Niesen überhaupt. Wie man Allergien für immer loswird

Kliniken

Der Höhepunkt der saisonalen Allergien in Zentralrussland ist vom 28. April bis 10. Mai. Für manche Menschen sind die Mai-Feiertage also wirklich Feiertage, und für jemanden ist es eine Gelegenheit, zu weinen, zu niesen und sich die Nase zu putzen. Leben - darüber, warum die Allergie so grausam ist und wie man damit umgeht.

Im Körper einer Person, die an Allergien leidet, tritt eine konstante Freisetzung von Histamin auf. Dies ist eine Substanz, die normalerweise schädliche Substanzen bekämpft, die in den Körper gelangen - so schützt sie eine Person vor Entzündungen..

Bei Allergien "macht der Körper Fehler" und nimmt völlig harmlose Substanzen für gefährliche Feinde. Zum Beispiel Pollen oder Katzenhaar. Die Freisetzung von Histamin führt zu Reizungen, Schwellungen der Schleimhaut - und äußert sich in Form einer laufenden Nase, Juckreiz, Atemnot, Hautausschlag usw..

Pollen- oder Staubpartikel gelangen über Nase, Mund und Augen in den Körper und setzen sich auf den Schleimhäuten ab. Dort schwellen sie in einer für sie günstigen feuchten Umgebung an und werden vom Blut aufgenommen.

Bei Nahrungsmittelallergien gelangt das Allergenprodukt in den Magen-Darm-Trakt. Dort interagiert er mit den Immunzellen des Bindegewebes.

In beiden Fällen beginnt ein komplexer chemischer Prozess, der die Freisetzung von Histamin auslöst, und Allergien beginnen.

"Allergie ist eine multifaktorielle Krankheit wie Krebs", sagt die allergische Immunologin Marina Apletaeva. - Warum lebt eine Person in einem Dorf, isst Erdbeeren aus einem Bett und stirbt im Alter von 50 Jahren an Krebs, und eine andere Person lebt bis zu 100 Jahre im Zentrum von Moskau und isst Konserven und Brötchen? Leider kann die moderne Medizin diese Frage nicht beantworten..

Ärzte sprechen nur über Risikofaktoren. Zuallererst ist dies Vererbung. Wenn ein Elternteil eine Allergie hat, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind diese hat, 30–50%. Und wenn beide Elternteile 60–75% haben.

Eine ernste Rolle spielt auch die Gesamtzahl der Chemikalien, die eine Person täglich isst, trinkt und berührt. Sowohl schlechte Ökologie als auch Stress wirken sich aus. Es ist bekannt, dass Stadtbewohner 30% häufiger allergisch sind als Landbewohner.

Gleichzeitig ist Pollen in der Nähe von Autobahnen, wie russische Wissenschaftler herausfanden, für Allergiker am gefährlichsten. Es enthält Schwermetalle wie Quecksilber und Blei. Wenn Menschen es einatmen, können schädliche Substanzen die Atemwege und die Verdauungsorgane schädigen.

Allergien können bei verschiedenen Menschen auf unterschiedliche Weise auftreten. Aufgrund des Pollen einer Kirsche beginnt eine allergische Person zu husten, eine andere hat eine laufende Nase. Es ist nur so, dass der erstere die verletzlichsten Lungen hat, der letztere die Nase. Es ist auch wichtig, wie viele Allergene vorhanden sind..

"Wenn die Augen des Patienten aufgrund einer blühenden Birke gerade anfangen zu jucken, kann es beim Gehen zum Birkenhain zu einer Schwellung der Schleimhäute oder sogar zu Asthma bronchiale kommen", sagt Dmitry Yakubov.

Einige Arten von Allergien (hauptsächlich Pollen und Hausstaub) werden erfolgreich mit Medikamenten behandelt. Dazu müssen Sie im Labor genau bestimmen, auf welches Allergen Sie reagieren. Die Behandlung besteht darin, dass mehrere Monate lang kleine Dosen von Allergenen entweder unter die Zunge getropft oder injiziert werden. Allmählich wird der Körper gegen diese Substanzen resistent und reagiert nicht, selbst wenn sich viel mehr um sie herum befindet..

"Ungefähr 50% der Patienten sind nach Abschluss des Kurses vollständig von Allergien geheilt, mehr als 40% vergessen Allergien für eine lange Zeit", sagte Vladimir Prokopenko, ein Allergologe-Immunologe.

Eine solche Therapie hilft jedoch nicht bei Nahrungsmittelallergien. Laut Ärzten gibt es für sie im Allgemeinen keine universelle Behandlungsmethode. Es ist besser, das Produkt nicht zu essen, das Sie nicht vertragen.

Die Schwierigkeit besteht darin, dass einige Lebensmittel Histamin enthalten. Wenn es Anomalien im Verdauungssystem gibt, können sie eine allergieartige Reaktion hervorrufen (Ärzte nennen dies eine falsche Allergie). In der Regel handelt es sich dabei um Produkte mit langer Haltbarkeit - alkoholische Getränke, Käse, Räucherfleisch, Fischkonserven. Auch viel Histamin in Kaffee, Kakao, Mandarinen, Kiwi, Bananen, Erdbeeren, Ananas.

Ärzte sagen: In 40% der Fälle ist die Allergie falsch. Ähnlich wie bei allergischen Symptomen - verstopfte Nase, laufende Nase, Husten, Kopfschmerzen, Hautausschlag - kann dies als Reaktion des Körpers auf eine ungeliebte Affäre oder unangenehme Menschen auftreten. Eine Allergie gegen die Arbeit ist also kein Scherz.

- Die Patienten glauben, dass sie allergisch gegen Pollen, Pappelflusen, etwas Gemüse und Obst sind. Allergietests für diese Substanzen sind jedoch negativ “, sagte Vladimir Bolibok, Allergologe und Immunologe.

Aber es passiert umgekehrt: Menschen leiden an Allergien und nehmen es für etwas anderes. Wie Vladimir Bolibok sagte, gibt es bei seinen Patienten im Frühjahr oft eine laufende oder verstopfte Nase. Sie denken, sie haben eine Erkältung. Tatsächlich ist dies jedoch eine Allergie gegen die Blüte von Birke, Erle und Weide. Ähnliche Symptome für Allergien gegen Pappelflusen, Kräuter, Getreide.

Eine Allergie kann in der Tat alles sein. Zum Beispiel hat die 19-jährige Britin Ashley Fisher zwei Jahre lang ihr Zuhause nicht verlassen, weil sie überempfindlich gegen den Geruch von Lebensmitteln ist. Dies kann jederzeit zu einem anaphylaktischen Schock für sie werden (eine starke allergische Reaktion, wenn eine Person Schwierigkeiten beim Atmen hat und möglicherweise stirbt).

Aufgrund einer chronisch laufenden Nase kann sich eine Sinusitis (Entzündung der Nasenschleimhaut) entwickeln. Daher ist eine unbehandelte Allergie überhaupt keine harmlose Sache. Es kommt vor, dass eine Person so oft Durchfall hat, dass sie wenig darauf achtet. Kann also allergisch gegen Lebensmittel sein. Ein Mensch kann jahrelang Nüsse oder Erdbeeren essen und versteht nicht, dass sein Körper diese Produkte nicht verträgt.

Wie Vladimir Bolibok sagte, kann eine solche Gewalt gegen den Körper früher oder später eine Pankreatitis hervorrufen - eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Laut dem Arzt treten normalerweise Allergien gegen saisonale Produkte auf - Erdbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren. Weniger häufig - für Meeresfrüchte oder Milchprodukte.

Viele Frauen denken, dass sie problematische Haut haben, kaufen Cremes und Salben gegen Akne. In der Tat können sich Allergien gegen Kosmetika auf diese Weise manifestieren..

- Kosmetika sind nur eine Geißel für allergische Frauen. Immerhin ist es rund um die Uhr im Gesicht und löst viele Reaktionen aus “, sagte Vladimir Bolibok. - Viele sind auch allergisch gegen Schmuck. Die darin enthaltenen Legierungen von Nickel und Aluminium können sehr giftig sein..

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass mehr als die Hälfte der allergischen Kinder ohne korrekte Diagnose zurückbleibt.

