Wie man Diathese bei einem Kind zu Hause behandelt

Behandlung

Eine allergische Reaktion auf die Wangen und andere Körperteile eines Kindes ist leicht zu behandeln. Es gibt viele Möglichkeiten, aber sie hängen vom Ort und dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit ab. Wie kann man Diathese so behandeln, dass sie schnell vergeht und nicht zurückkehrt? Sie können mit der alternativen Methode auskommen oder ernsthafte Maßnahmen ergreifen, indem Sie eine komplexe Therapie wählen.

Was ist Diathese?

Rote Flecken auf den Wangen eines Kindes sind kein Zeichen der Gesundheit, sondern eine allergische Reaktion. Die Diathese ist keine vollwertige Krankheit, sondern nur eine Tendenz zu schwereren und gefährlicheren Krankheiten: Ekzeme, atopische oder seborrhoische Dermatitis, Neurodermitis. Es ist eine „Glocke“, auf die Sie achten müssen, damit es in Zukunft keine Probleme mehr gibt. Dies gilt insbesondere zur Stärkung des Immunsystems..

Diathese betrifft häufig Kinder unter 3 Jahren. In den ersten Jahren kann der Zustand des Körpers den Eltern gefallen: Der Stuhl ist in Ordnung, die Haut ist sauber. Dies bedeutet nicht, dass es sich im Alter von drei Jahren nicht ändert und eine solche Reizung nicht auftritt. Die Krankheit ist mit dem Alter, der Histaminempfindlichkeit und der Arbeit des Magen-Darm-Trakts verbunden. Es ist wichtig, die richtigen Lebensmittel auszuwählen und wenn ein Kind groß ist, eine ausgewogene Ernährung einzuführen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird den Müttern empfohlen, eine strenge Diät einzuhalten: Allergene in Form von fermentierten Milchprodukten, rot-rotem Gemüse und Früchten sowie einigen Fleisch- und Fischsorten auszuschließen. Machen Sie sich keine Sorgen über die Unterernährung des Kindes: Nach 3 Jahren normalisiert sich das Verdauungssystem wieder, sodass es normal zu essen beginnt, jedoch ohne Komplikationen wie allergische Diathese.

Wie sieht Diathese aus?

Nachdem das Kind 3 Monate alt ist, kann es zu Rötungen an den Wangen oder am Körper kommen. Sie sind mit einem dünnen Film bedeckt - einer Milchkruste, die Juckreiz und Reizungen verursacht. Die Manifestation der ersten Anzeichen ist unheilbarer Windelausschlag, stachelige Hitze, Talgkrusten an den Augenbrauen und Haare in einem gelben und grauen Farbton. Lymphe kann durch die Krusten freigesetzt werden, dann werden sie als feuchter Ausschlag bezeichnet. Ihre Gefahr liegt in einem schlechten Schutz vor Infektionen..

Die Diathese sieht aus wie ein Ausschlag und tritt am ganzen Körper auf: Wangen, Ohren, Nasolabialdreieck, Kinn, Arme, Bauch, Gesäß, Beine. Bei trockener Diathese treten Schwellungen und Schalen auf. Das Gesicht des Kindes wird geschwollen, es kommt zu Übergewicht. Er bleibt in der körperlichen und geistigen Entwicklung hinter Gleichaltrigen zurück. In fortgeschrittenen Fällen entzünden sich Drüsen, Kehlkopf und Nase mit den Sehorganen. Schmerzhafte Defäkation ist charakteristisch - Entleerung des Rektums.

Ursachen der Diathese

Es gibt viele Ursachen für Diathese, die sowohl in der Schwangerschaft als auch bei der Geburt auftreten. Diese beinhalten:

  • Drogenkonsum während der Schwangerschaft.
  • Umwelt mit schädlichen Verunreinigungen aus der Industrieproduktion, Gasverschmutzung, Staub.
  • Erbliche Faktoren und Veranlagung für Haut, Immunerkrankungen.
  • Verletzung der Mikroflora des Magen-Darm-Trakts.
  • Verdauungstrakt.
  • Frühes Füttern.
  • Infektionen In bakteriellen und viralen Wirkungen ausgedrückt..
  • Schlafmodus.

Beobachten Sie die Ernährung Ihres Babys genau. Wenn Sie ein Menü erstellen müssen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Unabhängige Experimente mit dem Körper des Kindes verschlechtern nur den Zustand des Babys. Unterernährung der Mutter während der Schwangerschaft und HB sind häufige Ursachen für Diathese. Der Verzehr von Ei und Milchproteinen, Zitrusfrüchten, Kaviar, Konserven, Beeren und Honig löst auch bei Erwachsenen eine allergische Reaktion aus. In seltenen Fällen liegt eine Allergie aufgrund natürlicher Muttermilch vor, und die Behandlung der Diathese bei Kindern unter einem Jahr ist schwieriger als bei älteren Erwachsenen.

Behandlung der Diathese bei Kindern

Antihistaminika werden häufig zur Behandlung der Diathese bei Kindern eingesetzt: Tavegil, Suprastin, Diphenhydramin. Sie bewältigen die Krankheitssymptome, verbessern das Erscheinungsbild, beseitigen Schwellungen und Juckreiz, haben aber keinen Einfluss auf die Krankheitsursache. Die Medikamente haben keine therapeutische Wirkung. Ärzte empfehlen, die Ernährung des Kindes (sofern das Alter dies zulässt) oder der Mutter (beim Stillen) zu ändern. Es werden Arzneimittel verschrieben, zu denen Vitamine und Mineralien gehören. Wenn die Diagnose richtig ist, ist die Behandlung der Diathese bei Kindern nach einem Jahr und früher erfolgreich und Ihr Baby erholt sich.

Während der Behandlung werden ständig Krusten auf den Haaren entfernt. Dafür:

  1. Ein dickes hypoallergenes Öl wird mit einer dicken Schicht auf die Haut aufgetragen, die mit Gaze, Papier, aber nicht mit einem Film bedeckt ist. Nach dem Aufsetzen einer Kappe und nach einigen Stunden beim Baden fallen die Krusten leicht ab.
  2. Wenn reichlich Krusten vorhanden sind, wiederholen Sie den Vorgang nach einer Weile..
  3. In der Anfangsphase gibt es einen langfristigen Windelausschlag, der bei täglicher Pflege nicht verschwindet. Behandeln Sie sie mit einer 1% igen Lösung von brillantem grünem Wasser.
  4. Bei Entzündungen wird die Verwendung von Babycreme empfohlen..

Behandlung der Diathese auf den Wangen eines Kindes

Unterbrechen Sie das Kind während der Behandlung der Diathese auf den Wangen nicht. Die Krankheit kann zurückgehen, aber wenn Sie den Kurs nicht abschließen, kehrt sie mit neuer Kraft zurück. Waschen Sie die Wäsche Ihres Babys oder andere Gegenstände nicht mit Puder. Nehmen Sie stattdessen Soda oder hypoallergene Seife. Wenn Sie nach Säften zu Allergien neigen, die für Kinder ab 1 Monat empfohlen werden, geben Sie ihnen eine komplexe Ernährung in einer kleinen Dosis - ein paar Tropfen.

Wie man Diathese auf die Wangen eines Kindes schmiert

Die Behandlung einer allergischen Reaktion hängt von ihrer Ursache ab. Um Reizungen und Juckreiz zu reduzieren, muss die Diathese auf die Wangen des Kindes gestrichen werden. Wenn Salben eine geringe Menge an Hormonen enthalten, spricht man von Glukokortikoiden. Diese Medikamente umfassen Advantan, Celestoderm, Elokom. Aufgrund des Hormongehalts sollte der Behandlungsverlauf 1 Woche nicht überschreiten. Eine Langzeitanwendung ist ausschließlich unter Aufsicht von Fachleuten möglich. Verwenden Sie bei eitrigen Entzündungen die Vishnevsky-Salbe.

Wie man Diathese am Papst bei einem Kind behandelt

Um festzustellen, wie die Diathese des Papstes bei einem Kind behandelt werden soll, müssen Sie sicherstellen, dass eine Krankheit vorliegt. Diathetische Entzündung am Gesäß des Babys - dichte rote Flecken mit klaren Grenzen. Andere Irritationen sind die Ursache für unsachgemäßes Tragen von Windeln. Sie treten auch häufig auf, weil die Haut des Kindes mit minderwertigen Cremes in Kontakt kommt. Wenn Sie ein Kind stillen, befolgen Sie eine strenge Diät, entfernen Sie Reizstoffe, unhöfliche Kleidung und überwachen Sie die Hygiene sorgfältig. Wenn keine positiven Veränderungen vorliegen, konsultieren Sie einen Spezialisten: Manchmal kann er Medikamente verschreiben.

