische Rasse. Wenn ein empfindliches Kind im Haus lebt, lohnt es sich, kahle Rassen mit einem spärlichen Haufen oder ohne Unterwolle vorzuziehen.

Wichtig! Wenn das Haustier regelmäßig häutet, kann sich auch bei einer Person, die zuvor noch nicht gelitten hat, eine Allergie entwickeln. Wolle fliegt zu dieser Zeit ständig zu Hause und verbreitet eine große Menge Allergen.

Arten ohne Grundierung

Kurzhaarkatzen ohne Unterwolle sind eine ausgezeichnete Wahl für Allergiker. Diese hypoallergenen Katzenrassen haben keine aktive Häutung, daher reichert sich kein Allergen im Fell an.

Orientalische Katze

Diese Rasse hypoallergener Katzen trat in Thailand auf. Amerikanische Züchter versuchten, dass sie in weltweiter Anerkennung trainierte. Die Katze hat ein dünnes Skelett, ein kurzes Fell, lange Beine und verursacht keine allergische Reaktion. Sein erstaunliches Merkmal sind große Ohren. Der Charakter ist nett, weich, flexibel. Sie wird sehr schnell zu einer universellen Favoritin. Er wählt einen Besitzer und folgt ihm auf den Fersen.

Die Katze ist sehr pflegeleicht. Sie hat ein weiches, kurzes Fell, das regelmäßig gekämmt werden sollte. Baden Sie das Tier alle zwei Wochen. Solche Manipulationen reduzieren das Risiko einer allergischen Reaktion auf nahezu Null.

Balinesische Katze

Da die balinesische Rasse in ihrer Farbe an siamesische erinnert, wird sie oft als siamesisch langhaarig bezeichnet. Obwohl sie ein ziemlich langes Fell hat, enthält der Speichel des Tieres eine kleine Menge Allergen. Es gibt keine Grundierung, daher ist die Häutung mild.

Der Charakter ist ruhig, nett. Die Rasse ist ideal für Familien mit Kindern.

Balinesische Katze

Hypoallergene Katzenrassen umfassen Balinesen. Es wird angenommen, dass dies eine halb langhaarige Sorte der siamesischen Rasse ist. Diese Katzenvertreter sind äußerst aktiv, mobil und anmutig. Sie ertragen die Einsamkeit schwer, so dass es nicht funktioniert, wenn sie lange Zeit in Ruhe gelassen werden. Wenn Sie häufig auf Geschäftsreise sind, besorgen Sie sich daher die Katze eines Freundes.

Die balinesische Rasse versteht sich gut mit Hunden und anderen Katzen.

Javanische Katze

Javanische Katze wird auch Javaner genannt. Sie kommt aus Amerika, Java. Sie hat einen schönen glänzenden Mantel, der mehrere Farben haben kann.

Da das Tier keine Unterwolle hat, bleibt weniger Allergen darauf zurück. Durch regelmäßiges Kämmen und Baden können Sie die Wahrscheinlichkeit von Allergien minimieren..

Rassen mit einem Minimum an Wolle

Wie bereits herausgefunden, besteht eine Allergie gegen kahle Katzen. Der menschliche Körper kann auf Speichel oder Urin reagieren. Kahlrassen sind nur für Wollallergiker geeignet (siehe „Wollallergie“).

Kanadische Sphinx

Diese Katze kann Rassen zugeordnet werden, für die keine Allergie besteht. Eine allergische Person, auch mit der empfindlichsten Immunität, kann neben ihr sein. Es gibt 4 Arten von kanadischer Sphinx:

  1. völlig kahl;
  2. mit einer flauschigen Note, die an Velours erinnert;
  3. mit einem fleeceähnlichen Haufen;
  4. mit kurzen welligen Haaren.

Sphinxe sind für Allergiker und Asthmatiker geeignet, erfordern jedoch besondere Aufmerksamkeit. Sie schwitzen, deshalb sollten sie oft gebadet und regelmäßig mit Servietten abgewischt werden. Sie sind auch anfällig für verschiedene Hautkrankheiten und Bindehautentzündungen. Da diese Tiere in der kalten Jahreszeit gefrieren, müssen sie spezielle Kleidung kaufen oder selbst nähen.

Von den Vorteilen kann man die liebevolle Veranlagung, die Liebe zu Kindern und das Vertrauen auch gegenüber Fremden feststellen. Sie sind sehr neugierig, erfordern ständige Aufmerksamkeit..

Don Sphinx

Die hypoallergene Katze der erstaunlichen Rasse Don Sphynx wurde vor 33 Jahren in Rostow am Don entdeckt.

Die Besitzer des Tieres behaupten, dass es Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt, Kopfschmerzen lindern und unangenehme Empfindungen in den Muskeln lindern kann..

Peterbald

Die Peterbald-Rasse wurde durch die Kreuzung der Don-Sphinx- und Oriental-Katze erhalten. Diese Katzen adoptierten von ihren Vorfahren hohe Intelligenz, hypoallergen.

Peterbald hat keine Wolle. Wenn Sie einmal pro Woche baden, kann die Entwicklung einer allergischen Reaktion bei Allergikern auf Null reduziert werden.

Kurzhaarrasse

Kurzhaar Rex Katzen verblassen fast nicht. Von Natur aus sind sie freundlich, fröhlich und schwer zu tolerieren, sich von den Eigentümern zu trennen..

Cornish Rex

Diese hypoallergenen Katzen haben ein weiches Fell mit süßen Locken. Sie sind allergikerarm, bleiben bis ins hohe Alter spielerisch und beweglich..

Sie können die Menge an Protein, die im Tier produziert wird, durch regelmäßiges Baden reduzieren. So werden die Sekrete, die eine negative Reaktion des Körpers hervorrufen, von der Wolle abgewaschen.

Devon Rex

Hypoallergene Devon Rex-Katzen haben eine kleine Menge Haare. Und je kleiner es ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, eine allergische Reaktion zu entwickeln. Ihre Wolle fliegt nicht in Klumpen um das Haus, setzt sich nicht auf Möbeln und Teppichen ab. Was den Charakter betrifft - das sind niedliche, freundliche, kluge Kreaturen..

Einige Geldbörsen vergleichen Devon Rex mit einem Hund. Sie behaupten, dass das Tier leicht zu trainieren ist, sie können sogar trainiert werden, Hausschuhe zu den Besitzern nach Hause zu bringen.

Langhaarige hypoallergene Rassen

Für diejenigen, die keine kurzhaarigen oder völlig kahlen Katzen mögen, ist eine Sibirische Katze perfekt.

Die Sibirische Katze ist die einzige langhaarige Rasse, die die geringste Proteinmenge produziert.

