Die Hauptursachen für Akne auf den Wangen

Behandlung

Der innere Zustand des Körpers und äußere Faktoren sind für die Leistung von Hautfunktionen sehr wichtig. Sie reagiert auf Veränderungen des Hormonspiegels, Stress, Ernährungsfehler und schlechte Ökologie. Seine Sicht auf die Ursachen von Akne auf den Wangen wurde in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) gebildet. Heutzutage hören westliche Ärzte auf diese Schlussfolgerungen, vermeiden jedoch Behauptungen, dass die Lokalisierung von Defekten streng mit Fehlfunktionen der inneren Organe übereinstimmt. Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo dazwischen.

Was verursacht Akne auf den Wangen?

Nach der Geburt haben Babys oft einen Ausschlag im Gesicht. Das Auftreten von Akne auf den Wangen des Neugeborenen wird durch die Wirkung der Hormone des Körpers der Mutter erklärt. Allmählich werden diese Substanzen zerstört, der Ausschlag verschwindet auch ohne Behandlung..

Akne oder Akne schont nicht 80–90% der modernen Teenager. Die Erkrankung ist während der Pubertät bei Jungen und Mädchen häufig. Die Ursachen für Akne sind ein Überschuss des Sexualhormons Testosteron, physiologische Seborrhoe. Die Haut wird häufig durch Hyperaktivität der Talgdrüsen, Verengung des Haarfollikelkanals und Ansammlung einer bakteriellen Infektion entzündet. Es treten verschiedene Arten von Akne auf: Komedonen, Papeln, Pusteln, Knoten und Zysten.

Wenn es erwachsen wird, stabilisiert sich der Testosteronspiegel und die Reaktion auf dieses Hormon nimmt ab. Akne lässt allmählich nach, aber überhaupt nicht. Frauen bemerken oft Anzeichen von später Akne, wenn Akne an den Wangenknochen und Wangen nach 25 bis 30 Jahren auftritt. Die häufigste Ursache sind hormonelle Schwankungen, die durch zyklische Veränderungen im Körper verursacht werden.

Es ist bekannt, dass die Veranlagung zu Akne vererbt wird. Die folgenden Faktoren tragen zu seiner Manifestation bei:

  • Umstrukturierung des hormonellen Hintergrunds während der Pubertät, während des Menstruationszyklus und der Schwangerschaft bei Frauen.
  • Hautreizungen durch Wäsche, Kleidung, Chemikalien.
  • Nebennierenstress.
  • Die Verwendung von Anabolika.
  • Hyperaktivität der Talgdrüsen.
  • Die Ansammlung abgestorbener Hautzellen.
  • Bakterienaktivität in Poren.
  • Einige Medikamente.

Akne Wange Prävention Video Rezept

BMT über die Ursachen von Akne auf den Wangen und Methoden zur Beseitigung (Übersichtstabelle)

LokalisierungNach dem, was erscheintWie Akne auf den Wangen loszuwerden
Auf den Wangen näher an den SchläfenProbleme mit der Arbeit der Gallenblase, möglicherweise aufgrund des überwiegenden Anteils fetthaltiger Lebensmittel in der Ernährung. Mangel an Vitamin A, C, E, Gruppe B.• Verbrauchen Sie mehr frisches Gemüse und Obst.
• schädliche Fette beseitigen, die Ernährung mit Produkten mit Omega-Säuren anreichern;
• Machen Sie 1-2 mal pro Woche Vitamin-Gesichtsmasken
Zwischen Wangen und NaseSchlechte Verdauung aufgrund von Ungleichgewicht im Verdauungstrakt. Blähungen, Verstopfung• Reduzieren Sie den Verbrauch von rotem Fleisch und daraus gewonnenen Produkten.
• würzige und Pfeffergerichte von der Speisekarte ausschließen;
• die Ernährung mit Vitaminprodukten anreichern;
• Lebe ein gesundes Leben
Auf den Wangen und am KinnÜbermäßiges Essen, schlechte Arbeit des Verdauungstraktes. Lebensmittelallergie. Viele Süßigkeiten konsumieren. Eine der häufigsten Ursachen für Akne auf den Wangen von Frauen ist die Reaktion der Haut auf kosmetische Inhaltsstoffe. Ein abgestandener Kissenbezug, kontaminierte Kosmetikbürsten und ein Handy. Stress.• Stellen Sie ein Allergen fest und schließen Sie diese Produkte aus.
• nicht komedogene Kosmetika verwenden;
• ein Mobiltelefon desinfizieren;
• Gesichtsreinigungsmasken durchführen;
• 2 mal pro Woche einen Kissenbezug wechseln;
• nicht dem Stress nachgeben;
• gut essen.

Was Sie über die Bekämpfung von Akne auf Ihren Wangen wissen müssen?

Die Ursachen und die Behandlung von Akne Akne sind eng miteinander verbunden. Am schwierigsten zu identifizierende hormonelle Veränderungen, die sich auf den Hautzustand auswirken. Um den Grund herauszufinden, müssen Sie sich an einen Dermatologen, Endokrinologen, Therapeuten, Mädchen und Frauen wenden - einen Gynäkologen. Die Ärzte werden nach einer gründlichen Untersuchung eine Therapie verschreiben. Wenn es Probleme im Verdauungstrakt gibt, wird es notwendig sein, sich mit der Behandlung der Grunderkrankung zu befassen und die Ernährung zu verbessern.

Subkutane Akne auf den Wangen ist schwieriger zu behandeln, nach diesen Hautausschlägen gibt es meistens Spuren in der Vorstellung von Flecken und Narben. In solchen Fällen werden kombinierte Salben (Antibiotikum + Corticosteroid; Antibiotikum + Retinoid), entzündungshemmende und heilende Cremes verwendet.

Komedogene Substanzen können das Auftreten von Mitessern verursachen. Sogenannte Verbindungen, die die Bildung geschlossener und offener Komedonen provozieren. Es ist mit Sicherheit bekannt, warum Akne in Gegenwart solcher Produkte auftritt. Komedogene Substanzen stimulieren die Bildung von Akne, die bei einer Kombination von drei Faktoren auftritt.

  1. Erhöhte Talgproduktion aufgrund von Hyperaktivität der Talgdrüsen.
  2. Hyperkeratose, die die freie Evakuierung von Talg verhindert.
  3. Propionibacterium-Bakterien breiten sich in den Gängen der Talgdrüse aus.

Jedes dieser Probleme kann durch Baziron AS-Creme mit Benzoylperoxid, Skinoren-Gel auf Basis von Azelainsäure und speziellen Anti-Akne-Kosmetika behoben werden.

Ein weißer Pickel auf der Wange im Inneren ist Ausdruck einer bakteriellen oder Pilzinfektion. Sie sollten Ihren Zahnarzt kontaktieren, um eine Behandlung zu verschreiben. Vorher müssen Sie Ihren Mund mit Desinfektionslösungen ausspülen: Soda, Kochsalzlösung, Abkochung von Eichenrinde, Infusion von Kamille, Thymian oder Ringelblume. Die gleichen Mittel trocknen Akne gut im Mund und auf der äußeren Oberfläche der Wangen..

Laut den Machern der traditionellen chinesischen Medizin kommt es bei Unterernährung zu einer Verschlimmerung von Hautkrankheiten. Ernsthafte wissenschaftliche Studien haben die direkte Wirkung von Produkten auf Akne nicht bestätigt. Schokolade, Bratkartoffeln, Zucker und andere Lebensmittel mit hohem Anteil an raffinierten Fetten und Kohlenhydraten tragen jedoch zu einer erhöhten Sekretion der Talgdrüsen bei. Im Gegenteil, die Reduzierung der Anzahl solcher Inhaltsstoffe in Lebensmitteln hilft, Prozesse in der Haut zu normalisieren und ihren Zustand zu verbessern.

Dieses Material wird zu Bildungs- und Bildungszwecken veröffentlicht, ist kein professioneller medizinischer Rat oder wissenschaftliches Material und kann nicht als Ersatz für medizinischen Rat dienen.

Warum ein Ausschlag im Gesicht eines erwachsenen Mannes und einer erwachsenen Frau über schwerwiegende Erkrankungen der inneren Organe sprechen kann?

Welche Arten von Hautausschlägen können im Gesicht auftreten, ihre Ursachen, Behandlungs- und Präventionsmethoden, traditionelle Medizin.

Welche Krankheiten können einen Hautausschlag bei Erwachsenen im Gesicht verursachen und wie damit umzugehen ist

Der menschliche Körper ist ein großes System, in dem eine Krankheit eine Reihe von Folgen haben kann. Die Haut spiegelt den Zustand der inneren Organe wider. Wenn Sie auf Probleme stoßen, spiegelt sich dies in erster Linie darin wider. Am Ort des Ausschlags kann die Störung eines bestimmten Organs festgestellt werden. Die Ursachen für Hautausschläge können die Nichteinhaltung der Hygienevorschriften, die Verwendung von Kosmetika von schlechter Qualität usw. sein..

