Diät gegen Asthma

Behandlung

Die meisten Patienten, bei denen Asthma bronchiale diagnostiziert wird, sind gezwungen, die Folgen dieser schweren Krankheit ihr ganzes Leben lang in Kauf zu nehmen. Eine Diät gegen Asthma ist notwendig für diejenigen, die die negativen Auswirkungen der Krankheit reduzieren möchten.
Erstickungsattacken verstärken sich beim Kontakt mit Allergenen. Wenn sie ausgeschlossen werden, kann der Körper die Krankheit wirksam bekämpfen. Zu den Hauptreizstoffen zählen Staub, Tierhaare und Pollen. Ebenso wichtig ist die Kontrolle darüber, was der Patient isst..

Die Grundregeln für eine gesunde Ernährung

Die Ernährung bei Asthma sollte durchdacht und ausgewogen sein. Sie sollten nicht alle potenziell gefährlichen Produkte ausschließen, da sonst das Menü möglicherweise zu knapp wird.
Es ist am besten, wenn der Patient genau weiß, auf welche Art von Nahrung der Körper reagiert. Dann können Sie die Reizstoffe vollständig entfernen. Es ist notwendig, die wichtigsten Empfehlungen einzuhalten, die speziell für Patienten entwickelt wurden:

  • Salz und Zucker müssen begrenzt oder beseitigt werden;
  • Die verzehrten Lebensmittel sollten genügend Fett und Eiweiß enthalten, aber Sie sollten die Gerichte mit Fleisch und Fisch einschränken.
  • Sie müssen oft und in kleinen Portionen essen;
  • Süßigkeiten werden am besten durch Früchte ersetzt;
  • Die letzte Mahlzeit sollte 2 bis 3 Stunden vor dem Schlafengehen eingenommen werden.
  • einmal in ein paar Wochen können Sie "Fastentage" arrangieren.

Die Diät für Asthmatiker sorgt für eine hochwertige Wärmebehandlung von Gerichten. In diesem Fall müssen Sie das Braten aufgeben. Es ist besser, Fleisch und Fisch zu schmoren oder zu backen. Wenn das Menü unverarbeitetes Gemüse oder Obst enthält, müssen diese frisch sein, da Patienten häufig auf Schimmel reagieren.
Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, ist es einfacher, die negativen Manifestationen der Krankheit zu reduzieren..

Auszuschließende Produkte

Konserven, geräuchertes Fleisch, Halbzeuge - unter dem strengsten Verbot aufgrund des hohen Gehalts an chemischen Zusätzen und Konservierungsstoffen. Es gibt auch eine Reihe von Produkten, die eine hypoallergene Diät gegen Asthma bronchiale vollständig eliminiert:

  • Meeresfrüchte;
  • Erdbeeren, Himbeeren, Pfirsiche, Zitrusfrüchte;
  • Nüsse und Bohnen;
  • Tomaten
  • Honig und Schokolade;
  • die Eier.

In kleinen Mengen können diese Produkte nur konsumiert werden, wenn eine Person sicher ist, dass dies ihren Zustand in keiner Weise beeinflusst..
Sie müssen die Portionen Weizenbrot, fetthaltiges Fleisch, Milchprodukte, Soda, Kaffee und Alkohol reduzieren.

Welche Produkte sind erlaubt?

Trotz einer umfangreichen Liste von Einschränkungen sollte die Ernährung bei Asthma vielfältig und vollständig sein. Experten empfehlen, in das Menü aufzunehmen:

  • mageres Fleisch (Kaninchen, Kalbfleisch);
  • Grün;
  • Buchweizen, Gerste, Haferflocken;
  • Gemüse (Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Gurken, Zucchini);
  • Früchte (Äpfel, Birnen);
  • Milchprodukte (Kefir, fermentierte Backmilch);
  • Butter und Sonnenblumenöl;
  • Süßwaren für Diabetiker.

Wir machen das Menü für den Tag

Diät für Asthma sollte mit Kohlenhydraten gesättigt sein. Sie dominieren das Patientenmenü. Pro Tag sollten bis zu 700 g Kohlenhydrate, 100 g Eiweiß und 70 g Fett konsumiert werden..
Beispielmenü für den Tag:

  • Die erste Mahlzeit beinhaltet Hüttenkäse mit Früchten oder gekochtem Haferflocken. Als Getränk wird ein schwacher Tee, hausgemachtes Kompott oder natürlicher Saft empfohlen.
  • Das Mittagessen besteht normalerweise aus Obst..
  • Zum Mittagessen können Sie Suppe in einer Gemüsebrühe essen. Als zweiter Gang eignen sich ein Eintopf mit Gemüse und ein Stück Fleisch oder Fisch.
  • Sauermilchprodukte oder zuckerfreies Fruchtgelee sind die beste Wahl für einen Nachmittagssnack.
  • Zum Abendessen können Sie ein Stück mageres Fleisch mit Gemüse schmoren.
  • Die letzte Mahlzeit ist ein Glas Kefir, das kurz vor dem Schlafengehen getrunken wird..

Menü für Kinder

Es ist besser, wenn eine Diät gegen Asthma bronchiale bei Kindern von einem professionellen Arzt entwickelt wird. Ziel ist es sicherzustellen, dass das Kind alle Vitamine und Mineralien erhält, die für das Wachstum notwendig sind. Gleichzeitig sollten verzehrte Lebensmittel dazu beitragen, Auswurf und Schleim auszuscheiden..
Normalerweise werden beim Zusammenstellen eines Menüs ein oder zwei Monate für den Zustand des Kindes beobachtet. Die Diät setzt sich mit einem positiven Ergebnis fort..
Auch wenn es keine Exazerbation gibt, können Sie Kindern keine Würste, Konserven, Hartkäse und Sauerkraut geben. Honig ist ein gutes natürliches Expektorans, aber es ist es, das oft Anfälle hervorruft. Es kann nur mit der festen Überzeugung verwendet werden, dass das Produkt keine Reaktion hervorruft..
Die allgemeinen Richtlinien für die Erstellung eines Ernährungsplans für Kinder sind dieselben wie für Erwachsene. Das Menü sollte mageres Fleisch, Müsli, Milchprodukte, Gemüse und Obst enthalten.

Eliminationsdiät

Es wird Patienten mit einer Nahrungsmittelallergie verschrieben. Um Reizstoffe zu bestimmen, wird normalerweise ein Ernährungstagebuch geführt, in das Informationen zu allen verzehrten Gerichten eingegeben werden. Nach der Identifizierung von Allergenen werden diese aus dem Menü ausgeschlossen. Diese Diät reduziert die Belastung des Immunsystems und minimiert Anfälle auf ein Minimum..
Verweigern Sie nicht nur die Produkte, die die Reaktion auslösen, sondern auch die Gerichte, die sie enthalten. Zum Beispiel ist es bei einer ausgeprägten Allergie gegen Hühnereier notwendig, Mayonnaise und alle darin enthaltenen Süßwaren auszuschließen.

Diät während der Exazerbation

Bei Asthma bronchiale vermeidet die Ernährung die Verschlechterung des Zustands. In einigen Fällen werden Exazerbationen jedoch durch andere Faktoren verursacht, die nicht mit der Ernährung zusammenhängen. Es kann eine saisonale Blüte von Kräutern sein. In einer solchen Situation wird empfohlen, das vorherige Menü einzuhalten und Ihrer Ernährung spezielle Gerichte hinzuzufügen.