"Asthma bronchiale und allergische Rhinitis bei Kindern werden oft mit einer langwierigen Erkältung verwechselt", sagte Daniil Shchepelyaev, Allergologe und Onkoimmunologe. - Solche Patienten werden in die Gruppe der „häufig kranken Kinder“ überwiesen. Dermatitis bei Jugendlichen wird oft mit altersbedingter Akne verwechselt und mit Reinigungslotionen behandelt..

Epidemie des 21. Jahrhunderts

Noch vor 30-50 Jahren wussten nur wenige Menschen, was eine Allergie ist. Sie war eine seltene Krankheit. Gegen Ende des 20. Jahrhunderts nahm die Zahl der Fälle jedoch stark zu. Nach Angaben der WHO leiden mittlerweile 30% der Menschen an einer allergischen Erkrankung. Nach Angaben des Instituts für Immunologie hat in Russland jeder dritte Erwachsene und jedes vierte Kind eine Allergie. Einer der 12 Einwohner Russlands leidet an Asthma bronchiale - einer der gefährlichsten Arten von Allergien.

Warum wurde Allergie eine Krankheit des 21. Jahrhunderts? Wissenschaftler streiten sich. Die beiden häufigsten Versionen sind die vollständige Chemikalisierung unseres Lebens und übermäßige Hygiene. Chemikalien werden überall eingesetzt: im Alltag, in Lebensmitteln, bei der Straßenreinigung. Die Natur hatte nicht erwartet, dass Menschen mit so vielen Chemikalien interagieren würden..

Außerdem bereitete sie keine Person auf das Leben in einer sauberen Wohnung vor. Wenn schädliche Bakterien in der Nähe sind, "macht das Immunsystem Geschäfte", und wenn sie nicht in der Nähe sind, sucht das Immunsystem nach etwas, das es trainieren kann. Also kommt er auf Feinde: Katzenhaar, Haushaltsstaub.

Niesen bei Allergien

Ärzte raten von Allergien ab. Laut dem Allergologen-Onkoimmunologen Daniil Schepelyaev kann sich Asthma bronchiale, wenn es nicht behandelt wird, zu akutem Atemversagen, Pneumothorax (Ansammlung von Luft oder Gas in der Lunge), Lungenemphysem (pathologische Expansion) und in seltenen Fällen zu Tuberkulose entwickeln.

"Laufende Rhinitis führt zu chronischen Entzündungen der Nasenanhänge und Eiterung", sagt der Arzt. - Wenn Dermatitis nicht behandelt wird, bleiben bleibende Narben auf der Haut, in seltenen Fällen kann es zu Sepsis (Blutvergiftung) kommen..

Eine Allergie kann sogar den Charakter des Kindes verändern. Wissenschaftler führten eine Studie durch und kamen zu dem Schluss, dass Asthma bronchiale und Nahrungsmittelallergien bei einem Kind Charakterzüge wie Passivität und Konformismus bilden können. Kinder mit Allergien fühlen sich eher müde und ängstlich..

Um festzustellen, warum der Körper allergisch reagiert, helfen spezielle Tests.

Kann ich Allergien für immer loswerden? Und wenn Sie das Klima verändern? Die Hauptallergiker des Landes antworten

Die Online-Konferenz „Allergie: Ursachen, Diagnose und Behandlung“ fand am 11. April auf den Informationsportalen für gesunde Menschen (24health.by) und TUT.BY statt. Jeden Tag ist eine Person mit Hunderttausenden verschiedener Allergene konfrontiert, aber nicht jeder entwickelt eine Allergie. Was ist der Grund für die Auslösung einer Kette pathologischer Reaktionen? Wie vermeide ich gefährliche Folgen? Ist es möglich, eine Allergie dauerhaft loszuwerden oder ist es unmöglich, sie zu heilen? Wird die Krankheit vererbt? Muss ich spezielle Allergietests machen? Kann der häufige und langfristige Gebrauch von Antihistaminika meine Gesundheit beeinträchtigen??

Foto: Daria Buryakina, TUT.BY.

Führende Experten auf dem Gebiet der Allergologie beantworteten Fragen:

  • Tatyana Baranovskaya - Assistenzprofessorin für Gerontologie und Geriatrie mit einem Kurs in Allergie und Arbeitspathologie BelMAPO, Chef-freiberufliche Allergologin des Gesundheitsministeriums, Ph.D..
  • Dmitry Buza - Leiter der Abteilung für Allergologie des 4. Klinischen Kinderkrankenhauses in Minsk, freiberuflicher Chefallergologe für Kinder, MD.

"Das Kind hat eine Allergie"

- Letztes Jahr zeigte ein Kind (16 Jahre alt) eine Allergie. In diesem Winter wurde bei Tests eine Allergie gegen Roggen und Bluegrass festgestellt. Sie verschrieben eine Behandlung, sagten aber, dass es sich um eine Strafe handele, die bis zum Lebensende behandelt werden müsse. Kann ich Allergien für immer loswerden? Wovon kommt es??

Dmitry Buza. Foto: Oksana Zhuravleva, Portal für gesunde Menschen

Dmitry Buza: Nach der Beschreibung ist Heuschnupfen eine Allergie gegen Getreide, das Ende Mai bis Juni blüht. Im Moment ist es notwendig, Antihistaminika einzunehmen, um die Exazerbation zu lindern. Im Herbst sollten Sie sich von einem Allergologen beraten lassen, um das Problem der Allergieimpfung zu lösen. Der Behandlungsverlauf dauert 3-5 Jahre und ermöglicht in den meisten Fällen die "Heilung von Allergien"..

- Das Kind ist 4,5 Jahre alt, allergisch. Alles begann mit einer Allergie gegen Milcheiweiß. Von der Geburt bis zu 2,5 Jahren verwandelte sich all dies in eine Art Allergie der Atemwege: eine schwere Zeit - Frühling, die Blütezeit der meisten Bäume. Atopische Dermatitis tritt ebenfalls auf. Behandelt wurde es besser, die Anzahl der Obstruktionen nahm ab. Als Mutter mache ich mir jetzt Sorgen darüber, dass ich meinem Kind bei nichts anderem helfen kann: Meine Aufgabe ist es, einen akuten Moment zu beseitigen, zu verstopfen, die Haut zu überwachen, ein Regime bereitzustellen und die Ernährung zu überwachen. Was kann ich noch tun? Ich verstehe, dass es keine Allergietabletten gibt, aber ich möchte nicht an Asthma denken.

Dmitry Buza: Das Kind hat eine klassische Manifestation des atopischen Marsches, d.h. Umwandlung von Nahrungsmittelallergien in Atemwege. Die Konsultation eines Allergologen ist erforderlich, um das Problem der Basistherapie zur Verhinderung von Exazerbationen und zur Identifizierung von „schuldigen“ Allergenen anzugehen.

- Mein Sohn Heuschnupfen auf dem Pollen von Bäumen. Von Anfang März bis Mitte Mai (vorläufig) Augen, juckende Nase, laufende Nase jucken. IgE für Erle, Birke, Haselgrad 5 (Immunoblot-Methode). Hauttests sind negativ. Ist es in diesem Fall möglich, eine ASIT (allergenspezifische Immuntherapie - ca. Ed.) Durchzuführen? Wird es einen Effekt geben? Interessiert an der sublingualen Methode.

Dmitry Buza: Die Indikation für eine Allergieimpfung ist das Vorhandensein von - klinischen Symptomen im Kontakt mit dem Allergen und positiven Allergietests mit dem "schuldigen" Allergen (Hauttests und / oder positiv spezifisches IgE-Immunglobulin). Nach Ihrer Beschreibung gibt es Hinweise auf ASIT, einschließlich der sublingualen Methode.

- Mein Sohn ist 1 Jahr 1 Monat alt; in der UCK sind die Eosinophilen ständig erhöht - etwa 7-9%. Es gibt seit langem keine äußeren Manifestationen von Allergien. Jetzt ist der Wert 9,2, Zähne sind geschnitten, laufende Nase. Der Immunologe sagt, dass das Kind noch keine Immunität gebildet hat, so dass dieser Wert von Eosinophilen durchaus sein kann, dies ist nicht mit Allergien verbunden. Benötige ich zusätzliche Tests, wohin und ob?