Sibirische Katze

Besonderes Augenmerk wird auf diese hypoallergene Katzenrasse den Bewohnern von Tjumen gelegt. Es gibt sogar ein Quadrat mit sibirischen Katzen, auf dem Sie 12 Skulpturen von Katzen treffen können. Im Gegensatz zu anderen allergiefreien Katzen hat diese Rasse ein dickes Fell, wodurch sie sich bei niedrigen Temperaturen wohl fühlen und keine Feuchtigkeit durchgelassen wird. Der Charakter des Tieres ist ruhig, flexibel, es ist ziemlich schwierig, ihn verrückt zu machen. Sibirier erinnern sich schnell an ihre Spitznamen und antworten ihnen. Sie sind stark an die Besitzer gebunden und geben während ihres gesamten Katzenlebens Liebe und Zärtlichkeit.

Eine allergische Reaktion auf eine Sibirische Katze tritt nur in 25% der Fälle auf. Sie scheiden 20% weniger Protein aus als andere langhaarige Rassen..

Zusammenfassend können wir schließen, dass es keine hypoallergenen Katzen gibt. Die Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Allergien trägt dazu bei, weniger allergene Rassen zu erhalten und das Haus regelmäßig nass zu reinigen. Da sich Protein auf allen möglichen Oberflächen absetzt, sollten Sie jeden Tag Tische, Schränke, Stühle mit einem feuchten Tuch abwischen und den Boden wischen. Sie sollten auch Teppiche und Vorhänge aufgeben. Alle Textilien im Raum sollten regelmäßig gewaschen werden. Davon hängt das Wohlbefinden einer Person ab, die an Asthma oder Allergien leidet..

Gibt es eine Allergie gegen kahle Sphynx-Katzen und eine passive Reaktion des Körpers, die gegen Katzen ohne Haare allergisch ist?

Es ist allgemein anerkannt, dass der Vertreiber von Allergenen bei Haustieren genau die Wolle ist, auf der Partikel von der Straße ins Haus gebracht werden. Aber gibt es eine Allergie gegen die Sphinxe, weil diese Rasse fast kahl ist?

Es ist schwer, sich den Komfort eines Hauses ohne ein liebevolles Haustier vorzustellen. Für viele Menschen ist die Kommunikation mit Tieren eine Art Erholung vom Alltag. Von den vielen bekannten Rassen lohnt es sich natürlich, eine Katze nicht zu Lasten ihrer Gesundheit, ihrer individuellen Eigenschaften des Körpers zu bringen. Bei der Auswahl eines Haustieres achten viele Menschen auf das Fell. Sphinxe haben keine Wolle, aber Allergikern und Asthmatikern wird dennoch empfohlen, sich eine andere, weniger allergene Rasse genauer anzusehen.

Diagnose der Krankheit

Manchmal verwechseln die Besitzer von Katzen eine Allergie gegen eine tierische Reaktion auf einige verwandte Gegenstände. Beispielsweise besteht eine Allergie gegen Holzfüllstoffe für Katzenstreu und Katzenfutter. In den meisten Fällen wird das Haustier leider zur Ursache des Unwohlseins.

Die Hauptsymptome einer Katzenallergie:

  • laufende Nase, verstopfte Nase;
  • Juckreiz und Rötung der Haut;
  • Hautausschlag an Stellen mit Kratzern, Bissen;
  • schmerzende Augen, juckende Augen;
  • Niesen
  • Husten;
  • Kurzatmigkeit, Engegefühl in der Brust. Die Verbindung kann Anzeichen der Krankheit akkumulieren.

Allergene Proteine ​​können in Speichel, Urin, tierischen Schuppen und allen Ausscheidungen gefunden werden. Es ist ein Fehler zu glauben, dass Katzenhaar Allergien auslöst (hier können Sie lesen, was tatsächlich Allergien verursacht und wie das Vorhandensein einer Krankheit erkannt wird). Tatsächlich enthält Wolle nur Allergene, da Partikel von Haut, Speichel und Katzenkot darauf verbleiben.

Aufgrund seiner Leichtigkeit fliegt Wolle schnell über große Entfernungen, setzt sich in Kleidung, Teppichen und Möbeln ab und verursacht Probleme für Allergiker. Gibt es eine Allergie gegen haarlose Katzen? Wenn Sie eine solche Person erwerben, werden Sie vor den allgegenwärtigen Haaren gerettet, aber Sie gelangen nicht aus dem Speichel, dem Urin und den Hautsekreten des Tieres.

Wenn Sie allergisch sind, beeilen Sie sich nicht, eine haarlose Katze zu kaufen. Höchstwahrscheinlich müssen Sie sich selbst quälen, bevor Sie eine Rasse auswählen können, die keine Allergiesymptome verursacht.

Don Sphinx - Bewertung

Es gibt eine Meinung, dass Katzen der Sphinx-Rasse Katzen für Allergiker sind. Ich möchte seitens dieser sehr allergischen Person sprechen. Seit meiner Kindheit leide ich an einer schweren Allergie gegen Katzen, Ziegen und Kaninchen. Katzen waren die übliche "Wolle" in der Kindheit, aber nach mehreren Treffern im Krankenhaus mussten sie leider geben. In einem höheren Alter begann sie, ihre Eltern nach einer haarlosen Katze zu fragen, und mit Mühe gelang es ihr, Verwandte zum Kauf von „THIS MONSTER“ zu überreden - wie es alle um ihn herum ausdrückten. Wir gingen zur Ausstellung und als meine Mutter diesen kleinen, heißen, knochigen Klumpen aufhob, wurde mir klar, dass sie die Katze nicht aus ihren Händen lassen würde.))) Also erschien "Ophelia" in unserem Haus. Zuerst sahen sich alle meinen Zustand genau an, aber... Stille. Keine Anzeichen von Allergien. Später erschien eine Katze in unserem Haus! Es war etwas schwieriger mit der Katze, es ist sehr liebevoll und reibt sich die ganze Zeit über das Gesicht, und ich bemerkte, dass ich Flecken danach habe und Augen erröte, seltener gibt es Kurzatmigkeit. Aber so etwas wie einmal oder so... Ich habe lange Zeit alleine gelebt und mir vor kurzem ein neues kahlköpfiges WUNDER besorgt.)) Es war eine rote Katze (laut Stammbaum), sein Name ist Kick! )) Skoda ist gruselig, "liebevoll", es hilft immer noch überall, es sitzt überhaupt nicht... Ich liebe es wahnsinnig... ABER es vergingen längst vergessene Anzeichen einer Allergie (ich möchte das Tier wirklich nicht verraten, ich habe irgendwo gelesen, dass sich viele an ihre Katze anpassen. Und es besteht immer noch die Hoffnung, dass dies nur das erste Mal ist, dass er überall sein Territorium markiert, die Anzahl der Allergene in der Luft ist höher als gewöhnlich... Fazit: Nach meiner Erfahrung sind Katzen hypoallergener als Katzen, und wenn Sie mein Problem kennen, aber ein Tier im Haus haben Wenn Sie wirklich ein Kind wollen oder fragen, besorgen Sie sich einen CAT der Don-Sphynx-Rasse. Im Allgemeinen verehre ich Sphinxe und nehme „zottelige Katzen“ mehrdeutig wahr, als ob etwas überflüssiges darauf wäre))) Und Sphinxe sind ein reines Plus.