Behandlung der Diathese bei Säuglingen

Ein wichtiger Faktor bei der Behandlung der Diathese bei Säuglingen ist die Ernährung der Mutter. Es sollte nützliche Spurenelemente enthalten, die tägliche Menge an Fetten, Kohlenhydraten, Salzen. Der Verzehr von Fisch, Schweinefleisch und Eiern ist begrenzt. Mit Ausnahme von roten Produkten werden der Ernährung milchfreies Getreide, Obst und Gemüse hinzugefügt. Achten Sie auf die Bedingungen der Lebensmittelproduktion: Es ist besser, hausgemacht ohne Chemikalien und Lebensmittelzusatzstoffe zu wählen. Süß beeinflusst wirklich den Zustand der Diathese: Sein Gebrauch sollte reduziert werden.

Bepanten mit Diathese bei Neugeborenen

Die Haut von Neugeborenen ist empfindlich, trockene Luft, Wetterbedingungen und andere Faktoren werden zur Ursache ihrer Reizung. Bepanten wird als Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung zur Diathese bei Neugeborenen eingesetzt. Es enthält Dexpanthenol, Protegin, Lanolin, Cetylalkohol, Pantolacton. Das Werkzeug bewältigt feuchte Geschwüre während der Diathese, trocknet und desinfiziert sie. Es ist möglich, eine Form zu wählen: Creme, Lotion, Salbe. Wenden Sie sie mehrmals täglich auf die gewaschene, getrocknete Haut des Kindes an.

Behandlung der Diathese mit Volksheilmitteln

Es gibt eine große Anzahl von Rezepten, die bei der Behandlung von Diathese mit Volksheilmitteln verwendet werden:

  • Wasseraufguss mit Klettenwurzel. Täglicher Gebrauch von 3-4 EL. pro Tag wird in den ersten Wochen ein Ergebnis geben.
  • Ein Sud aus gehackter Weizengraswurzel: die Zusammensetzung, um dem Kind ein paar Löffel pro Tag zu geben.
  • 3 EL Rinde von Viburnum wird mit 2 Gläsern kochendem Wasser gegossen und eine halbe Stunde gekocht. Ein Teelöffel pro Tag reicht für eine schnelle Heilung..
  • Baden eines Kindes mit dem Zusatz einer Abkochung einer Schnur mit Kamille. Das Verfahren lindert Reizungen, Juckreiz und Beschwerden.
  • Die Schale eines mit Soda gekochten und gewaschenen Eies wird 2-3 Tage lang getrocknet. Nachdem es zerkleinert ist, um es dem üblichen Essen hinzuzufügen. Das Diathese-Unbehagen verschwindet.

Diathese Foto

Video: Wie man Diathese bei einem Kind heilt

Bewertungen

Irina, 27 Jahre alt. Als ein Kind sechs Monate alt war, erschienen rote Flecken auf seinen Wangen. Ich ging zum Arzt, wo die Diagnose gestellt wurde - Diathese. Es stellte sich heraus, dass sie zur falschen Zeit Ergänzungsnahrungsmittel einführte, unter denen das Verdauungssystem des Babys litt. Hormonelle Cremes wurden verschrieben. Die Behandlung wurde von einem Arzt überwacht, sodass das Problem nach einigen Wochen behoben war.

Vera, 23 Jahre Bemerkte Flecken am Körper eines einjährigen Sohnes. Mama sagte, es sei wie Diathese. Zuerst dachte ich, es sei gewöhnliche Irritation. Ich begann zu suchen, wie ich die Diathese loswerden konnte. Sie entschied sich für Volksmedizin: Sie badete mit Kräutertees und fügte ihrem Essen Eierschalen hinzu. Wenn sich ein Kind mit dem Essen unwohl fühlte, nahm es bis zu besseren Zeiten aus der Ernährung.

Anna, 29 Jahre Leider hatte ich Probleme mit der Gesundheit des Kindes. Ich suchte nach einer Behandlung der Diathese bei einem Säugling. Der Grund war ein ungünstiges Umfeld. Sie begann regelmäßig eine Nassreinigung des Raumes durchzuführen, überwachte Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Es blieb nur, um die Krankheit zu heilen - ich entschied mich für Bepanten. Er hat viel geholfen und das Baby hat sich erholt.

Olga, 30 Jahre alt. Ein Ehemann leidet seit seiner Kindheit an Ekzemen, daher neigten die Kinder zu ähnlichen Krankheiten. Als die Flecken beim zweiten Kind auftraten, wurde mir bereits beigebracht, wie man Diathese behandelt. Die Krankheit unterscheidet sich nicht in der besonderen Gefahr, daher gelang es ihnen, die Ernährung zu normalisieren und Volksheilmittel hinzuzufügen - Aufgüsse von Kräutern, Eierschalen.

Diathese auf den Wangen: Ursachen und Behandlungsmethoden

Diathese kann in jedem Alter auftreten, aber meistens leiden Kinder unter drei Jahren darunter. Die Behandlungsmethoden können sehr unterschiedlich sein, ebenso wie die Einstellung zur Allergie der Eltern. Jemand eliminiert Allergene vollständig aus der Ernährung und befolgt alle Empfehlungen eines Arztes, während andere die Kinderdiathese nicht beachten.

Wie ist es und wie sieht es aus?

Diathese ist keine Krankheit, sondern eine spezifische Reaktion des Körpers auf Allergene. Es tritt normalerweise aufgrund von konstitutionellen Merkmalen oder der pathologischen Reaktion des Immunsystems als Reaktion auf äußere Reize auf. Klassische Diathese entwickelt sich bei Neugeborenen im Gesicht.

Laut Ärzten ist dieser Zustand eine Veranlagung für Krankheiten und kann ohne geeignete Behandlung zu einer chronischen Allergie führen oder zur Entwicklung somatischer Pathologien führen.

Es gibt 3 Hauptformen der Pathologie:

  1. Exsudativ-katarrhalisch. Die häufigsten und wichtigsten Manifestationen werden auf der Haut beobachtet. Hautausschläge können an Schleimhäuten und Kopfhaut auftreten. Die Form findet sich bei Kindern unter anderthalb Jahren. Es kann vollständig verschwinden, wenn ein Kind erwachsen wird oder allergisch wird..
  2. Lymphatisch-hypoplastisch. Es äußert sich in einer Zunahme der Lymphknoten, einer Schwellung und einer Tendenz zu Übergewicht. In Zukunft können Kinder Probleme mit Adenoiden oder Atmungsorganen haben.
  3. Arthritisch nervös. Es tritt nicht häufiger als 3-5% der Kinder mit Diathese auf. Es ist gekennzeichnet durch Stoffwechselstörungen und Pathologien der Entwicklung des Nervensystems.

Normalerweise ist es eine exsudative Diathese, die die Aufmerksamkeit der Eltern auf sich zieht, da ihre Symptome am deutlichsten sind und dem Kind Unbehagen bereiten.

Die Hauptsymptome der exsudativ-katarrhalischen Diathese:

  • Rötung, Peeling der Haut. Rote Flecken wie Peeling erscheinen auf den Wangen, inneren Oberschenkeln, dem Bauch oder den Biegungen der Arme und Beine. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine rechtzeitigen Maßnahmen ergriffen werden und die Reizquellen nicht beseitigt werden, beginnt die Haut zu reißen, was dem Kind Schmerzen und Beschwerden verursacht. Es besteht Rissgefahr..
  • Hautausschläge. Kleine rote Flecken und Blasen erscheinen in den natürlichen Hautfalten, an den Augenbrauen und anderen Teilen des Gesichts im ganzen Körper.
  • Gneis. Bei Kindern bilden sich am Kopf weiche Fettkrusten. Normalerweise treten sie auf, sollten aber nach einigen Lebensmonaten verschwinden. Mit der Diathese werden diese Krusten größer, sie bedecken die gesamte Kopfhaut, die Haut hinter den Ohren und auf der Stirn. Wenn diese Krusten entfernt werden, erscheinen in wenigen Tagen neue..
  • Windelausschlag. Rötung und Befeuchtung der Haut an Stellen mit natürlichen Falten: Leisten, an den Beinen, hinter den Ohren, am Gesäß.
  • Verdauungsstörungen. Manifestiert durch Verstopfung oder Durchfall, Appetitlosigkeit, Aufstoßen oder Erbrechen.
  • Stimmungsschwankungen, Tränen. Unabhängig davon, wie die Diathese im Gesicht aussieht, verschlechtert sich der Allgemeinzustand des Kindes. Er ist besorgt über Schmerzen im Darm, trockene Haut. Dies äußert sich in ständigen Launen, Essensverweigerung, Weinen und Schlafstörungen.