Dmitry Buza: Der Arzt behandelt nicht die Tests, sondern die klinischen Manifestationen der Krankheit. In dieser Situation gibt es mangels Beschwerden keinen Hinweis auf eine zusätzliche Untersuchung des Kindes. Wenn Allergiesymptome auftreten (Hautausschlag, verlängerte laufende Nase, Husten), ist eine Beratung durch einen Allergologen erforderlich.

- Bei meiner Tochter wurde nach dem ersten Anfall von Atemnot Asthma diagnostiziert. Allergologische Tests sind positiv für Hausstaub und Buchstaub, Vlies, Federn, Katzen und andere. Spezialisten verordneten nach 3 Monaten eine Behandlung für einen Folgetermin bei einem Lungenarzt. Bitte erklären Sie, warum Sie sofort Asthma hatten. Warum wurde der Inhalator sofort verschrieben? Wie kann man Allergie von Asthma unterscheiden? Gibt es eine andere Behandlung? Kann Asthma geheilt werden? An welchen Spezialisten in Minsk kann ich mich wenden, um diese und andere Fragen zu klären, ohne Zweifel?

Dmitry Buza: Ich empfehle, sich bei diesen Fragen an Ihren Arzt zu wenden. Bei Asthma bronchiale wird eine Basistherapie verschrieben, um Exazerbationen vorzubeugen. Das Therapievolumen und seine Korrektur werden vom Arzt je nach Krankheitsverlauf und Schweregrad durchgeführt.

- Bei meinem Sohn wurde vor fast 10 Jahren Asthma bronchiale diagnostiziert (jetzt ist er 14 Jahre alt). Asthma manifestiert sich in Form einer Obstruktion in der Herbst-Winter-Periode (nicht sehr häufig). Vielleicht gibt es neue Behandlungen?

Dmitry Buza: Die Behandlung von Asthma besteht aus der täglichen Grundtherapie zur Vorbeugung von Exazerbationen und der Einnahme von Bronchodilatator-Medikamenten gegen Anfälle. Die Menge der Basistherapie hängt von der Schwere des Asthmas ab..

- Mein Kind ist 1 Jahr und 8 Monate alt und leidet an Neurodermitis. Kann ich Masern- und Hepatitis-Impfstoffe bekommen? Welche Tests sollten vor diesen Impfungen unter Berücksichtigung unserer Allergien durchgeführt werden? Wie bereite ich ein Kind auf die Impfung vor und welche Antihistaminika sollten vor der Impfung eingenommen werden und wie viele Tage?

Dmitry Buza: Die Impfung von Kindern mit atopischer Dermatitis erfolgt im Stadium der Remission der Krankheit. Der Bedarf an Antihistaminika zur Impfung wird vom Arzt des Kindes (Kinderarzt) bestimmt..

- Bis zu 1,3 Jahre wurde das Baby gestillt, Ergänzungsfuttermittel wurden gemäß dem System eingeführt. Es gab keine allergischen Reaktionen. Mit 1,4 Jahren trat eine Allergie auf. Das pädiatrische Gremium zeigte, dass Immunglobulin E normal ist. Sie wurden auf Immunglobulin G getestet (Panels mit spezifischen Produkten). Die Ergebnisse zeigten eine allergische Reaktion auf eine große Liste von Lebensmitteln. Wir sind seit einem Jahr auf Diät, aber es gibt keine Verbesserungen. Jetzt ist das Kind 2 Jahre 4 Monate alt. Sollte ich Panels für Immunglobulin G wiederholen? Im Moment scheint das Kind allergisch auf Produkte zu reagieren, die auf unserer Liste der nicht allergenen Produkte stehen.

Dmitry Buza: Die Notwendigkeit von Allergietests und die Art der Untersuchung werden vom Allergologen nach Untersuchung des Kindes und Überprüfung der Krankengeschichte bestimmt. Vor einem Arztbesuch empfehle ich Ihnen, einen Monat lang täglich ein Ernährungstagebuch mit einer Liste der vom Kind konsumierten Produkte und dem Vorhandensein klinischer Symptome zu führen.

- Das Kind ist 2,3 Jahre alt, leidet an Neurodermitis (sein Vater hat die gleiche Krankheit). Unter welchen Bedingungen kann es mit CCP (Masern, Röteln, Mumps - Hrsg.) Geimpft werden? Derzeit ist die Ablehnung auf die Annahme einer Reaktion auf Hühnerprotein zurückzuführen, auf deren Grundlage dieser Impfstoff hergestellt wird. Das Ei wurde dem Kind nicht gegeben.

Dmitry Buza: Das Vorliegen einer atopischen Dermatitis ist keine Kontraindikation für eine Impfung. Die Impfung erfolgt in Remission der Krankheit. Eine Kontraindikation für Eiweißimpfstoffe ist nur das Vorhandensein einer Anaphylaxie (eine ausgeprägte allergische Reaktion auf Eiweiß). In dieser Situation verschreibt der Arzt in der Regel vor der Impfung prophylaktische Antihistaminika..

"Schnupfen und Niesen nach dem Pool"

- Im zweiten Monat leide ich an Allergien: rote Flecken auf den Wangen, auf der Stirn, unter den Augen. Jetzt ist Juckreiz aufgetreten. Zuvor konnte ein solches Problem durch falsch ausgewählte Kosmetika, Schokolade oder während des ICP-Zeitraums auftreten. Jetzt ist alles ausgeschlossen, aber es wird nicht einfacher. Wo soll der Kampf gegen dieses Problem beginnen? Ich fühle mich deshalb sehr unwohl!

Tatyana Baranovskaya, Foto: Oksana Zhuravleva, Portal für gesunde Menschen

Tatyana Baranovskaya: Gemessen an der Beschreibung handelt es sich um Dermatitis (Rötung, Juckreiz, Hautschälen). Solche Reaktionen treten häufig bei Kosmetika auf. In Ihrer Situation, in der keine offensichtlichen äußeren Ursachen vorliegen und eine Dermatitis aufgetreten ist, ist die Hilfe eines Dermatologen erforderlich. Eine häufige Ursache für diese Hautmanifestationen sind Erkrankungen der inneren Organe. Daher ist es erforderlich, eine Untersuchung des Magens und des Ultraschalls der Bauchorgane durchzuführen. Alle identifizierten Krankheiten müssen behandelt werden, dann kehrt die Dermatitis nicht zurück.

- Kann ein häufiger und längerer Gebrauch von Antihistaminika meine Gesundheit beeinträchtigen??

Tatyana Baranovskaya: Ich weiß, dass viele Menschen sie lange und regelmäßig benutzen. Wir Allergiker sehen jedoch, dass eine derart konstante Aufnahme nicht erforderlich ist. Wir empfehlen die Verwendung dieser Arzneimittel als einmaligen Schutz. Und nur bei saisonalen Exazerbationen, wie es jetzt ist: Frühling - die Exazerbation des Heuschnupfens begann, ist es notwendig, während dieser Zeit jeden Tag Tabletten einzunehmen. Schwerwiegende Nebenwirkungen bei längerer Anwendung von Antihistaminika wurden auch nach sechsmonatiger kontinuierlicher Anwendung nicht beobachtet. Fürchte dich daher nicht, wenn du sie benutzen musst.

- Einen halben Tag nach dem Besuch des Pools treten eine laufende Nase und Niesen auf. Es gibt keine Allergie gegen Chlor. Allergie gegen eine Katze, Staub. Was könnte die Ursache einer allergischen Reaktion sein?

Tatyana Baranovskaya: Meistens ist die Reaktion auf den Besuch des Pools mit chlorhaltigen Substanzen verbunden, die dem Wasser zugesetzt werden. Darüber hinaus ist es häufiger eine reizende als eine allergische Wirkung. In solchen Fällen können Sie einen Pool wählen, in dem das Wasser ozonisiert ist, und es gibt keine Probleme. Aber die feuchte Luft des Pools trägt dazu bei, dass sich Schimmel im Raum absetzen kann, was wir nicht sehen können. Schimmel kann auch Allergien verursachen. Daher hilft Ihre eigene Beobachtung und die Hilfe eines Allergologen, die Ursache Ihrer laufenden Nase zu klären und Ihr Problem zu lösen..

Das Bild dient zur Veranschaulichung. Foto: Eugene Yerchak, TUT.BY.