  • Wirksam wird als Abkochung von Feigen angesehen. 3 getrocknete Früchte werden mit Wasser gegossen und über Nacht stehen gelassen. Am Morgen steigen sie aus und essen nacheinander zum Frühstück, Mittag- und Abendessen.
  • Knoblauch hilft auch bei Asthmaanfällen. Gießen Sie ein paar Nelken mit einem Glas Milch und bringen Sie sie zum Kochen. Die Brühe wird filtriert und dreimal täglich mit 100 ml verzehrt.
  • Leinsameninfusion kann auch Symptome reduzieren. Ein Löffel Samen wird gemahlen und 15 Minuten in einem Glas Wasser gekocht. Ein Sud wird pro Tag getrunken.
  • Ingwersaft und Ingwertee haben eine gute Wirkung..

Experten sind sich einig, dass die Diät gegen Asthma zwar die Krankheit nicht heilen kann, aber dazu beiträgt, häufige Erstickungsattacken zu vermeiden. Damit die Wirkung zum Ausdruck kommt, sollte sich die Ernährung während des gesamten Lebens nicht ändern.
Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie schwierig ist, Ihre Ernährung einzuschränken und gegen welche Lebensmittel Sie allergisch sind.

Asthmadiät

Eine Krankheit wie Asthma ist eine Pathologie des chronischen Verlaufs. Ihre Behandlung ist lang, oft lebenslang. Es ist wichtig, nicht nur gegen bestehende Infektionen zu kämpfen, sondern auch Allergene aus der Umwelt einer kranken Person zu entfernen, die auch in Lebensmitteln enthalten sein können. Dies stärkt das Immunsystem und lenkt seine Kräfte auf die Krankheit..

Ärzte empfehlen Patienten mit Asthma, sich an die Diät-Tabelle Nummer neun zu halten. Dank der zusammengestellten Diät wird es möglich sein, die Anzahl der Rückfälle der Krankheit zu reduzieren, die Schwere der Symptome zu lindern und den Stoffwechsel zu normalisieren. Der Energiewert der Diät liegt innerhalb normaler Grenzen, dh eine Person erhält 2300 bis 2500 kcal pro Tag. Dies ermöglicht es Ihnen, den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel anzupassen, kein Übergewicht zuzunehmen und die Entwicklung von Komplikationen der Krankheit zu verhindern.

Eine Diät für Asthmatiker beinhaltet die Ablehnung von Produkten, die Allergien hervorrufen. Wenn sie nicht auf diese Weise installiert werden, sollten Sie die allgemeinen Ernährungsregeln für Allergiker einhalten.

Was sollte aus dem Menü ausgeschlossen werden:

Salz unterliegt starken Einschränkungen. Die Menge pro Tag sollte 6-8 g nicht überschreiten.

Es ist notwendig, alle Arten von Nüssen abzulehnen, vor allem betrifft es Erdnüsse.

Hühnereier und manchmal Geflügel, insbesondere Gans und Ente, sind ein starkes Allergen..

Das Verbot gilt für Meeresfrüchte, Seefisch und Kaviar.

Pilze, Zitrusfrüchte, Himbeeren, Erdbeeren, Tomaten fallen unter die Beschränkung..

Schokolade, Kaffee, Süßwaren, kohlensäurehaltige Getränke und Honig lösen allergische Reaktionen aus..

Es ist notwendig, alle Gewürze von Produkten mit scharfem Geschmack und Geruch abzulehnen - dies ist Meerrettich, Radieschen, Radieschen usw. Alle histaminähnlichen Substanzen können eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen. Diese Liste enthält auch Gewürze wie Zwiebeln und Knoblauch.

Fetthaltige Rind- und Schweinefleischsorten müssen aus der Nahrung genommen werden.

Eine Diät bei Asthma deutet auf eine Abstoßung von t-Produkten mit Thiamin und Histamin hin, da diese Allergiemediatoren aus den Zielzellen freisetzen. Die meisten dieser Substanzen sind in alkoholischen Getränken, in Käse, in Fischkonserven, Sauerkraut und ungekochten Räucherwürsten enthalten. Das heißt, in jenen Produkten, die die Fermentation bestanden haben. In dieser Hinsicht sind Konserven, Gurken, Marinaden und geräuchertes Fleisch in jeglicher Form verboten.

Asthma-Eliminierungsdiät

Die Eliminationsdiät beinhaltet die Ablehnung der Produkte, die potenzielle Allergene sind. Um die Identifizierung zu erleichtern, wird einer Person mit Asthma empfohlen, ein Ernährungstagebuch zu führen. Es ist notwendig, darin zu fixieren, was während des Tages gegessen wurde, zu welcher Zeit es geschah und ob es eine allergische Reaktion des Körpers auf dieses oder jenes Gericht gab. Dadurch wird das Allergen genau identifiziert, ohne auf viele Lebensmittel zu verzichten. Wenn zum Beispiel die Reaktion auf Buchweizenbrei mit Öl auftrat, war höchstwahrscheinlich glutenhaltiger Brei das Allergen. Gleichzeitig können Sie das Öl nicht ablehnen, indem Sie es anderen Gerichten hinzufügen.

Buchweizen wird bis zu 3 Wochen vollständig weggeworfen. Wenn es eine Verbesserung gibt, wird ein weiterer Versuch unternommen, das Produkt in das Menü einzutragen. Dies erfolgt jedoch sehr sorgfältig. Wenn eine unerwünschte Reaktion erneut wiederholt wird, wird das Produkt als problematisch angesehen und aufgegeben. Natürlich ist ein solches Testsystem zeitaufwändig, aber es ermöglicht Ihnen, eine individuelle Eliminationsdiät zu erstellen, die bei der Konsultation von keinem Allergiker erhalten werden kann.

Das auf diese Weise erstellte Ernährungsschema minimiert das Auftreten von Nahrungsmittelallergien, was bedeutet, dass das Risiko einer Verschlimmerung der Krankheit verringert wird. Gleichzeitig wird eine Überlastung des Immunsystems beseitigt..

Ernährungsrichtlinien für Asthma

Chemische Zusatzstoffe, die in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet sind, verursachen allergische Reaktionen. Es wurde nachgewiesen, dass Asthma durch Substanzen wie Tartrazin, Salicylate, Benzoat, Nitrit und Natriumsulfat, Mononatriumglutamat negativ beeinflusst wird. Patienten mit Asthma bronchiale sollten es daher zur Regel machen, den Verbrauch von Konserven, Süßwaren und Halbzeugen zu minimieren - all jenen Produkten, die eine lange Haltbarkeit haben. Schließlich enthalten diese Produkte häufig zusätzlich zu den auf der Verpackung angegebenen chemischen Zusätzen Spuren von Antibiotika, Erdnüssen und anderen potenziellen Allergenen.

Die Ursache für Asthma bronchiale ist häufig eine hohe Schimmelempfindlichkeit. Sie kommen in Käse, Hüttenkäse, Gemüse und Obst vor. Die folgende Regel für Asthmatiker lautet daher, nur frische Produkte zu konsumieren, die nicht länger als einen Tag im Kühlschrank gelagert wurden. Vor dem Verzehr muss Gemüse und Obst sorgfältig verarbeitet werden..