Die Gründe

Prädisponierende Faktoren für das Auftreten von Diathese auf den Wangen eines Kindes können unterschiedlich sein. Folgende Gründe werden unterschieden:

  • Vererbung. Allergische Erkrankungen bei Eltern und Verwandten weisen darauf hin, dass der Körper des Kindes auch empfindlich auf Reizstoffe reagiert..
  • Toxikose während der Schwangerschaft. Die Bedingungen, unter denen Frauen in dieser Zeit leiden, spiegeln sich im Zustand des Kindes wider. Sie können auf einen Konflikt zwischen Mutter und Fötus hinweisen..
  • Unterernährung der Mutter während der Schwangerschaft. Die Verwendung einer großen Anzahl süßer, hochallergener Produkte (Honig, Nüsse, Erdbeeren, Pilze) sowie Produkte, die Farbstoffe oder Zusatzstoffe enthalten, verursacht Allergien gegen den Körper und führt zu schwerer Diathese auf den Wangen des Kindes.
  • Infektionen und Antibiotika während der Schwangerschaft. Von der Mutter während der Schwangerschaft übertragene Krankheiten, insbesondere wenn sie vorzeitig und ohne ärztliche Aufsicht behandelt wurden.
  • Falsche Fütterung des Babys. Ungeeignete Mischungen, frühzeitige und unsachgemäße Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln führen zu Verdauung, Dysbiose und erhöhen das Risiko für pathologische Zustände.
  • Lebensmittel- und Kontaktallergien. Selbst geringfügige allergische Manifestationen wie Rötung oder Windelausschlag können Diathese auslösen.

Alle diese Zustände können keine Diathese auf den Wangen verursachen, aber sie erhöhen das Risiko ihrer Entwicklung bei Kindern, die anfällig für Entwicklungsstörungen sind.

Welchen Arzt soll ich wegen Diathese auf den Wangen kontaktieren??

Wenn im Gesicht des Babys eine Diathese auftritt, wenden Sie sich an einen Kinderarzt, der den Zustand des Kindes beurteilen und die entsprechende Diagnose verschreiben kann. Bei Bedarf kann der Kinderarzt anderen Spezialisten Anweisungen geben: Kinderdermatologen, Allergologen, Endokrinologen, Neurologen.

Diagnose

Diathese wird durch klinische Manifestationen diagnostiziert. Um andere Hauterkrankungen oder Pathologien innerer Organe auszuschließen, werden folgende Untersuchungsarten vorgeschrieben:

  • allgemeine und biochemische Blutanalyse;
  • allgemeine Urinanalyse;
  • Bestimmung des Glucosespiegels;
  • Bestimmung von Harnsäure, Cholesterin, Phospholipiden;
  • immunologische Studien (Gehalt an IgA-, IgG-, T- und B-Lymphozyten);
  • Untersuchung von Fäkalien gegen Dysbiose;
  • Ultraschall der Thymusdrüse, Lymphknoten, Leber, Milz.

Behandlung

Die Behandlung der Diathese bei Kindern ist komplex. Es muss die richtige Ernährung, die Organisation des täglichen Regimes und vorbeugende Maßnahmen umfassen..

Medikament

  • Fenistil-Gel. Lindert Reizungen und Schwellungen, wirkt lokal analgetisch und antiallergen. Es kann sofort nach der Geburt angewendet werden.
  • Zinkpaste, Tsindol, Diaderm. Salben auf Zinkbasis wirken entzündungshemmend und trocknend.
  • Bepanten, Pantoderm, Panthenol, D-Panthenol. Sie wirken regenerierend und feuchtigkeitsspendend. Empfohlen für die Verwendung von Geburt an..
  • Adsorbentien (Polysorb, Tagansorbent, Smecta). Sie helfen, den Darm zu reinigen und beschleunigen die Ausscheidung von Toxinen und Allergenen aus dem Körper. Wird bei Hautausschlägen und Verdauungsstörungen angewendet.

Zusätzlich zu diesen Medikamenten werden Vitamine und ultraviolette Strahlung zur Behandlung verwendet. Wenn die Diathese nicht lange verschwindet, sind hormonelle Salben (Celestoderm, Advantan, Futsicort) angezeigt, die nur nach ärztlicher Verschreibung und ohne Reaktion auf andere Medikamente angewendet werden.

Volk

Um die Diathese zu heilen, müssen Sie sichere und natürliche Produkte für Babys verwenden. Sie helfen bei Hautausschlägen, Windelausschlag und Krusten:

  • Bäder mit Kräutern. Sie trocknen die Haut, lindern Entzündungen und wirken allgemein beruhigend. Verwenden Sie eine Schnur, Eichenrinde, Kamille, Walnussblätter. Aus den Pflanzen wird eine Infusion hergestellt, die beim Baden dem Wasser zugesetzt wird. Wechselnde Kräuter empfohlen.
  • Lorbeerblätter. Ein wirksames Instrument im Kampf gegen Diathese. Gestampftes oder gemahlenes frisches Blatt wird mit Pflanzenöl in einer Menge von 1 Blatt pro 2 TL gegossen. Öle. Die Mischung wird 30 Minuten in einem Wasserbad erhitzt und zum Schmieren des Hautausschlags und der trockenen Haut verwendet.

Diät

Die richtige Ernährung ist die Grundlage für die Behandlung der Diathese. Es hilft, die Verdauung zu verbessern und übermäßiges Essen zu vermeiden, beseitigt Allergene.

Das Baby sollte eine altersspezifische Diät erhalten. Wenn das Kind an große Mengen an Nahrung gewöhnt ist, muss diese schrittweise reduziert werden. Wenn kein Appetit vorhanden ist, versuchen Sie nicht, es zwangsernähren zu lassen. Bei der Diathese ist es wichtig, dem Kind mehr Flüssigkeit zu geben. Dies hilft, Dehydration und Verschlechterung zu vermeiden.

Sie sollten auf die Verwendung von Allergenen verzichten. Süßigkeiten, Konserven, Nüsse, Zitrusfrüchte, Honig, Erdbeeren, Geflügel, Fisch und Tomaten sollten vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden. Begrenzen Sie Milch und Eier. Die Grundlage des Menüs sollten Gemüse, Müsli, mageres Fleisch, gedämpfte oder gekochte Gerichte sein.

Hautpflege Regeln und Lebensstil

Während der Diathese muss ein Kind täglich ohne Zusatz von Reinigungsmitteln in warmem Wasser gebadet, natürliche Hautfalten geschmiert und Krusten von der Kopfhaut entfernt werden.

Um Windelausschlag zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass das Baby nicht überhitzt und das Neugeborene nicht fest umwickelt. Lassen Sie die Haut unbedingt atmen: mindestens 2-3 Stunden am Tag, halten Sie das Baby ohne Windel und arrangieren Sie 2-3 Mal am Tag ein Luftbad.

Das tägliche Programm muss Gehen, körperliche Aktivität und ausreichenden Schlaf an der frischen Luft umfassen..

Unbehandelte Komplikationen

Ein unbehandelter Zustand kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Kinder mit Diathese haben ein erhöhtes Risiko, Arthrose, Diabetes mellitus, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Cholelithiasis oder chronische Allergien zu entwickeln.

Verhütung

Nicht nur eine rechtzeitige Therapie, sondern auch eine Prävention tragen dazu bei, die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden. Darüber hinaus müssen vorbeugende Maßnahmen lange durchgeführt werden. Einige Regeln müssen bis zum Alter von drei Jahren befolgt werden, während andere zu einem Lebensstil werden müssen..

Die pränatale (pränatale) Prophylaxe umfasst die Ablehnung potenziell schädlicher Produkte durch die schwangere Frau, die Einhaltung des Schlaf- und Ruheplans, die Prävention von Unterkühlung, Stress und anderen nachteiligen Faktoren.

Die vorgeburtliche (postpartale) Prophylaxe umfasst:

  • Stillen mit der Mutter nach einer speziellen Diät;
  • sorgfältige Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln und Vermeidung des Verzehrs potenzieller Allergene;
  • Ablehnung von synthetischen Waschmitteln;
  • tägliche Nassreinigung im Kinderzimmer;
  • Einhaltung des Tagesablaufs, Spaziergänge von mindestens 1 Stunde pro Tag;
  • Kinderhärtung, Gymnastik und Massage.

Diathese bei Kindern ist weit verbreitet. Was tun, wenn ein Kind eine Diathese im Wangenbereich hat? Viele Ärzte, einschließlich Dr. Komarovsky, glauben, dass dieser Zustand nicht gefährlich für Leben und Gesundheit ist. Wenn Sie alle Empfehlungen zur Behandlung und Vorbeugung befolgen, können Sie die Symptome schnell beseitigen und diese Pathologie für immer vergessen..