- Ich bin 32 Jahre alt, vor einigen Jahren begann eine Allergie (von Juni bis August juckt der Gaumen, der Rotz fließt im Fluss und die Augen jucken). Ich ging zu einem Allergologen, mir wurden Medikamente verschrieben, die alle Symptome beseitigen. Um Allergien (Pollen von Getreidegräsern) endgültig loszuwerden, wurde empfohlen, ASIT oder ein Medikament einzunehmen, das, wie sich herausstellt, nirgendwo zum Verkauf steht. Sag mir alternative Behandlungen.

Tatyana Baranovskaya: Wenn dieses Heuschnupfen nicht an Stärke gewinnt, Asthmasymptome nicht auftreten, Medikamente gut helfen, dann leben wir so. Es ist unmöglich, überhaupt zu heilen. Wenn die Krankheit jedoch an Stärke gewinnt und die Dauer der Krankheit zunimmt, hilft eine spezifische Therapie (ASIT), das Fortschreiten zu stoppen und den Zustand einer Person während der Saison zu lindern. Heute gibt es in unserem Land registrierte Formen von Langzeitmedikamenten zur Behandlung, mit denen Sie nur sechs Injektionen vor der Saison mit einem guten Ergebnis anwenden können. Daher müssen Sie einen Allergologen konsultieren, um die am besten geeignete Behandlung auszuwählen. Die Wirksamkeit von Histaglobulin wurde nicht bestätigt und ist derzeit nicht im Protokoll zur Behandlung allergischer Erkrankungen enthalten.

"Ich bin allergisch gegen Katzenhaare." Aber es manifestiert sich merklich erst um 12 Uhr morgens. Womit kann es verbunden werden?

Tatyana Baranovskaya: Aus der Frage geht nicht hervor, in welchem ​​Intervall ein Treffen mit einem Tier und eine Reaktion darauf stattfinden. Daher können wir sagen, dass sich allergische Reaktionen wenige Minuten nach dem Kontakt mit dem Allergen schnell und schnell entwickeln und sich nach sechs bis acht Stunden verzögern können. Und manchmal zwei Phasen gleichzeitig. Daher ist es notwendig, Ihre Gefühle zu überwachen, Zeit zu kontaktieren und zu einem Allergiker zu kommen.

"Es gab Quinckes Ödem nach Zahnextraktion"

- Ich bekam nach der Zahnextraktion eine Allergie gegen Medikamente (es gab eine Injektion von Ultracaine, einem Penicillin-Antibiotikum, Analgin, komplexen Multivitaminen). Allergie manifestierte sich durch Quinckes Ödem. Dann wiederholte sich die Schwellung des Gesichts, wenn Schmerzmittel und andere Medikamente eingenommen wurden. Ein Allergologe machte nach Untersuchung und Analyse von RDTK (Mastzell-Degranulationsreaktion - Hrsg.) Eine Schlussfolgerung über eine polyvalente Allergie gegen Medikamente, einschließlich aller Anästhetika. Kann eine Allergie im Laufe der Zeit vergehen oder besteht immer noch das Risiko eines erneuten Auftretens einer allergischen Reaktion, selbst wenn der Indikator laut RTTC-Analyse innerhalb normaler Grenzen liegt?

Tatyana Baranovskaya: Gemessen an Ihrer Frage traten jedes Mal allergische Reaktionen auf, wenn in dem einen oder anderen Fall Analgin verwendet wurde. Daher würde ich Ihnen raten, sich vor Schmerzmitteln zu hüten. Die Ergebnisse der RDTK stimmen häufig nicht mit der Vorgeschichte und der tatsächlichen Situation bei Allergien überein. Können Allergien verschwinden? Nein. Wenn dies eine allergische Reaktion ist, bleibt die Erinnerung daran ein Leben lang im Körper. Obwohl die Reaktionskraft bei längerer Remission reduziert ist. Daher lohnt es sich nicht, mit Schmerzmitteln zu experimentieren. Bei Bedarf wählt der Arzt sichere Medikamente aus.

- 2015 hatte ich nach einer Injektion von Ceftriaxon auf Lidocain eine Schwellung der Schleimhäute. Ich ging ins Krankenhaus. Nach der Behandlung bestand ich einen Allergietest, auf welches Medikament die Reaktion auftrat. Die Antwort kam, dass es keine Allergien gegen diese Medikamente gibt. Wie kann ich meine Zähne behandeln, wenn ich beim Arzt Angst habe, die Lidocain-Injektion durchzuführen, was ist, wenn eine Reaktion auftritt? Was ist in dieser Situation zu tun??

Tatyana Baranovskaya: Zunächst sollten Sie Angst vor einem antibakteriellen Medikament haben, das viel häufiger allergische Reaktionen hervorruft als Schmerzmittel. In Bezug auf Zahnbehandlung. Oft werden Anästhetika mit anderen Formen und Formulierungen verwendet, nicht Lidocain, das Sie mit nichts bedroht. Daher kann der Zahnarzt sicher behandelt werden.

"Ich bin allergisch gegen Katzen und Staub." Ich war beim Allergologen zu einer Beratung, sie boten mir eine ASIT-Therapie an, über die ich mich nicht entscheiden kann. Gibt es andere alternative Behandlungen?

Dmitry Buza: Wenn Sie allergisch gegen Tiere sind, reicht es aus, vor einem möglichen Treffen den Kontakt mit ihnen zu vermeiden oder prophylaktisch Antihistaminika einzunehmen. Wenn Sie allergisch gegen Staub sind, hilft ein hypoallergenes Leben. Nehmen Sie Medikamente nach Bedarf ein. Wenn diese Maßnahmen nicht ausreichen, ist eine ASIT-Therapie zur Krankheitsbekämpfung angezeigt. Diese Behandlung wird seit über 100 Jahren angewendet und ist sehr wirksam bei der Behandlung von allergischen Erkrankungen..

"Ich bin nicht für ein Studium an der Akademie des Innenministeriums geeignet, aber ich bin für den Militärdienst geeignet."

- Warum mit Heuschnupfen nicht für ein Studium an der Akademie des Innenministeriums geeignet, aber für den Militärdienst geeignet ist?

Tatyana Baranovskaya: Zunächst einmal sind dies zwei verschiedene Dienste, die die Aufnahme von Rekruten regeln. Der Militärdienst ist eine kurzfristige Pflicht. Sie müssen Ihr ganzes Berufsleben in der Miliz dienen, das Risiko einer Verschlimmerung der Krankheit ist höher und die gesundheitlichen Anforderungen sind höher.

- Ich habe bereits seit zwei Monaten dermografische Urtikaria, es wurde behandelt, aber keine Ergebnisse. Bitte sagen Sie mir die Behandlung.

Tatyana Baranovskaya: Wenn wir über dermografische Urtikaria sprechen, kann dies ein Vorbote einer spontanen Urtikaria sein, die nicht mehr von Berührungen abhängt. Die Ursache kann eine allergische Reaktion auf eine Substanz sein, meistens handelt es sich jedoch um eine nicht allergische Variante der Krankheit. In allen Fällen von Hautreaktionen versuchen wir, den Zustand der inneren Organe (Schilddrüse, Magen, Leber, Darm) zu beurteilen und nicht nur symptomatische Medikamente in die Behandlung einzubeziehen, sondern auch bestehende Krankheiten zu behandeln. In solchen Fällen ist die Wirksamkeit der Behandlung viel höher. Sie können zu einem Allergologen oder Therapeuten gehen. Weder Antihistaminika noch Hormone heilen Urtikaria, sondern lindern nur die Symptome.

- Vor 5 Jahren begann von Mitte Juni bis Mitte Juli eine Allergie. Symptome: Niesen, Ausfluss aus der Nase. In einem privaten medizinischen Zentrum bestand sie Tests und entdeckte eine allergische Rhinitis, die durch Pflanzenpollen (Roggen, Weizen, Wiese Timothy) verursacht wurde. Sie testete auch auf Gesamt-Immunglobulin E - Klasse 5. Der Arzt verschrieb die Behandlung. Von den Krankheiten gibt es eine Immunthrombozytopenie, die sich jetzt in Remission befindet. Während einer Allergie werden die Blutplättchen stark reduziert. Meine Frage ist: Was sollte während der Allergieperiode noch eingenommen werden? Gibt es eine Chance, die Allergie vollständig zu heilen?