Die dritte Regel für Menschen mit Asthma ist die kompetente kulinarische Verarbeitung von Gerichten. Produkte können gedünstet, gekocht, gebacken werden. Es sei jedoch daran erinnert, dass Brühen auf Fleisch, Fisch und Hühnchen häufig eine Allergie hervorrufen als nur gekochter Fisch, Geflügel oder Fleisch. Daher muss es während des Kochens mindestens dreimal gewechselt werden. Frittierte Lebensmittel vollständig ablehnen.

Die vierte Regel ist die Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Verdauungstrakts. Es ist wichtig, dass die Darmbarrierefunktion nicht beeinträchtigt wird und das Organ es Allergenen ermöglicht, frei durch die Darm-Leber-Barriere zu gelangen. Dadurch bleiben sie nicht im Körper, was das Risiko unerwünschter Reaktionen minimiert. Sauermilchgetränke wie Joghurt, Kefir, Joghurt sind in dieser Hinsicht nützlich. Gleiches gilt für Ballaststoffe, die die Darmmotilität normalisieren und die lokale Immunität stimulieren..

Die letzte, aber wichtigste Regel für Patienten mit Asthma bronchiale ist ein abwechslungsreiches und umfassendes Menü. Eine schlechte Ernährung wirkt sich nicht weniger negativ auf Ihre Gesundheit aus als das Essen schädlicher Lebensmittel. Mit einer begrenzten Nährstoffversorgung werden die Atemmuskeln gestört, der Gasaustausch leidet, die Immunität macht ihre Arbeit schlechter.

Wie man ein Menü für Asthma macht?

Die Berechnung der täglichen Ernährung sollte auf dem Wachstum und dem Körpergewicht einer Person, ihrem Alter und ihrer körperlichen Aktivität basieren. Die Hauptempfehlung lautet wie folgt:

Protein - bis zu 80 Gramm pro Tag (aber nicht weniger als 70 g). 50% von ihnen müssen pflanzlichen Ursprungs sein.

Fette bis zu 70 g pro Tag (aber nicht weniger als 50 g). Die Menge an pflanzlichem Fett - 40 g.

Kohlenhydrate - 300 g pro Tag.

Es ist möglich, Entzündungen aus den Bronchien zu entfernen, da Kohlenhydrate, die schnell absorbiert werden, abgestoßen werden - dies sind Zucker, Marmelade, Honig usw. Es ist wichtig, dass natürliche Antioxidantien in der Nahrung ausreichend aufgenommen werden. Dies sind Produkte, die Selen, Vitamin C, E, A enthalten. Die meisten davon können aus pflanzlichen Ölen, Gemüse und Früchten gewonnen werden..

Achten Sie darauf, braunen Reis, Hülsenfrüchte und grünes Gemüse in die Ernährung aufzunehmen. Sie haben Magnesium, das hilft, den Tonus der Muskeln der Bronchien zu normalisieren und ihre übermäßige Aktivität zu reduzieren.

Ein Beispielmenü könnte folgendermaßen aussehen:

Frühstück: Reisbrei mit Zucker, gebackene Birne, Tee.

Snack: Kürbispfannkuchen mit Johannisbeermarmelade.

Mittagessen: Vinaigrette mit Pflanzenöl, gedämpfte Kalbsschnitzel mit Kartoffelpüree, Hagebuttenbrühe.

Snack: Bananen- und Trockenfruchtkompott.

Abendessen: Kanincheneintopf, gedünsteter Kohl mit Zwiebeln, grüner Tee.

Vor dem Schlafengehen ein Glas Kefir oder ein anderes Sauermilchgetränk.

Es ist unmöglich, ein einziges Ernährungsmenü für alle Patienten mit Asthma bronchiale bereitzustellen, da Nahrungsmittelallergene individuell sind. Trotzdem sind die beschriebenen Verbote und Regeln am häufigsten und unter Einhaltung dieser Vorschriften können Sie die am besten angepasste Diät für eine bestimmte Person mit Asthma erstellen.

Artikelautor: Kuzmina Vera Valerevna | Endokrinologe, Ernährungsberater

Bildung: Diplom der Russischen Staatlichen Medizinischen Universität benannt nach N. I. Pirogov, Fachgebiet "General Medicine" (2004). Aufenthalt an der Moskauer Staatlichen Medizinischen und Zahnmedizinischen Universität, Diplom in Endokrinologie (2006).

Diät und Ernährung bei Asthma

Asthma bronchiale ist eine chronische Erkrankung, die die Atemwege betrifft. Um die für diese Krankheit charakteristischen Anzeichen zu beseitigen, wird dem Patienten eine Langzeittherapie verschrieben. Bei der Auswahl eines medizinischen Komplexes werden individuelle Merkmale des Patienten, die Schwere der Pathologie und die Intensität allergischer Manifestationen berücksichtigt. Eine Diät gegen Asthma ist ebenfalls wichtig. Die Anpassung der Ernährung und des Trinkschemas bei Bronchialverletzungen erfolgt durch den behandelnden Arzt. Das Allergen kann durch Kontakthaushalts- und Luftmethoden eindringen.

Asthma wird oft lebenslang behandelt. Um dies zu beseitigen, ist die Verabreichung bestimmter Medikamente während des Kurses erforderlich. Asthma verwendet auch alternative medizinische Methoden. Mit einer speziellen Diät können Sie:

  • die Genesung beschleunigen;
  • die Entwicklung von Komplikationen verhindern;
  • den Entzündungsprozess stoppen;
  • den Mangel an Vitaminen, Ballaststoffen und Spurenelementen wiederherzustellen;
  • Symptome lindern;
  • den Stoffwechsel stabilisieren;
  • Reduzieren Sie das Risiko einer allergischen Reaktion.

Patienten mit Asthma wird die Behandlungstabelle Nr. 9 gutgeschrieben. Die Diät enthält Produkte, die sich positiv auf die Funktion des Magen-Darm-Trakts auswirken.

Um einen positiven Effekt bei der Behandlung von Asthma zu erzielen, müssen warme Gerichte gedünstet, gedünstet und gekocht werden. Die Originalzutaten werden einer speziellen Verarbeitung unterzogen..

Zulässige Produkte

Geben Sie bei der Ernährung eines Patienten mit Asthma Folgendes ein:

  • frisches Gemüse und Obst;
  • Meeresfrüchte;
  • mageres Fleisch (Kalbfleisch, Kaninchen, Pute);
  • Schwarzbrot.

Zu den für Asthma empfohlenen Getränken gehören Fruchtsäfte, frisch gepresste Säfte, schwacher Tee und auf der Basis von Heilkräutern zubereitete Abkochungen. Getreide, Diätbrot und Zitrusfrüchte werden als neutrale Lebensmittel eingestuft. Die Diät gegen Asthma hat ihre eigenen Eigenschaften:

  • Die Anzahl der Mahlzeiten wird erhöht und die Portionsgröße reduziert.
  • Die maximale tägliche Salzaufnahme beträgt 6–8 g.
  • Die Ernährung sollte vielfältig sein.

Produkte, die in der Ernährung eines Allergikers enthalten sind, enthalten eine Vielzahl lebenswichtiger Elemente. Fettsäuren sind in Butter (Butter und Gemüse) enthalten. Bei regelmäßiger Anwendung von Äpfeln gelangt Pektin in den Körper eines Asthmapatienten. Grün gefärbtes Gemüse ist eine Quelle für organische Verbindungen, die Muskelkrämpfe lindern..