Die Entscheidung, ein Haustier zu bekommen, ist ein entscheidender Schritt, denn wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben. Aber was tun, wenn plötzlich jemand aus der Familie allergisch gegen die Sphinxe ist oder wenn sie nicht mehr so ​​allergisch sind??

Allergie ist eine extrem heftige Reaktion des körpereigenen Immunsystems auf einen bestimmten Reizstoff. Bei Katzen ist das Allergen nicht die Wolle selbst, wie viele Menschen es gewohnt sind zu denken, sondern das, was darauf getragen wird: Speichel und andere Substanzen, die über die Haut des Tieres freigesetzt werden. Ein weiteres Beispiel: Pappelflusen sind kein Allergen, sondern verbreiten sie in der Umwelt. So ist es auch mit Katzenhaaren..

Schlussfolgerung: Der Erwerb einer haarlosen Sphinx ist für Sie nicht sicher vor Allergenen, sie haben auch eine Allergie wie andere Katzen. Sphinxe sind jedoch weniger allergisch als andere mit Fell..

Welche Katzen sind für Allergiker geeignet??

Leider gibt das Fehlen von Tierhaaren keine Garantie dafür, dass die Gesundheit der allergischen Person sicher ist. Die exponierte Haut ist anfälliger für Umwelteinflüsse und erneuert sich schneller, daher gelangen mehr Hautpartikel in die Luft.

Vorsicht! Haarlose Katzen verursachen manchmal eine noch stärkere allergische Reaktion als ihre pelzigen Verwandten. Hier können Sie eine Liste von Rassen zusammenstellen, die keine Allergien verursachen..

Es gibt Menschen, die speziell gegen haarlose Katzen an Allergien leiden und ruhig mit pelzigen Katzen kommunizieren. Um eine Katzenrasse zu identifizieren, die keine Allergien hervorruft, können Sie nur experimentell vorgehen. Es reicht aus, ein paar Stunden neben dem Tier zu bleiben, um zu verstehen, wie Ihr Körper darauf reagiert. Der Mechanismus der Allergie ist komplex und schwer vorherzusagen. Manchmal wirken sich zwei Katzen derselben Rasse, ihres Geschlechts und ihres Alters unterschiedlich auf die allergische Person aus..

Es wird angemerkt, dass Allergien am seltensten auf die folgenden Katzenrassen reagieren:

  • sibirisch
  • Newa Maskerade;
  • Balinesisch
  • Javanisch;
  • orientalisch;
  • Devon Rex und Cornish Rex;
  • Sphinx.

Überraschenderweise standen auf dieser Liste einige Arten von Katzen mit dicken und langen Haaren! Besonders hervorzuheben sind sibirische Katzen. Es stellt sich heraus, dass Fel D1-Protein nicht in ihrem Speichel gefunden wurde, auf den die meisten Allergiker empfindlich reagieren. Allergie-Manifestationen sind jedoch individuell und unvorhersehbar, so dass alle Rassen aus der obigen Liste an sich selbst "getestet" werden müssen.

Interessante Tatsache. In den USA gibt es eine Firma Allerca, die sogenannte hypoallergene Katzen verkauft. Das erste Kätzchen wurde 2007 zum Verkauf angeboten. Genetiker arbeiten an der Zucht von Tieren, die kein allergisches Protein absondern.

Die meisten Allergiker entscheiden sich für Katzen ohne Haare. Solche Katzen sind im Gegensatz zu ihren pelzigen Gegenstücken leichter zu waschen, und ein wöchentliches Waschen einer Katze verringert ihre Allergenität erheblich. Darüber hinaus werden Teppiche und Möbel nicht zu Wollgärten für Ihren Körper. Gibt es eine Allergie gegen haarlose Katzen? Schauen wir uns die haarlosen Katzenrassen genauer an und sehen, wie harmlos sie für Allergiker sind..

Petersburg Sphinx

St. Petersburg oder St. Petersburg Sphinxen erfreuen das Auge mit seiner Harmonie und Anmut. Es gibt vier Arten von Kätzchen der St. Petersburger Sphinx: nackt (mit absolut glatter Haut), Velours (mit kleinen Haaren), Pinsel (mit kurzem Wollmantel) und glatthaarig (solche Kätzchen sind nicht mehr vollständig Sphinxe und nehmen nicht mehr an der weiteren Zucht teil). Für Allergiker werden hungernde oder Velours-Kätzchen empfohlen..

Von Natur aus sind sie sehr verspielt und dynamisch und nicht für Liebhaber ruhiger und phlegmatischer Katzen geeignet. Bei aller Aktivität sind sie nicht anfällig für Rowdytum und sehr schlau, so dass abgestreifte Tapeten und Sofas vermieden werden können. Extrovertierte werden die Geselligkeit von Peterbalds zu schätzen wissen.

Petersburger Sphinxe zeichnen sich durch eine entgegenkommende und flexible Disposition aus, sie verstehen sich gut mit anderen Haustieren und Kindern. Nicht wählerisch in Bezug auf Lebensmittel, aber Premium-Futtermittel sind am besten..

Die Petersburger Sphinx kann „schwitzen“ oder vielmehr ein spezielles Hautschmiermittel abgeben und überall schmutzige Stellen hinterlassen. Es muss mindestens alle zwei Wochen gewaschen werden. Im Gegensatz zu vielen langhaarigen Kollegen haben Sphinxe eine positive Einstellung zu Wasser und spritzen sogar im Bad.

Viele Allergiker verstehen sich gut mit Peterbalds, aber vertrauen dem Züchter nicht, wenn er verspricht, dass es definitiv keine Allergie gegen die Katze gibt. Verbringen Sie einige Stunden in Begleitung von Peterbald, bevor Sie sich entscheiden, es mit nach Hause zu nehmen.

Don Sphinx

Die Don Sphinx ist ein mittelgroßes Tier mit einem starken Körperbau und anmutigen Pfoten. An der Schnauze stechen Wangenknochen und Augenbrauen hervor, mandelförmige Augen und gekräuselter Schnurrbart. Im Gegensatz zu seinem russischen Bruder, der St. Petersburger Sphinx, hat die Don Sphinx ein ruhigeres Temperament. Diese Katzen sind nett, faul, konfliktfrei, schlafen viel. Sie kratzen und beißen selten, zeigen bereitwillig Liebe zu Menschen und sind muskulöser als Peterbolds im Körper.

Don-Sphynxe sind besonders thermophil und fressen mehr als andere Rassen haarloser Katzen. Dies ist auf große Energieverluste zur Erwärmung des Körpers zurückzuführen..

Kätzchen dieser Rasse können nackt, Velours oder Pinsel sein. Bitte beachten Sie, dass die „Nacktheit“ dieser Katzen vorübergehend sein kann. Im Zusammenhang mit einer Änderung des hormonellen Hintergrunds oder der Jahreszeit können die Don-Sphinxen mit einem kleinen Wollmantel überwachsen oder umgekehrt verloren gehen.