Tatyana Baranovskaya: Es ist unmöglich, eine Allergie vollständig zu heilen. Dies ist die veränderte Reaktion des Immunsystems auf Lebenszeit. In der Behandlung versuchen wir heute, die Symptome nicht auszulöschen, d.h. Verwenden Sie Medikamente nicht nur, wenn es schlecht ist, sondern die ganze Saison über. Zur Behandlung können lokale Heilmittel verwendet werden, aber sie sollten regelmäßig angewendet werden, und zwar nicht nur, wenn es schlecht ist. Sie können Antihistaminika einnehmen.

- Eine Allergie gegen Hausstaub wurde festgestellt. Der Arzt verschrieb ein Medikament. Sagen Sie mir, gibt es eine andere Methode, um dieses Unglück zu überwinden?

Tatyana Baranovskaya: Sie haben wahrscheinlich sowohl Asthma als auch allergische Rhinitis. Beide allergischen Erkrankungen sind chronische Erkrankungen und können nicht vollständig geheilt werden. Daher müssen Medikamente meist fast ständig konsumiert werden. Nur die Dosis des Arzneimittels ändert sich, daher ist es notwendig, einen Allergologen zu beobachten und auf Ihre Gesundheit zu achten.

"Der Klimawandel hilft, aber ich möchte nicht gehen."

- Hallo, ich bin eine allergische Person mit Erfahrung. Können Sie mir sagen, wie ich das Blut des Allergens schnell und sicher reinigen kann, damit der Immunglobulinspiegel abnimmt? Können sich Allergien nach einem Wetterwechsel verschlimmern? Hängt eine Allergie vom Lebensstil und den Beziehungen anderer Menschen ab??

Tatyana Baranovskaya: In der Regel sind keine Allergene im Blut. Bei kranken Menschen ist der Gehalt an Antikörpern, die externe Allergene erkennen und eine allergische Reaktion im Körper auslösen, erhöht. Daher werden Allergene nicht beseitigt. Der Gehalt an spezifischem Immunglobulin hängt jedoch von der Häufigkeit dieser Reaktionen ab. Wenn wir daher weniger wahrscheinlich auf Allergene stoßen und eine sichere Umgebung schaffen, nimmt der Spiegel dieser spezifischen Immunglobuline mit der Zeit von selbst ab. Wir müssen danach streben. Künstliche Blutreinigung führt zu einem kurzfristigen und unzuverlässigen Ergebnis. Die Stärke der Reaktion kann erheblich vom Wetter und Lebensstil abhängen. Daher geben Ärzte in der Regel Empfehlungen zur Möglichkeit einer Reduzierung der Allergenexposition.

- Mein Mann beginnt von Mai bis Juni mit Heuschnupfen. Allergietests wurden durchgeführt. Identifizierte einen Anstieg des IgE in vielerlei Hinsicht. Wie informativ ist diese Analyse? Wie man den Zustand während der Pollinose lindert?

Dmitry Buza: Es gibt klinische Manifestationen einer Pollenallergie, die durch diese Tests auf spezifisches IgE-Immunglobulin bestätigt werden. In der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit sind Antihistaminika der zweiten Generation erforderlich. Im Herbst sollte ein Allergologe bezüglich der Ernennung von ASIT konsultiert werden.

- Ich bin seit meiner Kindheit allergisch gegen Tierhaare, aber jetzt hat es eine Verschlechterung gegeben: Wenn ich irgendwo mit Tieren in Kontakt komme, habe ich Atembeschwerden, als ob meine Lungen geschwollen wären. Beraten Sie, wie Sie in solchen Situationen sein sollen und welchen Arzt Sie am besten konsultieren sollten?

Dmitry Buza: Gemessen an der Beschreibung entwickeln Sie Asthma bronchiale, was die Ernennung von inhalativen Medikamenten erfordert, um Exazerbationen zu verhindern. Ich empfehle eine Beurteilung der Funktionen der Außenatmung (Spirometrie) und konsultiere einen Arzt für die Auswahl der Grundtherapie.

- Ungefähr 10 Monate nach der Geburt jedes Kindes (und ich habe drei davon) begann eine starke Urtikaria, Antihistaminika haben fast keine Wirkung. Regelmäßige Hautausschläge, Quincke-Ödeme werden täglich 3 Jahre lang beobachtet, danach geht es allmählich von selbst über. Übergabe von Analysen, Ultraschall-OBP, FGDS nach Empfehlungen des Therapeuten, Allergologen, Endokrinologen. Alle Analysen und Testergebnisse sind gut. Könnte dies an hormonellen Veränderungen im Körper liegen? Was können Sie in meinem Fall raten, an welchen Spezialisten ich mich wenden soll??

Tatyana Baranovskaya: Veränderungen des Gesundheitszustands im Zusammenhang mit der Geburt, einschließlich Urtikaria, würde ich hauptsächlich mit einer Veränderung des Lebensstils meiner Mutter in Verbindung bringen. Diese und körperliche Überlastung sowie emotionaler Stress, der die Ursache für die Manifestation von Urtikaria sein kann. Gemessen an Ihrer Berufung, dass alles in 10 Monaten beginnt, sind die hormonellen Veränderungen bereits im Rückstand und die Müdigkeit nimmt zu. Wenn in Ihnen dieselben Manifestationen auftreten oder fortbestehen, müssen Sie daher die inneren Organe und das endokrine System untersuchen. Auch kleine Abweichungen müssen behandelt werden.

- Sag mir, wie man Heuschnupfen heilt? Ich leide seit mehr als 30 Jahren. Ich habe Allergietests gemacht, ich kenne Allergene. Ein radikaler Klimawandel hilft, aber ich möchte nicht für immer gehen. Es wird davon ausgegangen, dass in der Kindheit nach der Scheidung der Eltern eine Allergie aufgetreten ist oder sich sogar verstärkt hat (verbunden mit Traurigkeit, Nutzlosigkeit, Einsamkeit, Verlassenheit). Wie Psychosomatik. Es wurzelt in familiären Funktionsstörungen - einer koabhängigen Beziehung (mein Vater leidet auch an Heuschnupfen). Ist es möglich, mit Hilfe einer Psychotherapie (nicht medikamentös) geheilt zu werden? Welche Pillen und ersten Medikamente der neuesten Generation empfehlen Sie (um keine Schläfrigkeit zu verursachen)? Kann Homöopathie, Alternativmedizin (Akupunktur usw.) helfen?.

Tatyana Baranovskaya: Einerseits wird der Verlauf fast aller Krankheiten durch den emotionalen Status beeinflusst, aber Heuschnupfen ist immer noch eine Erkrankung des Immunsystems, weshalb es nicht möglich sein wird, nur mit psychischen Auswirkungen, Akupunktur und Homöopathie fertig zu werden. Es ist notwendig, Antihistaminika oder lokale Kortikosteroide (in milden Fällen) oder die Verwendung von ASIT zu verwenden.

Wie man Allergien für immer heilt

Bis vor kurzem glaubte man, dass es für immer unmöglich ist, Allergien loszuwerden. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Natürlich hängt alles vom jeweiligen Fall ab - einer Vielzahl von Allergien, dem Alter einer Person, genetischen Merkmalen, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen und anderen Faktoren. So wird die Behandlung in jedem Fall individuell ausgewählt.

Allergie-Zusammenfassung

Kann ich Allergien für immer loswerden? Können. Aber je früher die Ursachen von Allergien geklärt sind und je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto wirksamer wird sie sein.

Können Allergien für immer geheilt werden und niemals in Erinnerung bleiben?

Ist es möglich, eine Allergie für immer loszuwerden und sich nie wieder daran zu erinnern? Um diese Frage zu beantworten, schauen wir uns an, was Allergien im Allgemeinen sind. Allergie ist eine unzureichende, zu starke Reaktion des menschlichen Immunsystems auf eine Art Allergensubstanz, die in seinen Körper gelangt ist.

Die Reaktion des Immunsystems ist so stark, dass die von unserem Körper produzierten Antigenzellen nicht nur Allergensubstanzen zerstören, sondern auch gesunde Organe und Gewebe schädigen.

