Wie man Ekzeme an den Händen von Volksheilmitteln zu Hause behandelt

Behandlung

Bei Ekzemen entzünden sich die Oberflächenschichten der Haut, dies ist eine allergische Erkrankung. Es tritt an jedem Körperteil und in jedem Alter auf, befindet sich aber meistens im Gesicht und an den Händen und kann Bereiche des Bauches und der Beine erfassen. Ekzeme sind nicht bösartig und nicht ansteckend, erfordern jedoch eine komplexe Behandlung. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund von Erkrankungen des endokrinen und des Nervensystems sowie wenn eine Person an chronischen Infektionen usw. leidet. Bei Kindern kann nach exsudativer Diathese ein Ekzem auftreten.

Bei Patienten mit Ekzemen können allergische Reaktionen auf bestimmte Arten von Produkten, Chemikalien (Reinigungsmittel, Reinigungsmittel, Hygiene), Hausstaub, Blüte und den Geruch von Blumen auftreten. Ekzeme passieren: wahr, seborrhoisch, mikrobiell und professionell. Ursachen der Krankheit: Am häufigsten tritt ein Ekzem bei einer allergischen Reaktion des Körpers auf. Die Krankheit beginnt in Stresssituationen nach Magen-Darm- und Lebererkrankungen.

Symptome eines Ekzems

Echtes Ekzem - befindet sich auf dem Handrücken und im Gesicht, in akuten Perioden von Hautausschlägen am Körper viel. Wenn sich die Vesikel öffnen und sich Punkterosion bildet, sind sie klein und bilden eine seröse Flüssigkeit. Ein solches Ekzem tritt bei starkem Juckreiz auf und hat häufig Komplikationen einer Sekundärinfektion..

Seborrhoisches Ekzem - wirkt auf Gesicht, Kopfhaut, Brust und Dreieck zwischen den Kapseln. Wirkt häufiger bei Menschen, die an öliger Seborrhoe leiden. Hautausschläge sehen aus wie gelblich-rosa Knötchen, sie sind mit öligen Schuppen bedeckt. Dann werden die Knötchen in Plaques unterschiedlicher Größe umgewandelt, später verschmelzen sie und bilden große Herde.

Mikrobielles Ekzem - wirkt als deutlich begrenzte Form, von der sich das Stratum Corneum abblättert. Die Wunde ist wie mit Lamellenkrusten bedeckt. Wenn diese Krusten entfernt werden, bleibt eine durchgehende Benetzungsfläche zurück. Meistens auf dem Handrücken, den Beinen verteilt, seltener - auf der Kopfhaut.

Berufliches Ekzem - tritt auf, wenn der Körper von mechanischen, physikalischen oder chemischen Reizstoffen betroffen ist. Gebildet auf Gesicht, Hals, Unterarm und Handrücken. Heilt schnell und geht ohne Exazerbationen vorbei.

Mit dem Auftreten von Ekzemen wird die Haut mit hellen Rötungen bedeckt, viele geschwollene winzige Blasen erscheinen. Nach dem Öffnen bleibt nasse Erosion zurück, und wenn sie trocknen, bleiben Schuppen und Krusten zurück. An den betroffenen Stellen der Haut sind Juckreiz und Brennen zu spüren.

Wenn die Krankheit des Ekzems nicht behandelbar ist, können die folgenden Krankheiten, Diabetes, Helminthenbefall und Dysbiose die Ursache sein. Wenn Ekzeme an den Händen auftreten, wird dies nicht empfohlen:

  • Kontakt mit heißem Wasser;
  • Verwenden Sie Reinigungslotionen und andere Chemikalien.
  • Verwenden Sie Seife;
  • Um Sonneneinstrahlung auf die betroffenen Gebiete zu ermöglichen.

Behandlung von Ekzemen an den Händen von Volksheilmitteln

  • Nehmen Sie dreimal täglich eine Mutterkrautinfusion ein. Ein Mutterkraut wird auf ein Glas Wasser genommen - 20 gr.
  • Verwenden Sie Handbäder, um Juckreiz und Entzündungen zu lindern. Fügen Sie eine Abkochung von Rhizomen aus Klette, Eichenrinde, Wegerichblatt, Schachtelhalm und einer Reihe von hinzu.
  • Kochen Sie die Blätter der Raumgeranie eine Stunde lang bei schwacher Hitze und tragen Sie sie auf schmerzende Stellen an den Händen auf.
  • Machen Sie Honig wärmende Kompressen. Dies ist ein sehr gutes Mittel gegen Ekzeme..
  • Reiben Sie Petersiliensaft in die betroffenen Bereiche des Körpers, frisch gepresster Petersiliensaft wird mit Zitronensaft im Verhältnis 1: 1 gemischt. Petersilienwurzelbrühe zu Milch hinzufügen und anstelle von Wasser und Tee trinken.
  • Bereiten Sie die Salbe bei schwacher Hitze vor: Nehmen Sie 200 Gramm Sonnenblumenöl, fügen Sie 50 Gramm Kolophonium, die gleiche Menge Waschseife, Bienenwachs und Aloe-Saft hinzu. Bei vollständiger Auflösung der Inhaltsstoffe die Salbe abkühlen lassen und auf die betroffenen Handflächen auftragen.
  • Reiben Sie Hirse und braten Sie es in einer Pfanne, reiben Sie es in die betroffene Haut.
  • Machen Sie Bäder aus einem Sud aus Zweigen einer jungen Birke. Tauchen Sie die Zweige mit den Blättern in Wasser und bringen Sie sie zum Kochen. Kühlen Sie die Brühe auf die Temperatur ab, bei der die kranken Hände aushalten.
  • Bei trockenem Ekzem wird zur Behandlung eine Kompresse aus frisch gepresstem Cranberry-Beerensaft aufgetragen.
  • Bei Ekzemen als allergische Reaktion täglich 15 Minuten mit Backpulver baden. Tauchen Sie Ihre Hände nach dem Baden 10 Minuten lang in leicht warmes Olivenöl.
  • Die Kombucha-Infusion lindert Juckreiz und Schwellungen. Tauchen Sie Ihre Hände in ein Glas Infusion, halten Sie es ein wenig, wischen Sie nicht.
  • Entfernen Sie die harten Adern von den Kohlblättern, rollen Sie sie mit einem Nudelholz aus, damit der Saft erscheint, und wickeln Sie ihn fest auf die wunden Stellen an den Händen. Verband wechseln, abends und morgens behandeln.
  • Bei trockenem Ekzem nachts eine Orangenschale an der wunden Stelle anbringen und bei nassem Ekzem mit fermentierter gebackener Milch komprimieren.
  • Sanddornöl lindert Schwellungen, Juckreiz, Peeling und Schmerzen.
  • Drücken Sie auf steriler Gaze den Saft aus einem Blatt Kalanchoe und tragen Sie ihn bei weinendem Ekzem auf. Vom ersten Mal an fällt auf, wie die Rötung vergeht und der betroffene Bereich trocknet.

Volksheilmittel zur Behandlung von Ekzemen

Bei allen allergischen Erkrankungen ist es zunächst notwendig, richtig zu essen und einen gesunden Lebensstil zu führen. Täglich nass in der Wohnung, weigere dich, Katzen und Hunde zu halten. Es ist nützlich, mit natürlichen Heilmitteln und Volkstipps behandelt zu werden, um die Einnahme von Pillen und Hormonsalben zu reduzieren. Volksheilmittel gegen Ekzeme, alternative Behandlung:

  • Alternative Behandlung von Ekzemen an den Beinen. Mischen Sie die Blätter von Klette, Hufwurzel, Gras von Weidenröschen und Kamillenblüten im Verhältnis 1: 1, nehmen Sie jeweils 20 g. Gießen Sie 4 Tassen Wasser und kochen Sie. Fügen Sie dann einen Esslöffel Butter und zwei Tassen Brühe mit Schweinestaub hinzu (die Brühe sollte dick sein). Kochen, bis die klebrige Masse erhalten ist. Dann wird alles gefiltert und das Volumen gemessen, die gleiche Menge Glycerin wird hinzugefügt. Mit diesem Werkzeug die betroffenen Hautpartien verschmieren.
  • Nehmen Sie einen Monat lang 4-mal täglich auf nüchternen Magen eine Abkochung von Klette. Nehmen Sie die Klettenwurzel - 15 g gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und kochen Sie es 10 Minuten lang in einem Wasserbad. Geben Sie zwei Stunden Zeit, um auf einer Thermoskanne zu bestehen, belasten Sie, dann können Sie trinken.
  • Sammeln Sie Brennnesselblumen, brauen Sie einen Esslöffel mit einem Glas Wasser und lassen Sie es zwei Stunden in einer Thermoskanne. Nehmen Sie das Medikament dreimal täglich in einem Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Geeignet für alle Arten von Ekzemen, die zur Behandlung einer langen Zeit verwendet werden..

Behandlung von Ekzemen mit Volksheilmitteln zu Hause

  • Rohe Kartoffeln auf einer groben Reibe reiben, ausdrücken und in Baumwollgewebe einwickeln, auf die betroffene Stelle auftragen. Ein solches Verfahren wird mehrmals täglich durchgeführt und nachts durchgeführt. Kombinieren Sie Kompressen und Lotionen mit der Einnahme von rohen Kartoffeln. Die Behandlung wird effektiver sein.
  • Benetzen Sie die wunden Stellen mehrmals täglich mit frisch gepresstem Kartoffelsaft oder tragen Sie Dressings mit diesem Saft auf. Kombinieren Sie das Verfahren mit der Einnahme des Safts im Inneren.
  • Verbessert die Wirkung der Behandlung von Saft aus rohen Kartoffeln mit Honig. Rohe Kartoffeln waschen und auf einer feinen Reibe reiben, einen Teelöffel Honig zu einer halben Tasse dieses Fruchtfleisches geben und mischen. Legen Sie die Mischung auf ein Käsetuch und befestigen Sie sie an einer wunden Stelle. Die Schicht sollte mindestens 1 cm betragen. Machen Sie einen Verband und lassen Sie ihn zwei Stunden lang einwirken. Nachts können Sie einen Verband mit Propolis-Salbe anlegen.
  • Nehmen Sie einen Esslöffel Teer, 3 Esslöffel Fischöl und einen Löffel Apfelessig, mischen Sie alles. Legen Sie die Salbe auf einen Verband und tragen Sie sie auf die betroffene Stelle auf.
  • Mischen Sie drei Knoblauchzehen und 50 Gramm Honig. Täglich in die von Ekzemen betroffene Haut einreiben.
  • Nehmen Sie Sonnenblumenöl und Essig zu gleichen Teilen und mischen Sie. Wunde Stellen nach dem Baden werden mit diesem Produkt geschmiert..
  • Tannenöl schmiert den betroffenen Bereich zweimal täglich.

Empfehlungen zur Behandlung und Vorbeugung

  1. Befolgen Sie eine Milch- und Gemüsediät, schließen Sie Alkohol, geräucherte, würzige, salzige Gerichte, Zitrusfrüchte und Eier von der Diät aus.
  2. Beteiligen Sie sich nicht an Wasserprozeduren.
  3. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel oder Haushaltsreiniger..
  4. Tragen Sie Verbände auf die betroffenen Bereiche auf und schützen Sie sie vor Sonnenlicht.
  5. Wenn Sie sich erholen, sollten Sie sich im Gegenteil mehr sonnen.
  6. Machen Sie Ihren Schlaf dauerhaft.