Gepostet von: Dana Shaimerdenova, Ärztin,
speziell für Okulist.pro

Nützliches Video über Diathese

Liste der Quellen:

  • Anisimova V.P. Rolle des Thymus bei der Entwicklung allergischer Erkrankungen bei Kindern // Aktuelle Probleme der Allergologie in der Pädiatrie. Tez. doc. All-Union. Conf. - M, 1987, S. II - C 374
  • Balygin M. M. Gesundheit von Familie und Kindern: Literaturübersicht // Gesundheitswesen der Russischen Föderation. -1990. - Nr. 9. - S.21-25.
  • Veltishchev Yu. E. Erbliche Veranlagung für Krankheiten, Diathese und Grenzzustände bei Kindern // Pediatrics.-1984.-№12 S. 3-9.
  • Vorontsov I. M. Allergische Diathese bei Kindern // Pädiatrie. - 1985 - Nr. 12 - C 63-68

Behandlung der Diathese bei Kindern

Das Problem allergischer Reaktionen ist bei Säuglingen und etwas älteren Kindern sehr akut. Dabei geht es nicht nur um die Reaktion auf äußere Reize, sondern auch um die erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber diesen. Um die Diathese bei Kindern zu behandeln, reicht es daher nicht aus, nur den Allergenfaktor auszuschließen. Ein integrierter Therapieansatz ist wichtig, um die Auswirkungen aller möglichen Ursachen für den Beginn und die Verschlimmerung der Diathese zu minimieren.

Ursachen der Diathese bei Kindern

Die Diathese bei einem Baby auf den Wangen oder anderen Körperteilen ist keine spezifische Krankheit, sondern eine Veranlagung für die Entwicklung pathologischer Reaktionen auf Reizstoffe. Dies wird als ein Merkmal des Körpers angesehen, das seine Reaktivität bestimmt. Darüber hinaus können sich diese oder andere Krankheiten vor dem Hintergrund der Diathese unter dem Einfluss nachteiliger Faktoren entwickeln.

Die Ursachen der Diathese selbst können sein:

  • ungünstiger Schwangerschaftsverlauf;
  • frühere Infektionskrankheiten während der Schwangerschaft;
  • Drogenmissbrauch und schlechte Gewohnheiten während der Schwangerschaft;
  • Hypoxie oder Asphyxie des Fötus während der Geburt;
  • zu kleines oder zu viel Geburtsgewicht;
  • ZNS-Pathologie;
  • künstliche Fütterung;
  • Dysbiose;
  • chronische Krankheit;
  • unzureichende oder schlechte Pflege;
  • Impfung.

Symptome einer Diathese bei Kindern

Wenn wir die Symptome der Diathese bei Kindern auf dem Foto betrachten, sind die typischsten Anzeichen Krusten auf der Kopfhaut und Rötungen der Haut im Gesicht, am häufigsten auf den Wangen. Für Kinder ist die exsudative Form der Krankheit am charakteristischsten. Es manifestiert sich im Alter von 1-2 Monaten. Charakteristische Symptome der Diathese bei Kindern:

  • Blähungen und Koliken im Magen;
  • anhaltender Windelausschlag in den Hautfalten und am Gesäß;
  • häufige Rhinitis, Mittelohrentzündung, Bronchitis, Neurodermitis;
  • instabile Gewichtszunahme;
  • Schwellung und Weinen der betroffenen Haut.

Wie sich die Diathese bei einem Kind manifestiert, hängt von der Form der Krankheit ab. Wenn bei exsudativen Hautmanifestationen häufiger beobachtet wird, dann sind bei Harnsäure (neuroarthritisch) die Symptome:

  • Angst;
  • übermäßige Erregbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • Arthralgie;
  • Verstopfung und Kolitis;
  • asthmatische Bronchitis;
  • Ekzeme, Urtikaria, Neurodermitis, Quincke-Ödem.

Hämorrhagische Diathese bei Kindern ist selten. Sie sind an kleinen Blutungen und großen Hämatomen am Körper zu erkennen, die von Bauchschmerzen, Erbrechen mit Blut und Stuhlerkrankungen begleitet werden.

Diagnose und Behandlung von Diathese

Der Arzt bestimmt, was Diathese auf den Wangen des Kindes zu behandeln ist, abhängig von der Diagnose. Es umfasst eine allgemeine Urinanalyse, allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen, immunologische Untersuchungen und Kotanalysen auf Dysbiose. Bei der lymphohypoplastischen Diathese sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich: Radiographie der Atemwege, Ultraschall der Leber, der Lymphknoten, der Milz und der Nebennieren.

Wie man Diathese bei Kindern bis zu einem Jahr und älter behandelt:

  • Befolgen Sie die Diät und den Fütterungsplan Ihres Arztes.
  • Füttere nicht früher als 6 Monate.
  • Begrenzen Sie Kuhmilch.
  • Bereichern Sie die Ernährung mit Vitaminen.
  • Verwenden Sie die verschriebenen Medikamente: Antihistaminika, Absorptionsmittel, Vitamine, Antipruritika.

Als lokale Behandlung wird eine Salbe verwendet, die nach dem Rezept des Autors „PsorMak“ hergestellt wurde. Es enthält keine Hormone und andere schädliche Bestandteile und nur natürliche Inhaltsstoffe, die die Haut sanft beeinflussen.

Wenn sich ein Kind im Kindesalter einer wirksamen Behandlung der Diathese unterzieht, hat es jede Chance, keine Komplikationen zu bekommen und im Erwachsenenalter vollkommen gesund zu sein. Es ist wichtig, rechtzeitig einen Spezialisten zu konsultieren. Die PsorMak-Klinik verfolgt einen individuellen Ansatz für die Behandlung jedes Patienten, wobei nicht nur ein Behandlungsschema, sondern auch eine Diät sowie ein Präventionsprogramm entwickelt werden.

Kontaktieren Sie uns über das Formular auf der Website oder unter den Nummern +7 (495) 150-15-14, +7 (800) 500-49-16. Wir helfen Ihnen dabei, die Krankheit selbst und ihre Behandlung in allen Stadien richtig zu verstehen..

Prävention von Diathese bei Kindern

Dazu wird vorgeschlagen:

  • sich weigern, Haustiere zu halten;
  • Führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung der Wohnung durch.
  • Bevorzugen Sie bei der Auswahl der Kleidung für das Baby natürliche Stoffe.
  • Minimieren Sie die Anzahl der Plüschtiere.
  • Verwenden Sie hypoallergene Haut- und Haarpflegeprodukte.
Als Prophylaxe der Diathese werden auch andere Faktoren und Ursachen der Pathologie durch andere Faktoren minimiert, die eine allergische Reaktion hervorrufen.

Diät

Die Diathese bei Kindern spricht nach der empfohlenen Diät gut auf die Behandlung an. Während des Stillens sollte sich die Mutter des Babys daran halten. Allergenprodukte (Süßigkeiten, Zitrusfrüchte, Eier, Honig usw.) sind ausgeschlossen. Um die Entwicklung einer Diathese zu vermeiden, sollten während der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln die Hautreaktionen des Babys auf ein neues Produkt überwacht werden. Wenn Anzeichen der Krankheit auftreten, schließen Sie diese für drei bis fünf Monate bis zum nächsten Versuch aus. Nach der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln sollte die Grundlage des Menüs Getreide, mageres Fleisch und Fisch, Gemüse und Obst sein. Das Essen von Süßigkeiten und Nahrungsmitteln mit hohem Anteil an Nahrungsergänzungsmitteln sollte so weit wie möglich eingeschränkt werden..

Kontaktiere uns!
Die Spezialisten des PsorMak-Zentrums für Hautkrankheiten behandeln seit vielen Jahren erfolgreich Diathese bei Kindern. Kontaktieren Sie uns für eine erste Beratung. Unsere Ärzte helfen Ihnen dabei, ein umfassendes Verständnis für die richtige Behandlung der Krankheit im akuten Stadium (mit Hautausschlägen) zu entwickeln. Darüber hinaus helfen wir Ihnen bei der Erstellung einer Diät und erklären Ihnen, welche anderen Maßnahmen zur Korrektur des Lebensstils des Kindes ergriffen werden sollten, um seine Gesundheit zu verbessern und der Krankheit wirksam entgegenzuwirken. Vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer +7 (495) 150-15-14, +7 (800) 500-49-16

Diathese bei Säuglingen: Beschreibung und Behandlungstaktik

Manchmal führt eine unzureichende Reife des Immunsystems bei Säuglingen zu einem Problem wie Diathese (Veranlagung zu einer allergischen Reaktion und anderen Krankheiten). Es wird nicht als Krankheit angesehen, sondern es ist die Tendenz des Körpers, unangemessen auf gewöhnliche Reize zu reagieren. Peeling, Rötung der Wangen, Hals, Kinn, Windelausschlag, ölige Krusten auf der Kopfhaut - all dies gilt als Diathese. Bei unsachgemäßer Behandlung kann es zu Dermatitis, Ekzemen und Neurodermitis kommen, sodass das Auftreten eines ähnlichen Zustands bei einem Kind nicht ignoriert werden kann.

In diesem Artikel werden wir im Detail untersuchen, woraus Diathese entsteht, was zu tun ist, wenn Anzeichen auftreten, und wie sie zu behandeln ist.

Beschreibung

Diathese ist eine erbliche Veranlagung eines Kindes zur Entwicklung bestimmter pathologischer Reaktionen oder Krankheiten. Dies können Infektionen der Atemwege, allergische Reaktionen, Krampfanfälle, Störungen des Säure-Base-Stoffwechsels und andere sein.