Arten von Hautausschlag im Gesicht

Die folgenden Arten von Hautausschlägen können im Gesicht auftreten:

  1. Comedone ist ein weißes Talg, das sich mit der Zeit entzündet. Es gibt zwei Arten von Comedon:
  • offen - ein Tuberkel mit flüssigem Inhalt auf der Hautoberfläche;
  • geschlossen - befindet sich tief in den Poren und erscheint als weiße Kugel oder Fett. Wenn die Infektion dort ankommt, beginnt die Entwicklung der Papel.
  1. Papel ist ein entzündeter und schmerzhafter Pickel, der rot oder zyanotisch sein kann..
  2. Pustel - kann sich aus einer Pustel entwickeln und ist durch das Vorhandensein von eitrigem Inhalt im Inneren gekennzeichnet, der mit einem weißen Punkt an die Oberfläche gelangt.
  1. Knoten sind eine vernachlässigte Form von Pusteln, die sich tief in der Dermis befinden. Der Knoten besteht aus mehreren Akne, die durch einen Fistelgang getrennt sind. Die Behandlung erfordert einen medizinischen Eingriff und die richtige Therapie.
  2. Schnelle Hautausschläge sind die schwerste Form, die einen großen Bereich der Haut betrifft und auch zu Muskel- und Knochenschmerzen führen kann. In diesem Fall ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich..

Was ist die Lokalisation des Ausschlags

Oft kann der Ort der Akne auf Erkrankungen der inneren Organe einer Person hinweisen. Hautausschläge in der Gegend gebildet:

  1. Die Mund- und Nasenflügel weisen auf Probleme mit dem Verdauungstrakt hin.
  2. Nase und Stirn - häufiger Stress, Übererregung, Müdigkeit.
  3. Kinn, Hals - hormonelle Störungen.
  4. Haarwuchslinien - Unsachgemäße Pflegeprodukte.
  5. Augen - Nierenermüdung oder Fehlfunktion.
  6. Wangen-Lungen-Krankheit.
  7. Whisky - Probleme mit dem Urogenitaltrakt, der Milz.

Roter juckender Ausschlag

Die Ursachen für einen solchen Ausschlag können eine allergische Reaktion, ein Insektenstich, infektiöse Hautkrankheiten und Nervosität sein.

  1. Eine allergische Reaktion - äußert sich in einer Unverträglichkeit gegenüber Nahrungsmitteln, Medikamenten usw. Ein kleiner Hautausschlag, Schwellungen und starker Juckreiz treten auf der Haut auf..
  2. Insektenstich - In den ersten Minuten tritt am Körper ein geschwollener Hautbereich mit Schwellungen, Hautausschlägen und starkem Juckreiz auf.
  3. Hautkrankheiten - normalerweise bedeckt ein Hautausschlag bei dieser Diagnose einen großen Bereich des Körpers und verursacht viele Unannehmlichkeiten. Neben Hautausschlag und Juckreiz werden Müdigkeit, Fieber und andere Zustandsänderungen beobachtet..
  4. Nervosität ist eine Form der Allergie, die einer Verbrennung durch Kontakt mit Brennnesseln ähnelt. Es kann akut (bis zu einem Monat) und chronisch (mehr als einen Monat) auftreten. Auf der Haut bildet sich ein kleiner Ausschlag und Juckreiz. Nur ein Arzt kann eine Behandlung verschreiben.

Ein trockener, nicht juckender Ausschlag im Gesicht

Hautausschläge gehen nicht immer mit Juckreiz einher. Diese Typen umfassen:

  1. Ein Vesikel ist ein Vesikel, das mit grauer Substanz gefüllt ist, die mit Blut durchsetzt ist. Nach dem Öffnen bleibt Erosion im Gesicht zurück. Es kann verschiedene Formen annehmen, während Juckreiz, Entzündung und andere Symptome und ohne sie.
  2. Ein Fleck ist ein Ausschlag, der Teil der Epidermis ist und die Farbe ändert. Kann klare oder verschwommene Ränder sowie verschiedene Pigmentierungen aufweisen..
  3. Blutung - Punkte oder Flecken, die sich infolge einer Blutung bilden.

Mögliche Ursachen für Hautausschläge

Hautausschläge im Gesicht können einmal oder regelmäßig auftreten. Wenn es nach 4-5 Tagen nicht verschwindet, sollten Sie einen Arzt konsultieren, da dies auf schwerwiegende Erkrankungen hinweisen kann.

Allergie gegen minderwertige Produkte

Normalerweise treten Nahrungsmittelallergien in einem frühen Alter auf und ihre Ursachen können sein:

  • Vererbung;
  • Darmdysbiose;
  • verminderte Immunität;
  • gastrointestinale Überempfindlichkeit;
  • ständige Exposition von Allergenen gegenüber dem Körper.

Nervenzusammenbruch

Eine Allergie, nämlich Hautausschläge, kann nervös auftreten. Die Ursachen sind häufig häufige Erfahrungen, Stress und die Auswirkungen anderer äußerer Umstände. Die Ursachen können auch als endogene Faktoren bezeichnet werden: eine falsche Ernährung, die zu einer Verletzung der Absorption der für das normale Funktionieren des Nervensystems notwendigen Elemente sowie zu Problemen mit dem endokrinen System, Krebs, führt.

Kosmetika

Es gibt viele Gründe für das Auftreten eines Hautausschlags. Es kann sich um minderwertige oder abgelaufene Kosmetika, Unverträglichkeiten gegenüber seinen Bestandteilen usw. handeln. Daher ist es mit einem neuen Werkzeug besser, es zuerst zu testen (normalerweise wird eine kleine Menge eines kosmetischen Produkts auf den Ellbogen aufgetragen) und dann auf die Haut aufzutragen.

Akne betrifft Bereiche der Haut, in denen die meisten Talgdrüsen konzentriert sind. Die Ursachen für solche Hautausschläge sind:

  • hormonelle Störungen;
  • die Verwendung bestimmter Medikamente und Steroidmedikamente;
  • Unterernährung;
  • Mangel an Vitaminen;
  • Verletzung der persönlichen Hygiene;
  • die Verwendung von dekorativen Kosmetika von schlechter Qualität;
  • verminderte Immunität usw..

Demodekose

Dies ist eine Art subkutaner Zecke, die auf der Haut jeder Person vorhanden ist. Gründe für seine Entwicklung:

  • Probleme mit dem endokrinen System;
  • Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • verminderte Immunität;
  • häufige Belastungen;
  • häufige Ausflüge zum Solarium;
  • Unterernährung.

Nesselsucht

Die Gründe für die Entwicklung von Urtikaria liegen in der Vererbung, der Exposition von Allergenen gegenüber dem Körper, psychogenen Faktoren und der Verwendung einer bestimmten Art von Medikamenten. Dazu gehört auch die Exposition gegenüber hohen Temperaturen, der Sonne.

Ekzem

Die Entwicklung von Ekzemen trägt zu vielen Faktoren bei, darunter:

  • verminderte Immunität;
  • häufige allergische Reaktionen;
  • Probleme mit dem endokrinen System;
  • häufige Belastungen;
  • verfügbare Infektionsherde: Mandelentzündung, Mittelohrentzündung usw.;
  • Magen-Darm-Erkrankungen.

Toxermia

Toxoderma ist eine Art allergische Reaktion, die sich aufgrund einer bestehenden oder erworbenen Unverträglichkeit gegenüber Substanzen äußert. Je mehr Allergene in den Körper gelangen, desto stärker ist die Reaktion..

Der Grund für seine Manifestation ist das Eindringen von Chemikalien in den Körper durch die oberen Atemwege, in Kontakt mit einem Allergen, mit Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten sowie mit Arzneimitteln.

Lupus erythematodes

Diese Art von Hautausschlag tritt auf, wenn mehrere Faktoren gleichzeitig vorliegen:

  • Vererbung;
  • hormonelle Störungen;
  • Schwangerschaft;
  • Wechseljahre oder Abtreibung;
  • Erkältungen;
  • Umweltbelastung;
  • Stress
  • Sonnenaussetzung;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • das Vorhandensein von Viren und Infektionen im Körper;
  • verminderte Immunität.

Schuppenflechte

Psoriasis kann eine Erbkrankheit sein, die auf vielen Gründen beruht:

  • immunologische Störungen;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • endokrine und neurologische Störungen.

Erworbene Psoriasis manifestiert sich in Immunitätsstörungen, häufigem Stress, Infektionskrankheiten, Unterernährung usw..

Dermatitis

Dermatitis tritt auf, wenn verschiedene Allergene dem Körper ausgesetzt sind. Eine wichtige Rolle spielen Vererbung, bestehende Infektionskrankheiten, häufiger Stress, emotionale Umwälzungen sowie die negativen Auswirkungen von Chemikalien.

Infektionen

Ein Ausschlag im Gesicht kann auftreten als Folge von:

  1. Infektionskrankheiten wie Masern, Röteln, Windpocken, Erytheme oder Roseola.
  2. Bakterielle Infektionen: Scharlach, Meningitis, Syphilis usw..
  3. Flechtenkrätze.

Was zu tun ist: Behandlungsmethoden

Für die Behandlung von Hautausschlägen ist ein integrierter Ansatz erforderlich: Verhinderung von Hautausschlägen, Entfernung von Komedonen, Verringerung der Talgproduktion und Verhinderung einer weiteren Ausbreitung.

Infektiöse Natur des Ausschlags

Infektionskrankheiten sollten von einem Arzt behandelt werden.

Wenn es durch Virusinfektionen verursacht wird, geht der Ausschlag nach dem Verlauf der Therapie von selbst vorbei. Diese Krankheiten umfassen Masern, Röteln, Windpocken.

Für jede Art von Krankheit wird eine individuelle Behandlung unter Berücksichtigung aller Merkmale verordnet. In einigen Fällen werden Patienten in medizinischen Einrichtungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Als Therapie verwendet:

  1. Antipyretika.
  2. Schmerzmittel.
  3. Reichlich warmes Getränk.
  4. Bettruhe.

Es werden auch Salben und Cremes verschrieben, die den Hautausschlag trocknen und unangenehme Symptome lindern. Manchmal können Hormonmedikamente verschrieben werden..