Ekzeme sind schwer zu behandeln und es dauert viel Zeit, aber Sie sollten trotzdem nicht verzweifeln. Treffen Sie alle Maßnahmen, konsultieren Sie einen Arzt und stehen Sie immer unter seiner Aufsicht. Gemeinsam können Sie die richtigen Medikamente und Volksrezepte auswählen, die für Sie richtig sind, und die Krankheit heilen.

Wie man zu Hause Ekzeme an Armen und Beinen behandelt

Das Ekzem ist eine nicht infektiöse entzündliche Hauterkrankung. Diese Krankheit ist weit verbreitet und schwer zu bewältigen..
Symptome: starker Juckreiz, Brennen, Hautausschlag, Kratzer, feuchte Wunden...

Der Name der Krankheit kommt vom griechischen Wort "exeo" - "kochen". Und das ist kein Zufall. Die akuten Symptome eines Ekzems sind ein roter Ausschlag mit Blasen. Die Blasen platzen schnell und erzeugen die Wirkung von kochendem Wasser. Sie bilden eine feuchte Erosion. Die Symptome werden durch Juckreiz, Brennen und Schmerzen verschlimmert. Unten in diesem Artikel können Sie sehen, wie Ekzemvesikel auf dem Foto aussehen.
Die Krankheit kann an jedem Körperteil auftreten, ergießt sich jedoch häufiger an offenen Stellen - Gesicht, Hände. Seltener an Beinen und Rumpf. Die Krankheitsherde breiteten sich allmählich auf andere Körperteile aus, hauptsächlich symmetrisch.

Die Gründe

Die Ursachen von Ekzemen können sehr unterschiedlich sein. Daher wird es als multifaktorielle Krankheit angesehen..

Die Ursachen der Krankheit können folgende sein:
1. Verminderte Immunität
2. Stoffwechsel
3. Allergische Reaktionen
4. Infektion
5. Verschlackung des Körpers
6. Stress
7. Vererbung
8. Erkrankungen der inneren Organe

Formen

Es gibt verschiedene Formen dieser Krankheit. Jede dieser Formen hat ihre eigenen Symptome und Ursachen..

Wahres weinendes Ekzem, seine Symptome

Die Form zeichnet sich durch einen akuten Verlauf aus: Ohne Zeit zur Bildung öffnen sich die Blasen. Es tritt eine Punkterosion auf, aus der Exsudat in Tröpfchen freigesetzt wird. Es sammelt sich auf der Haut an und bildet feuchte Oberflächen. Sie schrumpfen zu einer Kruste, unter der sich der Entzündungsprozess fortsetzt. Wenn die Entzündung nachlässt, beginnt sich die Haut abzuziehen. Daher können alle Stadien der Krankheit auf dem betroffenen Hautbereich vorhanden sein: Vesikel, Erosion, Krusten, Peeling, Schwellung.
Ohne die Hilfe eines Arztes ist es sehr schwierig, mit akuten weinenden Ekzemen umzugehen. Wenn die Behandlung nicht wirksam ist, tritt sie mit häufigen Rückfällen in das chronische Stadium ein.

Mikrobielles Ekzem, Ursachen und Symptome

Diese Form entwickelt sich um infizierte Wunden, Schürfwunden, Kratzer und trophische Geschwüre. Sie kann auch einweichen. Auf der Hautoberfläche bilden sich Anordnungen loser eitriger Krusten. Am häufigsten erscheint an den Füßen.

Seborrhoisches Ekzem, Ursachen und Symptome

Es tritt bei Patienten mit Seborrhoe auf. Daher befinden sich seine Herde dort, wo sich viele Talgdrüsen befinden: unter den Haaren, hinter den Ohren, zwischen den Schulterblättern, in der Leiste. Symptome dieser Form sind schuppige Flecken, die mit öligen Schuppen und gelbbraunen Blasen bedeckt sind..

Berufs- oder Kontaktekzem

Es tritt bei Arbeitern auf, die in gefährlichen Industrien arbeiten und mit Farbstoffen, Harzen, Wollgarn und anderen Substanzen in Kontakt kommen. Die Symptome ähneln den Symptomen der wahren Form. Wenn Sie jedoch den Kontakt mit dem Allergen beenden, verschwindet die Krankheit

Dyshidrotisches Ekzem

Dies ist eine Variante des echten Ekzems, der Grund dafür ist vermehrtes Schwitzen. Symptome: Auf den Handflächen erscheinen Sohlen mit einem dichten Deckel, die von Juckreiz und Schmerzen begleitet werden. Manchmal treten trophische Veränderungen in den Nägeln auf, der Fokus der Krankheit kann zunehmen und auf andere Teile der Hände und Füße übergehen. Sehr schwer zu behandeln.

Ursachen der Krankheit bei Kindern.

Die Ursache des Kindes ist oft Vererbung. Wenn einer der Elternteile an dieser Krankheit leidet, beträgt die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens beim Kind 40%, wenn beide Elternteile - 70%. Auch die Krankheit bei Kindern entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Dysbiose, einer unzureichenden Aktivität von Enzymen des Magen-Darm-Trakts.

Wie man zu Hause Ekzeme behandelt.

Die klinischen Symptome aller Formen sind nahezu identisch, daher können Sie sich bei der Behandlung dieser Krankheit an allgemeine Empfehlungen halten.
Bei starkem Juckreiz helfen Antihistaminika.

Stufe 1 Behandlung von Ekzemlotionen

Wenn sich die Krankheit mit feuchten Oberflächen und schmerzhaften Empfindungen entwickelt, sollte die Behandlung mit Lotionen beginnen. Salben, Cremes, Gele während dieser Zeit sind kontraindiziert.
Die Lösung für Lotionen ist sehr einfach: eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat, stark gebrühtem Tee, Silberwasser.
Lotionen werden wie folgt hergestellt: Befeuchten Sie eine Mullserviette in 4-5 Schichten in einer Lösung, drücken Sie sie zusammen und befestigen Sie sie an einer beschädigten Stelle. Decken Sie nichts von oben ab, halten Sie es 15 Minuten lang und wiederholen Sie es nach 15 Minuten. In einer Stunde müssen Sie 3-4 Eingriffe durchführen. Bei ausgedehnten Feuchtigkeitsherden während des Tages sollten 3-4 solcher stündlichen Eingriffe durchgeführt werden. Wenn das Ekzem mikrobiell ist, werfen Sie die Gaze nach jedem Gebrauch weg.
Lotionen ziehen gut Feuchtigkeit von der Oberfläche des Fokus und lindern Entzündungen.
Nach einer einstündigen Lotion können Sie die Haut mit einer leichten Creme (Acriderm, Triderm oder eine andere mit Hormonen), einer Emulsion (Advantan) oder einem Aerosol (Oxycort) schmieren..
Verbinden Sie den weinenden Bereich nicht, trocknen Sie ihn nicht unter einem Ventilator oder einer Heizung und tragen Sie keine Handschuhe. Die Haut sollte von selbst atmen und trocknen.
Versuchen Sie, die Läsion nicht zu benetzen.
In der akuten Phase können Kräuterinfusionen nicht für Lotionen verwendet werden - viele Patienten in dieser Phase haben eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber einigen Kräutern. Es kann Entzündungen verstärken..
Bei richtiger Pflege verschwinden regelmäßige Lotionen und feuchte Oberflächen in 2-3 Tagen.

2 Stufe. Cremes

Wenn die Entzündung abgeklungen ist, tritt an der Stelle des Fokus ein Peeling auf, die Haut wird trocken, straff und verdickt. Krusten können nicht abgerissen werden, sie werden unter dem Einfluss spezieller Salben abgezogen. Legen Sie sie einmal am Tag auf, Sie können sogar nachts unter die Augenbinde, damit die Krusten gut erweicht werden. Salben haben die gleichen Namen wie die oben genannten Cremes
Wir müssen uns jedoch daran erinnern, dass hormonelle Salben und Cremes nicht lange verwendet werden können, insbesondere bei der Behandlung von Ekzemen bei Kindern. In der Apotheke können Sie andere gleich wirksame Mittel kaufen. Dies sind Gele - Fenistil, Gestan, sie enthalten keine Hormone. Diese Gele können sogar verwendet werden, wenn 2-3 Mal am Tag geweint wird.
Sie können Ekzeme auch effektiv mit einem Cindol-Geschwätz behandeln, das ohne Rezept verkauft wird. Sie schmiert geschädigte Haut 3-4 mal am Tag. Zink, das in diesem Lautsprecher enthalten ist, desinfiziert die Haut gut, heilt, trocknet sie, lindert Schwellungen und Juckreiz.
Es gibt Weichmacher und Feuchtigkeitscremes mit Harnsäure, die trockene und verdickende Brennpunkte weich machen und abblättern.
Halten Sie im Frühjahr und Herbst, wenn die Immunität verringert ist, gleichzeitig mit der Behandlung eine hypoallergene Diät ein. Im Inneren können Sie nach Rücksprache mit einem Arzt Aktivkohle und andere Sorptionsmittel einnehmen

Die besten Volksheilmittel gegen Ekzeme.

Die Behandlung von Ekzemen mit Volksheilmitteln zu Hause ist oft wirksamer als die offizielle Behandlung mit Medikamenten. Die folgenden Beispiele beweisen dies. Leser der Zeitung Vestnik ZOZH erzählen, wie sie es geschafft haben, die Krankheit zu Hause zu heilen.

Eine Ekzemsalbe, die zu Hause leicht zuzubereiten ist.

Der wirksamste Bestandteil einer solchen Salbe ist Birkenteer. Teer ist auch Teil vieler Apothekensalben, die bei Hautkrankheiten eingesetzt werden.

Alternative Behandlung für Teer.

Diese Volksmethode stammt aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2013, Nr. 6, S. 40.
Mischen Sie 100 g Birkenteer, 50 g Sahne aus natürlicher Milch und 4 rohes Eigelb. Tragen Sie die resultierende Salbe auf beschädigte Stellen auf.

Mittel aus Teer und Eiern.

1 Teil Hühnerprotein und 2 Teile Birkenteer gut schlagen und die erhaltene Salbe mit einem Pinsel auf die betroffenen Stellen auftragen. Offen halten, bis die Mischung absorbiert und trocken ist. Wenn der Eingriff nachts durchgeführt wird, binden Sie ein Tuch, um das Bett nicht zu verschmutzen. Es wird ein wenig kneifen, das Unangenehmste ist der Geruch von Teer. Auftragen, bis die Haut gereinigt ist. Auf diese Weise gelang es der Frau, Ekzeme an Händen und Füßen ihres Sohnes zu heilen.
Volksmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2006, Nr. 23, S. 33.
Die Behandlung von Ekzemen mit diesem Volksheilmittel ist weithin bekannt, wird häufig angewendet und führt immer zu positiven Ergebnissen, wodurch die Krankheit für immer beseitigt wird. Bewährtes Rezept.
Hausrezept aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2000, Nr. 19, S. 18.

Hausgemachtes Ekzemrezept.

1 Protein, 1 EL. l frische Sahne, 1 EL. l Teer. Alle mischen und verschmieren einen wunden Punkt. Wenn ein Riss auftritt, fetten Sie diese Mischung erneut ein. Dieses Volksheilmittel half der Frau, Ekzeme zu heilen. Die Volksmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2000, Nr. 14, S. 12.