Die Diathese ist neuroarthritisch, lymphatisch-hypoplastisch und exsudativ-katarrhalisch (allergisch). Bei Säuglingen wird häufiger der letztere Typ beobachtet, der aufgrund der Verwendung bestimmter Produkte durch eine stillende Mutter oder während der Fütterungsperiode auftritt. Es geht mit einer allergischen Reaktion und einer Abnahme der Infektionsresistenz einher..

Moderne Kinderärzte betrachten Diathese nicht als Krankheit, sondern als Tendenz, schwerwiegendere und gefährlichere Pathologien zu entwickeln - Ekzeme, Neurodermitis, atopische, seborrhoische Dermatitis bei einem Kind. Es ist der „Ruf“ des Körpers, auf den Sie achten müssen..

Die Diathese betrifft normalerweise Kinder unter 3 Jahren.

Wie sieht Diathese bei einem Baby aus?

Im Alter von 3 Monaten treten leuchtend rote Hautausschläge im Gesicht des Babys auf, die aufgrund des ständigen Juckreizes zu Beschwerden führen. Oft kann ein Ausschlag an Hals, Ohren, Gesäß, Bauch, Ellbogen und Leistenfalten auftreten.

Hautausschläge sind feucht (Blasen mit flüssiger, feuchter Haut), trocken (starkes Peeling der Haut) und kombiniert.

Im Gesicht und auf den Wangen kann der Ausschlag punktuell sein oder rote Flecken mit Peeling aufweisen. Einige Babys haben oft Krusten und Blasen auf den Wangen. Grundsätzlich hat der Ausschlag im Gesicht klare Grenzen, die Haut ist verdickt, mit kleinen „Schuppen“ übersät, Rauheit ist bei Berührung zu spüren.

Bei feuchter Diathese kann Windelausschlag an den Biegungen der Arme, Beine und hinter den Ohren auftreten.

Charakteristische Symptome

Die Diathese bei einem Baby kann sich wie folgt manifestieren:

  • das Auftreten von roten, schuppigen Flecken und Hautausschlägen auf den Wangen, der Stirn und dem Kinn;
  • das Auftreten dichter grau-gelber Krusten an den Augenbrauen und am Haaransatz des Kopfes;
  • Überempfindlichkeit gegen bestimmte Arzneimittel und Produkte;
  • Bauchschmerzen, flüssiger grünlicher Stuhl mit Schaum;
  • das Auftreten von Urtikaria am Körper bei einem Kind;
  • anhaltender Windelausschlag, auch bei guter Hygiene;
  • unruhiger Schlaf und unruhiges Verhalten;
  • Reizung und Entzündung der Schleimhäute.

Ähnliche Symptome können auf andere Krankheiten hinweisen. Deshalb nicht selbst behandeln, müssen Sie einen Kinderarzt konsultieren.

Die Gründe

Die folgenden Faktoren beeinflussen die Entwicklung der Diathese bei Säuglingen:

  • häufiger Gebrauch von Allergenen durch die Mutter während der Geburt oder Fütterung des Kindes (Zitrusfrüchte, Schokolade, Meeresfrüchte, Gurken, Gewürze, Medikamente);
  • Vererbung, eine Veranlagung für Immun- und Hautkrankheiten;
  • Störung des Verdauungstraktes, Darmdysbiose;
  • schlechte Umgebung mit Staub, Gas, schädlichen Verunreinigungen aus der industriellen Produktion;
  • Überfütterung;
  • frühzeitige Fütterung oder falsch ausgewählte Lebensmittel;
  • bakterielle und virale Infektionen;
  • Schlafstörung.

Behandlung

Die Therapie der Diathese wird je nach Schweregrad und Ursache durchgeführt. Daher wird es nur nach ärztlicher Verschreibung durchgeführt.

Arzneimittelbehandlung

Kindern mit Diathese werden normalerweise die folgenden Medikamente verschrieben:

  • Sorbentien (Enterosgel, Polysorb, Smecta, Neosmekt), die die Ausscheidung von Allergenen aus dem Körper beschleunigen;
  • immunmodulatorische Medikamente (Dibazol, Anaferon, Levamisol, Bemitil), die das Immunsystem beeinflussen;
  • Probiotika (Normobact, Primadofilus) zur Bekämpfung der Dysbiose;
  • Antihistaminika, die Allergiesymptome beseitigen und beruhigend wirken (Zirtek, Claritin, Tavegil, Suprastin).

Diathese-Salben

Entzündungshemmende Salben (Bepanten, Desitin, Fenistil Gel, Elidel) werden von Urtikaria, Wangenrötung des Kindes verschrieben. Die folgenden Mittel können ebenfalls helfen:

  • Lotionen mit Furatsilin zur Linderung von Hautausschlägen;
  • hypoallergenes Öl oder Babycreme, die überfeuchtete Haut mit Feuchtigkeit versorgt;
  • Lotionen mit Soda zur Linderung von Entzündungen.

Hormonelle Salben oder Glukokortikoide werden nur auf ärztliche Verschreibung und in sehr geringen Mengen angewendet. Es kann Advantan, Elok, Celestoderm B sein.

Hausmittel

Manchmal hilft alternative Medizin bei der Behandlung von Diathese:

  • Schmierung des Hautausschlags mit einer Paste, die fetthaltige Sauerrahm, frisches Eiweiß, Zinksalbe und medizinischen Teer enthält. Zum Kochen werden die Zutaten im Verhältnis 1: 1 eingenommen. Beschädigte Haut des Babys wird dreimal täglich geschmiert. Sie können die Paste einen Tag speichern.
  • Auftauen mit einem Sud aus Lorbeerblättern und Hagebutten. 10 Blätter 3 Minuten in Wasser kochen, 1 TL hinzufügen. gehackte Hagebutten vom Herd nehmen und über Nacht ziehen lassen. Die belastete Brühe gibt dem Kind 1 EL. l 3 mal am Tag für mehrere Monate.
  • Lotionen schwarzer Tee, die auf entzündete und schuppige Hautpartien aufgetragen werden.

Das Baden von Babys im Bad mit Kräutern ist ebenfalls üblich. Sie haben eine heilende Wirkung, wirken sich positiv auf die Hautmanifestationen der Diathese aus. Die Dauer der Bäder beträgt 10 Minuten. Um einen Sud vorzubereiten, benötigen Sie 3 EL. l Trockene Sammlung der Schnur mit kochendem Wasser gießen, 30 Minuten ziehen lassen, dann durch ein Käsetuch abseihen und in ein Wasserbad gießen. Auf die gleiche Weise können Sie ein Bad mit Salbei, Baldrianwurzel, Kamillenblüten und Brennnesselblättern zubereiten.

Bevor Sie ein Rezept für traditionelle Medizin anwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Säuglingsernährung

Eine der Komponenten der Behandlung ist die Ernährung. Stillende Mütter sollten ihre Ernährung überwachen. In Ergänzungsnahrungsmitteln sind Allergenprodukte vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Es ist nicht erlaubt, rohes Gemüse oder Obst zu essen. Es wird eine Wärmebehandlung von absolut allen Zutaten zukünftiger Gerichte durchgeführt.

Das Kind kann nicht überfüttert werden oder Kraft füttern, insbesondere wenn es schwach und anfällig für äußere und innere Reize ist. Die Futtermenge pro Mahlzeit sollte verringert werden, und die Pausen zwischen den Fütterungen sind kürzer.

Menü einer stillenden Mutter mit Diathese

Die Hauptallergene sind Milch, Honig, Schokolade, Süßigkeiten, Kuchen, Nüsse (insbesondere Erdnüsse), Ananas, Pfirsiche, rote Äpfel, Sanddorn, Zitrusfrüchte, Wassermelonen, Kirschen, Kirschen, Granatäpfel, Trauben, Kaki, Auberginen, Avocados, Tomaten, Rüben, Paprika, Radieschen, Sellerie, Karotten, Knoblauch, Pilze, Meeresfrüchte, roter Kaviar, Schinken, Schweinefleisch, Gans, Entenfleisch, Eier.

Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Melone, Mayonnaise, Konserven, eingelegte Produkte, die künstliche Farbstoffe, Aromen, Konservierungsmittel und Emulgatoren enthalten, sind ebenfalls stark allergen..

Ohne Angst können Sie weiße Sorten von Johannisbeeren, Kirschen, grünen Äpfeln, Kefir, Joghurt, Hüttenkäse, Käse, Sauerrahm, Joghurt, fermentierter gebackener Milch, Kohl, Zucchini, Mais, Perlgerste, Rindfleisch, Kaninchenfleisch, Truthahn, Pferdefleisch essen.