Allergisch in der Natur

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Quelle der Allergien bestimmen, da sonst die Wirkung der Therapie nicht auftritt. Die folgenden Gruppen von Arzneimitteln werden zur Behandlung verwendet:

  1. Antihistaminika. Dies sind Suprastin, Tavegil und andere, die darauf abzielen, Histaminrezeptoren im Blut zu blockieren.
  2. Hormonelle Medikamente, die in komplexen und fortgeschrittenen Fällen verschrieben werden, zum Beispiel Akriderm-Creme.
  3. Abkochungen von Kamille, einer Schnur und anderen Kräutern, die Juckreiz und Entzündungen lindern.
  4. Sahne. Sie wirken entzündungshemmend und antihistaminisch. Die beliebtesten sind: Elokom, Prednisolonum, Advantan usw..

Chronische dermatologische Erkrankungen und ihre symptomatische Behandlung

Um solche Krankheiten zu heilen, ist ein integrierter Ansatz erforderlich, nämlich eine Kombination aus systemischer und lokaler Therapie. Im ersten Fall müssen Medikamente und Injektionen eingenommen werden, um entzündliche und allergische Reaktionen zu reduzieren und die Arbeit der inneren Organe wiederherzustellen. Eine systemische Behandlung wird während einer schweren Krankheit verordnet.

Verschriebene Medikamente können hormonell und nicht hormonell sein. Die erste Gruppe umfasst: Uniderm, Kenacort, Sinalar und andere. Die zweite Gruppe umfasst Tsinokap, Teer, Naphthalan, Ichthyol und andere Arten von Salben.

Präventionsmethoden

Um Hautausschläge so wenig wie möglich zu vermeiden, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Vitamine

Vitamine für eine gesunde und schöne Haut können aus der Nahrung gewonnen werden. Manchmal ist das genug. Fügen Sie Produkte hinzu, die Folgendes enthalten:

  1. Vitamin A - verbessert den Hautzustand und normalisiert den Stoffwechsel. Es kommt in Karotten, Milchprodukten und Leber vor..
  2. Vitamin C - verbessert die Struktur der Haut, hilft, Giftstoffe loszuwerden. Es kommt in schwarzen Johannisbeeren, Zitrusfrüchten, Kiwi usw. vor..
  3. Vitamin B - hilft im Kampf gegen Viren und normalisiert auch den Stoffwechsel. Ein großer Teil davon kommt in Nüssen, Bohnen und Rinderleber vor..
  4. Vitamin E - erhöht die Hautelastizität und bildet eine Barriere gegen die negativen Auswirkungen der Umwelt. Sie sind reich an Nüssen, getrockneten Früchten und Sanddorn.
  5. Vitamin D - verbessert den Hautzustand. Im Sommer wird es vom Sonnenlicht empfangen. Zu anderen Jahreszeiten können Sie die Versorgung wiederherstellen, indem Sie Fischöl, Eigelb und Lebertran konsumieren.

Wenn Sie nicht genug Vitamine mit der Nahrung zu sich nehmen können, müssen Sie Apothekenmedikamente verwenden: Aevit, Asvitol, Aerovit, Vetoron, Citravit und viele andere.

Ernährung

Um Hautausschläge nicht zu provozieren, sollten Sie Folgendes ablehnen:

  • eine große Anzahl von Süßigkeiten;
  • Mehlprodukte;
  • Kaffee;
  • ölig;
  • salzig.

Sie sollten mehr Ballaststoffe essen, die den Stoffwechsel normalisieren und Giftstoffe aus dem Körper entfernen. Es ist in Gemüse, Obst und Getreide enthalten. Es ist auch notwendig, viel Flüssigkeit zu trinken, ausgenommen süßes Soda.

Diäten

Mit einer Diät können Sie Allergien und Hautprobleme beseitigen, die durch eine Verletzung der Nährstoffaufnahme entstanden sind. Im ersten Fall werden hochallergene Produkte aus dem Menü ausgeschlossen, im zweiten Fall werden diejenigen hinzugefügt, die die erforderlichen Spurenelemente enthalten.

Hausmittel

Alternative Medizin hilft, unangenehme Symptome zu beseitigen und hilft bei der Gesichtspflege..

  1. Preiselbeersaft - hilft, den Zustand der Haut zu verbessern und die Wunden darauf zu desinfizieren, damit sie keine Infektion bekommen. Es gibt zwei Möglichkeiten, um das Verfahren durchzuführen: Schmieren der Haut mit Preiselbeersaft oder Anlegen eines darin eingeweichten Verbandes an der Läsionsstelle.
  2. Viburnum-Saft - zum Kochen müssen Sie 1-2 EL nehmen. Beeren und zerdrücken sie, dann 1 EL hinzufügen. warmes, gekochtes Wasser. 4 Stunden ziehen lassen und 4 mal täglich ein halbes Glas einnehmen.
  3. Ein Sud aus Klette - 1 EL. gehackte Klettenwurzel gießen 2 EL. kochendes Wasser, die resultierende Mischung eine halbe Stunde kochen lassen, abkühlen lassen, abseihen und als Kompresse im Gesicht verwenden.
  4. Schafgarbe - 2 EL. trockene Kräuter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser. Eine Stunde darauf bestehen lassen, abseihen und Lotionen auf das Gesicht auftragen.

Bevor Sie mit der Behandlung von Hautausschlägen im Gesicht beginnen, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Es gibt viele Ursachen für diese Krankheit, von denen einige gefährliche Folgen haben. Es lohnt sich auch, auf die Lokalisation und Häufigkeit des Ausschlags zu achten. Dies kann auf Probleme mit inneren Organen hinweisen. Hautausschläge sollten erst behandelt werden, nachdem die Ursachen ermittelt wurden..

Wangenallergie

Hautrötungen auf den Wangen können durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Der Grad der Hautschädigung kann erheblich von den individuellen Eigenschaften des Körpers abweichen. Die häufigste Ursache für Wangenrötungen ist eine Allergie. In der Regel ist die Pathologie bei Kindern häufiger, aber auch viele Erwachsene leiden an dieser Krankheit..

Arten von allergischen Reaktionen

Rötungen aufgrund von Allergien auf der Wange bei Erwachsenen können durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Ärzte unterscheiden die folgenden Arten von allergischen Reaktionen, die eine Reizung des Gesichts in Form verschiedener roter Flecken hervorrufen:

  1. Atemwege Meistens manifestiert es sich im Frühjahr oder Herbst. Der Pollen verschiedener Pflanzen und Pappelflusen wirkt reizend..
  2. Kontakt. Diese Art von Allergie entwickelt sich bei direktem Kontakt mit Hautallergenen. Das häufigste Auftreten einer Kontaktallergie ist weiblich. Rote Flecken erscheinen auf dem Gesicht einer Frau, wenn minderwertige, abgelaufene oder ungeeignete kosmetische Produkte verwendet werden.
  3. Essen. Ein irritierender Faktor ist Essen. Die Manifestation von Allergien hängt von den individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers ab. Das erste Anzeichen einer lebensmittelallergischen Reaktion ist in der Regel eine Hautreizung im Gesicht in Form von roten Flecken.
  1. Papule. Es handelt sich um knotige Formationen, die sich in Schwellungen und Rötungen über der Haut äußern. Das Drücken der Knötchen führt zu einer Änderung ihrer Farbe in Weiß. Die Größe der Papeln kann zwischen drei und dreißig Millimetern variieren. Je kleiner sie sind, desto schmerzloser wird ein allergischer Ausschlag..
  2. Pustel. Es ist eine eitrige Manifestation, die bei schweren Formen der Krankheit auftritt. Innerhalb des resultierenden Ausschlags bildet sich ein eitriger Schaft. Wenn Sie darauf klicken, ändert sich das Farbschema nicht. Pusteln sind in oberflächliche und tiefe unterteilt. Nach tiefen Pusteln bilden sich Narben auf der Haut.
  3. Uurtika. Auf der Haut bilden sich in den Wangen Blasen. Anstelle ihrer Bildung werden starkes Brennen und Juckreiz beobachtet. In der Regel blasen Blasen innerhalb eines Tages ab. Anschließend wird ein Abschälen der Haut beobachtet..
  4. Vesikel. Es ist ein gebildeter Tuberkel, der mit einer klaren oder rosafarbenen Flüssigkeit gefüllt ist. Die Größe des Tuberkels überschreitet nicht zehn Millimeter im Durchmesser. Es kommt zu einer Schichtung der Haut aufgrund der Auswirkungen einer allergischen Reaktion. Aus der Kontaktart der Allergie bilden sich in der Regel Vesikel.

Arten von sekundären Hautausschlägen werden in die folgenden Sorten unterteilt:

  1. Schorf. Es entsteht durch längere Exposition gegenüber einem Allergen. Es ist eine getrocknete Kruste auf der Haut, die durch abgestorbene Hautzellen entsteht..
  2. Flocke. Es ist das Ergebnis des Abstiegs von der Haut der primären Anzeichen einer allergischen Reaktion. Die Schuppen haben einen gelblichen oder grauen Farbton. Ihre Größe kann zwischen einem und fünf Millimetern liegen.
  3. Erosion. Es ist eine Folge der sekundären Manifestation der primären Anzeichen einer allergischen Rötung der Wangen bei Erwachsenen. Unter dem Einfluss der Erosion tritt eine tiefe Läsion der Haut auf..