Magnesium, Kalzium und Phosphor sind in Getreide, Sesam und Milchprodukten enthalten. Sie sind notwendig, um die Durchlässigkeit der Schleimhäute bei Asthma zu verringern. Zitrusfrüchte enthalten Ascorbinsäure, durch die sie freie Radikale entfernen. Um den oxidativen Prozess zu neutralisieren, wird Folgendes in die Ernährung einer Person mit Asthma eingeführt:

  • Stachelbeere;
  • Birnen
  • Johannisbeeren verschiedener Sorten;
  • Pflaumen
  • Süße Kirsche.

Das Asthma-Immunsystem wird durch Karotten-, Blattgemüse-, Pfeffer- und Brokkoli-Gerichte gestärkt. Getreide enthält Vitamin E, Zink ist in Joghurt und Käse enthalten.

Welche Lebensmittel dürfen nicht gegessen werden?

Die folgenden Produkte sind auf der Verbotsliste:

  • Eier
  • Margarine;
  • Tomaten, Erdbeeren, Trauben;
  • Süßwaren;
  • Sauerrahm;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Kaffee, Kakao, Kwas;
  • Schokolade;
  • Pilze, Nüsse;
  • Sprudel;
  • Marinaden;
  • Gewürze, Gewürze;
  • Würste;
  • fettes Fleisch;
  • Gebäck.

Vor der Einführung der Produkte muss ein Ernährungsberater und Lungenarzt konsultiert werden. Das Ignorieren ihrer Empfehlungen ist mit einem beschleunigten Fortschreiten von Asthma behaftet. In diesen Produkten können Tyramin, Histamin, Glutamat und Nitrit vorhanden sein. Sie sind häufig in Fertiggerichten, Konserven und Zusatzstoffen (Aromen, Farbstoffen) enthalten. Diese Substanzen können Allergien und anschließend einen Asthmaanfall verursachen. Wenn Anzeichen von Asthma auftreten, werden dem Patienten Tests verschrieben, um das Produkt zu bestimmen, das die Allergie verursacht hat..

Merkmale der Diät

Die diätetische Ernährung bei Asthma wird unter Berücksichtigung aller möglichen Allergene ausgewählt. Minimieren Sie durch diese Maßnahme das Risiko negativer Folgen. Ein Patient mit Asthma in der Vorgeschichte sollte in voller Übereinstimmung mit dem vom behandelnden Arzt vorgeschriebenen Zeitplan essen. In diesem Fall muss der Patient ein spezielles Tagebuch führen.

Produkte, die Asthma schädigen können, sollten ersetzt werden. Dies gilt insbesondere für Zucker. Stattdessen wird Saccharin oder Xylit in Tee gegeben. Salzmangel wird mit Pflanzenöl maskiert. Milch gegen Asthma wird mit Soja kombiniert. Normalerweise dauert die Diät nicht länger als einen Monat. Diese Zeit reicht aus, um ein Allergen zu erkennen, das eine Verschlimmerung von Asthma hervorruft.

Für Erwachsene

Eine Diät gegen Asthma basiert auf Daten einer medizinischen Untersuchung. Die Nahrung wird gemäß dem Ernährungsplan eingenommen. Zum Frühstück werden Früchte, Müsli, Sauermilchprodukte, Tee und frisch gepresste Säfte verwendet. Das Mittagessen kann aus fettarmer Hühnerbrühe, Crackern, Fisch und gedünsteten Früchten bestehen. Vor dem Schlafengehen erhält der Patient Kefir mit Brötchen, die mit Hüttenkäse und Zimt gekocht werden.

Um Allergien zu vermeiden, müssen Asthmatiker auf Zucker verzichten. Andernfalls steigt die Überempfindlichkeit der Schleimhäute und das Risiko einer Schwellung. Knoblauch und Zwiebeln stehen ebenfalls auf der Liste der Asthma-Lebensmittel. Daher können sie nicht ohne vorherige Wärmebehandlung verwendet werden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangere und stillende Frauen mit Asthma benötigen mehr Mikro- und Makroelemente, Proteine ​​und Vitamine. Um die tägliche Norm an lebenswichtigen Verbindungen zu erhalten, sollte der Patient regelmäßig frisches Gemüse, Obst und Beeren essen.

Eine Ernährungskorrektur für Asthma reicht nicht aus, daher werden einer Frau Vitamin-Mineral-Komplexe verschrieben, die Folsäure, Eisen, Magnesium, Vitamin B6, Zink und Kalzium enthalten. Die zu entnehmende Flüssigkeitsmenge muss reguliert werden. Starkes Trinken führt zu Ödemen, die die motorische Aktivität verringern. Mit der rechtzeitigen Aufnahme von Nährstoffen verbessert sich die Zusammensetzung der Muttermilch, was sich positiv auf den Zustand des Babys auswirkt.

Für Kinder

Jugendliche Patienten leiden mehr als andere unter den negativen Auswirkungen von Allergenen. Am häufigsten treten negative Reaktionen aufgrund von Tyramin und Histamin auf. Daher sollten Kinder mit Asthma in der Vorgeschichte keinen Hartkäse, Konserven, Rindfleischwurst, geräuchertes Fleisch oder Sauerkraut erhalten.

Gewürze und Gewürze sollten nicht zu Babynahrung hinzugefügt werden. Sie beschleunigen die Durchblutung, weshalb sich die Infektion schnell im ganzen Körper ausbreitet. Je jünger das Kind ist, desto einfacher ist es, ein Allergen zu identifizieren, das eine Verschlimmerung von Asthma hervorruft. Dies liegt an der Tatsache, dass ältere Kinder eine vielfältigere Ernährung haben. Das Kind muss 5-6 mal am Tag gefüttert werden. Diese Diät hilft, Ihren allgemeinen Asthma-Zustand zu stabilisieren..

Eltern sollten sicherstellen, dass ein Kind, das an Asthma leidet, eine ausreichende Menge an Kohlenhydraten, Proteinen, Spurenelementen und Fetten erhält. Bei einer hypoallergenen Diät gelangen weniger leicht verdauliche Kohlenhydrate in den Körper des Patienten. Oft verursachen sie eine Verschlimmerung von Asthma. Die Liste der Gerichte, die für Asthma nützlich sein werden, umfasst:

  • gekochtes oder gedünstetes Fleisch;
  • Haferflocken;
  • gedämpfter Gemüseeintopf.
Haferflocken

Anstelle von Tee mit der Krankheit wird empfohlen, noch Mineralwasser und frisch gepresste Säfte zu trinken.

Beispiel für ein bereites Menü

Eine Person mit Asthma sollte zum Frühstück Haferbrei mit Butter, fettarmem Hüttenkäse oder Gemüsesalat essen. Das Mittagessen sollte aus Kohlsuppe, Borschtsch oder Reissuppe bestehen. Der zweite darf Gemüseeintopf, Salzkartoffeln mit Seefisch und Kohlrouladen servieren. Das Abendessen sollte leicht sein: ein Glas Kefir oder fermentierte gebackene Milch, Joghurt (zuckerfrei), Kompott. Es wird ein ungefähres Menü erstellt, das Alter, Gewicht und Größe des Patienten berücksichtigt. Bestehende chronische Pathologien und das Allergen, das Asthma hervorrief, werden ebenfalls berücksichtigt..