Wie viel Diathese geht durch

Wie schnell sich das Baby erholt, hängt von vielen Faktoren ab. Zum Beispiel die Dauer der Wirkung von Allergenen auf den Körper, die Manifestationen der Diathese, die Merkmale der Therapie. Bei einigen Kindern kann der Ausschlag innerhalb weniger Tage verschwinden, bei anderen dauert es Wochen oder sogar Monate.

Kann ich Impfstoffe gegen Diathese bekommen?

Moderne Kinderärzte betrachten Diathese nicht als Kontraindikation für eine Impfung. Um mögliche Komplikationen vor dem Hintergrund dieser Erkrankung zu vermeiden, wird empfohlen, Maßnahmen zum Schutz des Kinderkörpers zu ergreifen:

  • Besuchen Sie einen Immunologen, einen Allergologen, um das Risiko für die Entwicklung von Folgen nach der Impfung zu bestimmen.
  • einen Neurologen konsultieren;
  • allgemeine Urin- und Blutuntersuchungen auf die latente entzündliche Erkrankung des Babys bestehen;
  • Es ist wünschenswert, dass sich die Diathese zum Zeitpunkt der Impfung in Remission befand.

Wenn charakteristische Symptome dieser Erkrankung vorliegen (Hautrötung in bestimmten Körperteilen, Juckreiz, Hautausschläge, unruhiges Verhalten, schlechter Schlaf), sollte der Impfvorgang verschoben werden, bis er sich normalisiert..

Komplikationen bei Kindern mit Diathese treten nicht häufiger auf als bei Kindern ohne Veranlagung dazu.

Die häufigsten Folgen einer Impfung:

  • Launenhaftigkeit;
  • Erkältungssymptome (Husten, laufende Nase, verstopfte Nase);
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Schwellung an der Injektionsstelle;
  • Verdauungsstörungen.

Diatheseprävention

Während der Schwangerschaft sollte begonnen werden, den Körper des Kindes zu stärken und ihn vor solchen Phänomenen zu schützen. Wenn die werdende Mutter zur Diathese neigt, sollten alle Lebensmittel, die eine allergische Reaktion hervorrufen können, von der Ernährung ausgeschlossen werden. In keinem Fall sollten Sie rauchen. Diese Sucht erhöht nicht nur das Risiko für intrauterine Pathologien, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit von Allergien.

Die beste Lösung wird die Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, die richtige Ernährung, kleine körperliche Anstrengung, lange Spaziergänge an der frischen Luft und regelmäßige Besuche beim Gynäkologen sein.

Das wirksamste Mittel zum Schutz von Säuglingen:

  • Stillen, aber wenn Mama auf Diät ist;
  • komfortable und gesunde Umgebung;
  • hypoallergene Kosmetika, Haushaltschemikalien;
  • Kleidung, Bettwäsche aus natürlichen Stoffen;
  • Stärkung der Immunität des Babys (Massage, Verhärtung, Gymnastik);
  • die Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln streng nach den Empfehlungen des Kinderarztes;
  • regelmäßige Besuche beim Arzt.

Säuglinge sind anfällig für Diathese, aber ihre Entwicklung kann verhindert werden. Zu diesem Zweck muss eine Frau von Beginn der Schwangerschaft an ihre Ernährung überwachen, schlechte Gewohnheiten und Lebensmittel beseitigen, die eine allergische Reaktion hervorrufen können. Nach der Geburt des Kindes muss die Mutter sowohl ihren Allgemeinzustand als auch die Haut genau überwachen, um die Symptome der Diathese rechtzeitig zu bemerken und sofort mit der Behandlung zu beginnen.

Was zu tun ist und wie die Diathese bei einem Säugling zu heilen ist

Für ein neugeborenes Kind ist es viel einfacher, sich an neue Lebensbedingungen anzupassen, wenn es gesund ist. Anormale Reaktionen, einschließlich Diathese, weisen auf die Reaktivität des Babys gegenüber bestimmten Reizen hin, die für Krankheiten prädisponierend sein können.

Tatsächlich gibt es in der medizinischen Praxis keinen offiziellen Begriff für Diathese, einschließlich allergischer Erkrankungen. Sie kann nur als Veranlagung des Säuglingskörpers für bestimmte Krankheiten eingestuft werden. In fast jeder Familie können gestillte Babys und Säuglinge diagnostiziert werden. Viele Eltern verstehen nicht ganz richtig, welche Symptome Diathese hat, wie man ihre Anzeichen erkennt, ob es notwendig ist, sie zu behandeln, welche Salbe verwendet werden soll oder auf andere Weise.

Diathese - in Wirklichkeit ist dies nur eine Reaktion des Babys auf bestimmte Reize.

Gründe für die Entwicklung

Diathese bei Säuglingen kann eine Reaktion auf ein schwaches Immunsystem und eine Unreife des Verdauungssystems sein, die nicht in der Lage sind, genügend Enzyme zu produzieren, eine schwache Barrierefunktion der Leber und eine erhöhte Durchlässigkeit der Darmwand für fremdes Nahrungsprotein. Infolgedessen beginnen sich Antigenfragmente, die in den Blutkreislauf eindringen, für die Immunität des Babys als Allergene zu manifestieren.

Besonders stark betroffen ist der Magen-Darm-Trakt von Säuglingen, die künstlich oder während der Fütterungszeit ernährt werden.

Zu den Faktoren, die für eine Diathese prädisponieren, gehören:

  • komplizierte Schwangerschaft der Mutter;
  • Ernährungsmerkmale der werdenden Mutter und die falsche Auswahl von Produkten während des Stillens, z. B. Zitrusfrüchte, Schokolade usw.);
  • erbliche Veranlagung, wenn ein Kind eine belastete allergische Vorgeschichte hat;
  • verschiedene Infektionskrankheiten der Mutter und Atemwegserkrankungen der Babys, insbesondere in den ersten Lebensmonaten;
  • Belastung des Körpers durch Exposition gegenüber verschiedenen pharmakologischen Arzneimitteln während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • verschiedene Arten von Krankheiten und Funktionsstörungen der Verdauungsorgane;
  • Verletzung des normalen Gleichgewichts der Darmflora bei Säuglingen, Dysbiose;
  • einige Probleme bei der normalen Verdauung, z. B. individuelle Unverträglichkeit gegenüber Getreideproteinen oder eine unzureichende Anzahl von Enzymen für den Abbau von Milchprotein, einschließlich Kuhproteinen;
  • übermäßige Fütterung von Babys, falsche oder zu frühe Einführung künstlicher Fütterung;
  • widrige Umweltbedingungen.

Anzeichen einer Diathese bei Säuglingen

Symptome und charakteristische Anzeichen sind leicht zu erkennen und die meisten Eltern können die Krankheit selbst bestimmen. Die Hauptmanifestation der Diathese bei Säuglingen wird als Hautausschlag angesehen. Dies bedeutet keineswegs, dass der Entzündungsprozess nur äußerlicher Natur ist. Tatsächlich sind auch auf den Schleimhäuten sowie den inneren Organen Anzeichen einer Diathese vorhanden, die die Eltern selbst nicht bemerken können.

Die folgenden charakteristischen Symptome der Diathese, einschließlich allergischer:

  • Rötung im Gesicht, insbesondere auf den Wangen sowie im Gesäß, in den Beinen und in den Armen;
  • das Auftreten von trockenen oder nassen Hautausschlägen (in Form spezifischer Blasen mit Flüssigkeit) sowie deren Kombination;
  • die Bildung von Rötungen und Schwellungen, die mit feuchten Hautausschlägen einhergehen;
  • das Auftreten eines spezifischen Windelausschlags in den Achsel- und Leistenfalten, unter den Knien und hinter den Ohren;
  • das Auftreten von Krusten von gelblicher Farbe auf dem Kopf unter dem Haar, die nicht behandelt werden sollten, sondern erst nach dem Erweichen während des Badens mit einer Salbe oder Creme im Voraus gekämmt werden müssen - Wege, um Krusten zu entfernen;
  • das Auftreten von Juckreiz, manchmal ziemlich stark und unerträglich, wodurch Wunden mit Krusten oder Anzeichen eines eitrigen Prozesses auftreten können.

Alle Symptome der Diathese bei Säuglingen können grob eingeteilt werden in:

  1. lymphatisch hypoplastisch, Dazu gehören - eine erhöhte Veranlagung für Allergien, Infektionen sowie eine Zunahme der Lymphknoten und die normale Funktion der Nebennieren;
  2. neuroarthritisch, deren Symptome sehr schwer zu diagnostizieren und zu manifestieren sind, hauptsächlich wenn das Kind das Schulalter erreicht;
  3. exsudativ-katarrhalisch oder allergisch, die von einer traditionellen Rötung der Wangen begleitet werden.

Wie behandelt man?

Es ist erwähnenswert, dass Diathese bei Säuglingen behandelt werden muss. Wenn das Problem nicht richtig berücksichtigt wird, kann die Krankheit anschließend chronisch werden. In Zukunft kann sich dies in Form von Neurodermitis, Psoriasis oder Asthma bronchiale manifestieren, die praktisch nicht mehr zu heilen sind..