Anhand der Symptome eines allergischen Ausschlags auf den Wangen von Erwachsenen kann ein erfahrener Spezialist den Krankheitsverlauf abschließen. Bei der Beobachtung von primären Hautausschlägen wird eine vorläufige Diagnose über den subakuten Verlauf der Pathologie, das Vorhandensein verschiedener Arten von Allergenen oder das Vorhandensein einer infektiösen Komponente gestellt.

Für eine korrekte Diagnose müssen Sie einen Spezialisten konsultieren. Sie untersuchen die Art des Allergens, das Rötungen auf den Wangen hervorruft. Hierzu sind Labortests vorgeschrieben.

Mit der Manifestation von sekundären Hautausschlägen ziehen Experten eine Schlussfolgerung über den chronischen Verlauf der Pathologie.

Methoden zur Behandlung von Allergien auf den Wangen bei Erwachsenen

Es gibt verschiedene Behandlungen für allergische Rötungen auf den Wangen. Dies können medizinische Hilfsmittel und Rezepte für Volksärzte sein. Beginnen Sie nicht mit der Pathologie - dies vermeidet die Entwicklung von Komplikationen. Die Behandlung sollte von einem Arzt verordnet werden..

Die Anwendung der traditionellen Therapie zielt darauf ab, den direkten Erreger der Krankheit zu heilen. In Zukunft werden Medikamente verschrieben, um die Haut wiederherzustellen. Abhängig von dem Allergen, das die Rötung verursacht hat, werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Juckreiz zu beseitigen - Zirtek, Suprastin;
  • zur Behandlung von Infektionen des Magen-Darm-Trakts - Polysorb, Polyphepan;
  • eine allergische Reaktion zu unterdrücken - Erius, Calciumgluconat;
  • topische Präparate - Kortikosteroid-Salben, Tsinokap, Elokom.

Wichtig! Medikamente sollten mit einer hypoallergenen Diät kombiniert werden.

Die Verwendung alternativer Behandlungsmethoden hilft, die Symptome allergischer Hautausschläge zu beseitigen. Hierzu werden verschiedene Rezepte zur Herstellung von Masken, Salben und Kompressen verwendet..

Hausmittel

Die folgenden Rezepte waren am beliebtesten, um Rötungen von den Wangen zu entfernen:

  1. Die betroffene Stelle wird zweimal täglich mit Aloe-Saft behandelt. Nehmen Sie dazu ein Aloe-Blatt und schneiden Sie es in zwei Hälften.
  2. Tinktur aus siebzig Prozent Alkohol und Propolis. Es ist notwendig, zwanzig Gramm Propolis zu hundert Gramm Alkohol zu geben und vierzehn Tage stehen zu lassen. Erhielt Tinktur zum Abwischen der Wangen vor und nach dem Schlafen.
  3. Die Verwendung von Kohlkompresse. Zwanzig Verfahren sind erforderlich. Um eine Kompresse zuzubereiten, müssen Sie Kohlblätter durch einen Fleischwolf fahren. Die resultierende Konsistenz wird mit Gaze umwickelt und eine halbe Stunde lang auf die Problemstelle aufgetragen. Führen Sie den Vorgang dreimal täglich durch.
  4. Die Verwendung von Ringelblumen in flüssiger oder kreuzförmiger Form. Wange zweimal am Tag reiben.
  5. Wegerichsaft wird vor dem Schlafengehen verwendet. Um es zu erhalten, müssen Sie die Blätter der Wegerich sammeln und den Saft auspressen.
  6. Sie können die Sammlung von Kräutern aus Kamille, Schnur und Schachtelhalm verwenden. Die Anwendung der Sammlung erfolgt durch Waschen des Gesichts.
  7. Salbe auf Butterbasis ohne Salz. Um die Salbe herzustellen, schmelzen Sie einhundert Gramm Öl und fügen Sie zehn Gramm Wachs und einen Esslöffel Propolis hinzu. Legen Sie die Mischung für ein paar Minuten unter ständigem Rühren auf ein kleines Feuer. Die resultierende Konsistenz wird morgens und abends aufgetragen, bis die Rötung vollständig verschwindet.
  8. Knoblauchtinktur ist sehr effektiv bei der Bekämpfung eines komplizierten Ausschlags. Zur Zubereitung der Tinktur benötigen Sie ein halbes Liter geriebenen Knoblauch, der mit Alkohol übergossen werden muss. Bestehen Sie darauf, dass die resultierende Masse innerhalb von zehn Tagen sein muss. Verwenden Sie die Konsistenz zweimal täglich für die Anwendung.

Wenn Sie Volksheilmittel verwenden, müssen Sie wissen, dass das Vorhandensein von Rötungen im Wangenbereich die Verwendung von Reinigungskosmetika auf der Haut verbietet. Das Verfahren zum Waschen Ihres Gesichts mit warmem Wasser sollte beseitigt oder minimiert werden. Dies führt zu einer noch stärkeren Reizung des betroffenen Bereichs..

Ursachen für Rötungen auf den Wangen

Der Ausschlag auf den Wangen kann als kleine rote Punkte erscheinen oder einen signifikanten Bereich der Haut bedecken. Wenn die ersten Anzeichen von Rötung auftreten, sollten Sie sich an Spezialisten mit schmalem Profil wenden. Ihr Wissen und ihre Erfahrung werden dazu beitragen, die Ursache des Auftretens schnell zu bestimmen..

Rote Wangen bei Erwachsenen mit Ausnahme von Allergien können folgende Gründe hervorrufen:

  1. Infektionskrankheiten. Wenn aufgrund einer Infektion rote Wangen auftreten, wird eine ausgedehnte Hautläsion beobachtet. Die Flecken sind groß oder bedecken die Wangen in einer durchgehenden Schicht. Mit einer Verschlimmerung der Pathologie breitet sich Rötung im ganzen Gesicht aus. An den Läsionsstellen verspürt der Patient ein Gefühl von Unbehagen, Trockenheit und Reizung sowie Schmerzzeichen. Mit der Zeit beginnt sich die Haut zu schälen und es tritt Juckreiz auf..
  2. Dermatitis. Begleitet von der Manifestation roter oder purpurroter Flecken. Der Patient hat eine erhöhte Körpertemperatur. Die Haut im Wangenbereich wird sehr empfindlich. Abhängig von der Schwere der Läsion können Ödeme, Vesikel, Krusten und Schuppen auftreten, die von Juckreiz und Peeling begleitet werden.
  3. Hormonelle Veränderungen. Die Rötung der Wangen wird durch eine hormonelle Fehlfunktion im Körper verursacht. In diesem Fall bedeckt die Rötung fast das gesamte Gesicht. Störungen im Menstruationszyklus, eine Veränderung des Körpergewichts, die Bildung von Akne können beobachtet werden.
  4. Psychologische Merkmale. Individuelle Eigenschaften des Körpers können zu Rötungen im Wangenbereich führen. Dies liegt in der Regel an der psychischen Stabilität einer Person. Das betrachtete Phänomen kann aufgrund von Schüchternheit, übermäßigen Erfahrungen und erhöhtem Interesse an einer Person auftreten.
  5. Chronische Pathologie des Magen-Darm-Trakts. Bei Problemen mit dem Verdauungssystem kann die Bildung kleiner rötlicher Flecken auf den Wangen beobachtet werden. Bei übermäßiger Belastung bedeckt Rötung nach dem Essen die Haut des gesamten Gesichts. In diesem Fall können Erbrechen, Übelkeit, Magenverstimmung und Bauchschmerzen beobachtet werden.
  6. Physiologische Merkmale. Die Struktur der Haut kann zur Bildung von Rötungen auf den Wangen eines Erwachsenen beitragen. In der Regel wird es bei längerer Unterkühlung oder bei erheblicher Sonneneinstrahlung beobachtet. Dies liegt daran, dass sich die Blutkapillaren in einem Mindestabstand von der Haut befinden.
  7. Avitaminose. Bei einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen verschiedener Kategorien im Körper ist auch eine Rötung der Wangen wahrscheinlich. In diesem Fall gibt es eine allgemeine Schwäche des Körpers, vorübergehende Müdigkeit und übermäßige Reizbarkeit.

Verhütung

Durch vorbeugende Maßnahmen kann die Entwicklung einer allergischen Reaktion verhindert werden, die bei Erwachsenen zu einer Rötung der Wangen führt. Experten raten dazu, die folgenden Empfehlungen regelmäßig einzuhalten:

  • Essen Sie Lebensmittel, die mit Ballaststoffen und pflanzlichen Elementen angereichert sind.
  • schädliche Lebensmittel von der Ernährung ausschließen;
  • mit dem Rauchen und Alkohol aufhören oder den Konsum erheblich reduzieren;
  • nicht für längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein;
  • Verwenden Sie spezielle Kosmetika für die Hautpflege bei Frost oder Hitze.
  • Verwenden Sie Haushaltschemikalien ausschließlich unter Notfallbedingungen.
  • Kontakt mit etablierten Krankheitserregern von Allergien vermeiden.

Allergien auf den Wangen bei Erwachsenen spiegeln sich in Form von Rötung und Hautausschlag wider. Es gibt eine signifikante Anzahl wahrscheinlicher Faktoren, die eine allergische Reaktion hervorrufen können. Es wird empfohlen, sofort einen Spezialisten zu kontaktieren und sich einer Behandlung zu unterziehen. Dies verhindert die Entwicklung von Komplikationen..

Wie Sie Akne auf Ihren Wangen ein für alle Mal loswerden?

Ein Hautausschlag verursacht Beschwerden, insbesondere wenn er in exponierten Bereichen der Haut lokalisiert ist. Akne an Wangen, Kinn und Stirn ist ein kosmetischer Defekt, der nicht immer verborgen bleiben kann. In einem schweren Stadium wirkt sich Akneausschlag negativ auf den psychischen Zustand und das soziale Leben aus, führt zu Neurosen, daher sollte Akne ernst genommen werden, auch wenn es nur wenige Komedonen gibt.