Wie man zu Hause Ekzeme behandelt - ärztlicher Rat.

Empfohlen von einem Dermatologen von KMN Kozlova N. N..
1. Reiben Sie ein paar rohe Kartoffeln, wickeln Sie sie in Gaze ein und tragen Sie sie mehrmals täglich 15 bis 20 Minuten lang auf die betroffene Haut auf.
2. Mischen Sie 1 EL. Birkenteer, 3 EL. l Fischöl und 1 EL. l Apfelessig. Diese Mischung auf eine Serviette geben und auf die betroffenen Stellen auftragen.
3. Mahlen Sie 4 Knoblauchzehen, mischen Sie sie mit 50 g Honig und reiben Sie sie täglich in die von der Krankheit betroffenen Hautbereiche ein.
4. 2 mal täglich morgens und abends vor den Mahlzeiten 1 EL einnehmen. l Maisöl. Trinken Sie das Öl mit der folgenden Lösung: 1 Tasse warmes Wasser, 1 TL. Apfelessig. 1 Teelöffel Honig.
Empfehlungen der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2013, Nr. 8, S. 10.

Wie man Ekzeme mit Asche heilt.

Brennen Sie die Sonnenblumenwurzeln, verdünnen Sie die Asche mit kochendem Wasser zu einem Zustand dicker saurer Sahne. Stellen Sie eine wunde Stelle auf. Der Brei sollte dick und heiß sein, aber nicht brennen. Bis zum Abkühlen halten. Ein paar Eingriffe reichten für eine Frau aus, um Ekzeme für immer loszuwerden..
Volksrezept zur Behandlung aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2013, Nr. 10, p. dreißig.

Birkenknospen und Blätter

Bei der Behandlung von Ekzemen mit Volksheilmitteln werden Birkenknospen bzw. deren Tinktur in zwei Formen verwendet: in Form von Bädern und in Form von Salbe.
Die Tinktur aus Birkenknospen wird wie folgt hergestellt:
Für 100 g Nieren 500 g 70% iger Alkohol. Mahlen Sie die Nieren in einem Porzellanmörser, gießen Sie Alkohol ein und bestehen Sie 7 Tage.
Bad. 10 ml Wasser werden mit 10 ml Tinktur versetzt. Nach 5-7 Bädern, Trocknen der betroffenen Hautpartien, wird deren Straffung beobachtet. Dies geht normalerweise mit Beschwerden und sogar Schmerzen einher. Dann kommen Sie zur Rettungssalbe
Ekzemsalbe aus Birkenknospen. Das Apotheken-Lanolin schmelzen und Tinktur aus Birkenknospen hinzufügen. Gründlich umrühren. Nachdem das Labyrinth ausgehärtet ist, befindet sich Wasser auf seiner Oberfläche. Es sollte abgelassen werden. Die Salbe ist fertig
Das Rezept aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2012, Nr. 6, p. 36.

Eine Infusion von Birkenblättern hilft, die Krankheit zu heilen..
Frische Blätter sollten mit kochendem Wasser gegossen werden, bestehen Sie darauf. Halten Sie Ihre Hände in einer warmen Infusion, bis es abkühlt. Die Infusion von Birkenblättern ist nützlich und trinkt wie Tee.
Volksmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2012, Nr. 6, p. 41.

Hier ist ein weiterer Fall, wie man Ekzeme an den Händen mit Hilfe von Birkenknospen heilt. Das Mädchen litt sehr lange an dieser Krankheit, bis sie dieses Volksheilmittel ausprobierte: Nehmen Sie 1 EL. l Birkenknospen, Pflanzenöl, Butter, Paraffin, in Brand setzen und unter Rühren 15 Minuten kochen lassen. Belastung.
Wie Salbe zu verwenden. Hände waschen, abwischen und Hände über Dampf halten. so dass sich die Poren öffnen. Dann reiben Sie die Salbe in die Haut. Führen Sie den Eingriff morgens und abends vor dem Schlafengehen und vor der Heilung durch.
Das Rezept aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2005, Nr. 18, p. 29.

Ekzemsalbe aus Espenblättern

In 100 g Sonnenblumenöl 30 g fein gehackte Espenblätter geben, 1 Woche ruhen lassen und 3 Stunden in einem Wasserbad aufbewahren. Abseihen, 15 g Wachs in warmes Espenöl geben. Diese Salbe kann auch Geschwüre, Verbrennungen, Hämorrhoiden behandeln..
Volksrezept aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2011, Nr. 4, p. 37.

Komprimiert.

1. Schleifen Sie ein Klettenblatt und tragen Sie die resultierende Masse auf die beschädigte Haut auf. Decken Sie die Oberseite mit einem ganzen Blatt Klette mit der Unterseite auf der Haut ab. Mit einem Tuch oder Verband sichern. Sie können auch eine Kompresse aus der Infusion von trockenen Klettenblättern machen.
2. Das Fruchtfleisch eines Kürbises reiben und auf Ekzeme auftragen. Oberes Klettenblatt oder -tuch. Mit einem Tuch befestigen.
Volksmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2011, Nr. 10, p. 28, No. 11, p. dreißig.

Tannenöl

Mischen Sie 1 Teil geschmolzenes Schweinefett oder Gänsefett mit 1 Teil Tannenöl. Um die Mischung homogen zu machen, mischen Sie die Komponenten und halten Sie das Geschirr auf niedriger Hitze.
Die resultierende Salbe wird auf die betroffene Haut auf ein Stück Polyethylen und einen Verband aufgetragen. Verband nach 2 Tagen wechseln. 3 Wochen Behandlungskurs.
Die Volksmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2010, Nr. 1, p. neun

Schöllkraut-Salbe

Die Salbe kann aus Schöllkraut auf Schweinefett hergestellt werden: trockenes Gras wird zu Pulver gemahlen, mit heißem Fett gegossen, gut umrühren und abkühlen lassen.
Heimmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2003, Nr. 5, p. 20.

Schöllkraut-Salbe.

Wenn trockenes Ekzem oder Pilz an den Beinen stört, hilft eine solche Salbe: Schöllkraut, Vitriol und Vaseline im Verhältnis 1: 1: 1 mischen. Auf die erkrankte Haut auftragen. Aber wenn es offene Wunden gibt, kann diese Salbe nicht verwendet werden - sie brennt sehr stark.
Volksheilmittel aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2010, Nr. 4, p. 33.

Lotionen.

1 Teelöffel Koriandersamen (Koriander) 1 Tasse Wasser gießen, zum Kochen bringen, 30 Minuten ziehen lassen. Verwenden Sie als Lotionen für Ekzeme, Neurodermitis, eitrige Wunden.
Hausbehandlungsmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2009, Nr. 19, p. 33

Flachsgraspulversalbe

Getrocknetes Flachsgraspulver mahlen. 2 Teile des Pulvers 3 Stunden lang mit 5 Teilen Schmalz erhitzen. Dann heiß, kühl abseihen. Verwendung mit Flechten. Sie können auch Hämorrhoidenkegel schmieren.
Hausbehandlungsmethode aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2009, Nr. 19, p. 28.

Ein wirksames Volksheilmittel gegen Hautkrankheiten (Ekzeme, Dermatitis)

1 Ei, 1 EL. l 9% Essig, 1 TL. Sonnenblume und raffiniertes Öl gut mischen und auf die betroffenen Stellen auftragen. Um die Wirkung dieses Volksheilmittels zu verstärken, führen Sie das Verfahren bei abnehmendem Mond durch und bedecken Sie die wunde Stelle mit einem roten Lappen.
Alternative Behandlung - ein Rezept aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2008, Nr. 20, p. 31.

Wie man kondensierten Rauch sammelt, um die Haut zu behandeln.

Die Großmutter des Lesers behandelte alle mit Ekzemen und beraubte sie mit kondensiertem Rauch. Hier ist ihr Rezept. Sie müssen ein Doppelblatt aus der Zeitung nehmen, es auffalten und eine Tasche machen. Versuchen Sie, es fest anzuziehen, damit keine Löcher mehr oben sind. Dehnen Sie den Beutel höher. Fädeln Sie entlang der Länge, damit sich der Beutel nicht dreht. Von unten gleichmäßig schneiden. Den Kulek trocknen und auf einen Teller legen. Zünde die Spitze an. Die Flamme sollte gleichmäßig gehen. Der Rauch verdickt sich im Beutel und setzt sich auf dem Teller ab. Der Beutel wird aschfahl. Es muss vorsichtig entfernt und entleert werden. An seine Stelle muss ein weiterer Beutel gelegt werden.
Dieser Vorgang wird am besten in einer Scheune oder einem Bad durchgeführt - ein unangenehmer Geruch bleibt lange in der Wohnung. Großmutter verbrannte Taschen auf zwei Tellern gleichzeitig. Ein Beutel brannte langsam auf dem einen und entfernte auf der anderen Seite ein Sediment in der Durchstechflasche unter Penicillin - der sehr heilenden Salbe. Um eine volle Blase zu bekommen, musste man 200 Zeitungsbeutel verbrennen.
Der Leser in der Gruppe hatte einen Klassenkameraden, er hatte Ekzeme an den Beinen. Das Mädchen bat die Großmutter um diese Salbe für ihn, und diese Salbe wurde zu einer Rettung für ihn - das Ekzem war vollständig geheilt. Die Behandlungsmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2007, Nr. 1, p. 33

Viburnum Salbe.

Sie können Ekzeme wie folgt loswerden: Trocknen Sie die Beeren von Viburnum, zerdrücken Sie sie zu Pulver, mischen Sie 1: 1 mit pulverisierten trockenen Kürbisoberteilen. Durch ein großes Sieb sieben. 2 EL. l mischen mit 1 EL. l Butter. Betroffene Stellen mit dieser Paste schmieren. Die Frau hat es geschafft, Ekzeme nach diesem Rezept in 2 Tagen zu heilen.
Das Rezept aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2006, Nr. 1, p. 32.

Nachfolge- und Schöllkrautbäder.

Der Mann hatte rote Absätze in Armen und Hüften. Der Arzt verschrieb Lorinden Salbe. Sie hat nicht geholfen. Dann hob der Mann die Leinen und Schöllkraut auf, schnitt sie in Scheiben, füllte eine 10-Liter-Pfanne bis zum Rand, goss kochendes Wasser ein und kochte 1 Stunde lang bei schwacher Hitze in ein Bad, das zur Hälfte mit Wasser gefüllt war. Schwimmen, nicht abgewischt. Nichts ist passiert. Am zweiten Abend wiederholte ich den Vorgang, am Morgen gab es keine Flecken.
Volksbehandlungsmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2006, Nr. 2, p. dreißig.

Teer und Fett

Dies ist eines der wirksamsten Volksheilmittel gegen Ekzeme: Teer und Dachsfett werden im Verhältnis 1: 1 gemischt. Es stellt sich eine dunkle dicke Salbe heraus, es verschmiert betroffene Stellen.
Das Rezept der traditionellen Medizin aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2006, Nr. 9, p. 32.

Alternative Behandlung mit Honig.

Tragen Sie eine dünne Schicht Honig auf die betroffene Stelle auf, tragen Sie eine Leinenserviette und ein Pergament darauf auf und befestigen Sie sie mit einem Verband. Morgens mit warmem Wasser abwaschen. Die Leserin riet ihren drei Freunden zu diesem Volksheilmittel - alle konnten sich erholen.
Das Rezept aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2005, Nr. 11, p. 31.