Es ist schwer, sich nicht von der Freundlichkeit des Don Sphinx verzaubern zu lassen, aber seine Sekrete können für manche Menschen allergisch sein..

Sphinx und Allergien

Registriere dich für unseren Newsletter. Weil kahle Katzen doppelt so viel Eiweiß produzieren wie die anderen.

Sie sagten, die wenigsten Tiere zu entfernen. In der Welt ist sein Ehemann nach drei Allergien, einen Jungen in unserem Fall zu quälen, besser geeignet als. Auch Kinder von langhaarigen Schönheiten sind mit viel gesättigt, bitte achten Sie auf die Pflege ihrer Kombination, sie hat keine Bewertungen getroffen, dann ist Sphinx-Hautpflege auch für Carben notwendig.

Baumwollrattenmikroben auf Wolle. Wer hat - wie sind sie gepaart oder Apotheke? Zum Beispiel ist es schließlich möglich, dass der Vertrag vollständig verschwindet. Natürlich wurde der Abschluss fortgesetzt, aber dennoch müssen nahegelegene für kurze Zeit gemischt werden, da die Saftigkeit möglicherweise nicht sofort verarbeitet wird, aber nach 1 Monat wird die Veranlagung vom Kätzchen korrigiert?.

Behandlung

Natürlich kann nur ein Tierarzt eine kompetente Behandlung verschreiben. Daher müssen Sie bei den ersten Anzeichen der Krankheit das Haustier dringend zum Testen mitnehmen. Denken Sie daran, dass Juckreiz und Brennen nicht nur Allergien, sondern auch eine subkutane Zecke verursachen können.

Dies ist jeweils eine völlig andere Geschichte, und auch die Behandlung ist anders.

Wenn bei der Katze Allergien diagnostiziert wurden, versuchen Sie, sie auf natürliche Ernährung umzustellen. Viel Reis, frisches Lamm oder Lammfleisch. Dies erhöht die Immunität Ihres Haustieres und hilft ihm, eine unangenehme Krankheit so schnell wie möglich loszuwerden..

Diät halten

Nachdem die allergische Reaktion auf Katzen sowie die ersten Symptome einer Allergie festgestellt wurden, sollte eine spezielle hypoallergene Diät befolgt werden, die zur Normalisierung des Verdauungstrakts und der Schutzfunktionen des Körpers beiträgt.

Folgende Produktgruppen sind in der Ernährung ausgeschlossen:

  • gesalzen und geräuchert;
  • Dosen und Fett;
  • süß und Bäckerei;
  • Schokolade, Himbeeren, Pfirsiche, Orangen und Erdbeeren;
  • würzige Gewürze und Gewürze, Eier;
  • Alkohol, Kaffee, Honig und Tomaten.

Die Diät sollte eine Vielzahl von Getreide (mit Ausnahme von Grieß), frischem Gemüse (Kohl, Gurke) und Obst enthalten. Darüber hinaus wird diätetisches Fleisch (Kaninchen, Kalbfleisch, Pute) empfohlen. Unabhängig davon, ob eine Allergie vorliegt, wird empfohlen, im Dampfbad zu kochen. In Salaten können Sie natives Olivenöl extra hinzufügen.

Fermentierte Milchprodukte dürfen ohne Zusatz von Konservierungsstoffen und Farbstoffen (fermentierte Backmilch, Hüttenkäse, Kefir usw.) verwendet werden. Wenn Sie möchten, können Sie Ziegenmilch trinken, die eine große Menge an Spurenelementen und Vitaminen enthält..

Wie man eine Allergie in der Sphinx behandelt?

Es ist wichtig, die wahre Quelle von Allergien zu identifizieren, um zur vollständigen Beseitigung und Entfernung schädlicher toxischer Substanzen aus dem Körper beizutragen. Behandlung von Sphinxallergien - umfassend:

  • Sorptionsmittel;
  • antiallergene Medikamente;
  • Glukokortikosteroide (Nazonex, Beclomethason);
  • Antihistaminika zur schnellen Blockierung von Histaminrezeptoren.

WICHTIG! Nehmen Sie keine Allergiemedikamente ohne Rücksprache mit einem Arzt ein. Eine unsachgemäße Behandlung zu Hause ist mit vielen Exazerbationen und Komplikationen der Grunderkrankung behaftet.

Vielleicht die Verwendung traditioneller medizinischer Methoden: Abkochungen, Lotionen aus Heilkräutern gegen Hautausschläge, insbesondere bei Kindern.

Achten Sie darauf, Ihre Haustierpflege zu stärken. Es ist wichtig, einen anaphylaktischen Schock zu verhindern und zu versuchen, das Problem innerhalb weniger Tage zu beseitigen.

Antihistaminika

Im Falle einer plötzlichen allergischen Reaktion (Tränenfluss, Niesen, verstopfte Nase) leisten Antihistaminika (Cetrin, Diazolin, Loratidin, Erius) Nothilfe. In der Apotheke können Sie Sirup, Tropfen für Kinder - Fenistil kaufen.

REFERENZ! Sie können sich ohne den Rat eines Arztes keine Antihistaminika verschreiben. Nebenwirkungen können auftreten (Durchfall, Fieber, Fieber, Mundtrockenheit).

Immunspezifische Behandlung

Die Essenz der Therapie ist die Einführung eines Allergens unter die Haut, das beim Menschen zu einer übermäßigen Anfälligkeit geführt hat. Dies ist ein allergener Impfstoff, der auf Hyposensibilisierung abzielt, eine Verringerung der Empfindlichkeit gegenüber dem eingeführten Allergen. Leider betrifft es nur einen der Zusammenhänge der Pathogenese, unterdrückt unangenehme Symptome allergischer Reaktionen, kann aber die provozierenden Faktoren nicht vollständig beseitigen. Das Zeitintervall für die Wirksamkeit des Verlaufs der Immuntherapie beträgt bis zu 4 Jahre. Darüber hinaus können Allergiesymptome bei überempfindlichen Patienten wieder auftreten..

Leider ist es unmöglich, mögliche Allergieanfälle vollständig auszurotten. Es ist wichtig, die Ernährung zu überarbeiten, schädliche lästige Lebensmittel zu beseitigen und mehr Vitamine und Mineralien aufzunehmen, um die Immunität zu stärken. Was die Sphinxe betrifft, für die das Essen herzhaft, gesund und ausgewogen sein sollte.

Die Hauptsache ist, die sekundäre Manifestation von Allergien zu verhindern, den Übergang in das chronische Stadium mit ständigen Exazerbationen zu verhindern. Dies gilt insbesondere für geschwächte Menschen (Kinder, ältere Menschen, schwangere Frauen) mit einem instabilen Immunsystem.