Am häufigsten kann diese Krankheit mit Antihistaminika, beispielsweise Diphenhydramin, Suprastin oder Tavegil, geheilt werden. Ihre Wirkung zielt darauf ab, Symptome zu lindern: Schwellung, Juckreiz.

In diesem Fall muss bei der Behandlung der Krankheitsursache festgestellt werden, was die Diathese ausgelöst hat. In den meisten Fällen wird entschieden, ob es ratsam ist, den Körper von Medikamenten von angesammelten Allergenen und Toxinen zu reinigen.

Um die Diathese zu heilen, kann ein Arzt die folgenden Aktivitäten empfehlen:

  • die Ernährung einer stillenden Mutter zu korrigieren und alle Produkte, die Allergene für den Körper des Kindes sein können (Zitrusfrüchte, Honig usw.), von ihrer Ernährung auszuschließen - verbotene Lebensmittel für HS;
  • sich einer Behandlung unter Verwendung von Vitamin- und Mineralkomplexen unterziehen, die zur Bildung der notwendigen Enzyme und zur Heilung allergischer Reaktionen beitragen;
  • Anpassung der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln, beginnend mit hypoallergenem Gemüsepüree;
  • Wechseln Sie die Hygieneprodukte für ein Kind, die Salbe, die Babycreme, die Seife sowie das Waschpulver, dessen chemische Bestandteile ebenfalls Diathese verursachen können.

Wenn vorbei ist

In den meisten Fällen reicht es aus, die richtige Ernährung zu wählen, um die Diathese bei Säuglingen zu heilen. Bei richtiger Ernährung können das Problem und seine Symptome spurlos verschwinden, nachdem das Kind das Alter von einem Jahr erreicht hat.

Hausmittel

Es ist sehr effektiv, Diathese bei Säuglingen mit Hilfe von Volksheilmitteln zu behandeln. Unter ihnen die häufigsten und verifizierten:

  • Hinzufügen der pulverisierten Eierschale zu einem pulverförmigen Zustand zum Menü des Babys;
  • Baden eines Babys unter Zusatz von Abkochungen von Heilkräutern, beispielsweise einer Schnur oder Kamille;
  • Salbe aus Tannenöl und Babycreme;
  • Empfang von Wassertinktur aus Löwenzahnwurzeln oder zerkleinerten Klettenwurzeln.

Der Empfang von Volksheilmitteln und die Anwendung von Volksmethoden müssen mit dem Kinderarzt vereinbart werden! Eine Selbstbehandlung wird nicht empfohlen, da dies das Problem nur verschlimmern kann..

Das Kind hat Diathese - ist es wirklich eine Krankheit??

Eine genetische Veranlagung für das Auftreten pathologischer Reaktionen oder Erkrankungen des endokrinen Systems kann in einem frühen Alter durch die Bildung verschiedener Hautausschläge auf der Haut der Haut auftreten, die als Diathese bezeichnet werden.

Diathese bei einem Kind tritt ziemlich häufig auf. Dies ist hauptsächlich auf die Unreife des Magen-Darm-Trakts, des Nervensystems, des endokrinen Systems und der Immunität zurückzuführen.

Um zu verstehen, was Diathese ist, brauchten Ärzte mehr als hundert Jahre verschiedener Studien, und da sich Genetik und Molekularwissenschaft erst mit der Erfindung hochpräziser Laborgeräte aktiv zu entwickeln begannen, betrachtet die moderne Pädiatrie den Begriff Diathese nur aus historischer Sicht. Heutzutage erkennt die Pädiatrie in Industrieländern einen solchen Begriff nicht an, da dies keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur eine Anomalie in der Konstitution, die die Veranlagung des Körpers zu bestimmten Krankheiten erklärt, während Hautausschläge ein Signal dafür sind. Mit einer Kombination verschiedener Faktoren und dem Fehlen einer Behandlung kann sich die Diathese von Kindern in eine schwere Krankheit verwandeln.

Symptome einer Diathese bei einem Kind

Wissenschaftler haben mehr als 20 verschiedene Ursachen für Diathese, die in der verzögerten Reifung einiger Organe, Störungen des endokrinen Systems und vielem mehr liegen. Jede dieser Arten und ihre Varianten hat ihre eigenen charakteristischen Symptome, die helfen, die Ursache einer solchen Reaktion des Organismus zu identifizieren. Diathese hat auch allgemeine Symptome:

  • Das Kind ist anfällig für häufige Infektionskrankheiten
  • Eine Zunahme des Lymphgewebes an der Peripherie sowie eine Tendenz zu Adenoiditis, Mandelentzündung, Erkrankungen, bei denen Lymphgewebe hypertrophiert
  • Hautausschläge in Form von exsudativer Rötung, Diathese auf den Wangen manifestiert sich besonders häufig
  • Tendenz zum Windelausschlag bei Säuglingen
  • Das Auftreten von seborrhoischen Krusten auf den Haaren
  • Stuhlveränderungen, Durchfall oder anhaltende Verstopfung
  • Entwicklungsstopp
  • Übergewicht oder Dystrophie
  • Plaque und Risse in der Zunge.

Arten der Diathese bei Kindern

Die Behandlung der Diathese bei Kindern ist ein langwieriges und nicht immer wirksames Verfahren. Grundlage der Behandlung ist die Verhinderung einer Situation, in der der Körper mit solchen Manifestationen reagiert. Und da es bei der Diathese zunächst mehrere Varianten gibt, muss der Arzt sie nach mehreren Tests und einer externen Untersuchung zunächst klassifizieren. Manchmal reicht es aus, wie Diathese und ihre Erscheinungsformen aussehen, um festzustellen, zu welcher Art sie gehört. Die frühzeitige Diagnose einer Diathese bei einem Säugling ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Behandlung.

Es gibt mehrere Haupttypen der Diathese, die in Unterarten unterteilt sind.

Exsudativ-katarrhalische oder allergische Diathese

Der häufigste Typ ist allergisch, er tritt bei Säuglingen im Alter von 3 bis 6 Monaten auf und kann unter günstigen Bedingungen spurlos um 1 bis 1,5 Jahre verschwinden oder sich zu einer chronischen Form der Allergie entwickeln.

Atopische Diathese

Eine der Arten der allergischen Diathese ist ihre atopische Form. Es tritt aufgrund der Reaktion des unreifen Enzymsystems auf Lebensmittelprodukte sowie auf Allergene in Kontakt mit der Schleimhaut eines Kindes nicht infektiöser Natur auf..

Atopische Diathese bei Säuglingen hat Symptome in Form von Hautrötungen, Hautausschlägen, Flecken mit feuchten Rändern und geschwollenen Lymphknoten. Zuerst wird die Diathese auf den Wangen des Kindes lokalisiert, dann können sich Flecken auf Kinn, Stirn und Brust ausbreiten.

Auf dem Kopf des Babys erscheinen Milchkrusten oft in Form eines gelben Schimmels, und jede Überhitzung des Babys führt zu stacheliger Hitze oder Windelausschlag, der nicht vergeht. Das Kind reagiert auf eine solche Manifestation von Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und Dysbakteriose kann sich aufgrund einer schlechten Gärung vor dem Hintergrund von Unterernährung entwickeln.

Die Behandlung der atopischen Diathese bei Säuglingen besteht in einer strengen Diät mit ausgeschlossener Kuhmilch, Orangen- und Rotgemüse sowie Produkten aus Kakaobohnen. Um Rötungen zu beseitigen, ist es notwendig, die tägliche Hygiene des Babys durchzuführen, das Baby nur in dermatologisch getesteten Produkten zu baden, die keine Duftstoffe und Allergene enthalten, Babykosmetik sorgfältig zu verwenden. Es ist besser, dass es aus derselben Serie und einem Hersteller stammt. Bei der Auswahl von Kinderkosmetik sowie Seife oder Puder für ein allergieanfälliges Baby sollten Sie sich auf die natürliche Zusammensetzung konzentrieren. Es gibt auch einen Mangel an Parfums, da Kinder in ihrem ersten Lebensjahr einen starken Geruchssinn haben und ein stechender Geruch, selbst wenn er für die Mutter angenehm erscheint, die Nasenschleimhaut reizen und auch einen Appetitverlust beim Baby verursachen kann.

Es gibt keine spezielle Salbe für die Diathese, aber der Kinderarzt kann das Medikament in Form einer Creme oder Salbe verschreiben, die die folgenden Eigenschaften aufweist:

  • Antiphlogistikum
  • Juckreiz
  • Heilung
  • Antimikrobiell.

Vor dem Schmieren der Diathese bei Säuglingen mit hormonellen Präparaten ist eine klare Grundlage erforderlich. Diese werden in der Regel nur in fortgeschrittenen Fällen der atopischen Diathese angewendet.