Kompressen sind ein wirksames Volksheilmittel.

Ein 4-jähriger Mann litt an Ekzemen. Es gelang ihm, ihn nach einem so beliebten Rezept zu heilen: Karotten reiben und in Pflanzenöl braten, bis es dunkel wird. Tragen Sie eine heiße Komposition auf schmerzende Stellen auf und binden Sie sie mit Kompressionspapier zusammen. Es tat weh, aber der Mann litt. Drei Verfahren waren genug. Hausrezept aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2004, Nr. 12, p. 25.

Wurm-Salbe.

Von Kindheit an wurde das Mädchen von einer Diathese gequält, die sich im Alter von 16 Jahren in ein Ekzem verwandelte. Der ganze Körper war mit weinenden Wunden bedeckt, sogar der Hals und das Gesicht. Es hat kein Geld geholfen. Jemand riet: Regenwürmer ausgraben, in mehreren Gewässern gut ausspülen, in ein Glas geben und fest verschließen. Bewahren Sie das Glas 3 Wochen lang an einem warmen Ort auf. Die resultierende Masse abseihen und die Wunden mit dieser Flüssigkeit bestreichen. Der Geruch war schrecklich, das Mädchen war zuerst krank. Unmittelbar nach dem Auftragen der Salbe verstärkt sich der Juckreiz. Sie müssen so viel wie möglich aushalten und dann die Salbe abwaschen. Dieses Volksheilmittel hat geholfen, Ekzeme zu heilen. Die Volksmethode aus der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2001, Nr. 7, p. 17.

Bewertungen von Ekzemen an den Beinen geheilt.

Überprüfung der Teebehandlung zu Hause.

Ein Mann in den Vierzigern hatte Blasen an den Fußsohlen von etwa 2 mm Durchmesser. Sie waren mit Flüssigkeit gefüllt, juckten, platzten und andere erschienen an ihrer Stelle. Der Arzt verschrieb verschiedene Salben, aber sie halfen nicht..
Zur Behandlung empfahl ihm jemand ein solches Volksheilmittel gegen Ekzeme: Brauen Sie schwarzen Tee in einer Schüssel, geben Sie 5 Tropfen Jod und 1 EL hinzu. l Salz. Halten Sie Ihre Füße 30 Minuten lang in einer heißen Lösung (40-50 Grad) und trocknen Sie sie dann ohne Abwischen ab. Dann ziehen Sie Baumwollsocken an und gehen Sie ins Bett. Der Mann führte 7 solcher Eingriffe durch, und das Ekzem an seinen Beinen verschwand vollständig, mehr als einmal in seinem Leben war er nicht gestört.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2002, Nr. 12, S. Sechszehn

Wie man einweichendes Ekzem an den Fußsohlen behandelt.

Ein 20-jähriger Mann litt an einem weinenden Ekzem an den Beinen, Bläschen traten an den Füßen auf und platzten, Wunden traten auf, die bluteten. Weder Salben noch Medikamente halfen, er konnte nicht mehr laufen, als ihm ein Volksheilmittel geraten wurde. Nach 6 Tagen gab es keine Spur von Wunden.
Hier ist das Rezept: Nimm 3 identische Gläser. Brechen Sie ein rohes Ei in eines, gießen Sie Wasser in ein anderes und Essig in ein drittes. Der Inhalt aller Gläser sollte das gleiche Volumen haben. Gießen Sie alles in ein 250-Gramm-Glas, drehen Sie es und schütteln Sie es gut. Es stellt sich eine gelblich cremige Masse heraus. Schmieren Sie jeden Abend den ganzen Fuß mit diesem Produkt, ziehen Sie Baumwollsocken darüber und schlafen Sie bis zum Morgen so. Ziehen Sie morgens ohne Abwaschen saubere Socken an. Waschen Sie abends Ihre Füße ohne Seife, trocknen Sie sie ab und wiederholen Sie den Vorgang. Alte Haut blättert ab und wächst an ihrer Stelle gesund. Vor der Wiederherstellung durchzuführende Verfahren.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2003, Nr. 11, p. 28

Pappelsalbe.

Mit dieser Salbe konnte der Mann Ekzeme an seinen Beinen wirksam heilen. Vor den Frühlingsknospen ist es notwendig, ein halbes Liter Glas mit Pappelknospen bis zu den Schultern zu füllen und geschmolzenes Schweinefett nach oben zu gießen. Stellen Sie das Glas für 3-4 Stunden in ein Wasserbad. Abseihen, Sie erhalten eine grünliche Salbe mit einem sehr angenehmen Geruch. Für einen vollständigen Sieg über die Krankheit ist es besser, sofort 2 solcher Portionen zu machen. Im Kühlschrank in einer dunklen Schüssel aufbewahren. Dies ist ein echter Balsam, der auch Schnitte, Blutergüsse, Bisse und Gelenkschmerzen heilt.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2006, Nr. 3, S. 31.

Von Ekzemen helfen die Wurzeln der Klette.

Die Frau besuchte ihre Tochter, es war beängstigend, auf ihre Beine zu schauen. Dann grub die Tochter im Mai die Wurzeln der Klette aus, wusch sie und schnitt sie ab. Gießen Sie kochendes Wasser über die Wurzeln, bringen Sie es zum Kochen, bestehen Sie darauf. Am Abend befeuchtete sie Leinenstreifen mit Abkochung, wickelte ihre Beine ein, wickelte Polyethylen darüber, und die Frau hielt die Kompresse fast bis zum Morgen. Sie haben dieses Verfahren 2 Wochen lang durchgeführt. Am 15. Tag begann die Haut rosa zu werden, so etwas wie ein Ausschlag trat auf. Dann kauften sie Lorinden Salbe und begannen die Haut zu schmieren. Alles verging und wiederholte sich nicht mehr.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2007, Nr. 9, S. 33

Klette.

Die Heilerin Clara Doronina verschreibt eine Klettensalbe, die bei vielen Hautkrankheiten hilft: Ekzeme, Juckreiz, Erytheme, verschiedene Hautausschläge.
100 g frische Klettenwurzel reiben und in einem Mörser zu einer cremigen Masse mahlen. Mit 500 g Schweinefett mischen. Bestehen Sie drei Tage an einem dunklen, warmen Ort, dann auf 70 Grad erhitzen, abseihen und in Gläsern anrichten. Morgens und abends zweimal täglich mit starkem Reiben auf die betroffenen Stellen auftragen.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2007, Nr. 9, S. 33

Ekzem an den Beinen eines Kindes - Behandlung von Koliken zu Hause.

Im Alter von 7 Jahren entwickelte der Junge ein Ekzem an seinen Füßen - seine Füße waren mit Pusteln bedeckt. Der Arzt verschrieb Medikamente, aber sie halfen nicht. Das Kind konnte keine Schuhe an den Füßen tragen, lebte im Dorf und ging in Socken, die an verbundenen Beinen getragen wurden, die Straße entlang. Eine Frau fragte, warum er Socken trage, ein Kind zeigte ihr seine Beine. Die Frau seufzte und sagte, dass seine Mutter Rapsblätter mit einer glatten Oberfläche auf die Wunde seiner Abszesse legen würde. Wechseln Sie die Blätter jeden Tag, geben Sie den Beinen nach jeder Behandlungswoche 2-3 Tage Pause. Der Junge sprach mit seiner Mutter über dieses Gespräch und die Behandlung von Kolitis begann. Nach einer Woche konnte das Kind bereits Schuhe tragen, und nach drei Wochen waren seine Beine von Wunden befreit, es gab nur dunkle Flecken.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2008, Nr. 8, S. 33

Schwefel ist ein beliebtes Volksheilmittel.

Die Frau entwickelte ein Ekzem am Bein. Zuerst war es ein roter Fleck, es begann zu wachsen, zuzunehmen, den Juckreiz zu verdunkeln. Der Dermatologe verschrieb Salben. Die Kosten für Salben verärgerten die Patientin, sie beschloss, sie noch nicht zu kaufen. Am selben Tag traf ich eine Freundin, die ihr Volksheilmittel beriet. Kaufen Sie 100 g hausgemachte Butter auf dem Markt, mischen Sie sie mit 70 g Schwefelpulver, lassen Sie sie 7 Tage an einem warmen, dunklen Ort stehen und stellen Sie sie dann in den Kühlschrank. Mit dieser Salbe schmierte eine Frau ein Ekzem auf ihr Bein, legte dann eine Tasche ohne Boden auf ihr Bein und befestigte sie die ganze Nacht mit einem Tuch. Der Patient führte dieses Verfahren 2-3 Wochen lang durch, der Fleck verschwand vollständig.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2011, Nr. 3, S. neun

Hauptrezept mit Schwefel von trockenem und nassem Ekzem.

Hier ist ein ähnliches Volksrezept, aber Vaseline wird anstelle von Öl verwendet. Eine Frau konnte innerhalb von 5 Tagen mit Schwefel Ekzeme an Armen und Beinen heilen. Dieses Volksheilmittel ist sowohl für trockene als auch für feuchte Ekzeme geeignet. Mischen Sie 1 Teelöffel Vaseline und 1 Teelöffel Schwefelpulver. In einer Emaille-Schüssel 10 Minuten kochen lassen. Hände und Füße mit kochendem Wasser waschen, mit einem Handtuch abwischen, an der Luft trocknen und großzügig mit der Creme einfetten. Die Schwefelbehandlung wird am besten zu Hause durchgeführt, da die betroffenen und geölten Bereiche mit nichts bedeckt werden können..
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2006, Nr. 17, p. 32.

Ekzem-Salbe.

Eine andere Frau konnte mit Hilfe eines solchen Volksrezepts Ekzeme an ihrem Bein loswerden: 1 TL. Kampfer, 1 TL Propolis, 1 TL Schwefel und 20 g Butter. Kochen Sie dies alles bei schwacher Hitze, kühlen Sie die betroffene Haut ab und schmieren Sie sie..
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2009, Nr. 16, p. 24-25

Wie man Ekzeme an den Beinen mit Aloe-Salbe heilt.

Die Fußsohlen des Mannes wurden krank, dann ging die Krankheit in seine Hände über - seine Haut wurde trocken und mit blutenden Rissen bedeckt. Im Winter eskalierte die Krankheit, die Beine taten weh, so dass der Patient nicht einmal mehr laufen konnte. Ärzte verschrieben Prednison, bereiteten eine spezielle Salbe vor, Sprecher. Die Behandlung hat nicht geholfen.
Zufällig schlug eine Frau ein Salbenrezept vor. Die Frau kochte diese Salbe schmerzhaft selbst und begann, die wunden Stellen zu schmieren.
Hier ist das Rezept für Salbe: 200 Gramm Pflanzenöl, 100 Gramm Aloe, 50 Gramm Waschseife, 50 Gramm Kolophonium, 50 Gramm Bienenwachs. Alles in Stücke schneiden, zum Kochen bringen, 1 Stunde darauf bestehen und abseihen.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2000, Nr. 19, p. 20

Empfehlungen geheilt von Ekzemen an den Händen.

Schöllkraut.