Allergien bereiten dem Patienten große Beschwerden und können manchmal sogar tödlich sein. Laut WHO-Statistiken steht diese Krankheit in Bezug auf die Gefahr für das menschliche Leben an vierter Stelle. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir allergische Manifestationen loswerden können..

Wie das menschliche Immunsystem funktioniert

Wenn eine Fremdsubstanz in unseren Körper gelangt, wird sie von speziellen Zellen - Makrophagen - erkannt. Makrophagen absorbieren diese Substanz, verarbeiten sie und hinterlassen auf ihrer Oberfläche die aktiven Teile dieser Substanz - Antigene. Antigene tragen einen Code, eine Art Pass, der für jede Substanz einzigartig ist.

Das Immunsystem hat eine andere Art von Zell - Lymphozyten. Lymphozyten sind eine Art Soldaten, die die Reinheit unseres Körpers bewachen. Wenn sich ein Makrophagen und ein Lymphozyt treffen, erhält dieser Informationen über die nachgewiesenen Antigene und gibt sie an den Thymus weiter.

Der Thymus oder die Thymusdrüse steuert die Produktion von Lymphozyten. Während der Reproduktion überträgt der Thymus Informationen über Antigene, die dem Körper bereits bekannt sind, an neue Lymphozyten.

Dann gehen die Lymphozyten zu den Lymphknoten, wo sie auch Informationen über kürzlich entdeckte Antigene erhalten können. Wenn ein Lymphozyt, der im ganzen Körper zirkuliert, auf ein ihm bekanntes Antigen trifft, greift er es an und versucht, es zu zerstören. Zusätzlich gibt der Lymphozyt ein Signal und Tausende von Lymphozyten eilen zum Ort des Vorhandenseins des Allergens..

Sie scheiden eine spezielle Substanz aus, auf deren Befehl sich eine Bindegewebsschale um die Allergensubstanz zu bilden beginnt. Gleichzeitig beginnt der Entzündungsprozess. Die Entzündung beginnt, um die Kraft des Blutflusses an der Stelle, an der das Antigen vorhanden ist, zu verringern und zu verhindern, dass es sich durch den Blutkreislauf bewegt.

Es ist klar, dass, wenn das Antigen in großer Anzahl und über einen großen Bereich gefunden wird, der Entzündungsschwerpunkt ebenfalls groß sein wird.

Die Ursache von Allergien kann die Verwendung von Stimulanzien des Immunsystems sein. Auf den ersten Blick scheint die Einnahme von Immunstimulanzien gegen Allergien der richtige Ansatz bei der Behandlung dieser Krankheit zu sein. Tatsächlich führt eine übermäßige Aktivierung des Immunsystems zu einer unangemessen starken Immunantwort und infolgedessen zu verschiedenen Manifestationen von Allergien.

Allergiesymptome

  • Rötung der Haut;
  • Juckreiz
  • Nesselsucht;
  • Atembeschwerden (Quincke-Ödem);
  • Fieber;
  • Übelkeit, Schwindel;
  • Bewusstlosigkeit;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Tod.

Wie Sie sehen können, sind Allergien keine so harmlose Krankheit. Vernachlässigen Sie sie also nicht. Bei den ersten Manifestationen von Allergien sollten Sie über die Folgen nachdenken und die drastischsten Maßnahmen ergreifen, um die Ursachen zu beseitigen..

Arten von Allergien

  • Essen.
  • Haushalt.
  • Chemisch.
  • Medizin (Medikamente und Impfungen).
  • Über Naturphänomene.
  • Allergie während der Schwangerschaft.

Lebensmittelallergie. Eine Allergie gegen bestimmte Bestandteile bestimmter Lebensmittel. Jede Person kann ihr eigenes Allergen haben, das andere Menschen nicht betrifft. Milch, Eier, Schokolade, Gemüse und Obst sind eine sehr kurze Liste von Lebensmitteln, die eine unangenehme Reaktion hervorrufen können..

Warum essen manche Menschen diese Lebensmittel gerne und vor allem ohne Konsequenzen, während andere Hautausschlag, Juckreiz und andere Probleme haben? Die Antwort ist einfach. Weil ein Teil dieser Produkte vom Körper als fremde, schädliche und giftige Substanz erkannt wird. Dies kann aus mehreren Gründen geschehen..

Angeborene Allergie Zu diesem Zeitpunkt erhielt die Mutter eine Lebensmittelvergiftung. Das Immunsystem erinnerte sich daran und gab diese Informationen beim Tragen oder Füttern an ihr Baby weiter.

Selbstvergiftung. Das Kind erhielt zum ersten Mal die Möglichkeit, ein leckeres Produkt in großen Mengen zu probieren, und das Immunsystem entschied, dass diese unbekannte Substanz in solchen Mengen für den Körper gefährlich war. Diese Informationen werden im Gedächtnis der Lymphozyten gespeichert und im nächsten Leben wird der Körper mit dem Vorhandensein dieser Substanz zu kämpfen haben..

Haushaltsallergien

Allergie gegen Staub, Zecken, Tierhaare. Natürlich sind Staub und vor allem Milben fremde Objekte für unseren Körper, und die Immunität wird aktiviert, um sie zu bekämpfen.

Allergie gegen Haushaltschemikalien. Die Hersteller bemühen sich, moderne Haushaltschemikalien so giftig und giftig wie möglich zu machen. Aber es ist einfach unmöglich, sie vollständig sicher zu machen..

Daher hängt die Immunantwort auf diese Substanzen direkt von der Menge der verwendeten Substanzen, der Zeit des Kontakts mit der Haut oder den Atemwegen sowie vom Zustand Ihres Immunsystems ab.

Drogenallergie

Diese Art von Allergie hat die gleichen Gründe. Einerseits ist jede Medizin Gift. Deshalb ist es so wichtig, die Dosierung während der Behandlung zu überwachen. Und wenn Sie einen Fehler machen und die erforderliche Dosis überschreiten, reagieren Sie allergisch.

Andererseits verstärken Immunstimulanzien sowie blutdrucksenkende Medikamente, insbesondere ACE-Hemmer (Captopril, Ramipril, Enap), die Immunantwort und provozieren dementsprechend das Auftreten allergischer Reaktionen.

Allergie gegen Naturphänomene

Auf den ersten Blick kann es keine Allergie geben, da keine Fremdstoffe in den Körper gelangen.

Wenn der Körper Kälte ausgesetzt ist, wird in der Haut ein Protein produziert, das an keinen Stoffwechselprozessen beteiligt ist und daher vom Körper als Fremdkörper erkannt wird.

Das Immunsystem wird aktiviert, um dieses Protein zu bekämpfen. Es gibt viel Protein auf der gesamten Oberfläche offener Bereiche des Körpers, daher ist die Immunantwort zu stark - Rötungen, Schwellungen der Haut und Urtikaria dauern nicht lange. Wie man Allergien für immer loswird?

Allergiebehandlungsmethoden entsprechend den Ursachen ihres Auftretens

Zunächst sollten Sie den Erreger finden. Hierzu verschreibt der Arzt Hauttests, Laborbluttests, Anwendungstests und provokative Tests. Jede dieser Arten der Diagnostik hilft dabei, den Faktor zu identifizieren, der die Krankheit hervorruft..

Die folgenden Behandlungen sind für allergische Erkrankungen verfügbar:

  1. Drogen Therapie.
  2. Immunotrope Methoden.
  3. Nicht medikamentöse Behandlungen.
  4. Alternative Behandlungen.

Einerseits müssen Sie Ihr Immunsystem in Ordnung bringen. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Einnahme verschiedener Arten von Immunstimulanzien zu verweigern und, wenn es möglich ist, Medikamente zur Blutdrucksenkung durch andere zu ersetzen, die keine ATP-Inhibitoren enthalten.

In diesem Fall muss darauf geachtet werden, dass die Immunität in einem gesunden Zustand bleibt. Dazu müssen Vitamine und Mineralien in der Ernährung vorhanden sein..

Andererseits ist es angesichts der Tatsache, dass sich das Immunsystem Informationen über Antigene merkt und speichert, notwendig, die Verwendung von Allergenen für eine Weile vollständig aufzugeben. Nach einigen Jahren können Sie Lebensmittel verwenden, die in sehr geringen Mengen Allergien auslösen, und deren Dosis in Ihrer Ernährung schrittweise erhöhen.