Autoimmundiathese

Diese Art der Diathese tritt bei Kindern mit einer genetischen Veranlagung für Autoimmunerkrankungen auf, aber aufgrund der Tatsache, dass sich einige Zellen nicht vor zwei Jahren entwickeln, tritt sie nicht früher als in diesem Alter auf. Eltern mit ähnlichen Krankheiten in der Familie, bei denen der Körper ihre eigenen Zellen als fremd wahrnimmt (Lupus, Vitiligo, Ho-Chi-Minh-Thyreoiditis, Sklerodermie usw.), sollten das Kind sorgfältig überwachen und einen Arzt auf Manifestationen eines Hautausschlags konsultieren, insbesondere nach einem langen Aufenthalt in der Sonne. Zur Vorbeugung des Babys müssen Sie sich vor Infektionen schützen und dürfen sich nicht von der Behandlung mit synthetischen Immunstimulanzien hinreißen lassen. Führen Sie sorgfältig Routineimpfungen durch.

Infektiös - allergische Diathese

Es tritt vor dem Hintergrund von Infektionskrankheiten auf und äußert sich in einer verlängerten Temperatur im Bereich von 37 - 37,5 Grad. Atemwegserkrankungen verursachen häufig Schmerzen im Herzen und in den Gelenken.

Allergische Diathese ist die Grenze zwischen dem Normalzustand und der Krankheit. Sie sollten daher auf verwandte Faktoren achten, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen können. Dies ist in erster Linie das Regime des Kindes, seine Ernährung und die Prävention von Infektionskrankheiten.

Neuroarthritische Diathese bei Kindern

Eine eher seltene Anomalie der Konstitution, bei der der Purinstoffwechsel verletzt wird, ist eine Ansammlung von Harnsäure im Körper. Dieser Typ manifestiert sich im Vorschul- und Grundschulalter in Form von nervöser Erregbarkeit, Schlafstörungen, Gelenkschmerzen, manchmal liegt ein Acetonsyndrom vor. Kinder mit einer so seltenen Art von neuroarthritischer Diathese haben in der Regel außergewöhnliche geistige Fähigkeiten, da das Nervensystem durch die Anreicherung von Purin stimuliert wird.

Wie behandelt man eine solche Diathese bei einem Kind? Eine spezielle Behandlung gibt es nicht, wie dies bei anderen Arten von Diathese der Fall ist. Es ist notwendig, einen günstigen Hintergrund für das Kind zu schaffen, purinreiche Lebensmittel von seiner Speisekarte auszuschließen, z. B. Fleisch, Innereien, Fleischbrühen, Fisch, Pilze, Hülsenfrüchte, Spinat, Kohl, oder deren Verzehr zu begrenzen. Ebenfalls in der Liste der Produkte enthalten, die begrenzt werden sollten, waren starke Tees und Schokolade, Eigelb, Nüsse, kohlensäurehaltige Getränke. Bei Angstzuständen, Enuresis und Ängsten in der Kindheit wird empfohlen, dass Kinder Kräutertees mit einer milden beruhigenden Wirkung geben.

Bei der Manifestation von Hautekzemen und Neurodermitis ist es vor dem Schmieren der Diathese bei einem Kind mit herkömmlichen Medikamenten erforderlich, einen Arzt über die Richtigkeit Ihrer Wahl zu konsultieren.

Prognosen zufolge zeigt die neuroarthritische Diathese bei Kindern keine rechtzeitige und angemessene Behandlung im Jugendalter. In fortgeschrittenen Fällen können Gicht, Diabetes, Neurasthenie, Urolithiasis und Atherosklerose auftreten.

Lymphatisch-hypoplastische Diathese bei Kindern

Diese Art der Diathese entwickelt sich mit einer Zunahme des Lymphgewebes im Körper des Kindes, während die Anzahl der ins Blut freigesetzten Lymphozyten um ein Vielfaches zunimmt, die Immunität dagegen jedoch nicht stärker wird, da sie alle unreif sind.

Zu den Symptomen einer lymphatisch-hypoplastischen Diathese gehören ein erhöhtes Körpergewicht, Bröckeligkeit und Feuchtigkeit der Haut, eine Zunahme von Milz, Thymus, Lymphknoten und Adenoiden. Das Kind ist auch anfällig für Nahrungsmittelallergien und anfällig für langwierige Bronchitis, die sich zu Asthma entwickelt, sowie für alle Arten von infektiösen Atemwegserkrankungen mit Komplikationen.

Die Voraussetzungen für eine solche Abnormalität der Konstitution könnten sein - eine genetische Veranlagung, fetale Hypoxie, Oligohydramnion, schwere maternale Toxikose während der Schwangerschaft.

Eine spezielle Behandlung für Diathese mit einem Anstieg der Lymphozyten besteht darin, Medikamente einzunehmen, die die Lymphmenge reduzieren und stabilisieren. Darüber hinaus sollten Babys sorgfältig Ergänzungsfuttermittel einführen, Kalziumpräparate und nützliche Probiotika hinzufügen, um den Stuhl zu normalisieren.

Allgemeine Methoden zur Behandlung von Manifestationen der Diathese bei einem Kind

Jede Art von konstitutioneller Anomalie hat ihre eigenen charakteristischen Erscheinungsformen und die oben beschriebenen Methoden zur Behandlung von Diathese. Bei alledem manifestiert sich die konstitutionelle Anomalie jedoch in Form von Hautausschlägen anderer Art. Wie Dr. Komarovsky die Diathese beschrieb, ist dies ein Problem, das die Eltern ästhetischer beunruhigt, da Hautausschläge auf der Haut eines Kindes, insbesondere wenn sie nicht vergehen, die Eltern mehr beunruhigen als die Anzahl der Lymphozyten im Blut oder einer vergrößerten Milz.

Die Behandlung der Diathese bei Kindern bis zu einem Jahr besteht aus der Einhaltung des Regimes, der richtigen Ernährung der stillenden Mutter sowie der sorgfältigen Einführung neuer Produkte in das Baby. Wenn Milchkrusten auf dem Kopf erscheinen, müssen sie mit Öl getränkt und vorsichtig mit einem Kamm entfernt werden, ohne die empfindliche Kopfhaut zu verletzen. Dies ist besser nach dem Baden, wenn die Haut gedämpft ist. Wenn Flecken auftreten, bevor eine Diathese auf die Wangen eines Kindes geschmiert wird, muss ein Kinderarzt konsultiert werden. Es ist möglich, dass der Arzt in einem so jungen Alter die Verwendung von Volksheilmitteln für die Diathese empfiehlt.

Wie kann man die Wangen eines Kindes mit Diathese beschmieren? Sie können Salben verwenden, die entzündungshemmend wirken sowie Juckreiz und Brennen lindern. Dadurch werden Kinder häufig launisch oder kämmen Wunden und führen eine bakterielle Infektion in sie ein. Es wird auch empfohlen, die Nägel von Babys und Säuglingen bis zu 3 Monaten kurz zu schneiden, um spezielle Handschuhe zu tragen, die das Kämmen von Wunden auf den Wangen verhindern.

Die Behandlung der Diathese bei Kindern mit Volksheilmitteln zeigt eine gute Wirkung bei der Verwendung von Kräuterbädern, deren Sammlung Pflanzen mit trocknenden und beruhigenden Eigenschaften umfassen sollte - Kamille, Feldschachtelhalm, Eichenrinde, Ringelblume. Es wird empfohlen, die Kräutersammlung in der Apotheke zu kaufen, wo die Pflanzen einer radiologischen Kontrolle unterzogen wurden. Allein gesammelte Pflanzen können Schwermetallsalze enthalten. Anschließend werden alle nützlichen Eigenschaften im Vergleich zu den Schäden an der empfindlichen Haut des Babys ausgeglichen.

Ein weiteres Rezept für die Behandlung von Diathese mit Volksheilmitteln ist das Baden eines Kindes in einem Sud aus Lorbeerblättern, der ein gutes antiallergisches Mittel ist. Zu diesem Zweck werden 10 - 15 trockene Lorbeerblätter in einem Liter Wasser gekocht und vor dem Baden in das Bad gegeben. Es wird nicht empfohlen, beim Baden Seife zu verwenden.

Eine ausgezeichnete Salbe von Diathese ist Sanddornöl, es hat ein feuchtigkeitsspendendes, heilendes und entzündungshemmendes Mittel, lindert schmerzende Haut und lindert Reizungen.
Für den Fall, dass die Diathese auf den Wangen des Kindes nicht verschwindet oder sogar zunimmt, bevor mit Apothekenmedikamenten verschmiert wird, ist es notwendig, deren Wirkung und Zusammensetzung zu lesen. So trocknen Salben auf Zinkbasis (Dysetin, Zinkpaste) die Haut, was sich bei feuchtem Ekzem, Windelausschlag zeigt, und Salben wie Bepanten, Panthenol hingegen befeuchten und regenerieren die Haut.
Die pünktlich durchgeführte Diathesebehandlung dauert 2 - 3 Jahre ohne Folgen.