Die Frau hatte ein Ekzem an den Händen - ihre Handflächen waren mit kleinen Bläschen bedeckt, die platzten, ein starker Juckreiz trat auf, der nicht toleriert werden konnte.
Der fermentierte Schöllkrautsaft half, sich selbst zu heilen - er beschmierte damit ihre Handflächen. Es tat weh, brannte. Ich verband meine Hände nicht, ich wartete darauf, dass der Saft auf der Haut trocknete und der Schmerz verging. Ich habe das 3 mal am Tag gemacht. Und seit 30 Jahren ist die Krankheit nicht mehr zurückgekehrt.

Saftzubereitung: Schöllkraut mit Wurzeln herausziehen, gut waschen, vom Wasser trocknen, in einem Fleischwolf mahlen und Saft auspressen. Gießen Sie den Saft in eine dunkle Flasche, ohne 2-3 cm hinzuzufügen, sonst wird er sauer. Bewahren Sie den Saft an einem dunklen Ort auf, öffnen Sie regelmäßig den Korken und geben Sie Gas ab.
Rezension aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2013, Nr. 5, S. 30

Alternative Behandlung mit Fischöl.

Die Frau entwickelte ein Ekzem an ihren Fingern. Ein vertrauter Sanitäter riet ihr, die Krankheit mit einem solchen Volksheilmittel zu behandeln: Mischen Sie Fischöl (vorzugsweise angereichert) mit Gips, um die Konsistenz von Sauerrahm zu erhalten. Dämpfen Sie Ihre Hände, verteilen Sie saubere Blätter aus weichem Papier mit dieser Mischung und wickeln Sie jeden Finger und jede Handfläche ein, befestigen Sie sie mit einem Verband oder einem Tuch. Der Sanitäter riet, nachts 10 Eingriffe durchzuführen, um seine Hände vollständig zu heilen. Aber 7 Eingriffe waren genug für die Frau, junge rosa Haut bildete sich an den Fingern und Handflächen.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2011, Nr. 18, S. 38

Fisch fett.

Ein roter Fleck erschien auf der Hand der Frau, schmierte sie eine Woche lang mit Wasserstoffperoxid und es ging vorbei. Aber nach zwei Wochen wurden beide Handgelenke rot und begannen zu jucken. Ich ging zum Arzt, er diagnostizierte „Dermatitis“ und warnte, dass Ekzeme an den Händen beginnen könnten. Vorgeschriebene Tridermsalbe. Die Salbe half, alle Symptome verschwanden, aber zwei Wochen nach der Heilung traten Bläschen an den Fingern auf. Sie breiteten sich schnell aus, die Haut wurde trocken und rau. Ich beschloss, in der Zeitung Vestnik ZOZH nach Volksheilmitteln zu suchen. Ich entschied mich für die sicherste Methode: Fischöl mit Baugips mischen und begann, den Händen aufzuzwingen. Nach 14 Behandlungen gingen die Vesikel vorbei und erschienen nicht mehr. Aber die Haut war trocken und rot. Sie begann sie mit Schöllkrautsaft zu beschmieren. 3-4 mal geschmiert und alte Haut zerbröckelte wie Puder und darunter weiße, saubere Haut.
Rezension aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2013, Nr. 7, S. 7

Formalinlösung.

Im Alter von 16 Jahren bekam ein Mädchen Ekzeme an den Händen. Zuerst trat Juckreiz zwischen den Fingern auf, dann traten wässrige Bläschen auf, sie platzten, eine Kruste bildete sich, die dann mit Rissen bedeckt war. Es war sehr schmerzhaft. Dann ging das Ekzem auf beide Handflächen über. Sie wurde mit verschiedenen Mitteln behandelt: Injektionen, Salben, aber nichts half.
Einmal erfuhr ein Tierarzt von ihrer Krankheit und versprach, sie zu heilen. Er schenkte ein halbes Glas Formalin ein und brachte ihm den Umgang bei. 1 Teelöffel In einem Glas warmem, gekochtem Wasser auflösen, die Hände sauber waschen, die Lösung in die Handfläche gießen und mit dem Waschen der Hände beginnen. Es wird sehr schmerzhaft sein, aber du musst es aushalten.
Das Mädchen hat alles getan, wie der Tierarzt sagte. Sie litt unter schrecklichen Schmerzen und benetzte morgens und abends ihre Hände. Es wurde ungefähr 7-10 Tage lang behandelt und alles verging. Jetzt ist die Frau 76 Jahre alt, diese Krankheit ist nie wieder aufgetreten.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2012, Nr. 16, p. 8

Kräuter gegen Ekzeme. Schnelle Behandlung.

Die Frau hatte Ekzeme an beiden Handflächen. Eine Freundin von ihr gab ihr ein Rezept. Nehmen Sie 1 Handvoll Schöllkraut und Nachfolge, gießen Sie kochendes Wasser, bestehen Sie darauf. Befeuchten Sie die Baumwolle in einer heißen Infusion und tragen Sie sie zum Kochen auf. Wenn die Lösung etwas abgekühlt ist, senken Sie Ihre Hände dort. Nach mehreren solchen Sitzungen beginnen die Wunden auszutrocknen. Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2012, Nr. 16, p. 32

Farn.

Der Mann war mit der Ernte von Farn beschäftigt, der in einem Sumpf wächst und "Osmund" genannt wird. Er hatte Ekzeme an beiden Handflächen und keine Salben konnten sie heilen. Ein Mann bereitete immer Handschuhe mit einem Farn vor, um seine Hände nicht zu beschädigen, und sobald es passierte, hatte er keine Handschuhe mehr. Nach dem Sammeln wurde der Farn im Bad gewaschen und von Fasern gereinigt. Alle Risse in den Handflächen verdunkelten sich - sie verstopften mit Farnsaft. Das erschreckte ihn natürlich, denn er schätzte seine schmerzenden Hände immer, wenn er fremden Substanzen ausgesetzt war. Aber nach einer Woche wurden die Handflächen sauber, glatt, ohne Risse und Wunden
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2011, Nr. 9, S. dreißig

Alternative Behandlung mit Kreide.

Dieses Volksrezept hilft bei Ekzemen zwischen den Fingern. Am häufigsten tritt es bei Frauen durch ständigen Kontakt mit Wasser und Reinigungsmitteln auf - zwischen den Fingern treten rote Flecken auf, die von starkem Juckreiz begleitet werden.
Sie müssen 1 rohes Ei mit Kreide mischen, um eine Aufschlämmung zu machen, fügen Sie 1 TL hinzu. Birkenteer. Mit dieser Salbe täglich vor dem Schlafengehen schmerzende Stellen schmieren und mit einem Tuch umwickeln. Tun Sie dies, bis die Wunden geheilt sind und der Juckreiz nachlässt.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2006, Nr. 3, S. 32

Rainfarnbäder halfen, die Krankheit zu heilen.

Eine Frau braute Rainfarn in einem Becken, als es leicht abkühlte, und hielt ihre Hände in Infusion. Ich habe dieselbe Infusion mehrmals verwendet und erhitzt. Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2006, Nr. 1, S. 33

Serum Nieswurz.

Grabe das Wiesen-Chemeritsu zusammen mit den Wurzeln ein. Wurzeln abspülen und fein hacken. Danach die Wurzeln in ein Glas geben und frisches Serum einschenken. Bestehen Sie auf 5-8 Stunden und schmieren Sie den betroffenen Bereich mit einem Wattestäbchenaufguss.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2006, Nr. 22, p. 32

Feedback zur schnellen Heilung von Ekzemen mit Serum.

Der Mann hatte ein Ekzem an den Händen, sie gab der Behandlung erst nach, als ihm ein beliebtes Rezept empfohlen wurde: Serum herstellen und dort Salz hinzufügen, es sollte sehr salzig schmecken. Zum Kochen bringen, Hände in heiße Molke tauchen, sobald Sie es vertragen, und bis zum Abkühlen im Serum aufbewahren. Waschen Sie danach Ihre Hände nicht mehr, sondern lassen Sie sie an der Luft trocknen. Nach diesen Eingriffen verschwand die Krankheit des Mannes schnell..
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2005, Nr. 22, p. dreißig

Sanddornbehandlung.

Die Frau hatte ein Ekzem an den Fingern: tiefe Risse, Juckreiz, Rötung, Schwellung. Dermatologen konnten die Ursache nicht feststellen, Lotionen und Salben halfen nicht. Jemand sagte, dass dem Körper anscheinend Vitamin A fehlt und die Frau anfing, Sanddorn zu essen. Sie aß sie den ganzen Herbst in verschiedenen Formen. Einen Monat später verschwand die Krankheit.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2004, Nr. 24, p. 27

Komprimiert mit Huflattich.

Eine Frau hatte ein Ekzem am Daumen. Nach einer Weile begann es zu wachsen, der Juckreiz verstärkte sich, Rötungen traten auf und krabbelten über die Bürste. Ärzte verschrieben Salben, aber sie halfen nicht. Rötung krabbelte bis zum Ellbogen, der Juckreiz war unerträglich. Ein Freund sagte ihnen, wie sie diese Krankheit behandeln sollen: Führen Sie die Blätter des Huflattichs durch einen Fleischwolf, fügen Sie frische Milch hinzu und machen Sie nachts eine Kompresse für den wunden Punkt. Führen Sie 2-3 Verfahren durch. Dieses Mittel half beim ersten Mal - der Juckreiz verschwand sofort und die Rötung verschwand für immer, das zweite Mal war nicht erforderlich.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2004, Nr. 8, S. 25

Rezepte der Heilerin Clara Doronina.

Wenn Sie anhaltende Ekzeme an den Handflächen oder Füßen haben, hilft ein solches Volksheilmittel: Senfpulver mit Wasser zu einem Pulverzustand verdünnen, Hände oder Füße etwa eine Stunde lang in einer warmen Lösung halten und manchmal erwärmen. Senfpulver kann durch Ingwerpulver ersetzt werden. Es wird weh tun, aber du musst es aushalten. Tauchen Sie dann Ihre Hände oder Füße ein, ohne sich in heißem Pflanzenöl zu waschen, und halten Sie sie auch etwa eine Stunde lang. Danach nicht waschen, sondern nur noch abwischen.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2003, Nr. 4, S. fünfzehn.

Senfbehandlung.

Ein Mann in der Armee erkrankte an Ekzemen an den Handflächen, ein schrecklicher Juckreiz trat auf. Die Krankheit verschlimmerte sich im Herbst und Frühjahr. Die Behandlung dauerte 16 Jahre, aber nichts half. Ständiger Juckreiz, schreckliche Krusten an den Händen verhinderten das Leben.
Einmal besuchte die Mutter die Patientin und zwang sie, sich mit einem solchen Volksheilmittel behandeln zu lassen: Sie goss Senf in ein Becken, füllte es mit steil kochendem Wasser bis zum Zustand saurer Sahne und ließ sie beim Abkühlen die Hände in einer heißen Masse halten. Als es unerträglich wurde, nahm der Mann seine Hände aus diesem Bad und schmierte den Senf mit Wattebausch auf seine Hände, dann senkte er ihn wieder in das Bad. Der Vorgang dauerte 15-20 Minuten, bis der Brei abgekühlt war. Der Effekt war unglaublich! Am nächsten Tag verschwand der Juckreiz vollständig. Nach 7 täglichen Eingriffen ist die Haut vollständig gereinigt und erhält ein gesundes Aussehen.
Drei Wochen nach starkem Stress kam es jedoch zu einer starken Verschlechterung - die Hände fingen buchstäblich Feuer. Der Mann machte nur ein solches Bad und die Krankheit verschwand für 20 Jahre.
Rezension aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2002, Nr. 12, S. neunzehn

Alternative Behandlung von gebratenen Zwiebeln.