Ist es also möglich, Allergien für immer loszuwerden? Die Antwort auf diese Frage ist nicht eindeutig und hängt von vielen Faktoren ab. Um die Manifestationen dieser Krankheit loszuwerden, ist es notwendig, die Ursache der Immunantwort zu beseitigen.

Es ist oft schwierig oder fast unmöglich zu tun. Eine Fabrik raucht in der Nähe, eine Person lebt im Norden und ist allergisch gegen Kälte. Oder umgekehrt lebt eine Person im Süden und ist allergisch gegen die Sonne.

In diesem Fall ist es ratsam, das Klima zu ändern. Es ist klar, dass dies nicht so einfach ist. Wenn Sie jedoch in Ihrer Heimatstadt leben, können Sie unerwünschte Manifestationen erheblich reduzieren.

Möglicherweise müssen Sie Ihren Beruf oder Ihren Arbeitsplatz wechseln, um Ihren Aufenthalt im Freien zu minimieren. Wenn Sie nach draußen gehen, müssen Sie exponierte Bereiche des Körpers so gut wie möglich schützen, und Allergie-Manifestationen werden viel seltener und weniger schmerzhaft.

Merkmale der Beseitigung von Allergien

Aber es gibt viele Menschen mit weniger globalen Problemen. Insbesondere Haushaltsallergien können unter strikter Einhaltung der Hygienevorschriften erfolgreich behandelt werden. Eine Haushaltszecke beginnt nach etwa zwei Wochen im Staub. Sie sollten also wöchentlich eine Nassreinigung durchführen, um die Anwesenheit von Pelzprodukten aller Art, Stofftieren und anderen "Staubsammlern" im Haus aufzugeben..

Wenn Sie Ihr flauschiges Haustier in guten Händen halten und mindestens einmal pro Woche Polstermöbel mit Dampf und Staubsauger ausführen. Dann kann der glückliche Besitzer einer sauberen und komfortablen Wohnung die Frage leicht beantworten - ist es möglich, Allergien für immer zu heilen.

Wenn Sie allergisch auf Haushaltschemikalien reagieren, sollten Sie versuchen, die Anzahl der Medikamente, die Sie im Alltag einnehmen, drastisch zu reduzieren. Außerdem müssen Sie versuchen, Ihre üblichen Medikamente durch andere zu ersetzen.

Ihre neue Allergensubstanz ist möglicherweise nicht in neuen Arzneimitteln enthalten. Gehen Sie dazu einfach in den Laden und vergleichen Sie die Zusammensetzung verschiedener Produkte. Nach diesen einfachen Schritten können Sie leicht feststellen, ob Allergien geheilt werden können..

Eine allergische Reaktion auf Medikamente ist sehr häufig. Patienten mit verschiedenen Krankheiten können dazu verdammt sein zu sagen, dass sie keine Wahl haben. Sie sind gezwungen, von einem Arzt verschriebene Medikamente einzunehmen, und haben daher keine Wahl..

In der Tat ist nicht alles so hoffnungslos. Zuerst müssen Sie nur nachverfolgen und versuchen zu verstehen, welches Medikament Ihre allergische Reaktion verursacht, und dann werden Sie Ihren Arzt kontaktieren, um dieses Medikament durch ein ähnliches zu ersetzen.

Wenn Sie sich der Lösung des Problems global nähern, müssen Sie Ihr Leben radikal verändern. Nehmen Sie die richtige Ernährung ein, steigern Sie die tägliche körperliche Aktivität, verlieren Sie Gewicht. Gesundheit und gute Laune werden zu Ihnen kommen. Sie können Medikamente ablehnen oder ihre Anzahl radikal reduzieren. Und dann bleibt die Frage, ob es möglich ist, Allergien loszuwerden, nicht unbeantwortet.

Zusammenfassend können wir diesen Artikel zusammenfassen. Ja, Sie können Allergien für immer loswerden. Dies erfordert ständige Anstrengungen einer Person, um die bestehenden Lebensbedingungen zu ändern..

Aber wenn Sie Faulheit fallen lassen und Ihren Geschmackspräferenzen nicht nachgeben und dem beabsichtigten Ziel hartnäckig folgen, können wir definitiv sagen, dass Sie Allergien für immer loswerden können. Die Frage ist nur, wie lange es dauern wird.

Wie man eine Allergie zu Hause heilt

Hallo liebe Leser. Heute geht es um Allergien und darum, wie man sie zu Hause mit Volksmethoden loswird. Aus dem Material des Artikels lernen Sie:

  • Die Ursachen der Krankheit.
  • Arten von Allergien.
  • Wie man Allergien mit Volksheilmitteln loswird?

Allergie ist die übermäßige Empfindlichkeit des menschlichen Körpers gegenüber bestimmten Substanzen. Das Immunsystem ist für die Reaktion verantwortlich.

Es produziert Immunglobuline E (IgE), wenn ein Allergen in den Körper gelangt. IgE provoziert die Produktion von Histamin und Serotonin, wodurch eine Entzündungsreaktion auftritt. Normalerweise befinden sich keine Immunglobuline E im Blutplasma.

Ursachen von Allergien

Normalerweise reagiert der menschliche Körper angemessen auf starke Reizstoffe mit Tränenfluss, laufender Nase, Husten, Juckreiz und Hautausschlag.

Bei Störungen der Arbeit der endokrinen Drüsen, insbesondere der endokrinen Drüsen, einer geschwächten Immunität, Änderungen der Verhaltensgewohnheiten und der Umwelt ist es wahrscheinlich, dass solche Manifestationen häufiger auftreten und saisonal oder dauerhaft werden (abhängig von der periodischen oder regelmäßigen Anwesenheit eines Allergens in der Nähe des Patienten). und sie loszuwerden wird problematisch.

7 Ursachen für Allergien identifiziert:

  1. Vererbung.
  2. Ungünstige Umgebungsbedingungen.
  3. Chemische Zusatzstoffe.
  4. Regelmäßig Fast Food essen.
  5. Professionelle Disposition.
  6. Häufige akute Infektionen der Atemwege und SARS.

Es ist ziemlich schwierig, eine Allergie zu Hause zu heilen und ihre Manifestationen loszuwerden, da die Wirkung im Grunde nur auf die Folgen der Krankheit zurückzuführen ist, ohne ihre Ursache zu beeinflussen - eine Fehlfunktion des Immunsystems.

5 Arten von Allergien

Um genau zu wissen, wie man die Krankheit zu Hause loswird, muss man ihre Sorten verstehen. Es gibt 5 Arten von Allergien:

  1. Essen. Es entsteht durch die Verwendung von minderwertigen Produkten mit zahlreichen chemischen Bestandteilen. Sie können es zu Hause loswerden, indem Sie das Allergen aus der Diät entfernen..
  2. Insektal. Es entsteht aus einem Insektenstich - Bienen, Wespen, Hornissen, Fliege, Fliegen, Mücken. Es äußert sich in Hautausschlägen, Schwellungen der Augenlider, Kehlkopf, Schwäche. Anaphylaktischer Schock kann auftreten. Es ist schwierig, diese Art von Allergie loszuwerden - ein Insekt kann überall beißen.
  3. Atemwege Diese Art von Allergie manifestiert sich durch Einatmen von Tierhaaren, Pollen, Staub und Pilzsporen. Atemwegsallergien zu Hause loszuwerden ist schwieriger als es sich anhört. Mit der Zeit reagiert der Patient bereits auf einen kleinen Reiz.
  4. Ansteckend. Diese Art von Allergie manifestiert sich hauptsächlich bei Mikroben der Familie der Neisseriaceae. Der Körper reagiert auf sie mit einem Anfall von Asthma bronchiale und allgemeinem Unwohlsein.
  5. Medizinisch Eine der gefährlichen Arten von Allergien. Es äußert sich in einem Anfall von Asthma bronchiale, einer starken Verschlechterung der Arbeit der inneren Organe, starkem Hautjuckreiz und Quinckes Ödem. Anaphylaktischer Schock und Tod sind möglich. Es ist unmöglich, zu Hause loszuwerden.