Beliebte Rezepte

Bei der Zubereitung von Speisen für einen Asthmapatienten müssen die vom behandelnden Arzt empfohlenen Rezepte befolgt werden. Für die Herstellung von gedämpftem Fleisch und Gemüse benötigen Sie folgende Zutaten:

  • mageres Rindfleisch;
  • Karotte;
  • Kohl (Blumenkohl und Brokkoli);
  • Butter.
Butter

Die ersten drei Komponenten werden im gleichen Verhältnis eingenommen, das Öl wird nach Geschmack zugegeben. Nach der Vorbereitung wird das Fleisch gedämpft. Diese Etappe dauert 35 bis 40 Minuten. Dann wird gehacktes Gemüse in den Multikocher gegeben. Butter ist die letzte, die verwendet wird..

Für Kompott benötigen Sie mehrere mittelgroße Äpfel und 1/2 Zucker. In die Pfanne werden 2,5-3 Liter Wasser gegossen. Nachdem die Flüssigkeit zum Kochen gebracht wurde. Früchte waschen, in mehrere Teile schneiden. Sie werden in kochendes Wasser gegeben. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie Zitronensäure in die fertige Zusammensetzung geben. Das Feuer unter der Pfanne wird gelöscht, sobald das Kompott kocht. Das Trinken darf in kühler oder warmer Form getrunken werden..

Eine ausgewogene Ernährung bei Asthma ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene Voraussetzung. Seine Nichteinhaltung führt zu einem beschleunigten Fortschreiten dieser Krankheit. Jeden Tag sollte eine Person 2300-2500 Kalorien erhalten. Dies vermeidet Fettleibigkeit und die Auswirkungen von Stoffwechselstörungen..

Die Rolle der Ernährung bei der Behandlung von Asthma bei Kindern und Erwachsenen, ein wöchentliches Menü

Moderne Kliniker behaupten, dass bei 15% der Patienten mit Asthma bronchiale Lebensmittel zur Ursache der Sensibilisierung werden. Beobachtungen zeigen, dass bei schweren Formen von Asthma bei 56% der Patienten und in der Lunge - etwa 10% - eine Nahrungsmittelallergie auftritt. Wissenschaftler haben sogar eine separate Form identifiziert - ernährungsbedingtes (Lebensmittel-) Asthma bronchiale.

Wenn die Anfälle durch Nahrung hervorgerufen werden, wird eine Diät gegen Asthma bronchiale ein wichtiger Weg, um den Krankheitsverlauf zu regulieren. Die Allergenlisten für atopisches und Aspirinasthma variieren.

Die Auswirkung der Ernährung auf den Krankheitsverlauf

Jeder zweite Patient mit Asthma bronchiale bestätigte die Asthmawirkung von Lebensmitteln und ihren Dämpfen. Es zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

Folgende Faktoren tragen zur Entwicklung der Reaktion bei:

Der rechtzeitige Ausschluss des Allergens aus dem Menü trägt dazu bei, die Chronizität der Krankheit zu verhindern..

Allgemeine Ernährung

Die Versorgung eines Patienten mit Asthma bronchiale (BA) basiert auf dem vollständigen Ausschluss von Allergenen und bedingt gefährlichen Lebensmitteln aus der Ernährung. Diese Art der Menüsteuerung wird als Eliminierung bezeichnet. Die Verwendung von Produkten, die keine Allergien auslösen, aber das Wohlbefinden einer Person verschlechtern, sollte reduziert werden.

Bei der Atopie zielt die therapeutische Wirkung einer hypoallergenen Diät neben der Ausscheidung auf die Wiederherstellung des Darms ab. Im Pevzner-System gibt es keine Entwicklung für die Behandlung von AD, aber die modernen Anforderungen kommen der Tabelle Nummer 4 am nächsten.

Die Grundprinzipien der Ernährung:

Die Kalorienaufnahme bei Asthma bronchiale sollte je nach Art der Aktivität und dem Alter eines Kindes den Energieverbrauch eines Erwachsenen decken. Die Hälfte der Energie (ca. 300 Gramm für Erwachsene) sollte aus komplexen Kohlenhydraten (Vollkornprodukte, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte) stammen. Weitere 3/4 der Kalorien (bis zu 130 g) werden aus Protein und 1/4 aus Fett (weniger als 80 g) gewonnen..

Die Verwendung von Salz ist unter Berücksichtigung seines Gehalts an Fertigprodukten auf 10 g begrenzt. Süßigkeiten werden kontrolliert.

Der verbotene Kaffee, Kakao, Kwas und Säfte werden durch Hagebuttenbrühe, Trockenfruchteintopf und Hibiskus-Tee ersetzt.

Bei einem Mangel an Sonnenlicht wird dem Lebensmittel Vitamin D zugesetzt. Die therapeutische Dosis wird vom Arzt ausgewählt. Patienten müssen Lebensmittel essen, die reich an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren sind. Für Asthmatiker sind Öle die empfohlene Quelle: Leinsamen, Nüsse, Kürbisse, Sanddorn.

Die Ernährung kranker Kinder unter 6 Monaten sollte nur aus Muttermilch bestehen. Eine Alternative zu HB kann eine Mischung mit hydrolysiertem Protein sein. Bis zum Alter von drei Jahren sind allergene Lebensmittel, insbesondere Kuhmilch, vollständig vom Kindermenü ausgeschlossen.

Greife provokative Lebensmittel an

Asthma bronchiale kann durch Lebensmittel verursacht werden, die als starke Allergene gelten..

Hochallergene Produkte

Bronchospasmus und Verstopfung können Produkte hervorrufen, die keine Allergene sind, aber schädliche Substanzen enthalten:

  1. 1. Die Überreste von Drogen in tierischen Erzeugnissen. Die Hauptgefahr sind Antibiotika und Hormone. Sie kommen in allen Arten von Fleisch, Milch und Zuchtfisch vor. Eine allergische Reaktion kann bereits eine geringe Dosis von Medikamenten verursachen. Die am stärksten gefährdete Bevölkerung - Kinder unter 3 Jahren.
  2. 2. Lebensmittelzusatzstoffe (Farbstoffe, Konservierungsmittel, Zuckerersatzstoffe, Aromen, Stabilisatoren). Ein häufiges Beispiel ist Schwefeldioxid, das von Obst und Gemüse, getrockneten Früchten verarbeitet und Säften, Bier, Wein und Limonade zugesetzt wird. Schwefelsäuresalze zerstören Pilze und Bakterien, hemmen die Wirkung natürlicher Enzyme. Aber nachdem sie in den Magen gelangt sind, setzen sie Schwefeldioxid frei. Die Verbindung steigt zum Kehlkopf und verursacht Krämpfe der Bronchien. Selbst der Verzehr von verarbeitetem Kartoffelpüree kann den Zustand verschlechtern..
  3. 3. Ethanol. In Alkohol enthaltenes Ethanol fördert die Adhäsion von roten Blutkörperchen und Thrombosen. Unter solchen Bedingungen beeinträchtigt sogar ein Glas eines starken Getränks die Zufuhr von Sauerstoff zu den Geweben erheblich. Die Lungenfunktion verschlechtert sich und das Risiko einer Obstruktion steigt. Therapeutische Ernährung sollte Alkohol ausschließen.
  4. 4. Gewürze und Gewürze. Wenn eine Person auf Pflanzenpollen reagiert, sind würzige Kräuter und Gewürze (Anis, Fenchel, Kreuzkümmel, Dill) Kreuzallergene. Zwiebeln und Knoblauch müssen wärmebehandelt werden, um flüchtige Stoffe zu neutralisieren.
  5. 5. Salz. An sich verursacht es keine Atemnot. Missbrauch ist jedoch mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von schwerem Asthma verbunden. Dies ist auf die Fähigkeit des Salzes zurückzuführen, Wasser zurückzuhalten, was zu einer Schwellung der Atemwege führt. Jüngste Studien belegen, dass Salz die Empfindlichkeit der Bronchien gegenüber Methacholin erhöht - einer Substanz, die Bronchospasmus hervorruft.