Das Ekzem an den Fingern einer Frau war mehr als 10 Jahre alt, sobald sie sie nicht gesalbt hatte, aber die Krankheit nicht zurückging. Die Schwiegermutter riet ihr zu einem Volksheilmittel: Die Zwiebel so fein wie möglich hacken, 50 Gramm Sonnenblumenöl erhitzen und gehackte Zwiebeln dorthin werfen, in einem ruhigen Feuer braten, umrühren, die Zwiebel nicht braten lassen. Die Zwiebel sollte sich in einen weißen, weichen Brei verwandeln. Legen Sie diese Aufschlämmung in einen warmen Zustand auf erkrankte Haut, auf Polyethylen und befestigen Sie sie mit einem Verband. Die Haut wird austrocknen, wachsen, aber den Vorgang fortsetzen, bis sie vollständig ausgehärtet ist. Befeuchten Sie Ihre Finger nicht, wechseln Sie den Verband alle 10-12 Stunden. Kleine Flächen können mit Schöllsaft kauterisiert werden. Mit Hilfe dieser Volksheilmittel gelang es der Frau, chronische Ekzeme loszuwerden, sie hat seit 8 Jahren gesunde Haut.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2000, Nr. 17, p. 20

Volksrezept für weinendes Ekzem: gebratene Zwiebeln + Gummi.

Die Frau hatte ein feuchtes Ekzem an den Händen, das sie auf keinen Fall loswerden konnte, bis eine Großmutter ihr ein Rezept für dieses Volksheilmittel gab.
Gummi, Ghee und fein gehackte Zwiebeln sollten zu gleichen Anteilen eingenommen werden. Alles in einem Wasserbad erhitzen, köcheln lassen, bis die Zwiebel weich ist. Dann die resultierende Mischung gut mahlen - die Salbe ist fertig. Schmiere mit dieser Salbe einen wunden Punkt und halte dich vor dem Feuer, sobald du es aushalten kannst. Es wird stark jucken, brennen, aber Sie können die Wunden nicht berühren, entfernen Sie den Juckreiz mit der Hitze des Feuers.
Feedback aus der Zeitung „Vestnik ZOZH“ 2000, Nr. 15, p. 18

Wie man Ekzeme an den Händen behandelt: Behandlung mit Salben, Drogen, Volksheilmitteln

Das Ekzem ist eine dermatologische Erkrankung, bei der sich die Haut in offenen Bereichen entzündet. Meistens sind dies Hände, Gesicht, Füße.

Zuerst wird die Haut rot, ein Hautausschlag, Brennen und starker Juckreiz treten auf. Ekzeme sind kleine Bläschen, die sich nach der Reifung öffnen und eine feuchte Wunde bilden. Ekzeme sind sehr häufig, da sie fast die Hälfte aller dermatologischen Erkrankungen ausmachen.

Patienten mit dieser Diagnose haben nicht nur körperliche, sondern auch psychische Beschwerden, da offene Wunden anderen oft unheimlich und ansteckend erscheinen. Tatsächlich ist ein Ekzem jedoch nicht ansteckend. Wenn ein infiziertes Bakterium in gesunde Haut eindringt, treten meist keine Veränderungen auf, sehr selten können kleinere Hautausschläge auftreten. Um ein Ekzem zu bekommen, müssen Sie eine Reihe von Veranlagungen haben. Die Komplexität der Krankheit besteht darin, dass Ekzeme nur sehr schwer vollständig zu heilen sind. Sein Verlauf verläuft zyklisch - die Phase der Exazerbation wird durch Remission ersetzt.

Die Tatsache, dass Ekzeme immer wieder auftreten, ist deprimierend und viele Patienten fragen sich, ob Ekzeme für immer beseitigt werden können.?

Ursachen des Auftretens

In vielen Fällen verursachen mehrere Faktoren Hautschäden. Die Krankheit, begleitet vom Auftreten von Blasen, Krusten, Geschwüren und schuppigen Stellen an den Händen, tritt häufig bei Allergikern auf. In einigen Fällen ist es für Ärzte schwierig, die Ursache des Entzündungsprozesses zu bestimmen.

  • verminderte Immunität;
  • ständiger Kontakt mit Hautreizstoffen;
  • allergische Reaktionen verschiedener Herkunft.

Ursachen von Ekzemen an den Händen:

  1. Essen von Lebensmitteln, die Allergien auslösen. Darunter: Erdbeeren, Zitrusfrüchte, geräuchertes Fleisch, Eier, Honig, Schokolade, scharfes Essen.
  2. Allergische Reaktionen auf Pappelflocken, Pollen, Tierhaare, Hausstaub.
  3. Die Auswirkungen von Produktionsfaktoren: Arbeiten mit Ölen, Farbstoffen und ätzenden Substanzen ohne Verwendung persönlicher Schutzausrüstung.
  4. Helminthenbefall, Pilz- und Bakterieninfektionen.
  5. Chemische Farbstoffe, Aromen, synthetische Substanzen, die in Waschpulvern, Wasch- und Reinigungsmitteln enthalten sind, Lacke, Sprays, billige Kosmetika und Lebensmittel von geringer Qualität.
  6. Langzeitkonsum von Drogen. Nebenwirkungen in Form von Hautläsionen treten bei der unkontrollierten Anwendung beliebter Medikamente auf: Analgin, Paracetamol.
  7. Insektenstiche (Bienen, Wespen, Bremsen).
  8. Tragen von Ringen, Armbändern, Kleidung, Uhren aus Materialien oder Legierungen, die Allergene enthalten.
  9. Chronische Krankheiten, die die Abwehrkräfte des Körpers schwächen.
  10. Ständige nervöse Anspannung. Häufige Belastungen führen zu einem Rückfall der Krankheit und erschweren deren Verlauf.

Einstufung

Die medizinische Praxis zeigt, dass heute die Zahl der Menschen mit allergischen Hautläsionen zunimmt. Verschiedene Arten von Ekzemen machen 40% der Fälle aus..

Die häufigsten Arten von Ekzemen:

  1. Wahr Das akute Stadium geht mit dem Auftreten von Blasen mit Flüssigkeit, punktueller Erosion und Rötung einher. Der Patient hat Juckreiz, dessen Intensität jeweils variiert. In einem chronischen Verlauf verstärkt sich die Schwellung und die betroffene Haut wird mit Rissen bedeckt..
  2. Mikrobiell. Ein solches Ekzem tritt nach einer Infektion der Haut um Risse, Fisteln und Geschwüre auf. Der mit Krusten und Schuppen bedeckte Ausschlag hat eine rosa Farbe. Nach dem Entfernen der Flocken entstehen Tautropfen. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, wird die Krankheit zu einem Ekzem..
  3. Fachmann. In seinen Erscheinungsformen ähnelt es wahr, erscheint aber nach längerem Kontakt der Hände mit dem Allergen. In den frühen Stadien kann die Entwicklung leicht gestoppt werden und die Hautmorphologie wird sich vollständig erholen. Die ersten Exazerbationen ähneln einer Kontaktdermatitis. Wenn die Wirkung des Reizfaktors nicht aufhört, wird der Entzündungsprozess anhaltend und rezidivierend.
  4. Seborrhoisch. Diese Art der Dermatitis betrifft die Kopfhaut. Der Ausschlag tritt auf der Stirn, auf der Haut von Rücken, Brust und Gliedmaßen auf. Der betroffene Hautbereich wird mit Schuppen bedeckt und durch die Freisetzung von Flüssigkeit nass.
  5. Kinder. Diese Art von Ekzem tritt bei Säuglingen auf und vergeht nach 3 Jahren. Hautausschläge erscheinen im Gesicht. Wenn die Krankheit fortschreitet, wird eine Läsion des Körpers beobachtet, begleitet von einer Zunahme der Lymphknoten.

Die ersten Anzeichen eines Ekzems

Das Ekzem an den Händen im Anfangsstadium entwickelt sich schnell. Jedes nachfolgende Stadium ist durch die Entwicklung von Komplikationen und schweren Hautläsionen gekennzeichnet..

  • Rötung der Haut an den Händen, zwischen den Fingern und auf dem Handrücken;
  • Juckreiz in den entzündeten Bereichen, jeden Tag schlimmer;
  • in den betroffenen Bereichen erscheinen mit serösem Inhalt gefüllte Vesikel;
  • es gibt ein brennendes Gefühl, der Juckreiz verstärkt sich, die betroffenen Stellen fühlen sich heiß an;
  • der Bereich der Erosion nimmt zu, eine dichte Kruste erscheint, feuchte Bereiche erscheinen;
  • erhöhtes Infektionsrisiko durch entzündete Haut.

Symptome

Die Symptome eines Ekzems an den Händen im Anfangsstadium (siehe Foto) variieren je nachdem, welche Art von Krankheit die Person getroffen hat.

Symptome eines idiopathischen Ekzems an den Händen:

  • Hautausschläge können in Form von Erythemen, Papeln und Vesikeln auftreten. Sie sind in offenen Bereichen des Körpers lokalisiert, einschließlich an Beinen und Armen, meistens sind sie symmetrisch.
  • Der Beginn der Verschlimmerung der Krankheit ist durch das Auftreten von Vesikeln gekennzeichnet, die anschließend verschmelzen und nach Zerstörung Erosion bilden.
  • Der gesamte Entzündungsprozess geht mit starkem Hautjuckreiz einher, der dem Ausbruch der Krankheit vorausgehen kann..
  • Wenn der Prozess chronisch ist, tritt eine Hautflechtenbildung auf..

Symptome eines beruflichen Ekzems an den Händen:

  • Eine Entzündung manifestiert sich nur in den Bereichen der Haut, die mit dem Reizstoff in Kontakt kommen. Es sind die Hände und Finger, die anfälliger für berufliche Ekzeme sind.
  • Mit fortschreitender Krankheit breitet sich das Ekzem auf andere Körperteile aus..
  • Der Entzündungsprozess verläuft als idiopathisches Ekzem.

Symptome eines atopischen Ekzems an den Händen:

  • Die Haut schwillt an und wird rot, bedeckt mit kleinen Blasen.
  • Blasen lösen sich auf und hinterlassen feuchte Stellen.
  • Mit fortschreitender Krankheit wird die Haut mit Krusten und Schuppen bedeckt, wird trocken und beginnt sich abzuziehen.
  • Juckreiz kann den Patienten sowohl während der Remission als auch während der Verschlimmerung von Ekzemen verfolgen. Wenn der Prozess jedoch in die akute Phase übergeht, wird der Juckreiz extrem ausgeprägt.

Symptome eines dyshidrotischen Ekzems:

  • Ein Ausschlag tritt in Form kleiner, mit Flüssigkeit gefüllter Blasen auf.
  • Es gibt einen Ausschlag an den Seiten der Finger, der sich dann auf die Handflächen ausbreitet.
  • Die Haut wird geschwollen und rot..
  • Nach dem Öffnen der Vesikel treten Erosionen an den entzündeten Stellen auf, die reichlich feucht sind. Parallel dazu beginnt sich die Haut abzuziehen.
  • Die Krankheit geht mit starkem Juckreiz einher..
  • Oft liegt eine Sekundärinfektion vor, die das Auftreten von Schmerzen, Rissen und Flechtenbildung hervorruft.