Therapeutische Maßnahmen

Die Behandlung von Allergien gegen Katzen kann nach Standardmethoden durchgeführt werden, die für alle allergischen Erkrankungen empfohlen werden. Ähnliche Techniken umfassen:

  • Einnahme von Antihistaminika (bei Erwachsenen - Erius, Claritin, Zirtek usw.) und für Kinder ab sechs Monaten wird das Antihistaminikum Peritol empfohlen, oder Loratadinsirup kann je nach Alter des Patienten sowie andere vom Arzt verschriebene Medikamente verwendet werden;
  • Glukokortikosteroide (Prednison, Hydrocortison usw.);
  • Enterosorbentien (Polypefan, Enterosgel);
  • homöopathische Mittel (Karsat-EDAS, Cinnabsin usw.);
  • Immuntherapie (Eden, Aleron, Tsetrin), die wirksam dazu beiträgt, negative Symptome zu beseitigen und direkt auf die Ursache der Allergie einzuwirken;
  • Als spezifische Therapie wird eine Impfung verordnet. Die Impfung gegen Allergien kann negative Symptome über einen ausreichend langen Zeitraum lindern.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass einige Medikamente Nebenwirkungen verursachen können. Bevor Sie dieses oder jenes Mittel einnehmen, müssen Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren. Zusätzlich zu therapeutischen Maßnahmen wird empfohlen, die richtige Ernährung, lange Spaziergänge und Härtungsverfahren beizubehalten..

Volkswege. Patienten mit Überempfindlichkeit des Körpers stellen häufig die Frage, ob es möglich ist, Allergien mit Hilfe von Volksrezepten zu heilen. Wenn die Symptome von Allergien nicht sehr ausgeprägt sind und ohne Komplikationen verlaufen, ist eine bewährte Kräuterverordnung durchaus möglich.

Meist genutzt:

SAFT AUS DANDLING. Zur Herstellung des Arzneimittels wird empfohlen, Löwenzahn zu Brei zu mahlen und diese Masse in Gaze zu wickeln und Saft herauszudrücken, der zu gleichen Teilen mit kaltem Wasser verdünnt wird. Die vorbereitete Lösung sollte zum Kochen gebracht, abgekühlt und 3 TL genommen werden. 2 mal am Tag (15 Minuten vor dem Essen). Die allgemeine Einnahme eines solchen Arzneimittels dauert 1 bis 2 Monate.

TINKTUR AUS TROPFEN. Dieses Mittel gegen Allergien gegen Katzen ist sehr effektiv. Um es zuzubereiten, müssen Sie frische Wasserlinsen und 10 EL hacken. Esslöffel Gras gießen 0,5 Liter. Wodka und lassen Sie die Lösung mindestens 7 Tage an einem dunklen Ort ziehen. Nach der zugewiesenen Zeit wird die Lösung filtriert und dreimal täglich 15 Tropfen oral eingenommen, nachdem die Wasserlinse mit Wasser verdünnt wurde.

BÄDER AUS MEDIZINKRÄUTERN. Für die Herstellung von Heilbädern wird empfohlen, eine Mischung aus Johanniskraut, Nachfolge, Schöllkraut, Salbei, Baldrianwurzel und Apothekenkamille zuzubereiten. 5 EL. l Die vorbereitete Mischung muss 1 Liter gegossen werden. heißes Wasser und bestehen mindestens eine halbe Stunde. Nach dieser Zeit wird die Brühe gefiltert und zum Baden in eine Badewanne gegossen. Der Eingriff wird nicht mehr als 15 Minuten 1 Mal innerhalb von 3 Tagen durchgeführt. Arzneimittel aus Kräutern für das Bad wirken beruhigend, regenerierend und lindern Juckreiz und Peeling der Haut.

SELLERIE. Volksheilmittel empfehlen häufig die Verwendung von Sellerie als tägliche Saftaufnahme sowie von Tropfen in der Nase, um allergische Rhinitis zu neutralisieren.

MUTTERWORT. Zum Gurgeln wird empfohlen, eine Infusion von fein gehacktem Mutterkraut zuzubereiten, die mit kochendem Wasser gegossen und 2-3 Stunden lang infundiert wird. Darüber hinaus können Sie in dieser Lösung eine Katze baden.

Es ist zu beachten, dass Sie trotz der offensichtlichen Sicherheit der Behandlung mit Hilfe der traditionellen Medizin vor Beginn einen Spezialisten konsultieren müssen. Der behandelnde Arzt hilft, Nebenwirkungen zu vermeiden.

Wie man versteht, dass eine kahle Katze einen Angriff provozierte?

Die Symptome einer Katzenunverträglichkeit sind sehr unterschiedlich. Wie kann man überprüfen, ob der Angriff nur das Haustier und nicht etwas anderes provoziert hat? In der Tat ist es ganz einfach: Geben Sie Ihrem Haustier für ein paar Minuten eine allergische Person.

Dies wird ausreichen, damit die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten. Übrigens sind die Hauptmerkmale einer Katzenunverträglichkeit:

  • Niesen, Schwellung und verstopfte Nase, Schwellung des Nasopharynx;
  • starker, nicht lindernder trockener Husten;
  • Bronchospasmus, begleitet von Schwellung der Atemwege;
  • Hautausschläge (wie auf dem Foto) wie Urtikaria oder Dermatitis, begleitet von starkem Juckreiz.

Verhütung

Viele Tierliebhaber hätten gerne ein so exotisches Haustier wie die Sphinx.

Zuvor muss jedoch festgestellt werden, ob gefährliche Symptome der Krankheit vorliegen.

So überprüfen Sie auf Allergien gegen Sphinxe?

Mach es einfach.

Sie sollten das Tier einem potenziellen Patienten auf die Knie legen und seinen Zustand beobachten.

Wenn Rötungen der Augen, laufende Nase, Husten, Hautausschläge und andere unangenehme Symptome auftreten, sollten Sie keine Katze starten.

Oft denken Allergiker darüber nach, welche Katzenrasse zu ihnen passt.?

Leider müssen die Tiere im Haus bei Vorliegen von Krankheitssymptomen ganz zurückgelassen werden.

Der Grund ist, dass nicht einmal die Wolle die Allergie verursacht, sondern das in Haut, Urin, Speichel und Geruch enthaltene Protein, das ausnahmslos bei allen Tieren vorhanden ist.

Wenn die Katze noch im Haus erschien, ist Folgendes erforderlich:

  • Waschen Sie die Sphinx regelmäßig. Wie Sie es richtig machen, siehe Video unten.
  • Lüften Sie den Raum mehrmals täglich.
  • Führen Sie dort täglich eine Nassreinigung durch.
  • Verzichten Sie auf Teppiche und Stoffbezüge auf Sofas, da diese schwer zu waschen sind und Partikel der Tierhaut enthalten.
  • Hände waschen nach dem Gespräch mit einer Katze;
  • vertraue die Betreuung einem Familienmitglied an, das nicht an Allergien leidet;
  • Finde so schnell wie möglich neue Wirte für die Sphinx.

Sphinx - eine seltene Katzenrasse.