Bei Menschen mit Asthma im Zusammenhang mit Aspirin enthält die Liste der Kreuzallergene Produkte, die natürliche und chemische Salicylate (Salicylsäureester) enthalten. Patienten sollten nicht gegessen werden:

Menü für den Tag

Die Gerichte werden unter Berücksichtigung der individuellen Unverträglichkeit ausgewählt. Patienten, die gut auf Gluten ansprechen, können das folgende Beispielmenü empfehlen:

Gruppe
EssenGeschirr
FrühstückMüsli aus Haferflocken, Pflaumen, Rosinen und hausgemachtem Joghurt
MittagessenBuchweizenbrei auf dem Wasser, gedünsteter Kohl
MittagessenVegetarischer Borschtsch mit saurer Sahne, mit Hirse, Kichererbsen und Zwiebeln gefüllte Kohlrouladen, Trockenfruchtkompott, Graubrot mit Kleie
NachmittagsteeHagebutten-Tee, Hüttenkäse-Auflauf
AbendessenGekochtes Pelengasfilet mit einer Beilage Gemüse, einem Glas Kefir

Grundlage des Menüs sind Müsli, Suppen auf Gemüsebrühen, Fleisch- und Fischgerichte, gedämpft oder gebacken. Obst und Gemüse werden auch zur Wärmebehandlung empfohlen. Nur Sauermilchlebensmittel ohne Zucker und Fruchtfüller, Weichkäse sind erlaubt.

Diätrezepte

Die vorgeschlagenen Rezepte können die Grundlage des Menüs sowohl für ein Kind als auch für einen Erwachsenen sein.

Apfelsouffle

Dieses Gericht kann zum Frühstück zubereitet werden..

Für eine Portion benötigen Sie:

Kochmethode:

  1. 1. Den Apfel einreiben, den Hüttenkäse und das Ei hinzufügen und mit einem Mixer schlagen.
  2. 2. Die fertige Masse wird in der Form ausgelegt.
  3. 3. In der Mikrowelle goldbraun backen.

Gemüsesuppe

Es wird zum Mittagessen gekocht.

Für 4 Portionen benötigen Sie:

Kochmethode:

  1. 1. In Scheiben geschnittene Karotten, Zwiebeln und Sellerie in etwas Wasser.
  2. 2. Wenn das Gemüse weich ist, gießen Sie das Öl ein.
  3. 3. In 1 Liter Wasser Blumenkohl und Kartoffeln mit Lorbeerblättern kochen, bis sie gar sind, „braten“, salzen und kochen lassen.
  4. 4. Schlagen Sie die Suppe mit einem Mixer und fügen Sie Sahne hinzu.

Weizenschnitzel

Dieses Gericht ist zum Abendessen zubereitet..

Zum Kochen benötigen Sie:

Kochmethode:

  1. 1. Gießen Sie abends 1 Tasse Weizen mit kochendem Wasser, schließen Sie den Deckel und wickeln Sie ihn über Nacht ein.
  2. 2. Morgens den Weizen abspülen und Wasser hinzufügen. Nach 2 Stunden können Sie mit dem Kochen von Schnitzeln beginnen.
  3. 3. Alle Zutaten passieren einen Fleischwolf, fügen Salz hinzu und erlauben Gewürze.
  4. 4. Aus dem Hackfleisch Schnitzel und Semmelbrösel formen und 25 Minuten in einem Dampfbad kochen.
  5. 5. Mit einer Gemüsebeilage oder einem Brei servieren.

Diät für Erwachsene und Kinder mit Asthma bronchiale

Allgemeine Beschreibung der Krankheit

Die Atemwege haben eine Krankheit wie Asthma. Ihre Anfälle treten auf, wenn ein Fremdkörper oder ein Allergen, kalte oder feuchte Luft infolge körperlicher Anstrengung durch die Luftröhre in die Lunge gelangt und eine Reizung der Schleimhaut in den Atemwegen mit anschließender Blockade und Erstickungsgefahr verursacht.

Dieser Zustand wird Asthma genannt..

Das freie Atmen bei dieser Krankheit ist ein glücklicher Moment für den Patienten. Wenn ein Bronchialangriff auftritt, sind die Krämpfe krampfhaft, das Lumen verengt sich und verhindert den freien Luftstrom.

Mittlerweile wird mehr als die Hälfte aller Asthmafälle bei Kindern unter 10 Jahren diagnostiziert. Diese Krankheit tritt am häufigsten bei Männern auf..

Ärzte bemerken auch die erbliche Komponente dieser Krankheit. Bei Rauchern ist Asthma am häufigsten..

Lesen Sie unseren speziellen Artikel Ernährung für die Lunge und Nahrung für die Bronchien.

Asthmasymptome können sein:

  • Keuchen
  • Gefühl der Panik;
  • Schwierigkeiten beim Ausatmen;
  • Schwitzen
  • schmerzlose Engegefühl in der Brust;
  • trockener Husten.

Nützliche Lebensmittel für Asthma

  • Normalisierung der Immunität;
  • Verringerung der Entzündung;
  • Stabilisierung der Mastzellmembran;
  • Abnahme des Bronchospasmus;
  • Eliminierung von Nahrungsmitteln, die Anfälle auslösen, aus der Ernährung;
  • Wiederherstellung der Empfindlichkeit der Bronchialschleimhaut;
  • verminderte Darmpermeabilität für Nahrungsmittelallergene.

Ärzte empfehlen zu essen:

  • Ghee, Leinsamen, Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Olivenöl als Quelle für Omega-3- und Omega-9-Fettsäuren;
  • Äpfel sind eine erschwingliche Pektinquelle, die sowohl roh als auch gebacken, in Apfelmus oder mit anderen Produkten gebacken verzehrt werden kann.
  • grünes Gemüse: Kohl, Kürbis, Zucchini, Petersilie, junge grüne Erbsen, Dill, grüne Bohnen, leichter Kürbis - eine ausgezeichnete Medizin zur Entspannung der krampfartigen glatten Muskeln der Bronchien;
  • Vollkornprodukte, Linsen, brauner Reis, Sesam, Hüttenkäse, Hartkäse - versorgen den Körper mit der notwendigen Menge an Kalzium, Phosphor, Magnesium aus der Nahrung und tragen dazu bei, die Durchlässigkeit der Darmschleimhaut zu verringern und Stoffwechselprozesse zu normalisieren.
  • Zitrusfrüchte sind reich an Vitamin C und helfen im Kampf gegen freie Radikale, die sich in den Wänden der Bronchien ansammeln und zu einer allergischen Reaktion führen.
  • Birnen, Pflaumen, leichte Kirschen, weiße und rote Johannisbeeren, Stachelbeeren - sind Bioflavonoide und neutralisieren den Oxidationsprozess im Körper;
  • Karotten, Paprika, Brokkoli, Tomaten, Blattgemüse - sind reich an Beta-Carotin und Selen und unterstützen den Körper und stärken seine Immunität.
  • Getreide (außer Grieß) - eine Vitamin E-Quelle, die den Körper mit oxidativen Reaktionsprodukten füllt;
  • Joghurt ohne Fruchtzusätze, milder Käse - eine Quelle für Kalzium und Zink, die für Patienten mit Asthma notwendig ist;
  • Die Leber ist nicht nur ein ausgezeichnetes blutbildendes Produkt, sondern auch eine ausgezeichnete Kupferquelle, ein wichtiger Bestandteil des normalen Lebens des gesamten Organismus.
  • Getreide, Weizenbrot zweiter Klasse, Hülsenfrüchte, Kürbiskerne, Getreidebrot, einfaches Trocknen, Mais und Reisflocken - helfen dabei, die normale Immunreaktivität des Körpers wiederherzustellen und ihn mit Zink anzureichern.
  • Mageres Fleisch von Rindfleisch, Kaninchen, Schweinefleisch, Pferdefleisch und Pute ist reich an tierischen Phosphor- und Eiweißprodukten und enthält auch Ballaststoffe, die unser Körper benötigt.