Ursachen von Akne auf den Wangen

Akne auf den Wangen tritt in verschiedenen Altersstufen auf. Bei einem Neugeborenen werden sie eine Folge der erhöhten Talgproduktion aufgrund der verbleibenden Menge an mütterlichen Hormonen oder eines unerwarteten Anstiegs ihrer eigenen. Für Teenager sind solche Hautausschläge ein normaler physiologischer Prozess, der mit hormonellen Veränderungen verbunden ist.

Nach 20 Jahren ist Akne nicht mehr normal. Wenn Akne auf den Wangen auftritt, können die Ursachen entweder intern oder extern sein. Unter ihnen:

  • Das Auftreten eines hormonellen Ungleichgewichts;
  • Störung des endokrinen Verdauungssystems bei Frauen - reproduktiv;
  • Geschwächte Immunität;
  • Vitaminmangel;
  • Unsachgemäßer Stoffwechsel;
  • Schwangerschaft, prämenstruelle Periode, Wechseljahre;
  • Nervenstörungen, neuropsychiatrische Syndrome;
  • Die Verwendung von minderwertigen Dekorations- und Pflegekosmetika;
  • Vererbung;
  • Allergische Reaktion auf Medikamente.

Ärzte teilen auch die Voraussetzungen für das Auftreten von Komedonen und eitrigen Formationen. Die ersten entstehen aufgrund von:

  • Magenkrankheiten;
  • Falsche Ernährung;
  • Merkmale der Talgdrüsen;
  • Exposition gegenüber Toxinen und externen Umweltfaktoren;
  • Dysbakteriose;
  • Eine strenge Diät, die einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen verursacht.

Geschwüre auf den Wangen entstehen durch den Entzündungsprozess nach der Infektion. Es provoziert:

  • Demodekose
  • Schädigung von Milz und Leber;
  • Heißes Klima;
  • Infektion der Haut;
  • Hohe Testosteronspiegel;
  • Aktive Produktion von Hautsekret.

Diagnose: Symptome und Anzeichen

Akne auf den Wangen ist an folgenden Anzeichen zu erkennen:

  • Die Bildung offener Komedonen. Die Ansammlung von Talg verstopft die Pore, Staubpartikel gelangen hinein. Diese Art von Akne verursacht keine Schmerzen, ist aber ästhetisch unattraktiv.
  • Das Auftreten von Papeln. Rote Akne tritt aufgrund einer Infektion von Komedonen auf und ist durch einen entzündlichen Prozess gekennzeichnet;
  • Die Entstehung von Pusteln. Dies sind weiße Formationen, die Eiter mit einer Beimischung von Saccharose enthalten;
  • Knotensiegel. Sie unterscheiden sich in einer purpurroten Farbe, sind auf beiden Wangen lokalisiert. Eine Entzündung ist nicht immer vorhanden.

Für eine genaue Diagnose reicht es nicht aus, die Situation mit dem Foto zu vergleichen. Sie müssen einen Dermatologen zur Untersuchung und Terminvereinbarung aufsuchen. In einigen Fällen wird ein Besuch bei engen Spezialisten für eine zusätzliche Untersuchung empfohlen..

Behandlung

Eine universelle Methode zur Behandlung von Akne auf den Wangen gibt es nicht. Erstens, weil es bei der Entwicklung eines therapeutischen Regimes notwendig ist, sich auf die Ursachen der Krankheit und ihre Schwere zu stützen. Mit einer milden Form ist es möglich, mit besonderer Sorgfalt und Volksheilmitteln umzugehen, während Stufe 4 einen systematischen Ansatz erfordert.

Topische Medikamente

Die Hauptmittel zur Behandlung von Akne auf den Wangen sind Salben, Lotionen und Cremes zur topischen Anwendung. In Anbetracht des aktuellen Zustands des Patienten kann zugewiesen werden:

  • Zinerit mit Erythromycin und Zinkacetat;
  • Baziron AC und Skinoren mit Azelainsäure als Wirkstoff;
  • Klenzit C, bei dem Clindamycin adaptiv ist;
  • Retinoidhaltiges Differin.

Mit ihrer Hilfe wird die Produktion von Hautsekret normalisiert, die Aktivität von Infektionserregern unterdrückt, Entzündungen beseitigt, Talgpfropfen aufgelöst.

Natürliche Heilmittel zur äußerlichen Anwendung

Biologische Wirkstoffe sind ein wirksamer Ersatz für Apothekensalben, wenn eine milde Aknebehandlung auf den Wangen erforderlich ist. Bei schwereren Formen werden die nachfolgend beschriebenen Entwicklungen zu einer wirksamen Hilfe bei der komplexen Therapie.

Intraskin

Eine Creme zur gezielten Beseitigung von Akne. Mit seiner Hilfe:

  • Die Anzahl der Hautausschläge nimmt ab;
  • Dermis desinfiziert;
  • Die Haut ist geebnet;
  • Die Zellregeneration beschleunigt sich;
  • Der Teint verbessert sich.

Die Wirksamkeit des Werkzeugs liegt in einer speziellen Zusammensetzung, die Blütenhydrolyt, Azelainsäure und D-Panthenol enthält.

Crystaline - Akne Spot Creme

Die Verwendung von Cremeflecken hilft:

  • Normalisieren Sie die Aktivität der Talgdrüsen;
  • Versorgen Sie die Haut mit der notwendigen Menge Sauerstoff;
  • Reduzieren Sie den Entzündungsprozess aufgrund der Zerstörung von Bakterien;
  • Beseitigen Sie Akne und die Auswirkungen von Narbengewebe;
  • Tief saubere Poren.

Die Formel der Creme umfasste Salbei und asiatische Centella, D-Panthenol, Tocopherol, Phyto-Essenz des Teebaums, Azelainsäure und Salicylsäure.

Maske für schwarze Flecken und Akne Schwarze Maske

Die schwarze Maske wurde speziell entwickelt, um die Anzahl der schwarzen Flecken und Akne zu reduzieren. Beim Auftragen füllt die Zusammensetzung die Poren vollständig aus und lässt keinen Platz für tote Epithelpartikel, Staub, Schmutz und fettige Stopfen.

Ein ähnlicher Effekt tritt aufgrund des Vorhandenseins von Bambuskohle, einem Pflanzenölkomplex, ätherischem Grapefruitöl, jungen Weizenkeimen, Kollagen, Elastin und Panthenol auf.

Antibiotika und systemische Retinoide

Wenn sich Papeln und Pusteln auf den Wangen befinden, wird empfohlen, die lokale Behandlung mit der Verwendung systemischer interner Medikamente zu kombinieren. Dazu gehören Antibiotika und Retinoide. Der erste Akt gegen Infektionserreger, der sie von innen zerstört.

Die Medikamente der ersten Wahl sind solche, die auf Doxycyclin und Lincosamid basieren. Es ist zulässig, auf Empfehlung eines Dermatologen eine Behandlung zu beginnen. Tabletten haben eine erhebliche Anzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Darüber hinaus verursachen die Wirkstoffe eine Resistenz gegen pathogene Mikroorganismen. Daher ist es notwendig, die Empfehlungen sorgfältig einzuhalten und die Dauer des Kurses nicht zu überschreiten.

Schwere Akne kann manchmal nur mit systemischen Retinoiden behandelt werden, von denen Roaccutane als das wirksamste angesehen wird. Ein Medikament erfordert eine lange Behandlungsdauer, wird jedoch aufgrund der Vielzahl von Einschränkungen nur selten Frauen verschrieben. Es ist strengstens verboten, sich einer Retinoidtherapie für schwangere Frauen oder bei Schwangerschaftsversuchen zu unterziehen - die aktive Komponente verursacht schwerwiegende Erkrankungen des Fötus.

Hausmittel

Manchmal wird empfohlen, die Aknebehandlung durch Verfahren zu ergänzen, die die Verwendung von Volksheilmitteln umfassen:

  • Bereiten Sie eine Tinktur aus Ringelblumenblüten und Wodka vor. Wischen Sie die betroffenen Stellen täglich damit ab.
  • Das blaue Tonpulver auf den Zustand der Aufschlämmung verdünnen und 10-15 Minuten auf das Gesicht auftragen.
  • Machen Sie einen Sud aus Schöllkraut, Eichenrinde, Huflattich, Kamille und waschen Sie sie anstelle von Wasser.
  • Die fleischigen Blätter der Aloe fein hacken und mit einem bakteriziden Pflaster an den Abszessen kleben.
  • Wischen Sie Akne auf den Wangen mit einer Hälfte der frischen Tomate ab.

Hardware-Behandlung

Eine der Voraussetzungen für eine vollständige Heilung ist eine gründliche und gründliche Gesichtsreinigung. Für maximale Wirksamkeit empfehlen Dermatologen den Besuch von Salonverfahren:

  • Chemische und mechanische Peelings, die die Haut vollständig reinigen;
  • Die Laserbehandlung, ein positiver Effekt auf die Dermis, beseitigt selbst die komplexesten Manifestationen von Akne.
  • Die Ozontherapie zerstört Bakterien, normalisiert die Durchblutung;
  • Die Mesotherapie mit Hilfe spezieller Cocktails reinigt und verengt die Poren tief;
  • Kryotherapie behandelt Akne aufgrund von Kälteeinwirkung;
  • Ultraschall-Peeling zur Heilung verschiedener dermatologischer Erkrankungen.