Es zeichnet sich durch besondere Hingabe aus und kann ein guter Freund für Kinder sein..

Wenn jedoch gefährliche Allergiesymptome auftreten, müssen Sie das Tier in guten Händen halten..

Bewertungen von Allergien gegen Sphinxe finden Sie auch im Internet oder sehen Sie sich das Video unten an.

Sie werden Ihnen noch mehr dabei helfen zu erkennen, dass Wolle nicht viel löst und die Hauptursache für Allergien noch ein weiteres Allergen ist, das am Anfang des Artikels besprochen wurde..

Kurz über Sphinxfelsen

Die ersten "kahlen" Katzen gab es schon während der Azteken (in Mexiko). Allmählich verschwanden diese ungewöhnlichen Tiere, und für einige Zeit wagte es niemand, mit dem haarlosen Gen zu züchten. Moderne Sphinxe erschienen 1966 in Kanada. Tatsächlich ist die Sphinx der Sammelbegriff aller haarlosen Katzen, aber in den Zuchtsystemen wird die kanadische Katze so genannt. Nach einiger Zeit wurden zwei weitere Rassen künstlich gezüchtet - die Don Sphinx und Cokhona. Jetzt ist die Zahl der Sphinxrassen auf 7 gestiegen (auch Peterbald, Minsk, Bambino und die ukrainische Levka)..

Es gibt eine Vielzahl von Sphinxen, die jedoch nicht in Ägypten, sondern in Nordamerika vorkamen.

Ursachen der Krankheit

Eine Sphinxallergie tritt auf, wenn die Immunität signifikant verringert ist.

Es gibt verwandte Faktoren:

  • Vererbung;
  • chronische Krankheit;
  • längere Exposition gegenüber einem potenziellen Allergen.

Allergien gegen Sphinxe bei Kindern treten am häufigsten auf, da sie lieber mit einer Katze spielen, sie zusammendrücken und auf den Knien halten.

Es ist wichtig zu wissen! Klicken Sie jetzt! Was sind die Allergiemedikamente für ein Kind bis zu einem Jahr?

Und leider treten Allergien gegen Sphinxe häufiger auf als gegen andere Katzenrassen.

Dies liegt an der Tatsache, dass diese Tiere den Besitzern, insbesondere den Kindern, sehr verbunden sind.

Sphinxe sitzen gern in den Armen der Menschen und schlafen mit ihnen im selben Bett.

Eine solche Liebe eines Haustieres zu einer Person führt häufig zum Auftreten von Krankheitssymptomen bei letzterer.

Merkmale des Krankheitsverlaufs bei Kindern

Bei Kindern sind Allergien gegen Katzen häufiger und heller. Besonders häufig sind Kinder in Zeiten geschwächter Immunität dieser Belastung ausgesetzt (z. B. beim Schneiden von Zähnen, beim Übergang vom Stillen zum Normalzustand, beim Betreten des Kindergartens usw.). Manchmal können Allergiesymptome sogar bei einem einzigen Kontakt mit der Sphinx auftreten. Die Hauptsymptome sind:

  • schwere laufende Nase und Niesen;
  • trockener schwächender Husten, Atemnot;
  • Temperaturanstieg bis zu 38 Grad;
  • Durchfall, Appetitlosigkeit;
  • Schwellung der Schleimhäute (Hals, Augen usw.);
  • Lymphknoten im Nackenbereich nehmen zu;
  • Rötung der Haut (auch am Kontaktpunkt mit der Katze).

Besonders vorsichtig sollten Besitzer von "kahlen" Katzen sein, die Babys im Haus haben. Kleine Kinder mit Atemnot können aufhören zu atmen. Bei den ersten Symptomen müssen Sie sich an Ihren örtlichen Kinderarzt wenden.

Eine interessante Tatsache: Es wird angenommen, dass wenn ein kleines Kind eine Allergie gegen Katzen hat, diese lebenslang beim Baby verbleibt. Wenn eine Person im Erwachsenenalter zum ersten Mal Symptome einer Tierallergie hat, kann dies nach Stimulierung der Immunität vergehen.

Eltern von Kleinkindern wird empfohlen, die Kommunikation des Babys mit der Katze zu kontrollieren

Was tun, wenn eine Überempfindlichkeit gegen ein kahlköpfiges Haustier auftritt??

Das Grundprinzip der Behandlung von Überempfindlichkeit ist der Ausschluss des Reizes aus dem menschlichen Leben. Sie können Schokolade oder Kaffee ablehnen, aber es ist viel schwieriger, Ihrem Lieblingshaustier etwas zu geben.

Was tun, wenn Sie oder Ihr Kind wegen Ihrer geliebten haarlosen Katze angegriffen wurden? Es ist schwierig, die Situation zu korrigieren, ohne das Haustier loszuwerden, aber Sie können:

  • Entfernen Sie die Teppiche, da sie schwer von abgestorbenen Hautschuppen zu reinigen sind.
  • Nasse Böden und Oberflächen so oft wie möglich;
  • Lassen Sie die Katze nicht das Zimmer des Allergikers betreten.
  • Kümmern Sie sich um die Sphinx eines anderen Familienmitglieds, das keine Überempfindlichkeit hat.
  • Ersetzen Sie Möbel durch Textilpolster, die mit Leder bezogen sind.
  • Waschen Sie Wäsche und Kleidung häufiger, legen Sie sie nach dem Waschen in Säcke und erst dann in den Schrank.
  • Holen Sie sich einen Staubsauger mit einem tiefen Filter;
  • Baden Sie Ihr Haustier mindestens dreimal pro Woche (es gibt spezielle Shampoos, die so oft für Hautsphinxe verwendet werden können)..

Sehen Sie sich übrigens ein nützliches Video zum Baden einer Sphinxkatze an..

Nützliches Video: Pflegefunktionen

Haarlose Katzen benötigen besondere Pflege und Behandlung. Wie sollte die Interaktion mit der Sphinx aussehen, damit sich das Haustier wohl und glücklich fühlt? Schauen Sie sich das folgende Video an:

Und zusätzlich zum Video noch ein paar Tipps, deren Einhaltung allen Familienmitgliedern und dem Haustier hilft, in perfekter Harmonie zu leben:

  1. Während der Pubertät beginnen die Tiere, mehr Allergene abzuscheiden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Katze rechtzeitig kastrieren oder sterilisieren.
  2. Die Pflege von Haustieren (Waschen, Füttern, Reinigen der Toilette) sollte einem Familienmitglied anvertraut werden, das nicht an Allergien leidet.
  3. Der Sphinx muss beigebracht werden, in dem dafür vorgesehenen Raum zu schlafen, nicht auf Sofas und in Betten.
  4. Installieren Sie ein Lüftungs- oder Luftreinigungssystem im Haus. Wenn dies nicht möglich ist, lüften Sie den Raum häufiger.