Die Grundlage der Diät für Asthma sind:

  • vegetarische Suppen;
  • Haferbrei;
  • magerer Borschtsch in Wasser gekocht;
  • gekochtes oder gedämpftes Fleisch;
  • kalzinierter Hüttenkäse;
  • Vinaigrettes;
  • Gemüse- und Obstsalate;
  • Kartoffelpüree;
  • Aufläufe;
  • Gemüsekoteletts;
  • frisches rohes Gemüse;
  • Früchte;
  • Abkochungen von Hafer und Hagebutten;
  • Pflanzenfett.

Wenn Anzeichen von Asthma oder Überempfindlichkeit gegen Lebensmittel festgestellt werden, sollte ein individuelles Menü erstellt und schrittweise erweitert werden, sobald es sich erholt..

Traditionelle Medizin gegen Asthma

  • Um die Angriffe zu stoppen, können Sie eine reife, erwärmte Banane essen, die mit schwarzem Pfeffer bestreut ist.
  • hilft bei der Infusion von kieferngrünen Zapfen und Kiefernharz;
  • Alle Arten von Asthmaanfällen werden mit einer Mischung aus zerkleinerten Rhizomen aus Kurkuma und Honig behandelt.
  • Tropfen Wasserstoffperoxid;
  • hilft perfekt bei der Asthma-Infusion von Topinambur;
  • Honig - bekämpft wirksam Asthmaanfälle;
  • Nach den Rezepten der Großmutter für chronisches Asthma hilft eine Infusion von Zwiebelschalen.
zum Inhalt ↑

Die Essenz der Diät für Asthma

Bei Asthma bronchiale wird die Behandlungstabelle Nr. 9 verschrieben, deren Zweck darin besteht, Stoffwechselprozesse zu normalisieren, Symptome zu lindern und neue Anfälle der Krankheit zu verhindern.

Diät Nr. 9 sollte die Aufnahme aller notwendigen Nährstoffe sicherstellen.

Diät gegen Asthma. Was sollte in der Diät verworfen werden?

Asthma bronchiale ist eine schwerwiegende Erkrankung der Atemwege. Um den Zustand der Schleimhaut der Bronchien und des Kehlkopfes zu verbessern und die Wirkung von Nahrungsmittelallergenen auf den Körper zu verringern, ist es wichtig, die Diät einzuhalten.

Wofür ist eine Diät?

Experten haben herausgefunden, dass Sie mit der richtigen Ernährung die Anzahl der Exazerbationen bei Asthma signifikant reduzieren können. Dank der Behandlungstabelle Nr. 9 werden die Symptome gelindert, der Allgemeinzustand des Patienten verbessert sich.

Die Essenz der Asthmadiät sind die folgenden Indikatoren:

  • Stoffwechselprozesse werden normalisiert;
  • Blutdruck stabilisiert sich;
  • Kurzatmigkeit verschwindet;
  • die Atmung wird gleichmäßig;
  • Der Körper wird mit Vitaminen und Mineralien natürlichen Ursprungs aufgefüllt.
  • Kohlenhydratstoffwechsel stabilisiert sich;
  • Das Wohlbefinden des Patienten verbessert sich.

Diät für Erwachsene

Der Zweck der Diät ist es, das klinische Bild des Patienten zu beseitigen. Es ist wichtig, ein Menü zu erstellen, das die Mastzellen stabilisiert, die Histamin produzieren. Kein Nahrungsmittelallergen - kein Anfall!

Es ist unbedingt erforderlich, in ausreichenden Mengen Vitamine und Mineralien zu sich zu nehmen, um die Schutzeigenschaften des Körpers zu verbessern und Stoffwechselprozesse zu stabilisieren.

Erwachsene müssen die übliche Ernährung überdenken, geräuchertes Fleisch, fettig, gebraten, in Dosen vollständig aufgeben. Ein Minimum an Salz, Gewürzen, Essig, scharfen Gewürzen und verschiedenen Herstellungszusätzen. Vor Gebrauch Zwiebeln und Knoblauch erhitzen, um Schärfe und spezifischen Geruch zu beseitigen.

Was das Trinken betrifft, sollte dem Körper eine bestimmte Menge Flüssigkeit zugeführt werden, jedoch nicht mehr als 2 Liter pro Tag. Kaffee, Tee und andere stark aromatisierte Getränke sollten jedoch verworfen und durch Abkochungen von Heilpflanzen (Kamille, Hagebutte, Thymian, Salbei) ersetzt werden., Obst- und Gemüsesmoothies, Fruchtgetränke, heilende Kräutertees.

Um alle Gerichte der Diät für ein Paar zu kochen oder ohne Fett zu backen, z. B. im Ärmel, essen Sie Fleisch nach dem zweiten Garen und lassen Sie die erste Brühe abtropfen. Müsli und Kartoffeln vor dem Kochen gründlich abspülen, um überschüssige Stärke zu entfernen.

Diät für Kinder

Eine Diät für ein asthmatisches Kind sollte Nahrungsmittelallergene ausschließen. Daher sollten viele Produkte aufgegeben werden, um den Tisch so natürlich und ausgewogen wie möglich zu gestalten..

Bei Säuglingen muss das Baby schrittweise gefüttert werden, um ein potenzielles Allergen zu erkennen und es für die Zukunft aus dem Menü auszuschließen. Experten empfehlen einmal im Monat spezielle Tests durchzuführen, um die Tendenz der Ernährung zum wachsenden Körper zu verfolgen..

Ein weiteres wichtiges Element der Ernährung bei Asthma ist der Zeitplan für die Nahrungsaufnahme, insbesondere für Kinder, fraktionierte Ernährung, 4-5 mal täglich. Es ist wichtig, das Vorhandensein von Komplikationen und den aktuellen Zustand des Patienten zu berücksichtigen..

Die Morgenmahlzeit (nicht nur während der Diät) sollte nach 3 Stunden - dem zweiten Frühstück, jeder nächsten Mahlzeit - in denselben Zeiträumen um 8 Uhr erfolgen. Es ist wichtig, nicht vor dem Schlafengehen zu baden, damit sich das Wohlbefinden des Patienten nicht verschlechtert.

Was nicht zu essen?

Die Ernährung des Patienten sollte auf allergiefreien Produkten basieren. Daher müssen Zitrusfrüchte, Schokolade, Kuhmilch, Eier, Honig, Meeresfrüchte, Fisch, roter und schwarzer Kaviar sowie Hühnerfleisch mit Haut aufgegeben werden.