Symptome eines mikrobiellen Ekzems:

  • Mikrobielles Ekzem befindet sich um vorhandene Wunden, Verbrennungen, Fisteln mit eitriger Entzündung..
  • Das Ekzem betrifft zunächst nur den Teil der Haut, an dem eine Pustelkrankheit vorliegt. Das Peeling des Stratum Corneum tritt auf, das Peeling beginnt oder das Exsudat wird abgetrennt.
  • Anschließend trocknet das Exsudat und bildet eine Kruste..
  • Das Ekzem wird nicht behandelt, dann beginnt es, symmetrisch lokalisierte Hautbereiche zu betreffen.
  • Juckreiz stört den Patienten in der Regel nicht sonderlich.

Diagnose

Vor der Behandlung von Ekzemen an den Händen müssen Sie einen Dermatologen aufsuchen, der die Ursache der Krankheit ermitteln kann.

Grundsätzlich stellen Ärzte eine Diagnose auf der Grundlage einer externen Untersuchung der Haut des Gesprächs mit dem Patienten. In seltenen Fällen ist jedoch eine zusätzliche Untersuchung erforderlich - eine allgemeine Blutuntersuchung, ein Abstrich zur Bestimmung des Infektionserregers. Falls ein Spezialist das Vorhandensein einer anderen Krankheit mit einem ähnlichen Verlauf (Krätze, Psoriasis) vermutet, kann er eine Hautbiopsie verschreiben.

Es sollte gesagt werden, dass die Behandlung mit traditioneller Medizin oder die Verwendung von Antihistamin-Cremes ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt nicht begonnen werden sollte, da dies zu Komplikationen führen kann. Das einzige, was ein Patient von einem ekzematösen Ausschlag vermuten kann, ist eine Diät, indem er „schädliche“ Lebensmittel aus seiner Diät entfernt.

Wie sieht ein Ekzem an den Händen aus: Foto

Da es zu Hause ziemlich problematisch ist, die Art des Ekzems der Hände anhand der charakteristischen Merkmale seines Verlaufs zu bestimmen, wird dem Patienten empfohlen, sich von einem qualifizierten Dermatologen beraten zu lassen, wenn diese Symptome festgestellt werden.

Behandlung

Wie behandelt man Ekzeme an den Händen? Chronische Ekzeme der Hände und anderer Körperteile sind durch die Dauer des Kurses gekennzeichnet.

Die Behandlung wird für jeden Patienten individuell verschrieben und berücksichtigt die Art des Ekzems, die Schwere des Entzündungsprozesses und die individuellen Merkmale des Patienten (Alter, Allgemeinzustand, Behandlungsergebnisse usw.). Die Frage, wie Ekzeme an den Händen zu behandeln sind, kann mit einem Wort beantwortet werden - umfassend.

Allgemeine medikamentöse Therapie

Die pathogenetische Therapie ist die Hauptbehandlung, ohne die es unmöglich ist, Ekzeme an den Händen zu heilen. Diese Art der Therapie zielt darauf ab, die negativen Auswirkungen der äußeren Umgebung oder veränderte Funktionen der inneren Organe auszugleichen oder zu schwächen.

Wenn ein Ekzem an den Fingern diagnostiziert wird, umfasst die Behandlung häufig eine unspezifische desensibilisierende Therapie: Autohämotherapie, Bluttransfusion, Hirudotherapie, Laktotherapie.

Bei schweren Ekzemen werden Hämosorption, Enterosorption und Plasmapherese durchgeführt..

Biostimulanzien werden verschrieben: Kursinjektionen von Aloe Vera Extrakt oder Plazenta, jeweils 1,0-1,5 ml.

Bei schweren neurotischen Störungen wird verschrieben:

  • Der Arzt kann Natriumbromid innerhalb von 5-15 ml 3 U / Tag verschreiben
  • Bromkrampfer auch drei r / Tag für 2 Wochen
  • nur wie vom Arzt verschrieben, Beruhigungsmittel in kleinen Dosen - Nozepam, Phenozepam, Chlozepid nicht länger als 10 Tage
  • Beruhigende pflanzliche Heilmittel - Novopassit, Persen, Baldrian, Pfingstrosen-Tinktur, Sedasen

Enterosorbentien und Medikamente zur Reduzierung von Vergiftungen:

  • Unter den Energiesorbentien können Polyphepan, Multisorb, Enterosgel, Polysorb, Atoxil, STI Filtrum (Anweisung) auch mit einem kurzen Verlauf von nicht mehr als 10 Tagen identifiziert werden
  • Intravenöse Injektion von Natriumthiosulfat 10-20 Infusionen von 10 ml. oder Calciumchlorid
  • Mit mykotischem Ekzem eine Lösung von Hexamethylentetramin
  • Intramuskuläre Calciumgluconat 10-20 Injektionen

Hormontherapie

Anhaltendes Ekzem der Finger zwischen den Fingern wird mit hormonellen Medikamenten behandelt, die nur wie vom Arzt verschrieben angewendet werden, ein kurzer Kurs, mit dem allmählichen Absetzen des Medikaments und nur in Notfällen. Die Aufnahme von Kortikosteroiden hat schwerwiegende Nebenwirkungen und eine Reihe von Kontraindikationen. Sie können zur Entwicklung von Infektionsprozessen und zur Verschlimmerung chronischer Krankheiten beitragen, da sie die Immunität verringern (siehe Hormonsalben für Psoriasis)..

Besonders gefährlich ist ihre längere oder häufige unkontrollierte Verwendung. Mit der Lokalisation von Ekzemen nur an Händen und Fingern ist es möglich, die Verwendung nur lokaler Hormonmedikamente einzuschränken. Im Falle einer Verallgemeinerung des Entzündungsprozesses kann jedoch auch eine orale Hormontherapie verschrieben werden, die in moderaten, kontrollierten Dosen nicht länger als 10-15 Tage dauert:

  • Täglich 40 Einheiten Corticotropin (800-1000 Einheiten pro Kurs)
  • 20-40 mg Prednison täglich
  • Triamcinolon 10 mg täglich
  • Dexamethason 2,5 Tabletten täglich

Vitamintherapie

Die Vitamintherapie ist zur Behandlung jeglicher Art von Ekzemen an den Händen angezeigt. Nach den neuesten Erkenntnissen von Wissenschaftlern sollten Präparate, die synthetische Vitamine enthalten, jedoch sehr sorgfältig behandelt werden (siehe den Schaden synthetischer Vitamine):

  • Vitamin E (Öllösung)
  • Ascorbinsäure und Nikotinsäure
  • Vitamin B-Injektion
  • Folsäure

Antihistaminika sind für jede Art von Ekzem an den Händen angezeigt:

  • Im akuten Prozess ist die parenterale Verabreichung von Diphenhydramin, Chlorpyramin und Promethazin angezeigt
  • Bei mäßigem Schweregrad 1 Tablette innerhalb von 2 Wochen 3 U / Tag
  • Dann können Arzneimittel der 2. und 3. Generation verwendet werden, wie Ebastin (Kestin 300 Rubel, 10 Stück), Cetirizin (Cetrin 150 Rub. Zirtek, Zodak, Parlazin), Loratadin (Clarisens, Claritin, Lomilan, Lorahexal, Loratin), Fexofenadin (Telfast), Fexadin) Desloratadin (Erius, Lordestine, Desal) finden Sie in der vollständigen Liste der Allergiemedikamente.
  • Es ist auch möglich, Ketotifen - Mastzellmembranstabilisatoren zu verwenden

Immunmodulatoren

Nach einem akuten Prozess, wenn entzündliche Manifestationen abklingen, zeigen Personen mit Immunschwächezuständen nur unter Aufsicht eines Immunologen und eines Immunogramms die folgenden Immunmodulatoren, deren Verwendung ebenfalls sorgfältig gehandhabt werden sollte (siehe Arzneimittel zur Erhöhung der Immunität):

  • Phagozytose-Stimulanzien, einschließlich Polyoxidonium, Likopid, Prodigiosan
  • Timomimetika sind Timogen, Timalin, Immunofan
  • Indikationen zufolge ist es möglich, - Glaskörper, Humisol-Lösung, Plazmol, Plazenta-Extrakt, sie können verwendet werden, um Ekzeme an Händen und Körper nur im chronischen Prozess zu behandeln.

Bei Dysbiose Verdauungsstörungen

Wenn Ekzeme mit Pankreatitis, anderen Magen-Darm-Erkrankungen, Gastroduodenitis, Gallensalzen, Enzympräparaten und Pepsin kombiniert werden, werden Pankreatin, Hermitage, Kreon, Festal, Solizim, Enzistal, Panzinorm forte, Mikrazim, Pangrol, Gastenorm, Pepfiz, Biozim verschrieben. Wenn ein Ekzem an den Händen mit einer Verletzung der Darmflora einhergeht (siehe Behandlung der Darmdysbiose), werden Probiotika wie Hilak Forte, Lactobacterin, Bifiform, Rio Flora Immuno (siehe Liste der Nahrungsergänzungsmittel und Probiotika, Linex-Analoga) angewendet..

Mit mikrobiellem Ekzem

In Gegenwart eines eitrigen Prozesses mit mikrobiellem Ekzem werden antibakterielle Mittel verwendet. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu maximieren, ist es besser, die Flora vorzusäen und die Resistenz und Empfindlichkeit des Erregers des Ekzems gegenüber bestimmten Antibiotika zu bestimmen. Typischerweise verwendete Makrolide, Cephalosporine 2 Generationen, Fluorchinolone und Aminoglycoside.

Wenn Sie sich einer Pilzinfektion anschließen, werden Antimykotika in Tabletten oder in lokaler Behandlung mit Antimykotika - Salben, Cremes - gezeigt.

Lokale medikamentöse Therapie

Wenn bei dem Patienten ein mikrobielles Ekzem diagnostiziert wird, muss er die Kruste an seinen Händen mit solchen Cremes und Salben schmieren:

  • Brilliantgrün, Methylviolettlösung, Enzianviolettlösung.
  • Cremes und Aerosole: Panthenol, Polcortolon, Levovinisol.
  • Wenn die Krankheit einen chronischen Verlauf hat, werden Lotionen mit einer Lösung von Resorcin oder Ethacridinlactat empfohlen.

Sie können entzündungshemmend wirken und Juckreizlotionen durch Anwendung der folgenden Verbindungen reduzieren:

  • Goulard;
  • Burov-Flüssigkeit;
  • Resorcin in Lösung bis zu 1%;
  • Kupfersulfat, Zinksulfat in einer Lösung von 0,1%;
  • Silbernitrat in einer Lösung von 0,15%;
  • Phenol in Lösung bis zu 5%;
  • Zitronensäure in einer Lösung von 1%;
  • Metollösung bis zu 1,0%;
  • Podophyllum Salbe;
  • Diphenhydraminpaste.

Pulver mit weißem Ton, mit Zinkoxid und mit Weizenstärke sind wirksame Mittel zur Linderung akuter Entzündungen. Wenn die Krankheit etwas nachlässt, können Sie Zinköl sowie neutrale Salben verwenden, die keine Wirkstoffe enthalten.

Borsäurelösung, Tanninlösung und Halascorbinlösung beseitigen Hautschwellungen, reduzieren das Weinen und beseitigen Rötungen..