Möglichkeiten, mit Allergien umzugehen

In Fällen, in denen das Risiko einer Allergie besteht, sollten Antihistaminika immer zur Hand sein. Das Wirkprinzip solcher Medikamente besteht darin, dass das Allergen eine Person nicht beeinflussen kann. Solche Medikamente behandeln die Symptome der Krankheit nicht, sondern beseitigen sie wirksam..

  • Bei Juckreiz helfen Salben auf Basis von Hydrocortison und Prednison.
  • Sie können mit einer allergischen Rhinitis mit einem Spray umgehen, das Xylometazolin enthält.
  • Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren können sich einer Immuntherapie unterziehen. Der Hauptgrund für eine Allergie gegen Katzen ist eine geschwächte Immunität. Durch die Erhöhung der Schutzfunktionen des Körpers können Sie die Krankheitssymptome reduzieren und manchmal sogar mit Allergien umgehen. Die Behandlung dauert sechs Monate lang zweimal pro Woche. Danach lohnt es sich, alle drei Monate Injektionen durchzuführen, um die Immunität aufrechtzuerhalten.


Bei Juckreiz werden Salben auf Basis von Hydrocortison und Prednison empfohlen
Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist die Einführung eines Allergens. Allmählich hört der Körper auf, das Protein als gefährlich zu betrachten, wodurch die allergische Reaktion gemindert wird. Nach einer solchen Prozedur können Sie mit Tieren in Kontakt treten und möglicherweise die Krankheit vollständig bewältigen..

Die Gefahr von Katzen während der Schwangerschaft

Die Tatsache, dass eine Katze während der Schwangerschaft für Frauen gefährlich sein kann, ist jedem bekannt. Die negative Wirkung dieser Tiere auf schwangere Frauen ist mit der Möglichkeit verbunden, eine Toxoplasmose zu entwickeln, die von Katzen getragen wird. Toxoplasmose ist für einen Erwachsenen nicht gefährlich, aber diese Krankheit kann die fetale Entwicklung des Fetus beeinträchtigen und in schweren Fällen zum Tod führen.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Toxoplasmose nur durch die Abfallprodukte des Tieres übertragen werden kann, mit Ausnahme des Tröpfchens in der Luft. Daher sollte ein direkter Kontakt mit der Katze vermieden werden (kein Futter von den Händen geben, nicht küssen usw.). Darüber hinaus ist es für eine schwangere Frau unerwünscht, ihr Haustier aufzuräumen, und das Beste ist, wenn die werdende Mutter an der Katzentoilette vorbeikommt und anderen Familienmitgliedern die Möglichkeit bietet, sich um die Katze zu kümmern.

Es ist natürlich, dass Sie während der Schwangerschaft keine Katze haben sollten, aber Sie müssen auch Ihr geliebtes Haustier nicht loswerden, an das die Frau gewöhnt ist. Für ein domestiziertes Haustier wird empfohlen, den Kontakt mit anderen Personen zu beschränken, die Ernährung der Katze sollte ausgewogen sein und alle Produkte müssen einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Darüber hinaus wird empfohlen, dass das Tier alle erforderlichen Impfungen erhält.

Symptome einer Sphinxallergie

Um Symptome einer allergischen Reaktion zu zeigen, ist es nicht erforderlich, das Tier zu kontaktieren. Selbst wenn sich eine Person mit der Sphinx im selben Raum befindet, atmet sie tote Partikel der Tierhaut ein, die einen Angriff hervorrufen können.


Schnupfen und Niesen - die ersten Symptome einer Allergie gegen Katzen

Es ist besonders gefährlich für kleine Kinder, die zuvor nicht mit dem Tier in Kontakt gekommen sind, sich in der Nähe der Sphynxe zu befinden, da sie möglicherweise eine verstärkte Reaktion auf das Allergen haben.

Anzeichen einer Allergie gegen Sphinxe sind:

  • Hautausschlag ähnlich Urtikaria;
  • starker Juckreiz der Haut;
  • trockener, anhaltender Husten;
  • laufende Nase
  • Niesen
  • Schwellung der Augenlider, des Kehlkopfes und der Nebenhöhlen;
  • Bronchospasmus:
  • Quinckes Ödem.

Das Quincke-Ödem äußert sich in einer sehr starken Schwellung der Haut und der Schleimhäute. Wenn eine Person ein geschwollenes Gesicht hat und Schwierigkeiten beim Atmen hat, ist dies ein Zeichen für eine akute allergische Reaktion und es ist dringend erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen.

Vergessen Sie auch nicht, dass einige Zeit nach ständigem Kontakt mit dem Tier eine Allergie gegen Sphinxe auftreten kann. Wenn Sie ein Haustier bekommen haben und eines der Symptome in einer Woche bemerkt haben, ist es möglich, dass die Allergie aufgrund der Sphinx aufgetreten ist.

Mögliche Komplikationen

Aufgrund der Häufigkeit allergischer Reaktionen bei Sphinxen versäumen es einige Besitzer, in die Klinik zu gehen und ein Haustier selbst zu behandeln.

Es ist zu beachten, dass alle allergischen Tiere anfällig für die Entwicklung sekundärer Entzündungsprozesse mit einem Krankheitserreger in Form von Bakterien oder Pilzen sind. Ohne eine komplexe Behandlung des Tieres werden Organe und Gewebe geschädigt, und der Zustand des Haustieres verschlechtert sich.

Abhängig von der Schwere der Schädigung der Hauptorgane ist es nicht immer möglich, das Haustier zu retten.

Arten von Allergien

Dermatitis

Allergie gegen Umwelteinflüsse. Manifestation kann in Sphinxen bis zu 3 Jahren gesehen werden. Es ist sehr heimtückisch, da es sehr schwer zu bestimmen ist und nur sehr wenig für sein Auftreten benötigt wird. Es kann alles verursachen (Schimmel, Pollen, Chemikalien usw.)

Flohbissallergie

Die Sphinx hat keine Haare und viele Menschen glauben, dass es keinen Platz für Flöhe gibt, aber dies ist ein schwerwiegender Fehler. Sie können sich in den Ohrmuscheln und in den Achselhöhlen befinden. Flöhe können auch von einem anderen Tier beißen und springen. Das Schlimmste ist, dass einige Besitzer ihn überhaupt nicht behandeln, weil sie glauben, dass sein Haustier keine Flöhe hat und nicht haben kann.

Lebensmittelallergie

Eine Nahrungsmittelallergie bei Sphinxen ist sehr schwer zu bestimmen, da ein Allergen von der Ernährung ausgeschlossen ist. Es entwickelt sich nicht an einem Tag, da sich einige Allergene zuerst im Körper ansammeln und dann erst zu wirken beginnen. Es ist einfacher, Allergien bei Tieren zu bestimmen, die älter als 1 Jahr sind. Aber wenn sich die Allergie bei Sphynx-Katzen aufgrund ihrer Reaktion wiederholt, reicht eine Minute aus.