Andere Methoden

Zusätzliche Methoden umfassen spezielle Hautpflege und eine bestimmte Diät. Bei zu Akne neigender Haut sollten Sie Kosmetika mit speziellen Markierungen wählen, die die Wirksamkeit bei Hautausschlägen bestätigen. Schweröle und Fettcremes, die zusätzlich die Poren verstopfen, sollten verworfen werden..

Es ist wichtig, einmal pro Woche auf spezielle Peelings und Masken zurückzugreifen, um die Dermis zu reinigen, und tagsüber spezielle Mittel zu verwenden, um das Gesicht und die Gegenstände, die damit in Kontakt kommen, zu desinfizieren.

Die Behandlungsverfahren sind in 3 Teile unterteilt:

  • Reinigung mit Gelen, Schäumen, Lotionen;
  • Tonen mit kosmetischem Wasser, wirksam nicht nur spezielle Entwicklungen, sondern auch Hydrolythen auf der Basis von Heilpflanzen;
  • Feuchtigkeitsspendende und pflegende Cremes mit einer leichten Textur.

Für das Make-up sollten Sie eine hypoallergene Feuchtigkeitscreme wählen, auf die Puder aufgetragen wird. Diese Kombination gleicht den Teint ohne den Einsatz tonaler Mittel aus.

Die richtige Ernährung ist der Schlüssel zur Erhaltung der Hautgesundheit. Es ist notwendig, schnelle Kohlenhydrate, salzige und fetthaltige Lebensmittel sowie würzige Gerichte von der Speisekarte auszuschließen. All dies erhöht die Produktion von Hautsekret..

Es ist wichtig, dass der Körper täglich eine ausreichende Menge an Zink, Ballaststoffen und Vitaminen erhält. Diese Substanzen regulieren die Sekretdrüsen, schützen den Darm vor Dysbiose und wirken sich günstig auf Epidermis und Dermis aus.

Verhütung

Um Wangenakne zu verhindern:

  • Überprüfen Sie das Stromversorgungssystem.
  • Sich von schlechten Gewohnheiten abzulehnen;
  • Verbrauchen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag;
  • Machen Sie Spaziergänge an der frischen Luft;
  • Nehmen Sie Medikamente nur wie angegeben ein.
  • Studieren Sie vor dem Gebrauch sorgfältig die Zusammensetzung von Pflege- und Dekorationskosmetika.
  • Manchmal mit Teerseife waschen.

Die letzte Empfehlung besteht darin, innere Krankheiten rechtzeitig und nicht unabhängig, sondern gemäß den medizinischen Empfehlungen zu behandeln.

Warum haben Frauen Akne auf den Wangen?

Akne

Pickel - ein gebräuchlicher umgangssprachlicher Name für eine ganze Gruppe von Hautausschlägen.

Während der normalen Arbeit des gesamten Körpers, der Haut, ihrer Talg- und Schweißdrüsen treten keine Hautausschläge auf. Bei regelmäßiger Hygiene verweilen Schweiß und Talg nicht lange auf der Haut, und normale Mikroflora ermöglicht nicht die Entwicklung pathogener Mikroorganismen. Hautporen öffnen sich.

In einem debuggten System auf verschiedenen Ebenen kann es jedoch manchmal zu Fehlern kommen.

Möchten Sie nach der Geburt wieder sensibel werden? Es gibt ein einfaches Werkzeug... Klicken Sie hier>

  1. Wenn sich die Talgpfropfen- und Epidermispartikel in den Poren der Haut reichlich freizusetzen beginnen, sich ansammeln und verweilen, wird Komedone gebildet. Anfangs hat es eine weiße Farbe - weiße Punkte, aber bald oxidiert der Inhalt und wird schwarz, das sind bereits Mitesser. Komedonen sind offen - Hautausschläge mit Zugang zur Hautoberfläche können selbst herauskommen. Und geschlossen - tiefer,
  2. Wenn sich im Komedon ein Infektionsprozess entwickelt, beginnt eine Entzündung - dies ist bereits eine Papel. Es sieht aus wie ein kleiner schmerzender Fleck von roter oder rosa Farbe, der beim Abtasten schmerzhaft ist und beim Drücken blass wird..
  3. Wenn sich weiterhin eine Entzündung entwickelt, wird die Papel zu einer Pustel. Die Pustel ist größer und hat bereits einen eitrigen Inhalt in der Mitte, sichtbar als weißer Punkt - ein Stab. Manchmal bildet sich sofort eine Pustel anstelle einer entzündeten Komedone.
  4. Pusteln können mehrfach sein und schmerzhafte rote Bereiche bilden. verbunden durch eitrige Fisteln. Sie sind umfangreicher und tiefer und können schwerwiegende Komplikationen wie Abszesse oder Phlegmon verursachen. Und wenn Pusteln einer konservativen Behandlung zugänglich sind, müssen Sie bei den Komplikationen einen Chirurgen konsultieren.
  5. Wenn die Pustel einzeln ist, kann sie sich in einen Furunkel oder Karbunkel verwandeln - einen großen und tiefen Entzündungsbereich und eine große Menge eitrigen Ausflusses. Diese Art von Hautausschlag erfordert eine chirurgische Behandlung (Autopsie und Drainage)..

Gründe für das Erscheinen

Akne kann bei einer Person in jedem Alter auftreten. Dementsprechend werden auch die Gründe für ihr Auftreten unterschiedlich sein..

  1. Hormonelles Ungleichgewicht, Versagen. Er ist der Hauptschuldige an Akne im Teenageralter. Im Alter von 12 bis 13 Jahren startet der Körper den Übergangsmodus von der Funktion "Kind". zu einem Erwachsenen. Gleichzeitig sind nicht alle endokrinen Drüsen in der Lage, gleichzeitig auf der richtigen Ebene und reibungslos zu arbeiten. Es gibt einen Überschuss an einigen Hormonen, einen Mangel an anderen. All diese Sprünge treten bei den meisten Jugendlichen auf der Haut auf. Während der Schwangerschaft und in den Wechseljahren kann es auch zu einem Ungleichgewicht der Hormone kommen.
  2. Beeinträchtigter Kohlenhydratstoffwechsel (am häufigsten ist Diabetes mellitus). In diesem Fall sind die Durchblutung und die Nervenregulation im Gewebe gestört, es kommt zu Schwellungen und schlecht heilenden Hautläsionen.
  3. Beeinträchtigter Fettstoffwechsel. Oft begleitet von Funktionsstörungen des Nerven- und Hormonsystems.
  4. Verminderte Immunität, was zu einem schnellen Wachstum nicht nur pathogener Bakterien auf der Haut führt, sondern auch zur Aktivierung der eigenen Mikroflora. Die Immunität leidet sehr oft. Die Ursachen können Stress, chronische Müdigkeit, frühere Infektionsprozesse, Verletzungen, Operationen und erbliche Pathologien sein.
  5. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, insbesondere im Zusammenhang mit Funktionsstörungen des Darms, der Leber, der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse. Gleichzeitig leidet nicht nur die Nahrungsaufnahme, sondern es treten auch Schwierigkeiten bei der Entfernung von Stoffwechselprodukten aus dem Körper auf. Nach wie vor werden sie giftig und wirken sich auf die Haut aus..
  6. Erkrankungen des Fortpflanzungssystems - häufig bei Eierstockerkrankungen tritt auch Akne auf.
  7. Nierenerkrankungen, begleitet von einer Verletzung ihrer Ausscheidungsfunktion. In diesem Fall beginnen sich giftige Stoffwechselprodukte im Körper anzusammeln und der Körper enthält zusätzliche Ausscheidungsorgane - Haut, Lunge.
  8. Helminthiasis, parasitäre Erkrankungen - manifestieren sich häufig mit Hautausschlägen. Dies ist auf die Freisetzung von Parasiten ihrer eigenen Abfallprodukte zurückzuführen. Sie gelangen in den Körper, sensibilisieren ihn und lösen dann entzündliche und allergische Prozesse aus.
  9. Demodekose ist eine Hautkrankheit, bei der sich Zecken, die normalerweise in Poren leben, in großer Zahl zu vermehren beginnen (Demodex).
  10. Problem-, fettige oder Mischhaut - in diesen Fällen wird zunächst mehr Talg produziert, was eine günstige Umgebung für das Wachstum von Bakterien schafft.

Möchten Sie nach der Geburt wieder sensibel werden? Es gibt ein einfaches Werkzeug... Klicken Sie hier>

  1. Häufige Anwesenheit in einer heißen und feuchten Umgebung (Klima oder beruflicher Bedarf).
  2. Unsachgemäße Gesichtspflege - minderwertige Kosmetik mit aggressiven Inhaltsstoffen, häufige Verwendung von Peelings, Auspressen von Komedonen, insbesondere ohne antiseptische Behandlung.
  3. Unzureichende Hygiene - gelegentlich Hände waschen oder Haut waschen, ständig das Gesicht mit den Händen oder dem Telefon berühren.
  4. Stress - akuter, chronischer, gestörter Schlaf- und Ruheplan, Schlaflosigkeit.
  5. Schlechte Gewohnheiten - Rauchen und Alkohol tragen zu lokalen Immunitätsstörungen bei und erhöhen das Infektionsrisiko.
  6. Unsachgemäße Ernährung - Eine große Menge fetthaltiger, süßer, würziger, geräucherter Lebensmittel und kohlensäurehaltiger zuckerhaltiger Getränke stört das Verdauungssystem und führt zu hormonellen Störungen.
  7. Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme. Ein gesunder Erwachsener muss mindestens 2 Liter Wasser pro Tag konsumieren. Dies ist notwendig für den normalen Verlauf von Stoffwechselprozessen im Körper..