Wie Sie sehen können, ist die Allergie anders. Bevor Sie sie mit Volksheilmitteln und zu Hause loswerden, sollten Sie zuerst einen Arzt konsultieren und sich einer vollständigen Diagnose unterziehen.

Sie müssen wissen, auf welche Substanz der Körper falsch reagiert..

Volksrezepte

Wie Allergien zu Hause für immer loswerden? Die traditionelle Medizin kennt viele einfache Rezepte. Sie basieren auf Mumien, Kräutern, antiallergenen Sprechern und vielem mehr.

Ich bin selbst allergisch, die traditionelle Medizin schlägt vor, Tabletten zu trinken, aber es hat mir nicht gepasst. Ich habe die Ausbildung von Alexei Mamatov „Allergostop“ bestanden. Aufgrund angeborener Faulheit habe ich maximal 25% des Wissens angewendet, aber es hat auch geholfen.

Mumiyo (Gebirgsharz)

Das effektivste aller Volksheilmittel, die Sie zu Hause anwenden können. Beseitigt Allergien in 90% der Fälle, vorausgesetzt, der Kurs wird regelmäßig im Frühjahr und Herbst besucht.

  1. Mahlen Sie nicht mehr als 2 g natürliche Mumie.
  2. Gießen Sie eine Tasse mit einer Mumie ein halbes Glas gefiltertes oder gekochtes Wasser hinein.
  3. Warten Sie, bis sich das Gebirgsharz vollständig aufgelöst hat..

Das Arzneimittel wird nur 1 EL eingenommen. l zweimal täglich - morgens auf nüchternen Magen, abends vor dem Schlafengehen 4 Stunden nach der letzten Mahlzeit.

Für die äußerliche Anwendung werden Mumiyo und Wasser in einem Verhältnis von 2 zu 8 oder 3 zu 7 eingenommen.

Heilkräuter

Sie werden zum Waschen mit Hautmanifestationen von Allergien sowie zum Spülen, Waschen der Nase und Verschlucken verwendet. Kräuter mit der stärksten Antihistaminwirkung:

  • Nachfolge;
  • Kamille;
  • Nessel;
  • Schöllkraut;
  • Himbeeren (Wurzel);
  • Lakritze;
  • Schachtelhalm;
  • Centaury;
  • Johanniskraut
  • Löwenzahnwurzel);
  • Schafgarbe.

Heilpflanzen helfen, die Krankheit zu Hause loszuwerden, sowohl allein als auch gegen Gebühr..

Saisonale Pollenallergie-Rezepte

Nr. 1 - Sammlung von Heilkräutern:

  1. Nehmen Sie Zentaurien, Löwenzahn (Wurzel), Johanniskraut und Schachtelhalm im Verhältnis 5: 4: 3: 2.
  2. Mahlen Sie die Rohstoffe und mischen Sie sie gründlich.
  3. In einen emaillierten Becher 1 EL geben. l Sammeln und gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, decken Sie es ab und stellen Sie es in ein Wasserbad.
  4. 30 Minuten kochen lassen, 45 Minuten beiseite stellen, dann abseihen, die Rohstoffe auspressen und auf das ursprüngliche Volumen bringen.

Nehmen Sie nach den Mahlzeiten dreimal täglich etwa ein Drittel eines Glases ein.

Mit Hilfe einer solchen Sammlung können Sie Allergien zu Hause in einem Monat loswerden.

Nr. 2 - aus Himbeerwurzel:

  1. 50 g getrocknete und gehackte Himbeerwurzel mit einem halben Liter gefiltertem Wasser brauen.
  2. Stellen Sie das Geschirr ins Feuer. Sobald es kocht, reduzieren Sie es. Die Medizin etwa eine halbe Stunde dünsten. Dann entfernen und brauen lassen, bis es vollständig abgekühlt ist..

Die Dosierung eines solchen Antihistamins ist sehr gering - 3 EL. l dreimal täglich nach den Mahlzeiten.

Rezept für jede Art von Allergie

Zur Zubereitung benötigen Sie Heilkräuter - eine Folge, Schafgarbe, Pfefferminze, Brennnessel:

  1. Mischen Sie sie in gleichen Mengen..
  2. Rohstoffe mahlen und mischen.
  3. In eine Emailpfanne 2 EL geben. l Sammlung, 2 Tassen kochendes Wasser gießen und eine halbe Stunde in ein Wasserbad stellen.
  4. 45 Minuten ruhen lassen, abseihen, die Rohstoffe auspressen.
  5. Nehmen Sie mindestens 10 Tage lang viermal täglich eine viertel Tasse ein.

Diese Brühe kann gewaschen werden, spülen Sie Ihre Haare. Warme Kompressen werden aus gequollenen Rohstoffen hergestellt..

Mit diesem Tool können Sie Allergien zu Hause in einem Monat für immer loswerden, aber im Laufe Ihres Lebens müssen Sie sich einer Behandlung unterziehen - im Frühjahr und Herbst.

Monorezeptionen

Abkochungen einer Schnur und Lakritz werden zu Hause verwendet, um Hautmanifestationen von Allergien loszuwerden.

Sie werden auf klassische Weise zubereitet, dann mit Leinentuch angefeuchtet und auf die Lokalisationsstellen des Ausschlags aufgetragen.

Nach einer Woche regelmäßiger Kompressen können Sie Hautmanifestationen von Allergien loswerden. Für Bäder wird eine gesättigte Brühe aus der Serie verwendet - das Verhältnis zu Wasser beträgt 2:10. Dies hilft, Ekzeme und Neurodermitis schnell loszuwerden..

Apothekenkamille wird oft verwendet, um Allergien zu Hause zu heilen. Machen Sie eine Infusion von Gras - 1 EL. l Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser in die Blumen und warten Sie, bis alles abgekühlt ist.

Legen Sie die gedämpften Blumen auf den Leinenstoff und befestigen Sie sie an den Hautläsionen. Befestigen Sie den Verband anderthalb bis zwei Stunden lang. Um Allergien schneller loszuwerden, verwenden Sie außerdem eine Kamilleninfusion im Inneren - ein Drittel eines Glases dreimal täglich.

Antiallergener Sprecher

Ein solches Werkzeug wird in einer Apotheke verkauft. Um eine Allergie schnell loszuwerden, können Sie sie zu Hause kochen. Es gibt verschiedene Rezepte für Redner - auf Alkohol- und Ölbasis.

Rezept Nummer 1 - Alkohol:

  1. Benötigt Wasser (destilliert) und Ethylalkohol (jeweils 25 ml).
  2. Mischen Sie die Zutaten, fügen Sie 1 ml Anestezin, Zinkoxid oder Baby-Talkumpuder und weißen Ton (jeweils 30 g) hinzu..
  3. Geben Sie eine gut zerkleinerte Diphenhydramin-Tablette ein oder gießen Sie 5 ml Injektion ein.
  4. Gießen Sie die Mischung in eine Durchstechflasche und schütteln Sie sie gut (mindestens ein paar Minuten)..
  5. Verwenden Sie das Arzneimittel zu Hause, um Hautausschläge loszuwerden. Schütteln Sie die Durchstechflasche gut vor. Um ein mögliches Übertrocknen zu vermeiden, schmieren Sie die Haut nach dem Einwirken des Produkts mit fettiger Babycreme oder Olivenöl.

Rezept Nummer 2 - Butter:

  1. Mischen Sie 50 ml destilliertes Wasser und 10 ml Glycerin.
  2. 15 g Zinkoxid und Talk hinzufügen..
  3. Rühren, in eine Phiole gießen und vorsichtig schütteln.
  4. Bei starkem Hautjucken Diphenhydramin (5 ml) hinzufügen.
  5. Verwenden Sie die Mischung zu Hause, um feuchte Ekzeme, schwere Ödeme und schwere Hautausschläge zu beseitigen. Schütteln Sie die Mischung vor jedem Gebrauch gut..

Beide Rezept-Sprecher ermöglichen es Ihnen, Allergien zu Hause für immer loszuwerden, jedoch nur bei regelmäßigen medikamentösen Therapien (von einem Arzt verschrieben)..

Sie müssen verstehen, dass ein solches Werkzeug nur die Hautmanifestationen der Krankheit entfernt, nicht jedoch deren Ursache.