Außerdem sind Sphinxe allergisch gegen Lebensmittel und Milchprodukte können sich das ganze Jahr über entwickeln. Am häufigsten sind Katzen allergisch gegen das in Lebensmitteln enthaltene Protein. Oft füttern die Besitzer ihr Haustier Huhn, ohne auf ein anderes Protein zu achten. Einige Hersteller von Trockenfutter sparen Zutaten und fügen viel ungetestete Chemie hinzu.

Erscheint auf der Haut, den Schleimhäuten und der Mundhöhle. Sie hat klare rote Ränder, manchmal kann es zu Schmerzen und Juckreiz kommen.

Esinophile Plaque

Die Manifestation des eosinophilen allergischen Syndroms. Erscheint auf dem Bauch und an den inneren Oberschenkeln. Sieht aus wie eine ovale rote Läsion.

Esinophiles Granulom

Erscheint auf der Haut, den Schleimhäuten und der Mundhöhle der Sphinx. Läsionen können überall am Körper auftreten. Es erscheinen gelblich-rosa Plaques.

Sphinxallergie gegen Blumen

Alle Katzen lieben es, unsere Blumen zu probieren, aber diese Angewohnheit kann nicht nur zu Allergien führen, sondern auch zum Tod. Wir alle müssen dringend giftige Blumen kennen:

  • Lilien Selbst Pollen sind gefährlich für Sphinxe, sie können schwere Allergien und Nierenversagen verursachen.
  • Azalee. Kann ein Tier töten.
  • Dieffenbachia. - Verursacht Allergien und Verbrennungen der Schleimhäute.
  • Hortensie. Verursacht Allergien und Vergiftungen..

Was zu Hause zu tun

Gemäß dem vom Arzt verordneten Behandlungs- und Ernährungsplan muss mit der Wiederherstellung der Gesundheit des Haustieres begonnen werden.

Angesichts der Empfindlichkeit der Sphinxe gegenüber verschiedenen Arzneimitteln sowie Nahrungsverbindungen aus Proteinen und Kohlenhydraten müssen Sie die Haut des Haustieres sorgfältig überwachen. Wenn die Flecken zunehmen (Hautausschlag, Geschwüre usw.), sollten Sie sich sofort an die Klinik wenden, um den Kurs anzupassen.

Bei der Einnahme von Medikamenten sollten Sie auf die Dosierung achten, die vom Alter des Tieres abhängt. Eine Überdosierung ist nicht akzeptabel.

Die diagnostische Ernährung sollte nur in der vom Arzt angegebenen Kombination erfolgen. Abweichungen von der diagnostischen Ernährung sind nicht zulässig.

Um die Nervosität der Sphinx aufgrund des Mangels an Süßigkeiten, des Bedarfs an Medikamenten auszuschließen, sollte dem Tier mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, eine regelmäßige Änderung des Trinkwassers beobachtet und ihm ein warmer Liegeplatz zur Verfügung gestellt werden.

Allergiesymptome

Es ist sehr wichtig zu wissen, wie sich Allergien gegen Sphinxe manifestieren.

Die Krankheit hat 3 Stadien:

  1. Zunächst werden Hautausschläge beobachtet. Sie sehen aus wie kleine rote Flecken, ähnlich wie Bienenstöcke. Dann bemerken die Patienten Rötungen der Augen, das Auftreten von flüssigem Rotz aus der Nase, Tränenfluss, trockener Husten und Erstickungsgefühl.
  2. Allmählich verstärkt sich das Ersticken und Husten, die Atmung wird keuchend, manchmal wird sparsamer transparenter Auswurf freigesetzt.
  3. In schweren Fällen hat eine Allergie gegen Sphinxe noch gefährlichere Symptome. Atemversagen nimmt zu. Es werden Symptome einer allgemeinen Vergiftung des Körpers beobachtet: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. In einigen Fällen steigt die Körpertemperatur, es treten Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen auf.

Auf dem Foto sind Symptome eines Anfalls einer Allergie gegen Sphinxe zu sehen..

Der Angriff ist gefährlich für die Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks und eines Quincke-Ödems..

Beide Zustände sind lebensbedrohlich und erfordern dringende Maßnahmen..

Allergien gegen Sphinxe können in milder oder schwerer Form auftreten..

Dies hängt vom Zustand der Immunität, dem Vorhandensein chronischer Krankheiten und anderen Faktoren ab..

Manchmal wird eine Allergie gegen die Sphinxe ausgelöst, das heißt, der Patient weiß über das Vorhandensein einer Krankheit Bescheid, konsultiert jedoch keinen Arzt, der sich selbst behandelt.

In diesem Fall sind Allergieanfälle viel schwerer und können die schwerwiegendsten Folgen haben..

Warum eine kahle Katze Überempfindlichkeit verursachen kann?

Katzenhaut und Speichel enthalten Protein, das Anfälle verursacht. Protein gelangt in die Atemwege und die Haut eines Allergikers mit abgestorbenen Katzenhautzellen.

Sie alle wissen, dass die menschliche Epidermis ständig aktualisiert wird. Die Epidermis bei diesen Tieren wird wie bei anderen Rassen ebenfalls erneuert und nicht weniger intensiv.

Medizinische Studien haben gezeigt, dass Sphinxe und kahle Hunde häufiger Anfälle hervorrufen als Wollhunde zweimal. Überrascht? Leider ist es wahr.

Glauben Sie daher nicht den Züchtern, die behaupten, dass solche Katzen hypoallergen sind. Es gibt keine solchen Tiere..

Die erste Ursache für Intoleranz ist eine geschwächte Immunität des Menschen. Es ist zu empfindlich gegenüber schädlichen Substanzen, die auf verschiedene Weise in den Körper gelangen. Eiweiß aus Haut und Speichel nimmt eine geschwächte Immunität als Bedrohung wahr und beginnt, sie zu bekämpfen.

Gleichzeitig informiert der Körper den Besitzer in jeder Hinsicht, dass er Probleme hat. Besonders häufig wird bei Kindern bis zur Pubertät eine Überempfindlichkeit gegen kahle Tiere beobachtet.

Sind alle Sphinxe gesundheitsschädlich??

Es gibt verschiedene Arten von Sphinxen - einen schönen, anmutigen Don und einen freundlichen, süßen Kanadier. Wenn Sie sich für eine haarlose Katze entscheiden, entscheiden Sie sich für eine kanadische, sie nimmt eine bessere Position ein als ihre Verwandten - selbst das Fellgesicht hat normalerweise keine Haare - das Hauptallergen.

Ursachen von Allergien gegen eine Katzenrasse Don oder Canadian Sphynx

  1. Der wichtigste Grund ist Ihre Veranlagung für allergische Reaktionen und ein schwaches Immunsystem..
  2. Allergie gegen tierische Abfallprodukte.
  3. Das Vorhandensein von allergischen Reaktionen auf Protein, ein in der Haut enthaltenes Protein, Sphinxspeichel.

WICHTIG! Es gibt keine Katzen, die keine Allergene tragen! Widerstehen Sie den Tricks skrupelloser Züchter!