Warum Akne in 30, 40, 50 Jahren auftreten kann

Es passiert so: Akne im Teenageralter liegt bereits hinter uns, die Zeit ist vergangen. Und im Alter von 30-40 Jahren tauchten sie wieder auf. In diesem Fall können sie durch externe Faktoren verursacht werden (siehe oben). Oder der Grund liegt in einer Art Störung des Körpers.

  • Im Alter von 30 Jahren sind hormonelle Störungen am häufigsten (mit Erkrankungen der endokrinen Drüsen, des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Nieren, der Ovarialpathologie)..
  • Im Alter von 40 Jahren häufen sich Stoffwechselstörungen, Stress, Erkrankungen der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse an.
  • In 50 Jahren kann Diabetes mellitus zusätzlich zu den vorherigen, Akne und prämenopausalen Veränderungen oder Wechseljahren ein Bild geben.

Akne-Stelle im Gesicht

Es wird angenommen, dass die "Geographie" des Ortes der Akne auch die Ursache ihres Auftretens nahe legen kann, was auf ein krankes Organ hinweist. Also von oben beginnend:

  • Stirn. Akne in diesem Bereich weist nicht immer auf eine Krankheit hin. Wenn die Haut fettig oder gemischt ist, treten in diesem Bereich sehr leicht Hautausschläge auf - zum Beispiel mit Hygienefehlern. Wenn Pickel dauerhaft sind, kann die Ursache Erkrankungen des Verdauungssystems sein - Darm, Magen, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase. Manchmal reicht es aus, die Ernährung so anzupassen, dass die Hautausschläge verschwinden.
  • Nase. Darauf und bei gesunden Menschen ist die Haut am fettigsten und neigt zum Auftreten von schwarzen Punkten, vergrößerten Poren und fettigem Glanz. Wenn es nicht möglich ist, diese Phänomene mit der richtigen Pflege und Ernährung zu korrigieren, kann dies eine Ursache für Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Nebennieren, Hypophyse, Schilddrüse) oder für Leberfunktionsstörungen sein.
  • Das Kinn. Dieser Bereich ist zusammen mit dem Hals ein „Spiegel“ der weiblichen Geschlechtsorgane. Wenn es viele und häufig Hautausschläge am Kinn gibt, die nicht mit dem Menstruationszyklus zusammenhängen, ist eine Konsultation und Untersuchung des Frauenarztes erforderlich. Die Ursachen können verschiedene entzündliche Erkrankungen der Gebärmutter und der Gliedmaßen, ein unregelmäßiger Zyklus und das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke sein. Manchmal tritt während der Übertragung von Atemwegserkrankungen eine Abnahme der Immunität auf, und am Kinn können herpetische Vesikel auftreten.
  • Lippen und Bereich um den Mund. Bei häufigen Hautausschlägen in dieser Zone (nicht Herpes) sind Erkrankungen des peripheren Nervensystems (z. B. vegetativ-vaskuläre Dystonie) möglich. Es zeigt auch Verdauungsstörungen, die mit einer Verletzung der Mikroflora (Dysbiose) verbunden sind. Dies geschieht häufig nach Einnahme antibakterieller Medikamente..
  • Infraorbitalregion. Unteres Augenlid. Akne kommt hier selten vor. Falls auftreten, sollten Nieren- und Nebennieren überprüft werden..
  • Wangen. Zeigen Sie die Arbeit der Atemwege an. Die linke Wange entspricht der linken Lunge, die rechte der rechten. In diesem Bereich ist es nicht ungewöhnlich, dass bei Rauchern und mit beruflichen Gefahren Hautausschläge beobachtet werden..

Möchten Sie nach der Geburt wieder sensibel werden? Es gibt ein einfaches Werkzeug... Klicken Sie hier>

Mehr zu den Gründen

Die Ursachen von Akne können sehr viele sein. Betrachten Sie die grundlegendsten von ihnen..

Hormonelles Ungleichgewicht

Am häufigsten sind zwei Hormone für das Auftreten von Akne bei Frauen verantwortlich.

Das erste ist Testosteron. Bei Frauen wird es normal produziert, jedoch in kleinen Mengen. Wenn es mehr als normal wird, tritt eine Verletzung auf, Hyperandrogenismus. Eines der Anzeichen ist nur vermehrte fettige Haut und Akne. Testosteron kann bei Stress, hoher körperlicher Anstrengung und Training intensiv produziert werden.

Das zweite Hormon ist Progesteron. Es beginnt sich in der zweiten Phase des Menstruationszyklus durchzusetzen. Mit seiner erhöhten Produktion kann Akne während des gesamten Menstruationszyklus auftreten. Dies geschieht bei Eierstockerkrankungen..

Darmerkrankung

In verschiedenen Abschnitten des Darms treten verschiedene Pathologien auf, die die Reinheit der Haut beeinflussen, einschließlich. Im obersten Teil des Zwölffingerdarms ist die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten gestört. Die Gründe können sein:

  • Darmerkrankung (Magengeschwür, Duodenitis)
  • Krankheiten, die mit gestörten Verdauungsenzymen verbunden sind (erblich oder erworben)
    oder Organe, die dadurch in den Verdauungsprozess involviert sind:
  • Leber (Hepatitis, Zirrhose, Cholestase, Opisthorchiasis und andere parasitäre Erkrankungen),
  • Gallenblase (Cholezystitis, Gallensteinerkrankung, Polypen der Gallenblase, Zustand nach Entfernung der Blase),
  • Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis, Pankreasnekrose)

Im Dünndarm sind dies hauptsächlich Läsionen der Darmwand selbst - Geschwüre (z. B. Morbus Crohn), Polypen, onkologische Erkrankungen.

Dysbakteriose

Im Dickdarm findet der Verdauungsprozess unter aktiver Beteiligung seiner Mikroflora (Lactobacillus und Bifidobakterien) statt. Daher ist die häufigste Verletzung auf dieser Ebene die Dysbiose.

Dysbakteriose ist ein Prozess der Störung der normalen Darmflora. Dabei entwickeln sich Bakterien aktiv und verursachen Fäulnis- und Fermentationsprozesse. Infolgedessen kommt es zu einer Vergiftung des Körpers. Es verursacht eine Hautreaktion in Form von Hautausschlägen.

Demodekose

90% der Menschen in den Poren der Haut leben eine kleine Zecke - Demodex. Es ernährt sich von toten Epidermiszellen und der Sekretion der Talgdrüsen. Normalerweise gibt es nicht viele Menschen, gerade genug, um die Haut zu reinigen. Ihre Menge wird vom Immunsystem reguliert..

Wenn aus irgendeinem Grund die Immunität schwächer wird oder versagt, beginnen sich die Milben schnell zu vermehren und fressen nicht nur abgestorbene, sondern auch gesunde Hautzellen. Danach werden Abfallprodukte in großen Mengen freigesetzt und sterben ab. Diese Produkte und der Inhalt von Zecken verursachen Allergien und Entzündungen in der Haut..

Es gibt eine Krankheit - Demodikose. Es kann auf der Haut des Gesichts (in Form einer bestimmten Art von Akne, roter Akne, Seborrhoe, eitrigen Pusteln) oder Haaren, einschließlich Ziliar (Blepharitis und Ziliardemodekose), auftreten und den äußeren Gehörgang, die Nasolabialfalten, den Hals und das Kinn betreffen.

Möchten Sie nach der Geburt wieder sensibel werden? Es gibt ein einfaches Werkzeug... Klicken Sie hier>

Schlechte Kosmetik

Bei der Verwendung von Kosmetika, die nicht für den Hauttyp geeignet sind, von schlechter Qualität sind und eine unangemessene Haltbarkeit aufweisen, sind Hautausschläge ein Indikator dafür, dass das Produkt ersetzt werden muss. Dies gilt insbesondere für Kosmetika, die auf das gesamte Gesicht aufgetragen werden - tonale Produkte, Puder, Rouge, Bronzer usw..

  • Kosmetika sollten nur auf zuvor gereinigte und mit Feuchtigkeit versorgte Haut aufgetragen werden..
  • Wählen Sie es speziell für Ihren Hauttyp.
  • Verfolgen Sie das Ablaufdatum.
  • Entfernen Sie nachts unbedingt das Make-up und reinigen Sie die Haut.
  • Verwenden Sie nicht die privaten Mittel anderer Personen (Lippenstift, Wimperntusche, Pinsel, Schwämme) und geben Sie anderen Personen keine.

Allergie

Dies ist die Reaktion des menschlichen Immunsystems auf Elemente, die es als fremd definiert.

Dies können Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Pflanzen, Tiere, Staub und sogar die Sonne sein. Manchmal beginnt der Körper, seine eigenen Organe und Gewebe zu Zielen für eine allergische Reaktion zu machen, es treten Autoimmunerkrankungen auf. Die Ziele sind Gewebe von Gelenken, Nieren, Blutgefäßen, Membranen des Herzens und der Haut, einschließlich.

Hautreaktionen treten hauptsächlich in Form von Urtikaria (Schwellung und Rötung ohne offensichtliche Hautausschläge) und Dermatitis auf.