Um den Heilungsprozess im Stadium des Aussterbens der Entzündung zu beschleunigen, können Sie Lassar-Paste, Zinksalbe unter Zusatz von Naftalan-Paste, Ichthyol-Paste, Bor-Zink- und Bor-Naphthalan-Paste, Dermatolova und Methyluracil-Paste verwenden.

Bei Kortikosteroid-Salben verschreiben Ärzte häufig Elokom, Advantan, Skin-Cap, Flucinar und Celestoderm, um Ekzeme an den Händen loszuwerden. Wenn der Patient ein mikrobielles Ekzem hat, ist es am besten, Trimistin, Lorinden C, Celestoderm zusammen mit Garamycin, Travocort, Kremgen zu verwenden.

Diät und Ernährung bei Ekzemen

Jedes Nahrungsmittelallergen kann in einigen Fällen die Entwicklung von Ekzemen hervorrufen, und was für das eine äußerst unerwünscht ist, wird vom anderen ganz normal toleriert. Aus diesem Grund sollte die Ernährung streng individuell ausgewählt werden, mit Ausnahme der Produkte, die bei einem bestimmten Patienten eine Verschlimmerung des Ekzems hervorrufen.

Die übliche Häufigkeit der Nahrungsaufnahme bei Ekzemen beträgt in kleinen Portionen das 4- bis 6-fache.

Um Produkte zu identifizieren, die eine Verschlimmerung verursachen, muss für einige Zeit ein Ernährungstagebuch geführt werden, in dem nicht nur alles aufgezeichnet wird, was tagsüber gegessen und getrunken wird, sondern auch die Reaktion des Körpers in den nächsten 2 Tagen. Nach der Analyse der relevanten Aufzeichnungen ist das „Berechnen“ des schuldigen Arbeitsprodukts nichts Besonderes. Solche Produkte sollten vollständig von der Ernährung ausgeschlossen und nicht einmal in Kombination mit anderen verwendet werden, beispielsweise bei der Zubereitung von Salaten oder als einer der Bestandteile des Butterbackens. Die Dauer einer solch strengen Diät beträgt ungefähr 1 Jahr. Danach "vergisst" der Körper normalerweise das Allergen und reagiert nicht mit einer Entzündung auf sein Vorhandensein in der Nahrung.

Die häufigsten Allergene tierischer Produkte:

  • Vogel,
  • Meeresfrüchte,
  • Kaviar,
  • ein Fisch,
  • die Eier,
  • Milch (einschließlich Ziege).

Pflanzenprodukte, die Allergene enthalten:

  1. Getreide: Mais, Gerste, Roggen, Weizen.
  2. Nüsse.
  3. Hülsenfrüchte: Erbsen, Sojabohnen, Bohnen, Linsen.
  4. Gemüse, Früchte von roter, gelber oder orange Farbe: Zitrusfrüchte, Melone, Persimone, Aprikose, Pfirsich, Wassermelone, Karotten, Rüben, Erdbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Granatäpfel, Trauben, Tomaten.
  5. Schokolade: Süßigkeiten, Kakao.
  6. Andere Produkte: Kiwi, Knoblauch, Avocado, Radieschen, Meerrettich, Pilze, Auberginen, Radieschen, Kastanien, Gewürze, Ketchup, Mayonnaise, geräuchertes Fleisch, Karamell, Gurken, Butterteig, Honig, Kaffee, Senf, Essig, Käse, Kwas usw. P..

Bei der Zusammenstellung einer hypoallergenen Diät ist zu beachten, dass es sich um eine sogenannte Kreuzallergie handelt, wenn die Verwendung eines Produkts eine allergische Reaktion hervorruft, wenn andere gegessen werden:

  • Milch - Rindfleisch - Verdauungsenzyme,
  • Pollen - Früchte - Beeren.
  • Schimmel (zum Beispiel in Käse) - Kefir - verschiedene Käsesorten - Backwaren - letztes Jahr Obst.

In diesem Fall ist es notwendig, Beeren und Früchte auszuschließen oder stark einzuschränken, wenn eine Allergie beispielsweise gegen Pollen festgestellt wird.

Im Falle eines Ekzems müssen alle Empfehlungen vollständig beachtet werden, da eine Ekzem-Episode mit einem Allergen assoziiert sein kann und eine nachfolgende Verschlimmerung der Krankheit durch völlig unterschiedliche Allergene ausgelöst werden kann..

Physiotherapeutische Verfahren

Sie tragen zur Auflösung entzündlicher Elemente bei und sind ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Anwendbar:

  • 2-4 Kammerbadewannen
  • trockene Radonbäder, Bäder mit Mineralwasser
  • Aerotherapie, elektrischer Schlaf
  • Einatmen von Diphenhydramin
  • allgemeine Verzinkung
  • diadynamische Therapie
  • segmentale Ultraschallexposition
  • UV-Strahlung
  • externe Phonophorese externer Medikamente
  • Schlammtherapie, Ozokerit-Therapie
  • Lasertherapie, Ozontherapie
  • niederfrequentes Magnetfeld
  • Akupunktur
  • Paraffinanwendungen

Spa-Behandlung

Patienten mit Ekzemen wird im Herbst oder Frühjahr ein trockenes Meeresklima (z. B. die Südküste der Krim) empfohlen..

Volksheilmittel zur Behandlung von Ekzemen

Es gibt viele Rezepte und Tipps im Sparschwein eines medizinischen Heims, die Ihnen im Kampf gegen Ekzeme helfen.

  1. Essig, Ei und Wasser. In einem Glas müssen Sie ein Ei mit 50 ml Essig und der gleichen Menge Wasser schlagen. Nasses Ekzem vor dem Schlafengehen schmieren und mit einem sauberen Tuch abdecken. Am Morgen müssen Sie den getrockneten Film nicht abwaschen, sondern mit einer weiteren Schicht der am Vorabend zubereiteten Mischung abdecken. Einige Tage solcher Behandlungen und Ekzeme werden nicht mehr nass.
  2. Ringelblume, Kamille, Salbei. Gießen Sie einen Esslöffel jeder Pflanze in ein Literglas. Gießen Sie kochendes Wasser über die Sammlung, decken Sie sie ab und lassen Sie sie einige Stunden ziehen. Wenn die Brühe warm ist, senken Sie Ihre Hände hinein. Kamille lindert Entzündungen perfekt und beruhigt die Haut, Salbei beseitigt Juckreiz und Brennen, Ringelblume desinfiziert die Wundoberfläche. Solche Bäder können mehrmals täglich durchgeführt werden.
  3. Salzbäder. Heiße Salzbäder sind sehr effektiv bei trockenen Ekzemen. Sie desinfizieren die Oberfläche, lindern Entzündungen und Juckreiz. Gießen Sie ein paar Esslöffel Salz in einen Liter heißes Wasser und lösen Sie es auf. Senken Sie Ihre Hände in die Badewanne und halten Sie sie dort mindestens eine halbe Stunde lang.
  4. Aloe-Saft und Kalanchoe. Diese Pflanzen haben eine starke bakterizide Eigenschaft. Die Blätter können in einem Mixer zerkleinert werden und dann die Masse durch ein Käsetuch drücken. Es ist notwendig, das Ekzem 2-3 mal täglich mit frisch zubereitetem Saft zu schmieren, um die Wundheilung zu beschleunigen.
  5. Wilde Erdbeeren. Erdbeeren lindern Entzündungen und Brennen. Frische Beeren sollten geknetet und auf die betroffene Haut aufgetragen werden.
  6. Essig und Öl. Jedes Pflanzenöl enthält eine große Menge an Vitamin E, das an der Kollagensynthese beteiligt ist und die Hautregeneration fördert. Essig desinfiziert die Wunde und hilft, den Entzündungsherd zu beseitigen. Mischen Sie die beiden Komponenten zu gleichen Teilen, legen Sie ein sauberes Stück Gaze in die Flüssigkeit und tragen Sie dann 10 Minuten lang Lotion auf das Ekzem auf. Zwei Eingriffe pro Tag reichen aus, damit die Wunde nach 3-4 Tagen zu heilen beginnt.
  7. Sanddornöl. Sanddornöl hilft perfekt, das Gewebe während der trockenen Erosion zu erweichen. Das Öl muss vorgewärmt und auf die betroffene Haut aufgetragen werden.
  8. Kohl und Milch. Kohlblätter sollten vorsichtig vom Kopf entfernt, mit Milch gegossen und auf mittlere Hitze gestellt werden. Wenn die Milch kocht, drehen Sie die Hitze herunter und verdunkeln Sie die Blätter, um sie weich zu machen. Milchkohlblätter sollten zweimal täglich auf die betroffene Haut der Hände aufgetragen werden..

Diese Rezepte sind sehr effektiv, können aber nur in Kombination mit einer konservativen Behandlung verwendet werden..

Ekzeme an den Händen während der Schwangerschaft - Merkmale

Die Schwangerschaft an sich ist ein schwerwiegender Test für den weiblichen Körper. Die Eigenschaften des Immunsystems zielen auf die sichere Geburt und Entwicklung des Kindes ab. Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft an allergischen Hauterkrankungen litt, macht sich eine Dermatitis mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder bemerkbar.

Darüber hinaus treten nach dem Anhaften eines fetalen Eies in der Gebärmutter schwerwiegende hormonelle Veränderungen im Körper der werdenden Mutter auf. Prostaglandine werden intensiv produziert, die zur Entspannung der glatten Muskeln erforderlich sind. Diese Faktoren können zu Provokateuren bei der Entwicklung des Entzündungsprozesses der Haut werden..

Werdende Mütter sagen - während der Schwangerschaft wird die Haut trockener, die Empfindlichkeit steigt. Die Verwendung bekannter Duschgels, Seifen und Cremes kann zu Ekzemen führen..

Um ein solches Ärgernis zu vermeiden, sollten Kosmetika und Hygieneprodukte durch hypoallergene ersetzt werden. Ab dem 4. Schwangerschaftsmonat sollte die Haut mit Babyöl oder spezieller Milch für werdende Mütter versorgt werden - dies beseitigt unangenehme Symptome wie Engegefühl, Trockenheit und Peeling.

Jede schwangere Frau, die mit Ekzemen konfrontiert ist, macht sich Sorgen: Wird die Krankheit die Entwicklung ihres Babys beeinflussen? Experten sagen, dass Dermatitis selbst keine Bedrohung für die Entwicklung des Fötus darstellt. Juckreiz der Haut, Reizbarkeit der Frau und Schlaflosigkeit vor dem Hintergrund unangenehmer Empfindungen können jedoch negative Folgen haben.

Verhütung

Um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern, wird empfohlen, sich vor allen möglichen Allergenen zu schützen: staubigen Möbeln und Teppichen, Tierhaaren, Fischfutter, Haushaltschemikalien. Der Schlaf sollte voll sein. Stress und Schlaflosigkeit verringern die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen die Krankheit und können erneut auftreten. Es wird nicht empfohlen, Wasser länger als 5-10 Minuten zu verwenden. Es ist auch notwendig, ständig hypoallergene pflegende Handcremes zu verwenden.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung gewidmet werden, wobei alle möglichen Allergene und schädlichen Produkte von der Ernährung ausgeschlossen werden. Es wird empfohlen, Aerobic-Sport zu treiben und oft an der frischen Luft zu laufen..