Bei Früchten sollten Ananas, Melone, Brombeeren, Trauben, Kaki, Granatäpfel, Erdbeeren, Himbeeren und Erdbeeren aus der Nahrung genommen werden. Essen Sie keine Nüsse, Marmelade oder Süßwaren.

Aus Gemüse - Tomaten, Sellerie, Karotten, Rüben, die aus dem Diätmenü genommen wurden. Die Verwendung dieser Produkte kann einen schweren allergischen Anfall auslösen. Es ist wichtig, das Immunsystem zu stärken, nicht mit Ihrer Gesundheit zu experimentieren und nicht alle Nahrungsmittelallergene in die Ernährung aufzunehmen, auch nicht in minimalen Anteilen.

Beachtung! Wenn Sie eine Diät halten, müssen Sie Folgendes aufgeben:

  • frittiertes Essen;
  • Süßwaren und Backwaren;
  • fetthaltiges Fleisch und Primärbrühen;
  • Erhaltung;
  • Alkohol und Getränke mit Gasen.

Was zu essen?

Patienten mit Asthma bronchiale müssen eine Diät mit antiallergenen Produkten einhalten. Dies ist ein Milchprodukt ohne industrielle Verunreinigungen..

Fettarmes Schweinefleisch, Rindfleisch, Hühnerprodukte, Getreide, Roggenbrot, Flussfisch. Bei Gemüse werden Kohl, Gurken, Spinat, Dill, Zucchini, Kürbis und verschiedene Grünsorten bevorzugt.

Bei Asthma bronchiale ist es auch nützlich, mageres Sonnenblumenöl zu verwenden. Achten Sie darauf, getrocknete Früchte, Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Feigen sowie Äpfel, Birnen, Pflaumen und Pfirsiche in die Ernährung aufzunehmen. Sie können Smoothies, Fruchtgetränke und Kompotte herstellen, um das Immunsystem des Patienten zu stärken.

Zum Trinken müssen Sie anstelle von kaffeehaltigen Getränken Trockenfruchtkompotte, Abkochungen von Heilpflanzen, nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Aufgüsse von Heilkräutern verwenden und diese verdünnen, bevor Sie einen Teil gekochtes Wasser verwenden.

Während der Diät darf es in begrenzten Mengen verwendet werden:

  • Pasta;
  • Gebäck aus Roggenmehl;
  • Kondensmilch;
  • Spinat, Sauerampfer - mit einem Überschuss an Oxalsäure wird Kalzium aus dem Körper ausgeschieden.

Die Regeln der Behandlungstabelle

  1. Die Diät sollte Kohlenhydrate sein, ungefähr 300 g pro Tag, aber Fett und Protein - 100 g und 70 g.
  2. Ernährung - fraktioniert, vor dem Schlafengehen, begrenzen Sie die Menge an Nahrung, so dass das Verdauungssystem die Essensreste nachts effektiv verarbeitet.
  3. Wenn der Verdacht auf ein Produkt (Allergen) besteht, muss es sofort aus der Ernährung genommen werden und darf nicht mit Ihrer Gesundheit experimentieren.
  4. Obligatorisches Trinken, jedoch nicht mehr als 1,5 Liter pro Tag, um eine Schwellung der inneren Organe zu vermeiden.

Ein detailliertes Diätmenü für Asthma

1 Diätoption

  1. Bereiten Sie zum Frühstück eine Portion Perlgerste (90 g), eine Scheibe Brot und Schweinefleischpaste (60 g) sowie eine Kamillenbrühe (200 ml) zu..
  2. Zum Mittagessen Obst - ein paar Äpfel, Kinder können die Haut schälen, reiben.
  3. Machen Sie zum Mittagessen Kohlsuppe aus frischem Kohl, fügen Sie einen Löffel Sauerrahm (200 g Portion), gekochten Fisch und Pellkartoffeln (150 g) sowie Trockenfruchtkompott hinzu.
  4. Am Nachmittag ein Glas Joghurt trinken.
  5. Zum Abendessen - Gemüse mit Hüttenkäse (220 g), 250 g gekochtem Fisch und grünem ungesüßtem Tee.

Diätoption 2

  1. Zum Frühstück 80 g gekochtes Rindfleisch, Buchweizenbrei in einem Slow Cooker (150 g Portion) kochen, schwacher schwarzer Tee.
  2. Zum Mittagessen Birnen- oder Pfirsichsaft (100 ml).
  3. Zum Mittagessen - Gemüsesuppe (500 g), Eintopf mit Kartoffeln (150 g), Fruchtsaft.
  4. Für einen Snack am Nachmittag - ein Glas frisch gepressten Karottensaft.
  5. Zum Abendessen gedünstetes Gemüse (Kohl, Zucchini) (200 g), eine Portion Hüttenkäse (100 g), ein Sud aus Selleriewurzel.

Tagsüber können Sie 150 g Schwarzbrot essen, am besten Roggenbrot. Vor dem Schlafengehen können Sie ein Glas Milchprodukte trinken. Eine solche Diät gegen Asthma bronchiale muss lange eingehalten werden, neue Produkte auf Empfehlung eines Spezialisten einführen.

Beliebte Rezepte

Um die Brühe mit Fleischbällchen zuzubereiten, müssen Sie 250 g Rindfleisch, 2,5 l Brühe, Salz und Gemüse zu sich nehmen. Mahlen Sie das Fleisch während des Kochens, fügen Sie Salz, etwas Wasser und etwas Gemüse hinzu und mischen Sie die resultierende Konsistenz.

Tauchen Sie die Fleischbällchen in kochendes Wasser und kochen Sie sie 5-7 Minuten lang. Entfernen Sie die "Kugeln" auf einem Teller, fügen Sie die Brühe hinzu und bestreuen Sie sie mit viel Grün. Guten Appetit, das Gericht ist essfertig.

Um einen schnellen und leckeren Souffle zu kreieren, der perfekt zum Dessert passt, müssen Sie einen süßen Apfel, 150-200 g Hüttenkäse und ein Ei nehmen. Den Apfel schälen, reiben, mit Quark und Ei mischen, eine Prise Zucker hinzufügen.

Die Mischung wird zum Kochen in der Mikrowelle in die Formen gegeben. Garzeit - 5 Minuten. Wenn Sie einen Souffle verwenden, gießen Sie fettfreie saure Sahne mit einem Fruchtsmoothie oder ungesüßtem Tee.

Eine Diät gegen Asthma bronchiale bietet nicht nur die richtige Auswahl an Produkten und die Zubereitung des Menüs, sondern auch das Vorhandensein von körperlicher Aktivität, die dazu beiträgt, den Magentrakt zu aktivieren und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten zu verbessern.

Empfehlungen von Spezialisten

Bei strikter Einhaltung der Behandlungstabelle verlängert sich die Remissionsdauer über einen langen Zeitraum, die Krankheitssymptome verschwinden, der Zustand des Patienten normalisiert sich, das Immunsystem stärkt sich und die Durchblutung verbessert sich.

Die Therapeutin Katerina Vadimovna behauptet, dass Asthma mit Hilfe einer speziellen Diät in eine langfristige Remission überführt werden kann, den Zustand des Immunsystems verbessern und die Krankheitssymptome beseitigen kann. Vermeiden Sie unbedingt Allergiequellen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen..

Pass auf dich auf und sei gut gelaunt. Dank der Diät-Tabelle kannst du deinen Zustand kontrollieren und die Symptome der Krankheit signifikant lindern.