Unterernährung

Ernährung ist ein sehr wichtiges Element der Gesundheit. Einige Produkte verbessern den Zustand der Haut - frisches Gemüse und Obst, das reich an Ballaststoffen, Gemüse, Nüssen, Fisch, Pflanzenölen und Getreide ist. Dies beinhaltet auch einen ausreichenden Wasserverbrauch von mindestens 2 Litern pro Tag. Andere Produkte hingegen können bei häufigem Verzehr Hautausschläge verursachen:

  • Fett (Speck, Schmalz, Frittieren, Würstchen usw.)
  • süß (Eis, Süßwaren, Kuchen, Süßigkeiten)
  • scharf (Vorspeisen und Gewürze)
  • geräuchert (Fleisch, Fisch, Würstchen)
  • salzig
  • kohlensäurehaltige Getränke (sie sind auch süß).

Durch die Anpassung der Ernährung zugunsten einer gesunden Ernährung kann eine Hautreinigung erreicht werden, wenn keine internen Ursachen für Akne vorliegen..

Schlechte Gewohnheiten

  • Schlafmangel - erschöpft den ganzen Körper, verringert die Immunität.
  • Eine große Menge Koffein (starker Tee, Kaffee) - stört Schlaf und Wachheit, verursacht hormonelle Störungen.
  • Häufiger Alkoholkonsum - verursacht eine Vergiftung des gesamten Körpers, eine Hemmung der Leberfunktion. Und die Haut, die hilft, Giftstoffe zu entfernen, leidet selbst.
  • Sucht, Drogenmissbrauch - stören das Funktionieren des gesamten Organismus. Das zentrale und periphere Nervensystem, Leber und Nieren, Immunorgane und Blutbildung sowie endokrine Drüsen sind betroffen.

Diagnosemethoden

Die Diagnose der Hautausschläge selbst ist visuell, aber ein Dermatologe sollte sie durchführen.

Er schätzt die Häufigkeit des Auftretens von Hautausschlägen, ihre Art, Menge und Lokalisation. Um die Ursache der Hautausschläge festzustellen, wird unter Ausschluss externer Faktoren eine ernstere Diagnose durchgeführt..

  • Allgemeine Blutuntersuchung - zur Beurteilung des allgemeinen Zustands des Körpers und der Immunität
  • Biochemischer Bluttest - Sie können Leber- und Nierenerkrankungen diagnostizieren. Innereien
  • Die Untersuchung des Urin- und Stuhlgangs wird den Zustand und die Funktion des Verdauungs- und Harnsystems widerspiegeln
  • Hormoneller Bluttest - Ermöglicht die Beurteilung des Spiegels von Sexualhormonen (Progesteron, Östrogene, Testosteron), Bauchspeicheldrüse (Insulin), Schilddrüse (Thyroxin, Triiodthyronin), Nebennieren (Adrenalin, Noradrenalin), Hypophyse (Gonadotropin, Thyrotropin usw.).
  • Die Untersuchung von Immunzellen - hilft bei der Identifizierung von Störungen des Immunsystems und allergischen Reaktionen
  • Ultraschalluntersuchung - gezielte Untersuchung genau der Organe und Systeme, in denen Pathologien identifiziert werden.

Behandlung

Es ist symptomatisch - das heißt, es zielt darauf ab, das Symptom der Krankheit, dh Akne, zu beseitigen. Und etiotrop - mit dem Ziel, die Ursache des Ausschlags zu beseitigen. Die effektivste Kombinationstherapie. Es sollte von einem Dermatologen und denjenigen Spezialisten verschrieben werden, auf deren Gebiet die Pathologie liegt (z. B. einem Endokrinologen, Gynäkologen usw.)..

Verwenden von Apothekenmedikamenten

Bei einem leichten Grad an Akne können topisch angewandte Kosmetika oder Medikamente ausreichen, um Hautausschläge loszuwerden:

  • Salben-Retinoide: Differin-Creme, Klenzit-Gel, Adaklin-Creme
  • Salicylsäure in Form von Lösungsanwendungen
  • antimikrobielle Salben als Teil von Benzoylperoxid: Baziron AS
  • Zinksalben
  • Azelainsäure: Skinoren
  • Salben mit antibakteriellen Mitteln: Klindovit, Dalacin
  • kombinierte Mittel: Zinerit, Isotrexin, Klenzit S.
  • Vishnevsky Salben, Levomekol, Ichthyol

Cremes, Salben und Gele werden punktuell auf Hautausschläge aufgetragen, regelmäßig wird eine Behandlung durchgeführt.

Bei mittelschwerer und schwerer Akne wird zusätzlich zu den lokalen Mitteln eine Behandlung zur oralen Verabreichung verschrieben.

  • Die Antibiotikatherapie wird in Kursen von mindestens 7 Tagen, maximal bis zu mehreren Monaten, durchgeführt. Doxycyclin, Erythromycin, Josamycin, Sumamed werden verwendet..
  • Hormonelle Medikamente - Roaccutane, Aknekutan

Hausrezepte

Akne-Problem ist seit der Antike bekannt. Daher gibt es viele Volksheilmittel, um sie zu bekämpfen..

Mit Seife und Zwiebeln komprimieren

Zwiebelbrei und gemahlene Seife werden zu gleichen Anteilen gemischt. Es wird auf Problembereiche aufgetragen, die mit einem Tuch bedeckt sind. Halten Sie eine halbe Stunde lang gedrückt und reinigen und waschen Sie dann Ihr Gesicht. Mach 2 mal am Tag.

Mit Honig und Ringelblume (oder Kamille) komprimieren

In einem Glas warmem Wasser 2 Teelöffel Honig und die gleiche Menge Tinktur aus Ringelblume (oder Kamille) auflösen. Tragen Sie zweimal täglich mit Lösung angefeuchtete Wattepads auf die gewünschte Stelle auf..

Kräutertinkturen komprimieren / Lotionen

Hierfür eignen sich trockenes Wermut, Hopfen oder Johanniskraut. Gießen Sie einen Esslöffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser und brühen Sie es 15 Minuten lang. Mischen Sie danach ein Glas Aufguss mit einem Glas Alkohol und einem Esslöffel Essig. Befeuchten Sie Wattepads oder Tücher mit Tinktur und tragen Sie sie 10 Minuten lang auf die Problemzonen auf. Sie können es täglich oder nach Bedarf tun - die Tinktur ist perfekt gelagert.

Honigmaske

  • 2 Teelöffel Honig gemischt mit 1 Eigelb und 2 Tropfen Zitronensaft.
  • Halten Sie die Maske 10-15 Minuten lang und machen Sie es einmal am Tag.

Kefir-Maske

Nehmen Sie zu gleichen Teilen Haferflocken und Kefir. Mahlen Sie die Flocken in einem Mixer und mischen Sie sie mit Kefir und 2 Tropfen Zitronensaft. 20 Minuten auf die Haut auftragen, 3-4 Wochen täglich wiederholen.

Kleiemaske

1 Tasse Kleie in einem Mixer mahlen und mit 2 Teelöffeln Backpulver mischen. Mischen Sie vor dem Gebrauch die erforderliche Menge der Mischung mit Wasser, bis eine Aufschlämmung erhalten wird. Halten Sie die Maske 15 Minuten lang auf Ihrem Gesicht, optimalerweise nach einer Dusche / einem Bad.

Akne Hautpflege

Problemhaut braucht ständige sanfte Pflege.

  • Mindestens zweimal täglich müssen Sie die Haut vollständig von Kosmetika und Hautpflegeprodukten reinigen und sich waschen. Wenn auch durch häufiges Waschen Probleme auftreten, können Sie Ihr Gesicht mit Mineralwasser ohne Gas oder Lotionen abwischen.
  • Zum Waschen ist es gut, milde Produkte für Problemhaut zu verwenden (Klerasil und dergleichen)..
  • Verwenden Sie keine dichten Tonprodukte auf dem gesamten Gesicht. Obwohl sie das Problem visuell verbergen, schließen sie die Poren noch mehr und verstärken die Infektionsprozesse in ihnen. Bessere tonale Flüssigkeiten und Schäume oder Concealer für Punktanwendungen.
  • Machen Sie keine Peelings während der Verschlimmerung von Akne - sie tragen zur Ausbreitung von Bakterien bei.
  • Besuchen Sie Salons zur Reinigung, spezielle Peelings, Laser- und Injektionsbehandlungen gegen Akne. Dort wird der Kosmetiker es tun, er wird auch den Prozess kontrollieren und das Ergebnis, die Pflegelinie der Kosmetik auswählen.
  • Behalten Sie die Ernährung und den Schlaf im Auge.

Was mit Akne ist kategorisch unmöglich

Rothaarige, Papeln können nicht unabhängig voneinander solchen Verfahren wie Dämpfen, Reiben, Kratzen, Extrudieren, Stechen mit einer Nadel ausgesetzt werden. All dies führt nicht nur zu einer längeren Heilung und Spuren von Postakne (Flecken, Narben, Beulen). Es kann aber auch zu schwerwiegenden infektiösen Komplikationen führen - dem Übergang zu tieferen Haut- und Unterhautschichten und sogar zur Ausbreitung von Infektionen im ganzen Körper..

Akne bei Erwachsenen: Ursachen des Auftretens (Video):

Akne im Gesicht von 30 Jahren bei einer Frau. Ursachen und Behandlung (Video):

Ursachen von Akne auf den Wangen von Frauen (Video):

Hautausschläge im Gesicht sind nicht nur ein kosmetisches Problem. Meistens sind sie ein Zeichen dafür, dass einige Organe und Systeme im Körper nicht richtig funktionieren.

Daher ist es wichtig, sich der Behandlung umfassend zu nähern und nicht nur Akne zu beseitigen, sondern auch die Ursache für ihr Auftreten zu finden. Und hier kann man nicht ohne Rücksprache mit einem Dermatologen und engen Spezialisten auskommen. Vertrauen Sie Fachleuten Ihre Gesundheit an!